Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kunden diskutieren > thriller Diskussionsforum

Der Vollstrecker, Still Missing, Töte mich..gelesen..Wer hat neue Empfehlungen für mich?

Diese Diskussion hat die maximal zulässige Länge erreicht. Weitere Beiträge sind leider nicht mehr möglich. Neue Diskussion starten


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
51-75 von 1000 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 12.09.2011 11:57:02 GMT+02:00
Der Tobi meint:
Laymon hat keine Reihenfolge... Am Wochenende gelesen, "Der Wald" ich fand's super! Auch "Die Jagd" und "Die Show" kann ich Dir empfehlen! Aber eigentlich wirklich alle Laymon ;o)

Veröffentlicht am 12.09.2011 20:23:02 GMT+02:00
ThrillerBee meint:
Hi habe gerade das Treffen von Richard Laymon ersteigert und freue mich aufs Lesen!!! Ich glaube nicht das das mein letztes Buch von ihm ist:-)) Wer schreibt ähnlich wie Laymon?? Muß ja schon für Nachfolger sorgen wenn ich alle gelesen habe....
LG Thrbee

Veröffentlicht am 13.09.2011 13:58:50 GMT+02:00
Der Tobi meint:
Mark Nykanen kann ich auch empfehlen... Ähnlich Laymon...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2011 21:46:02 GMT+02:00
S. Bärtl meint:
Ende September kommt DER KEIM DER FURCHT - ein Afrika Thriller um einen deutschen UN_Beobachter in Somalia - aktuell und realistisch. ISBN: 978-3-86237-596-7 (einfach mal googlen). Ich hoffe dies ist etwas für dich.

lg
Steffen

Veröffentlicht am 15.09.2011 17:26:20 GMT+02:00
Abraxas meint:
hi, Jon Osbourne hat einen Debüt rausgebracht,bei dem ich fand es lag auf einer Wellenlänge von Mr. Mcfadyen:)
LG

Veröffentlicht am 16.09.2011 19:36:58 GMT+02:00
ThrillerBee meint:
Hi,
@ abraxas...meinst du "Töte mich"? Das habe ich schon gelesen, fand ich richtig gut!!! Oder gibt es schon was Neues?
@ Steffen...Werde ich auf jeden Fall googeln:-) Vielen Dank!

Habe mir gerade "Gretchen" bestellt und "Never Knowing - Endlose Angst" vorbestellt und freue mich schon darauf! Lese jetzt gerade Verblendung von Stieg Larsson ( ich geb es zu, ich habe es tatsächlich noch nicht gelesen) Peinlich???!

LG, Thrbee

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.09.2011 22:01:03 GMT+02:00
Thrillme meint:
Hast du der Hypnotiseur von Lars Kepler schon gelesen...echt brutal spannend!

lG Thrillme

Veröffentlicht am 17.09.2011 10:42:51 GMT+02:00
ThrillerBee meint:
Hi Thrillme, nein kenne ich noch nicht hört sich aber gut an! Rezensionen gehen ja weit auseinander bei diesem Buch:-)
LG Thrbee

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.09.2011 12:52:01 GMT+02:00
Thrillme meint:
@ThrillerBee,

aber so soll eigentlich ein guter Thriller auch sein: man liebt ihn oder hasst ihn...s.Rezensionen Hypnotiseur:))
lG
Trillme

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.09.2011 23:59:05 GMT+02:00
ThrillerBee meint:
@Thrillme,

wenn ich es gelesen habe, geb ich Laut:-))
LG Thrbee

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.09.2011 21:59:03 GMT+02:00
Perico meint:
also, seit ich das ipad 2 habe, lese ich wo ich gehe und stehe. dachte auch immer, dass nichts ein buch ersetzen kann............. kathy slaughter finde ich sehr gut, allerdings am besten die mit Sara Linton und Jeffrey Tolliver und nicht zu vergessen mein harry bosch von michael connelly!!!
bei den deutschen krimis habe ich ebenfalls so meine probleme, andreas franz finde ich ebenfalls gut.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2011 08:33:30 GMT+02:00
Pixie meint:
Ja, Harry Bosch wird hier generell sträflich vernachlässigt. Hat er nicht verdient. Kalter Tod ist sehr empfehlenswert.

Veröffentlicht am 28.09.2011 19:55:23 GMT+02:00
ThrillerBee meint:
Hi,
war ein wenig abgetaucht hatte soviel zu lesen dank der vielen Tipps:-)
Also ich habe Gretchen gelesen und war enttäuscht das war nicht das was ich nach den ersten beiden Teilen erwartet hatte.
Und hier meine Rückmeldung zu Richard Laymon...genial habe "Die Insel" und "Das Treffen" gerade beendet und bin süchtig!! Zwischendurch Verblendung auch top! ...und nun bin ich bei Andreas Winkelmann "Blinder Instinkt" (trotz meiner Abneigung gegen deutsche Krimis...ich muß es halt immer wieder versuchen:-)

Wüßte aber gerne welches eure Favoriten bei Richard Laymon sind? Welcher Autor schreibt vergleichbar?

LG Thrbee

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.10.2011 07:13:47 GMT+02:00
SFFFFF meint:
Hi Bee,

schön, dass Dir DIE INSEL auch so gut gefallen hat, ja, ist schon echt der Hammer.

Empfehlen könnte ich Dir auch noch BEUTEZEIT von Ketchum... üble Geschichte.

LG

Sven

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.10.2011 11:15:32 GMT+02:00
ThrillerBee meint:
Hi Sven, wird auf jeden Fall gelesen:-) Da werde ich bald einen Kredit aufnehmen müssen für die ganzen Bücher:-) .-)
Ich will jetzt auf jeden Fall alle von Richard Laymon, Stieg Larsson und auch von Andreas Winkelmann der hat mir nämlich gut gefallen und natürlich Beutezeit!!

Sonnige Grüße, Thrbee

Veröffentlicht am 01.10.2011 18:34:43 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.10.2011 18:38:10 GMT+02:00
Popanzo meint:
Hi Thrillerbee,
du hast ja gefragt, wer so ähnlich schreibt wie Laymon: nun hatte ich keine große Lust den ganzen Thread durchzulesen um zu sehen, welche Autoren bereits genannt wurden. Natürlich ist JACK KETCHUM da der erste, der mir einfällt. Ketchums Stil ist besser und er setzt mehr auf Realismus: unglaublich heftig und seine Bücher bleiben Dir lange im Gedächtnis: Tipps: "Evil" & "Wahnsinn". BRIAN KEENE gibs da noch, wird auf den Covern seiner Bücher als neuer Richard Laymon tituliert, allerdings sind die meisten seiner Bücher -> Zombiebücher. Kannst aber mal in "Die Verschollenen" reinschauen, da gibs wohl keine Zombies. Weitere Shootingstars der Hardcoreliteratur sind JACK KILLBORN und BRYAN SMITH. Vom letzteren werden erst im März 2012 Bücher veröffentlicht, allerdings gleich drei auf einen Schlag, falls man Amazon da glauben kann. Seine Bücher klingen sehr nach einer Mischung aus Laymon und Ketchum. Ich hoffe, dass du von denen zumindest einen noch nicht kennst. Viel Spaß beim schmökern.
P.S.
ABER!! Den gennanten Autoren ( ausser vl. bei Keene) fehlt grundsätlich jegliche Schwarzhumorigkeit, wie sie bei Laymon anzutreffen ist! Vor allem Ketchum ist knüppelhart!
BRETT MCBEAN gibs ja auch noch, von ihm kenne ich persönlich aber nichts.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2011 11:00:57 GMT+02:00
ThrillerBee meint:
Hi,
danke erstmal! Habe gerade "Beutezeit" von Ketchum ersteigert...und bin schon ganz gespannt! Obwohl ich wirklich viel lese habe ich diese Autoren nie "ausprobiert". Dachte immer das geht mehr in Richtung Horror/Fantasy aber jetzt bin ich echt froh was Neues entdeckt zu haben. "Der Wald" von Laymon müßte auch nächste Woche ankommen:-))

Lieben Dank nochmal für alle Antworten....es geht doch nichts über einen absolut "fesselnden" Thriller!!
Die Thrbee

Veröffentlicht am 02.10.2011 11:48:32 GMT+02:00
Popanzo meint:
Hi,
also teils hast du ja Recht, die "Beute.."-Bücher sind im Horrorbereich anzusiedeln, bei allen anderen Ketchums ist es der psychologische Aspekt, der beim Leser Eindruck macht. Killborn dagegen setzt ähnlich wie Laymon auf Tempo mit ein bischen Gore. Würde dir empfehlen vor jeweiligem Erwerb ein paar Rezensionen zu lesen, dann siehst du ja, ob etwas für dich dabei ist.

Veröffentlicht am 02.10.2011 11:54:57 GMT+02:00
Popanzo meint:
Oh mann!
Das muss ich hier kurz mit aufführen: ist der größte Teil der Inhaltsangabe von einem der Bryan Smith Bücher, die im März kommen:

"Als Rob seinen Wagen volltankt, taucht dieses sexy Gothicgirl auf und hält ihm eine Knarre an den Kopf. Sie braucht einen Chauffeur, denn sie verfolgt vier Jugendliche, die über sie gelacht haben. Offenbar will sie die abknallen. Rob kann es nicht fassen. Doch noch weniger versteht er sich selbst: Er will bei ihr bleiben, er will Sex mit ihr, er will ihr beim Morden helfen. Denn es tut gut, endlich seine Wut und Lust zu befriedigen ... Aber sie ist gefährlich, weil sie völlig abgedreht und launisch ist. Rob ahnt es noch nicht, aber andere sind noch viel irrer."
Also: Wer da nicht sofort an Laymon denken muss :-) !!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2011 18:49:45 GMT+02:00
ThrillerBee meint:
Hi:-),
wohl war das hört sich nach Laymon an! Ich bin gespannt......!!

Lg,Thrbee

Veröffentlicht am 04.10.2011 22:16:57 GMT+02:00
Popanzo meint:
Eins ist mir noch eingefallen! Auch wenn Dean Koontz sich von Laymon enorm unterscheidet, unter den Psychothrillern gehört "Stimmen der Angst" von D. Koontz für mich bis heute zu den top 5 Thrillern. Großartiger Bösewicht, den man mit dem guten alten Hannibal Lecter auf eine Stufe stellen kann. Etwas umfangreicher, doch ungemein empfehlenswert! (und ohne Mystery/Fantasy- Einschlag)

Veröffentlicht am 05.10.2011 06:40:31 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 08.11.2011 08:32:33 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.10.2011 15:15:38 GMT+02:00
Olli-in-HN meint:
Your postings can do the same...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.10.2011 17:21:02 GMT+02:00
FP meint:
Hallo Astrid Quennet,

wer auch die Krimis von Andreas Franz mag und nicht nur die Thriller mit organisierter Kriminalität, Drogenhandel, Prostitution etc., der wird vielleicht auch Nele Neuhaus mögen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.10.2011 21:26:51 GMT+02:00
ThrillerBee meint:
Hi, Dean Koontz und Stephan King habe ich vor vielen Jahren (bin ich schon soo alt?.-)) gelesen war damals auch gut aber irgendwann bin ich dann mit den "richtigen" Thrillern angefangen. Aber könnte mir mittlerweile doch vorstellen da noch mal reinzuschnuppern! Dank dir....
LgThrbee
Diskussion ist gesperrt

Kürzliche Einträge in thriller Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  329
Beiträge insgesamt:  10000
Erster Beitrag:  26.08.2011
Jüngster Beitrag:  14.05.2015

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 14 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen