summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Kunden diskutieren > top reviewers Diskussionsforum

Motivation total am Boden


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 432 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.03.2010 23:14:25 GMT+01:00
Joroka meint:
Was ist das denn! Die neue Bewertung regt doch ganz und gar nicht dazu an, überhaupt noch weitere Rezensionen zu verfassen. Habe den Eindruck, das die Bewertungsliste nun zu totalen Glücksspiel geworden ist. Kann mir jemand erklären, wie das System nun funktioniert?

Veröffentlicht am 09.03.2010 23:16:27 GMT+01:00
Rounder6 meint:
Na ja, total am Boden kann ich wiederum nicht behaupten. Aber steht irgendwo warum's ein neues System gibt?
Gruß, Rounder6

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.03.2010 23:24:23 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.03.2010 23:28:16 GMT+01:00
Joroka meint:
Ja, das ist eine gute Frage. Ich habe noch nichts dazu gefunden. Seltsam, dass jemand bis vor kurzem Rang 6978 war und nun plötzlich in die Top 100 vorgeschossen ist, mit nur 98 Rezensionen!
Je mehr ich die Listen durchschaue, umso verwirrender wird es für mich. Nun, immerhin bleibt wohl die alte Liste parallel erstmal erhalten. Also zwei Ranglisten! Wer hat sich denn sowas einfallen lassen!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.03.2010 23:32:51 GMT+01:00
Frankie Eyes meint:
Ja, am Boden bin ich auch nicht, aber wenn mir jemand sagen kann, was sich nun geändert hat, wäre ich schon dankbar. Vor allem, wieso in meinem Fall plötzlich über 80 "hilfreich"s verschwunden sind.

Veröffentlicht am 09.03.2010 23:36:00 GMT+01:00
Ich finde es reichlich seltsam, daß nun diejenigen entlohnt werden, die nur aktuellen "Mist" bewerten und andere, die sich auch für ältere oder unpopuläre Produkte stark machen und zig Rezensionen schreiben, ins Hintertreffen geraten...

Und aus irgendeinem Grund habe ich 300 positive Bewertungen verloren... warum auch immer...

Veröffentlicht am 09.03.2010 23:59:32 GMT+01:00
Mario Pf. meint:
Die Idee stammt übrigens von Amazon.com, war nur eine Frage der Zeit bis das ganze auch auf .de überschwappt.
Hilft ja alles nichts, manche meiner Rezensionen haben gar keine Bewertungen mehr oder noch viel kläglicher eine einzige negative.

Veröffentlicht am 10.03.2010 00:01:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.03.2010 00:01:28 GMT+01:00
Komisch, beim mir sind auch mind. 50 positive Bewertungen weg, trotzdem hat sich der "klassische Rang" nicht verändert. Versteht einer die Systematik die da hintersteht? Wo sind die Bewertungen hin? Da wird direkt mal eine mail zum kundenservice gehen!

Veröffentlicht am 10.03.2010 09:12:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.03.2010 09:19:14 GMT+01:00
Verstehe die Systematik auch nicht, aber was soll's? Es gibt Wichtigeres als so eine Rangliste.
Es sind übrigens nicht nur "hilfreichs" verschwunden, sondern auch einige "nicht hilfreichs". Also was soll die Aufregung? Oder wird das hier tatsächlich als Wettkampf gesehen?
Jeder, der eine Rezensionen liest, entscheidet, ob ihm diese hilft oder nicht. Dem ist doch wurscht, ob die Rezension 15x "nicht hilfreich" hat, wenn sie ihm dann doch weiterhilft. Und darauf sollte es doch ankommen, und nicht, ob der Verfasser auch ja ordentlich gefeudelt wird.

Veröffentlicht am 10.03.2010 12:10:24 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.03.2010 12:25:32 GMT+01:00
J. B. M. meint:
Bei mir waren bei nicht wenigen Bewertungen pro Rezi innerhalb eines Tages 10-30 Negativstimmen vorhanden. Scheinbar konnte mich jemand nicht besonders leiden. Diese sind nun alle wieder verschwunden. Ein paar Positive gingen auch hops aber was solls.
Ein Top 10-Rezensent hat sich z. B. nach dieser Neuregelung von dieser Plattform verabschiedet.
Bei einigen zählt die Rangliste wohl mehr als die Produktbewertung...

Veröffentlicht am 10.03.2010 12:19:49 GMT+01:00
Das ist ein klassischer Fall von reiner Willkür. Ein Bewertunssystem nach Gutsherrenart. Ich hatte gestern noch über 250 positiver Bewertungung jetzt nur noch 129. Wo sind die restlichen hingekommen ? Ich werde mir überlegen, ob ich bei meinem Einkaufsverhalten künftig klassisch in die örtliche Buchhandlung gehe, und die virtuellen Willkürlichkeiten von Amazon künftig nicht mehr unterstütze !!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.03.2010 12:43:46 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.03.2010 15:07:06 GMT+01:00
"Bei einigen zählt die Rangliste wohl mehr als die Produktbewertung..."

Dem setze ich doch noch eins drauf: Bei Einigen zählt die eigene Reputation wohl mehr als das rezensierte Produkt.

Meine Güte, überall verletzte Eitelkeiten, beleidigt nun das Eremitendasein wählende Ex-Topleute und Revolutionen herbeiwünschende Empörung ob der hundsgemeinen Nichtachtung/Beschneidung der eigenen Leistung, auch im Vergleich zu der minderen oder erschlichenen der Anderen. Puh...

Edit: Och, ich hab ja jetzt hierfür ein paar "nicht hilfreichs" bekommen. Das finde ich aber gar nicht gut. An meinem Beitrag gibt es doch gar nichts auszusetzen. Also sowas.
Ich weiß wirklich nicht, ob ich dann hier überhaupt noch schreiben soll...

Veröffentlicht am 10.03.2010 12:57:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.03.2010 16:21:09 GMT+01:00
FrankS meint:
Liebe Rezensenten-Freunde,
was soll die ganze Aufregung.

Ich bin über Nacht von Rang 3.766 auf 1.335.342 "aufgestiegen" und habe mich somit ca. 400-fach verbessert. Nun sitze ich auf meiner Yoga-Matte und versuche per Visualisierung (alternativ Wunsch ans Universum), die o.g. Zahlen auf die Entwicklung meines Giro-Konto-Guthabens zu übertragen.

Und ab morgen bin ich freiwillig raus aus der Rangliste (irreversibel, wie Amazon mir mitteilte!) und kann in Ruhe rezensieren --> frei von virtuellen Rang-Zielen, ominösen Klick-Prozent-Sätzen und der Rücksichtnahme darauf, vielleicht doch lieber gefälligere Meinungen kundzutun.

Viel Spaß weiterhin
wünscht Frank

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.03.2010 14:17:31 GMT+01:00
Ach Du Armer! Ich habe fast 4000 Stimmen verloren, dagegen ist das bei Dir ja kaum der Rede Wert, ist es natürlich trotzdem, will sagen, das neue System ist mehr als fragwürdig, m.E. schlicht Mist !!!

Veröffentlicht am 10.03.2010 16:00:37 GMT+01:00
V. Mayr meint:
motivation am boden würde ich nicht ganz sagen, aber der spaß wird definitiv gelindert. bei mir sind über 20 hilfreichs verschwunden, die alten rezensionen scheinen kaum mehr eine rolle zu spielen und die tatsache, dass nun zwei ranglisten bestehen erscheint mir doch leicht fraglich. würde man seine hilfreichs wieder dazubekommen (wieso sind die eig. verscchwunden?), den neuen Rang einfach als kompletten Rang beibehalten (das mit dem klassikerrang ist schwachsinn) und genauso viel gewichtung für Reviews älterer produkte bekommen wäre alles wieder im Lot ...

Veröffentlicht am 10.03.2010 16:01:24 GMT+01:00
Caröchen meint:
hm also für mich ist der Rang eigentlich nur nebensächlich, klar habe ich mich übre jede positive Stimme gefreut und nun auch über meinen Aufstieg, aber wichtiger fand ich eigentlich, meine Kritik an Bücher zu äußern und evtl. Kommentare dazu zu bekommen und sich mit den Leuten über das Buch auszulassen.

Aber ich versteh das neue System leider überhauptnicht, und auch nicht, warum plötzlich Stimmen weg sind oder ähnliches.
Kann vielleciht jemand Licht ins Dunkel bringen?
lG

Veröffentlicht am 10.03.2010 16:26:15 GMT+01:00
Wenn man manchen Beitrag hier liest, könnte man auf die Idee kommen, dass es Leute gibt, die Rezensionen nicht etwa schreiben, um anderen eine Beratungshilfe für ihre Kaufentscheidung zur Verfügung zu stellen, sondern nur, um vorne dabei zu sein.

Bei allem Verständnis für diesen olympischen Gedanken sollte nicht vergessen werden, dass einige Toprezensenten ganz gut an ihren Platzierungen verdient haben. Bin gespannt, wann in dem Medien von den ersten sozialen Härtefällen berichtet wird, die mangels finanzieller Unterstützung das Verfassen objektiver Rezensionen einstellen mussten ;-)

lg
albert

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.03.2010 16:45:58 GMT+01:00
Beate meint:
Ich bin auch verärgert, dass etliche meiner "hilfreichs" verschwunden sind. In einem anderen Forum habe ich gelesen, Amazon habe die "Gefälligkeits-Hilfreichs" gelöscht, die von denselben Lesern (unterstellt "Freunden") abgegeben wurden.
Ich halte das für eine Frechheit, da ich selbst gern Rezis von bestimmten Leuten hier gern lese, die ich persönlich gar nicht kenne und deren Buchgeschmack ich oft teile. Selbstverständlich bewerte ich die Rezi dann auch.
Also werden meine Bewertungen (weil ich mehrere bei einem Rezensenten abgegeben habe) auch in dessen Wertung gelöscht, weil uns "Kungelei" unterstellt wird.
Ich bekomme keine "Gefälligkeitspunkte" und gekürzt wurde trotzdem! *ärger*

Veröffentlicht am 10.03.2010 18:15:49 GMT+01:00
Sub_Rosa meint:
Tja, auch ich musste heute erstmal hier nachlesen, was eigentlich Sache ist und warum über Nacht meine Rezensionen wild durcheinander gewürfelt wurden. Nicht dass es mich zwischenzeitlich noch sonderlich interessiert - kannst dir eh nix von kaufen - aber man hat ja schließlich Zeit und Mühe in jede einzelne Besprechung investiert und hat sich gefreut, wenn man jemanden helfen konnte. Wenn es stimmen sollte, dass Besprechungen neuerer Titel von Amazon höher bewertet werden als Rezensionen von Titeln aus dem Back-Katalog, also von Klassikern, dann dient das imho allein dem Pushen dieser neuen Titel und damit Amazons Geldbeutel. Dass User - die auch Kunden sind, nicht zu vergessen - willkürhaft ausgebremst, beschnitten oder sonstwie verleidet werden, das kennt man zwischenzeitlich ja auch von bekannten Auktionshäusern. Erstmal durch eine scheinbare Monopolstellung alle abhängig von einem machen und dann die Daumenschrauben anziehen...Soweit ist es hier zum Glück noch nicht, aber wehret den Anfängen. Mal sehen, ob ich noch weiterhin Lust habe, meine Zeit Amazon zu schenken und mich durch Rezensionen zum Gratislieferanten für einen Amazon-Service zu machen. Danke ans Forum für die Aufklärung zum aktuellen Sachverhalt!

Veröffentlicht am 10.03.2010 18:22:36 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 04.07.2011 06:40:25 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.03.2010 20:44:59 GMT+01:00
@V.Mayr
Wenn die von Amazon die Positivklicks in Relation zu den entfernten Negativklicks mitentfernt haben, dann sind wir prozentual u. real gesehen ja wieder genau da wo wir vorher waren u. die Negativabklicker haben ihr Ziel trotz allem erreicht, so sieht's aus.
Macht alles keinen Sinn. Wenn Amazon in Zukunft die Rezensentenbindung unterminieren will dann ist ihnen das auf einen Schlag gelungen, soviel steht fest.
Als nächstes dürfen wir uns dann sicher schon darauf freuen, daß nur noch positive Rezensionen geschrieben werden dürfen, würg...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.03.2010 20:47:50 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.03.2010 22:13:40 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 10.03.2010 22:15:43 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 10.03.2010 22:22:02 GMT+01:00
T. Hofbauer meint:
Der Rang der Rezensenten ist doch vollkommen unbedeutend, denn die Anzahl der "nicht hilfreich"- und "hilfreich"-Bewertungen sagt nichts darüber aus, ob die Rezensionen für andere Kunden wirklich hilfreich waren oder nicht. Stattdessen sieht man nur, ob die in der Rezension geäußerte Meinung (besonders bei niedriger Sternzahl) den Kunden zur Nase steht oder nicht - egal ob altes oder neues System! Daher ist die Diskussion, wie und warum dieses System von Amazon eingeführt wurde, unerheblich!

Veröffentlicht am 10.03.2010 23:10:42 GMT+01:00
Joroka meint:
Habe nochmals direkt bei Amazon nachgehakt und auf eine sehr individuell formulierte Anfrage die Standard-Antwort erhalten, die man hier auch als Einstiegsbeitrag unter dem anderen Forum (Top-Kundenrezensenten...) nachlesen kann. Man kann also bei Amazon unterdessen mit einer einzigen Rezension, die massig 'positive' Bewertungen hat und mit ein paar anderen, die keine Beachtung fanden auf einem Top-Platz landen. Am besten man vergißt dieses ganze undurchsichtige und unlogische Ranking-System!

Veröffentlicht am 11.03.2010 01:26:01 GMT+01:00
Sub_Rosa meint:
Mir scheint die aufziehende Gefahr gegeben, dass der online kaufende Kunde - hier der rezensierende - künftig instrumentalisiert werden könnte als Erfüllungsgehilfe von Marketingstrategien. Ein unschönes Szenario, wäre der Versuch eines manipulierenden Eingriffs von Außen zu befürchten auf ein sensibles Gebilde aus freier Meinungsäußerung zwischen gleichberechtigten, unabhängigen Parteien. Was bliebe, wäre kein Abbild der Wirklichkeit mehr, sondern ein Abbild einer scheinbaren Wirklichkeit, geschaffen nach dem Gusto eines Big Brother. In solchem Fall wäre zu hoffen, dass der Kunde noch um die analoge Einkaufswelt weiß, jenseits der dann digitalen Shopping-Scheinbar-Paradiese. So wirkte der Internethandel vielleicht absehbar an seinem eigenen Niedergang mit und verschenkte mutwillig seine größten Vorteile. Meinung ungefiltert und ohne künstliche Gewichtung äußern zu können - und sei es nur die faire Meinung zu einem Buch, einer DVD, einem Toaster - ist allemal wichtiger, als beim Einkaufen nicht raus in den Regen zu müssen! Man nennt dieses Prinzip Freiheit oder auch Demokratie.

Nun geht es hier nicht um das Wohl und Wehe der Menschheit, sondern nur um ein paar verschwundene Bewertungen und unterschiedlich gewichtete Artikel-Rezensionen. Aber es geht eben auch ums Prinzip!

Heuer sind solche negativen Entwicklungen, sollten sie denn überhaupt gegeben sein, noch zarte Pflänzchen und finden vielleicht sogar ungewollt statt. Aber man sollte den Anfängen wehren und sich beiderseits der Gefahren solcher Tendenzen bewusst sein. Ich habe jedenfalls für mich beschlossen, vorerst weder mit meinem Namen noch Avatar den gerade eingeschlagenen Weg mitzugehen und sehe von weiteren Rezensionen ab. Das nächste Buch bespreche ich wahrscheinlich mit dem Buchhändler meines Vertrauens...
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 18 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in top reviewers Diskussionsforum (260 Diskussionen)

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Ankündigung
Schnellerer Seitenaufbau für Rezensionen und Amazon.com Rezensionen für englischsprachige Bücher
25 28.03.2014
Dialog kontroverser Themen bei Amazon als Spiegelbild der Gesellschaft 113 Vor 2 Stunden
Judenverfolgung wird verharmlost 730 Vor 6 Stunden
Der Korkenzieher Effekt 77 Vor 2 Tagen
Rezensionen sortieren nach "Formaten" (und anderen Filtern...) 51 Vor 3 Tagen
Fragen zum Vine-Programm? Treffen Sie die Insider! 428 Vor 5 Tagen
"Zwei-Faktor-Authentifizierung" 32 Vor 13 Tagen
Lieblingslisten / Favoriten / Freunde 35 Vor 21 Tagen
hilfreich - nicht hilfreich -> viele Spinner machen Rezensionen kaputt 518 Vor 21 Tagen
Betreutes Kommentieren. Will Amazon Diskussionen abschaffen? 2 Vor 24 Tagen
Das Aus für Videorezensionen? 3 Vor 25 Tagen
Erbitte Hilfestellung 16 22.07.2015
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  66
Beiträge insgesamt:  432
Erster Beitrag:  09.03.2010
Jüngster Beitrag:  01.06.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 9 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen