Daimler Rost, auch bei neuen Modellen.


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 62 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.12.2012 15:09:53 GMT+01:00
wolfgmam meint:
Ich für mein Teil würde keinen Daimler kaufen, ich möchte kein Auto, welches schon nach 2 Jahren Rostschäden zeigt. Mein Audi zeigte nach 14 Jahren noch kein Krümchen Rost und war auch sonst immer zuverlässig. Daimler ist für mich ein absolutes Novum.

Veröffentlicht am 01.12.2012 15:16:00 GMT+01:00
wolfgmam meint:
Mercedes hat es eben immer noch nicht begriffen, was heute Qualität heist

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.12.2012 14:40:53 GMT+01:00
Jose meint:
ich bin ebenfalls ausgesprochener Mercedes"fan", könnte ein Buch über meine Gammelkiste sxchreiben, sowohl in Rost- als uch technischer Hisicht. Für mich ist diese Marke gestorben. Ich kann Käufer von Mercedes nict vewrstehen, die das Ding länger als 1,5 Jahre fahre und dann gegen ein neues austauschen.
Mercedes"fan"

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.12.2012 10:44:08 GMT+01:00
betreff rost daimler-benz
dem kann ich nur zustimmen.ich war absoluter mercedes fan und fuhr die marke ca.37 jahre und war eigentlich immer zufrieden doch ab modell 124er
kam nur noch schrott mein letzter war eine v klasse 220cdi mit dem ich mehr in der reparatur war als auf der strasse das fing noch in der garantiezeit
an und nach ca 2.5 jahren hatte ich die schnauze voll übrigens kulanz ist für die firma ein absolutes fremdwort.heute fahre ich audi a6 1,9 tdi und bin mehr
als zufrieden

Veröffentlicht am 11.12.2012 22:30:09 GMT+01:00
Markus Gehrig meint:
betreff rost daimler-benz:
mercedes hat viel dazu gelernt! ich war schon immer mercedes-fan! und als mein letzter mercedes c-klassse nach 5 jahren anfing überall zu rosten schrieb ich an den vorstand - und die firma war sehr kulant, übernahm die komplette neulackierung, so dass ich das auto noch weitere 5 jahre fahren konnte! ich hab mir also wieder einen mercedes gekauft, bin ausgesprochen zufrieden, die neue c-klasse ist ein traumauto - und absolut zuverlässig! im übrigen haben vor einigen jahren ALLE premiumhersteller probleme mit rost gehabt - und keiner von ihnen , weder bmw NOCH audi - waren nur näherungsweise so kulant wie mercedes!!!

Veröffentlicht am 29.01.2013 10:20:09 GMT+01:00
funlive meint:
Also Ich Fahre einen volvo 940 bj 1991 da ist rost fehlanzeige,,,ich weis nicht warum ich einen benz kaufen soll der nach 5 jahre neu lackiert werden muß wegen rost und nach 10 jahre fertig ist, dafür kaufe ich lieber dann Qualität und freue mich auch nach 20jahre noch daran,

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.01.2013 11:49:18 GMT+01:00
wolfgmam meint:
Das ist eine vernünftige Entscheidung,
Daimler sind im Verhältnis zu ihrer schlechten Qualität entschieden überteuert und nach 6-7 Jahren fertig.
Ich verstehe DB nicht, von einem Insider höhrte ich, dass billigstes Blech eingesetzt wird, wenn wunderts dann, dass die Kisten schon nach 2-3 Jahren Rost ansetzen.

Veröffentlicht am 30.01.2013 17:40:02 GMT+01:00
Anna Rita meint:
Ja das kann ich bestätigen meine A klasse rostet an den Türgriffen habe dies auch reklamiert nachdem ich in der brosch.steht wenn Rost von innen ist dann 30jahre Garantie.Ein Mercedes Mitarbeiter hat mir gesagt das ist ein Werbegag

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2013 18:48:43 GMT+01:00
wolfgmam meint:
Bei Audi gibs keinen Rost ist ganzverzinkt, da kann Daimler noch viel lernen

Veröffentlicht am 04.03.2013 20:11:10 GMT+01:00
Dschingsy meint:
Daimler Marke ist out. Habe einen CLK 200, BJ 98, Garagenauto, im Tournus werkstattgeflegt, von mir Superpflege. Das heißt z.B. Abkärchern nach Salzpistenfahrt im Winter. Handwachsung mit Acrylversiegelung jährlich. Trotzdem ist er in der Waschanlage an Schweller und A-Säule aufgefleddert, wie nasses Papier. Ich habe in Lehre und erstem Beruf DB 170V aus Vorkriegszeit repariert, die waren wesentlich besser mit vielen Lackschichten etc. Die alten der Nachkriegszeit bis in die 70er Jahre galten als unverwüstlich. Da die A-Säule am Schweller so stark abgerostet war, habe ich an den Vorstand geschrieben, da die Fahrzeuggeometri und Sicherheit nicht stimmt u. es eine Topgefahr für viele ist. Antwort- mangelnde Wartung, Auto alt. Eigentor für beworbene Langlebigkeit. Die Antwort auf meine Fragen erledigte eine Bürotante und diese war so Fachbezogen, wie "die Feuerwehr fährt ein rotes Auto". Billigblech hatte ich auch als Ursache für interkristalline Korrosion genannt und sie sollen sich mal bei Audi und VW umsehen,die können verzinken u. versiegeln. Nie wieder ein Auto vom arroganten Stern, mit Höchstpreisen für Maximalgewinn, dank Billigzulieferungen abseits der beworbenen Qualität aus Germany.

Veröffentlicht am 14.03.2013 10:07:49 GMT+01:00
wahre Sterne gehören an den himmel,und nicht auf die Straße.
ich fahre schon seit langer langer zeit einen b4, und habe in der zeit viele daimler kommen und gehen gesehen die jünger waren als
mein b4.
wie sagt mein bruder immer so schön" Daimler preise,Fiat qualität." ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2013 12:23:23 GMT+02:00
Heinz meint:
Ich fahre einen 190 E Bj.1992 mit 450000 km habe bis jetzt noch keine größere Rost anfälligkeit gehabt würde sofort wieder einen Daimler kaufen.
Verschleiß nur das übliche.

Veröffentlicht am 20.04.2013 16:08:23 GMT+02:00
Ernst Borowski Hatte einen E Typ 210 nach 5 Jahren alle türen-Kofferraumklappe Durchgerostet Kulanz nach mehreren beschwerden. Dauernd Federbüche.Kindersitzerkennung,fehler elektronik.Nach10 jahren trotz guter Pflege Totale durchrostungen hintere radläufe,seitenschweller,kotflügel,achsaufhängung.Habe ihn nach TÜV verschrottet.NIE MEHR BENZ

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2013 17:02:57 GMT+02:00
wolfgmam meint:
Von Daimler ist nichts mehr anderes zu erwarten, Rost gehört bei Benz zum Standart, selbst bei neuesten Modellen.
Schlichtweg eine Schande, was Daimler seinen Kunden zumutet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.05.2013 20:22:19 GMT+02:00
T. Wittgens meint:
Sorry habe ich andere Erfahrungen, bin beruflich sehr viel mit den Autos aus Stuttgart unterwegs und die Modelle Modelle die ab 2011 rausgekommen sind haben wieder einen Stern verdient. Bei älteren Fahrzeugen muss man da schon genau hingucken

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2013 13:32:15 GMT+02:00
R. Löbling meint:
Habe bis Mai 2010 einen W210 T Modell besessen (neu) Nach 6 Jahren fing der Rost an.alle Türen,Heckklappe,Dach,am schlimmsten die Radläufe. Da war alle 3Monate der Rost zu sehen. Garantie gegen Durchrostung wurde von 12 auf 6 Jahre gesenkt. Nie wieder Mercedes.

Veröffentlicht am 18.05.2013 09:54:52 GMT+02:00
JPD meint:
Fahre ein W203 von 2004 (Mopf) kein Rost, keine unplanmäßigen Werkstatt aufenthalte, gleichzeitig fahren wir eine A-Klasse W168 Bj.2002 keine Probleme, nach 8 Jahren nicht einmal unplanmäßig in der Werkstatt!! 189000tkm Laufleistung, kein Rost.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2013 11:28:36 GMT+02:00
wolfgmam meint:
Wie heißt es so schön:

Ausnahmen bestätigen die Regel

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2013 12:47:36 GMT+02:00
-Klasse Bj.2006 gekauft. Habe dann Kantenrost an den Türen festgestellt und bei DB reklamiert. Ergebnis: 4 Türen und Heckklappe wurden ausgetauscht. Kosten 0 ¤. Ich glaube, das es keinen Hersteller gibt der kulanter als Mercedes ist.
In jeder Produktion gibt es Schwachstellen aber ich wurde in 30 Jahren von DB nicht enttäuscht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2013 18:28:28 GMT+02:00
wolfgmam meint:
VW Golf Baujahr 1995 immer noch keine Spuren von Rost, VW Bora Baujahr 2000 Keine Spuren von Rost,
Audi hat bereits 1995 alle Modelle ganzverzinkt, wann lernt Daimler in Punkto Rost endlich was Qualität ist.

Ich für mein Teil würde nie und nimmer ein Daimlerprodukt kaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2013 19:48:35 GMT+02:00
ja Wolfgmam, dann fahre mal schön die alten Kisten von VW und Audi weiter aber schreibe nicht von Dingen von denen Du keine Ahnung hast.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2013 23:04:52 GMT+02:00
wolfgmam meint:
Jeder Wurm hält eben seinen Apfel für die Welt, es gibt tatsächlich Leute welche mit Rostschrott glücklich sind

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.06.2013 19:49:02 GMT+02:00
wolfgmam meint:
Auf dem Niveau unterhalte ich mich nicht, habe beruflich mit fast allen Premiumherstellern zu tun und weiss von was ich schreibe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2013 17:33:13 GMT+02:00
Da ich selbst schon ein älteres Baujahr bin und sich auch deshalb keine Neuanschaffung mehr lohnt, wurde mir von einem Autohändler ein A 140 angeboten. 11 Jahre alt und ca. 80 000 KM gefahren. Als er auf der Hebbühne war, sah man nur noch Rost, also lies ich die Finger davon und fahre weiter meinen Peugeot 406 13 Jahre alt 100 000 Km, kein Rost und glänzenden Lack, sieht aus wie neu. Es ist der 4. Peugeot und ich bin echt zufrieden. Es muss kein Auto sein, wo der Stern schon zu teuer ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2013 23:17:18 GMT+02:00
Pauli meint:
Blödsinn, Audi hat noch immer die Teilverzinkung genauso wie Daimler. Es gibt keine Ganzverzinkung bei Audi, höchsten die gleichen Bauteile wie VW. Aber den meisten Audi-Fahrern reicht die VW Qualität. Übrigends rostet auch der A6. Bei Daimler ist die Rostgeschichte seit 2009 kpl. erledigt. Bei Audi geht es seitdem wieder los.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in tipps von anderen tunern Diskussionsforum (24 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  36
Beiträge insgesamt:  62
Erster Beitrag:  01.12.2012
Jüngster Beitrag:  09.02.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 6 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen