Kunden diskutieren > top reviewers Diskussionsforum

Ankündigung

Schnellerer Seitenaufbau für Rezensionen und Amazon.com Rezensionen für englischsprachige Bücher


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 26 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.05.2012 01:47:59 GMT+02:00
Hallo Top-Rezensenten!

Ab dieser Woche werden einige von euch ein neues Design für Rezensionen auf Produktseiten sehen. Es ist ein wenig schlanker und macht das Lesen von viel Text leichter für die Augen. Das Histogram wird größer und interaktiv. Für die hilfreichen Rezensionen wird klarer angezeigt, welches spezifische Produkt-Format bewertet wurde. Nicht zuletzt sollte der Browser es schneller anzeigen.

Vorläufig bleiben die Rezensions-Seiten unverändert.

In der gleichen Woche beginnen wir mit der Anzeige von Kundenrezensionen von Amazon.com für englischsprachige Bücher auf Amazon.de. Solange es weniger als drei oder gar keine lokalen Rezensionen gibt, zeigt die Produktseite die drei hilfreichsten englischsprachigen Bewertungen von Amazon.com an. Rezensionen, die auf Amazon.de geschrieben wurden, haben stets Vorrang vor Amazon.com Rezensionen. Wir hoffen, dass diese zusätzlichen Bewertungen für Käufer von englischsprachigen Büchern von Nutzen sein wird.

Lassen Sie uns wissen, was Sie darüber denken.

Veröffentlicht am 15.05.2012 07:13:23 GMT+02:00
Howie1006 meint:
Wie alles im Leben muss man sich an den neuen Anblick gewöhnen, das ist ganz normal. Habe mir gerade ein paar Seiten angesehen, sieht gut aus. Insbesondere die klarere Herausstellung des Produktformats dürfte sich als hilfreich erweisen.

Werden diese Änderungen bei Bewährung auch auf den "normalen" Rezensionsseiten eingeführt?

Veröffentlicht am 15.05.2012 09:12:18 GMT+02:00
catmaniac meint:
Das neue Design habe ich schon gesehen und finde es nach Eingewöhnungszeit sicher nicht schlecht. Alles Neue ist ja erst einmal gewöhnungsbedürftig.

Auf den ersten Blick ist es auf alle Fälle "freundlicher" und der Aufbau ist tatsächlich logischer und übersichtlicher.

Zu wünschen wäre jedoch nach wie vor, dass die "nicht hilfreich"-Buttons eliminiert werden. Das zählen der hilfreich-Bewertungen wäre doch genug. Gerade bei Artikeln mit mehreren Rezensionen sieht der Kunde dann auch: aha, die Rezension von XY fanden 15 User hilfreich, die von YZ nur 2 - das ist doch "Gehacke" genug, oder?

Der nicht-Hilfreich-Button wird viel zu häufig zweckentfremdet und als "Kriegsmittel" missbraucht.

Veröffentlicht am 15.05.2012 09:54:16 GMT+02:00
Alfa Fähe meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 15.05.2012 20:11:52 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.05.2012 20:51:01 GMT+02:00
misstopas5 meint:
Die Verknüpfung mit den Amazon.com-Rezensionen finde ich gut.
Erspart mir zukünftig ein paar Klicks, weil ich eh' schon meist beim Shoppen bei englischsprachigen Artikeln auf den US und UK-Seiten mit auf deren Rezensionen geschaut habe.
Also:
kundenfreundliche Neuerung.

Hab gerade mal wieder so durch ein paar Threads gelesen... und es ja gerade mal wieder um Neuerungen geht:
Dieser Nicht-Hilfreich-Button sollte vielleicht wirklich weg. Sorgt nur für endlose Debatten, ist in seiner mangelnden Aussagekraft unkonstruktiv und scheint ja unerfreulicherweise auch noch böses Blut untereinander zu fördern.
Wenn ich eine Rezension nicht hilfreich finde, lasse ich sie einfach geistig links liegen. Ansonsten kann man ja einen Kommentar darunter setzen.
Der Hilfreich-Button macht dagegen Sinn als Bewertungsranking innerhalb der Bewertungen und sollten bleiben. Wenn mir eine Rezension bei einer Kaufentscheidung geholfen hat, dann habe ich schon mitunter das Bedürfnis, das mit einem Klick zu bestätigen.

Frage an Amazon:
Bewirkt die Verlinkung zu den Rezensionen auf Amazon.com, daß man dann dort auch automatisch eingeloggt ist?? Falls man da was kommentieren, fragen möchte? Oder muß man sich dann weiterhin neu einloggen?

Veröffentlicht am 16.05.2012 07:41:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.05.2012 07:42:28 GMT+02:00
HG meint:
Das neue Design gefällt :-).

Sehr schön finde ich auch die neue Einbindungsmöglichkeit seiner Rezension in Socialmedia-Plattformen. Das vermisste ich bis dato.

Die Abschaffung des "Nicht hilfreich"-Button würde ich gleichfalls sehr begrüßen. Auf anderen Plattformen wie z. B. Lovelybooks oder Facebook gibt es ihn wohlweislich auch nicht. Er wird immer ein Missbrauchsbutton bleiben und hat absolut keinen Gebrauchswert!

Veröffentlicht am 16.05.2012 09:31:15 GMT+02:00
Alfa Fähe meint:
Heike,

dass der "Missbrauchsbutton" absolut keinen Wert hat, konnte ich gerade in den letzten Tagen wieder feststellen.

Ich finde es auch schade, dass Amazon zwar einen eigenen Thread mit interessanter Neuerung eröffnet, aber weitere Fragen (wie oben von Misstopas, Howie oder auch mir gestellt) diesbzgl. nicht beantwortet werden.

Veröffentlicht am 17.05.2012 15:10:21 GMT+02:00
callisto meint:
Werden auf amazon.com auch deutsche Rezensionen angezeigt :-)

Veröffentlicht am 17.05.2012 19:54:35 GMT+02:00
Don Alegre meint:
(ebenfalls per eMail an amazon)

Als ehemaliger Rezensent und momentan nur Kunde, der immer wieder einmal nachsieht, ob sich hier Wesentliches geändert hat, so auch heute, möchte ich, wie von amazon erbeten, folgendes Feedback abgeben:

(1) *****
Das neue Layout unterhalb des Produkts finde ich sehr gut. Der größere Zeilendurchschuß macht das Lesen deutlich einfacher. Ich empfehle daher, dieses Layout auch für die serielle Auflistung der Rezension, das Forum und die Kommentare zu verwenden.

(2) ****
Rangliste: Die neue Gewichtung der Stimmen zu den jeweiligen Rezensionen für den jeweiligen Autor erachte ich als wirklich bemerkenswerte Verbesserung, ist sie doch als solches ungleich dynamischer und soweit, im Ansatz, gerechter als das alte System.

(3) ****
Die Einführung der Anzeige "Gefällt mir (...)" im Header empfinde ich, in Kombination mit den Rezensionen, als positiv.

(4) *****
Hilfreich für mich auch das Anzeigen englischer Rezensionen im englischen Buchbereich sowie die übersichtlichere Darstellung des "Produktformates".

(5) *
Die Gewichtung und Listung der Rezensionen nach dem Ordnungs-KRITERIUM "hilfreichste" empfinde ich, nicht nur statistisch gesehen, als desaströs. Ich verstehe einfach nicht, wie amazon so etwas publiziert.
.
.
ABSOLUT VERVESSERUNGSWÜRDIG

Dass und warum Sie, sehr geehrtes amazon-management, die leidigen NEIN-Klicks immer noch zulassen, ist mir aus Qualitätsmanagement-Sicht, also auch gemäß DIN-EN-ISO 9001, absolut unverständlich. Nicht nur ich, sondern viele gute Rezensenten haben deswegen amazon verlassen oder zu renzensieren aufgehört und würden wohl verkaufsfördernd zurückkommen, wenn diese Möglichkeit endlich eliminiert werden würde. Es ist Ihnen immer wieder, unter Anderem mit vielen Denkanstößen, wohl mehr als deutlich gemacht worden, dass diese NEIN-Klicks in erster Linie zur Manipulation dienen und den potentiellen Käufer mit den, allein durch Manipulation entstandenen ambivalenten Aussagen verwirren.
Als Kunde und Käufer stelle ich immer wieder, und das nun seit Jahren, fest, dass bei Produkten, vor allem Produkten außerhalb von Buch, CD, und DVD sowie des neuen Vine-Club-Programms, in denen sich keine TopRezensenten oder vielleicht nur einer tummelt, keine oder ganz wenige NEIN-Klicks zu finden sind, dafür aber Etliches mehr an Kundenrezensionen mit weniger oder weit weniger als 5 Sternen.
Sehe ich vice versa manipulierte Rezension-Threads unterhalb eines Produktes mit massenhaft Nicht-Behilfreichungen, frage ich mich, wie lange Sie, amazon, sich einer solcher Lächerlichkeit preisgeben wollen, zumal die Art der Darstellung (nicht Inhalte) und des Schutzes der, von Ihnen gewissermaßen treuhänderisch gespeicherten und widergegebenen Kundenmeinungen einen Teil der Unternehmensphilosophie widerspiegelt.
.
.
Meine HOFFNUNG:

Streichen Sie endlich diesen sinnlosen und völlig entleerten Nicht-Hilfreich-Button für die Rezensionen, die ja immer lesbar und nachvollziehbar eine Art benannte Meinungs-Begründung des, wie auch immer gearteten Autors darstellen. Erlauben sie damit vor allem im hart umkämpfen Belletristik-, Film- und Audiobereich weitgefächerte Kundenmeinungen, also auch Rezensionen mit weniger Sternen!
.
.
Mein VORSCHLAG für das "NEIN"

In Ihrem System gibt es genau eine richtige Stelle, an der eine solche NEIN-Aussage Sinn macht, nämlich neben dem "Gefällt mir (...)" Button. Wenn Sie als amazon dem Kunden gegenüber offen sein wollen, dann platzieren Sie für ihn genau dort die Möglichkeit zu sagen, dass ihm das Produkt nicht gefällt, und zwar mit einem "Gefällt mir NICHT (...)" Button. Eine Validierung und richtige Einschätzung der [gefällt mir] : [gefällt mit nicht] Stimmen ergibt sich überschlagsweise oder im Einzelfall auch zwingend aus der Sternenvergabe bei den Rezensionen.
.
.
Ich kann nur hoffen, dass Sie, amazon, sich als das 'kundenfreundlich(st)e Unternehmen" das inhaltlich sachliche und zeitintensive Engagement Ihrer Rezensenten endlich zu Herzen nehmen, um einer ansonsten, meiner Erfahrung nach guten bis sehr guten Angebots- und Lieferleistung den teilweise bitteren Nebengeschmack zu nehmen.
.
.
Mit besten Grüßen an alle amazon-Mitarbeiter und mir bekannten und unbekannten Rezensenten,

Veröffentlicht am 17.05.2012 20:03:41 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.05.2012 11:02:26 GMT+02:00
HG meint:
Don Alegre, es ist so herzerfrischend, dich hier wieder zu lesen. Schon allein diesem Kommentar gebührt ein Ehrenplatz in den Ruhmeshallen von Amazon.
Mein uneingeschränktes JAHAAA zu deiner sehr hilfreichen Analyse!!!

Deine Grüße gebe ich allerherzlichst zurück :-)

Veröffentlicht am 17.05.2012 20:09:27 GMT+02:00
®aine® meint:
Hallo Don Alegre, auch von mir 100% Zustimmung. Ich hoffe, dass Du ein (nicht aus Textbausteinen erstelltes) zufriedenstellendes Statement von amazon erhältst. Aber ist es nicht so, dass solche Änderungen (Abschaffung nh-Button) von der "Big Mama" im Amiland abgesegnet werden müssen. amazon.de würde ja vielleicht gerne, kann es aber u. U. nicht umsetzen, weil globale Internas dagegen sprechen ?!

Gruß
Rain3r

Veröffentlicht am 05.06.2012 17:25:58 GMT+02:00
Don Alegre meint:
Ich möchte hier die einzige Antwort amazons zu meinem Schreiben (siehe mein Forumsbeitrag vom 17.05.12) an den Geschäftsführer in Deutschland, dessen DID-Mailadresse mir bekannt ist, nicht schuldig sein:

+quote+
... Wir danken Ihnen für Ihr Feedback zu unseren Amazon Community-Features. Wir
schätzen es sehr, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, uns solch detaillierte
Anregungen bezüglich des Layouts, unserer Struktur innerhalb des
Rezensionsrankings und zahlreicher anderer Amazon Community Features zu senden.

Ihre Vorschläge und die konstruktive Kritik - insbesondere auch bezüglich des
„Gefällt mir“ Buttons sowie zu einem „Gefällt mir nicht“ Button - werden in die
internen Auswertungen des Amazon Communities Teams eingehen.

Wir arbeiten kontinuierlich an der Optimierung der Amazon.de Community, und Ihr
Feedback hilft uns dabei, diesem Ziel näher zu kommen ...
+unquote+

Mein Résumé:
Die üblichen nichtssagenden Textvorgaben, allerdings, da 2 Leerzeichen nach dem "einem" und ein sinnloser Bindestrich, mit einem manuellem Einfügen von:
+ quote +
"sowie zu einem „Gefällt mir nicht“ Button - "
+ unquote +

Ich verstehe dies so, dass auch weiterhin kein Interesse besteht, hier etwas zu ändern. Schade, denn wenn ich sehe, was seit meinem Schreiben allein auf den ersten 50 Top-Plätzen und im Top-Rez-Forumsbereich so passierte, ist für mich seitens amazon mehr als dringend Handlungsbedarf angesagt. Vor allem ist es völlig nutzlos, eine Rezension lesbarer zu machen ("...neues Design für Rezensionen auf Produktseiten..."), wenn Bewertungen ihrer weiterhin derart (sichtbar) manipulativ und in vielerlei Hinsicht manipulierend erwirkt werden können.

Ich sehe vor amazon noch einen sehr weiten Weg bis zu seinem (scheinbar?) ehrgeizig propagierten Ziel, "das kundenfreundlichste Unternehmen der Welt" zu sein. Mit dem Zuwachs von Angebot und Verkaufsquoten und einem wirklich erstklassigen Versand-Rücknahme-System auf der einen Seite aber einer derartig nachlässigen Behandlung von Anregungen , Kundenmeinungen, sprich Rezensionen, und der hiervon auch betroffenen Anbietern auf der anderen Seite mag es beim Ehrgeiz allein bleiben oder gerade in dieser Art an ihm scheitern.

So warte ich auf den Augenblick, dass die immer wichtiger werdenden "Community-Features" nicht allein ein despotisch gehandhabtes, hohles Mittel zum Bilanzierungs- und Börsen-Zweck sind, sondern von amazon in einem, für den Einzelnen dieser Community wohl geschützten Bereich integriert werden, in dem gerade amazon selbst zu ein aktivem Community-Mitglied wird und sich entsprechend transparent, kommunikativ und fördernd einbringt. Das gehört für mich zu einer realen und von dieser Community zu wahrenden und zu behütenden effektiv(st)en Kundenfreundlichkeit.
Mit einem "Lassen Sie uns wissen, was Sie darüber denken" oder "Ihr Feedback hilft uns dabei" allein liegt man davon meilenweit entfernt.

So warte ich, wie sicher viele andere auch, weiter auf genau dieses erlösende Ereignis, um eventuell erneut zu starten, denn nicht nur im Sinne einer dann auch real entstehenden Win-Win-Situation lasse ich andere gerne an meinen Erfahrungen teilhaben, sowie mir die ihren immer wieder nützen.

Ich bedanke mich für Ihre Zustimmungen zu meinem vorhergehenden Beitrag, die mich weitgehend veranlassten, meine Evaluierung der momentanen Situation heute zu formulieren.

Nochmals Liabe Griaß an alle mir Bekannten und Unbekannten.

Loisl Don Alegre

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.06.2012 21:16:23 GMT+02:00
Music Lover meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 01.07.2012 14:06:24 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.07.2012 12:08:47 GMT+02:00
Amelie meint:
Ich persönlich finde beide Neuerungen sehr gut. Was mir noch fehlt, ist, dass englische und deutsche Buchausgaben in irgendeiner Weise miteinander verbunden werden. Das würde sowohl Kauf als auch Rezension erleichtern.

Veröffentlicht am 10.10.2012 13:56:14 GMT+02:00
Stefan T. meint:
Nach etwas längerer Eingewöhnungszeit finde auch ich das neue Design sehr positiv. Über eine Funktion innerhalb der Rezensionen würde ich mich noch freuen: Es wäre schön, wenn man die einzelnen Rezensionen eines Schreibers auf Wunsch in "Kategorien" anzeigen könnte. Wenn ich beispielsweise die CD-Kritiken eines Rezensenten prinzipiell sehr hilfreich finde, würde ich gerne alle diese Kritiken auf einen Klick abrufen können. Derzeit ist das nicht möglich und ich habe keinen Überblick, welche Musik der Rezensent bewertet hat. Will ich eine CD-Rezension des gleichen Rezensenten lesen, muss ich mich im Extremfall beispielsweise durch hunderte Buchrezensionen klicken... Eventuell könnte man innerhalb dieser Kategorien sogar "Sub-Genres" einführen, aber das ist dann nochmal eine andere Geschichte...

Wie auch immer, ich denke, diese Neuerung würden auch andere Kunden und Rezensenten hilfreich finden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.10.2012 16:48:07 GMT+01:00
Die Aufnahme wenigstens einiger Rezensionen von amazon.com begrüße ich. Allerdings ist bei britischen Autoren meistens amazon.co.uk die bessere Quelle. Könnte man da noch differenzieren?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2013 23:57:11 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 28.02.2013 21:32:05 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 04.07.2013 21:54:41 GMT+02:00
Felix Richter meint:
Sicherlich zu Recht immer noch ganz oben auf der Liste.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.10.2013 21:33:22 GMT+02:00
Genau das habe ich vor einigen Tagen im Forum gefragt. Das ist nicht der Fall. Ich würde es begrüßen, wenn Rezensionen von amazon.de auch bei amazon.com gezeigt würden, falls der Reszensent das wünscht. Zur Zeit muss man mühsam, sozusagen von Hand, den Beitrag zu Amazon.com übertragen.

Veröffentlicht am 28.03.2014 06:55:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.03.2014 06:57:14 GMT+01:00
Ob man so einfach "nicht hilfreich" rausnehmen kann.. Die ganze Rangliste baut doch darauf auf oder ist wenigstens ein bestandteil von ihr. Das würde die Rangliste komplett verändern und die, die zu den Top Bewertern gehören, vielleicht verärgern? Ich finde es aber sehr schade wie manche Rezensionen bei denen es an fast nichts fehlt, "nicht hilfreich" klicks bekommen, obwohl die Rezension hilfreich war. Kenne ich nur zu gut..

Veröffentlicht am 28.03.2014 10:00:06 GMT+01:00
Almartin meint:
Guten Morgen Herr Papp,

wenn die Frage Sie wirklich interessiert sollten Sie sich doch den Thread "Schafft endlich die Nicht-Hilfreich-Klicks ab" ansehen, da finden
Sie die unterschiedlichsten Meinungen zu diesem Thema. Das ist aber nur zu empfehlen, wenn Sie die Ranglisten wichtig finden. Seien
Sie aber ein wenig vorsichtig und halten Sie sich ein wenig zurück, denn bei dem Thema werden manche sehr zickig und aggressiv.
mfg

Veröffentlicht am 28.03.2014 10:26:32 GMT+01:00
kerstl meint:
@Almartin: Erstmal ein freundliches "Guten Morgen".

Die Diskussion um die "nh-Klicks" dreht sich immer im Kreis. Leider wird es keine befriedigende Lösung geben. Würde Amazon statt der unbegründeten Klicks eine Funktion einführen, bei der man begründen muss, warum eine Rezension nicht hilfreich ist, dann wären Tür und Tor für üble Beiträge -wie in verschiedenen Threads hier - geöffnet.
Das Beste wäre es, die Rangliste abzuschaffen. Sie führt doch nur zu einem unsinnigen Wettbewerb, der in persönlichen Beleidigungen endet.
Warum sollte eine Rezension eines "Top-Rezensent" besser sein, als die eines "Gelegenheitskäufers"? Für meine Kaufentscheidung brauch ich keine Top-Rezensent sondern ehrliche Bewertungen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2014 10:37:49 GMT+01:00
Almartin meint:
@kerstl,

auch Dir einen schönen guten Morgen. Du weißt wie ich zu den Ranglisten stehe, aber wenn der junge Mann daran interessiert ist,
dann finde ich sollte er sich an den richtigen Thread wenden. Ob es Sinn hat, ihn vor Kylie Minogues Schwester oder anderen zu
warnen, das sollten besser Leute wie Du entscheiden, die sich hier besser auskennen.

Durch Zufall bin ich auf eine ausgezeichnete Kritik von Mladen Kosar zu 'Spartacus' gestoßen, ich habe ihm meine Meinung dazu
übermittelt und bin dazu gekommen, bei Google nachzulesen, was damals geschehen ist. Das ist wirklich erschreckend, was für
Ausmaße das dann auf beiden Seiten angenommen hat. Es hat wohl keinen Weg zur Verständigung mehr gegeben. Erst mal LG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2014 10:38:01 GMT+01:00
Haiko meint:
Eine Maßnahme wäre: die Sternewertung über der Rezension nicht anzuzeigen! Da hier der Beißreflex auf die Anzahl der Sterne sehr ausgeprägt ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2014 10:47:03 GMT+01:00
Almartin meint:
Hallo Haiko,

wenn es nur um theoretische Möglichkeiten geht, wäre das bestimmt ein guter Ansatz, aber dann bleiben immer noch
die durch Zu- oder Abneigung in Bezug auf den Rezensenten motivierten Klicks. Meiner Meinung nach wird das nichts.
Aber ein netter Kommentar ist doch besser als ein Klick. mfg
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in top reviewers Diskussionsforum (186 Diskussionen)

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Ankündigung
Schnellerer Seitenaufbau für Rezensionen und Amazon.com Rezensionen für englischsprachige Bücher
25 Vor 26 Tagen
Offener Brief an express 353 Vor einer Stunde
Top 10 Anzeichen, Sie verbringen zuviel Zeit im Top Rezensenten Forum 1773 Vor 11 Stunden
Frohe Ostern 24 Vor 11 Stunden
Der widerwärtigste Rezensent 256 Vor 21 Stunden
Forderung der Rezensentin Helga König: Die Kritik am Kritiker soll verboten werden. Wie seht ihr das? 55 Vor 4 Tagen
Schluss bei Amazon - Beschwerde über express und Nebelparder 207 Vor 5 Tagen
Was können die Ursachen für ein unnatürliches Verhalten sein? 95 Vor 6 Tagen
Schafft endlich die nicht-hilfreich-Klicks ab! 931 Vor 7 Tagen
Judenverfolgung wird verharmlost 321 Vor 7 Tagen
Paralleler Topfrezensenten Thread 1847 Vor 10 Tagen
Amazon Richtlinien 31 Vor 19 Tagen
ARRAY(0xa10c70a8)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  20
Beiträge insgesamt:  26
Erster Beitrag:  15.05.2012
Jüngster Beitrag:  Vor 26 Tagen

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 5 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen