Kunden diskutieren > thriller Diskussionsforum

Wer kennt gute Krimi-Debuts ?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
26-50 von 164 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.09.2011 20:10:48 GMT+02:00
Sophie Scholl meint:
'Mein ist die Rache' das Debüt von Elizabeth George ist auch super! Und die nachfolgenden Bände natürlich auch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2011 20:41:38 GMT+02:00
bookworm meint:
Also, das Debüt von V.S. Gerling heißt "Das Kanzlerspiel" Das Kanzlerspiel und ist ein ausgezeichneter Politthriller. Der Nachfolger ist jetzt erschienen. "Pakt des Bösen" Pakt des Bösen ist noch besser. Es gibt also noch Autoren, die besser werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.09.2011 20:54:06 GMT+02:00
ThrillerBee meint:
Hi, Sophie
das habe ich tatsächlich nicht gwußt muß ich mir mal anschauen! Obwohl der Name Nora Roberts mich eher davon abhält:-(
Naja und ich dachte ich hätte eine supergute Autorin entdeckt^^

Veröffentlicht am 01.10.2011 14:10:25 GMT+02:00
cosomo meint:
JURA

Ist zwar kein klassischer Krimi, aber trotzdem spannend. Eine etwas andere Liebesgeschichte mit Thrillerelementen, würde ich diese Geschichte bezeichnen. (Band 2 ist in Vorbereitung) Viel Spass!

Veröffentlicht am 09.10.2011 22:32:38 GMT+02:00
Sophie Scholl meint:
Hi ThrillerBee,
die Kate Burkholder Romane sind die besten, die anderen sind alle eher seichtere Unterhaltung....sprich Hauptakteure lösen einen unlösbar erscheinenden Fall und verlieben sich.......
Aber den 'Todesflüstere' kann ich nur empfehlen aber nichts für schwache Nerven.....

Veröffentlicht am 10.10.2011 20:42:38 GMT+02:00
J. Schmidt meint:
Todestrieb und Seelenheil No.1
Todestrieb und Seelenheil No.1 - 3 von John K Carson finde ich persönlich sehr spannend und für 99 cent pro Ausgabe auch erschwinglich.
Es handelt sich um einen Fortsetzungsroman (derzeit 3 Teile) um ein Ermittlerteam und einen psychopathischen Hammermörder...

Veröffentlicht am 13.10.2011 13:01:12 GMT+02:00
Leseschnapps meint:
Schreibe an camaleonti@bluewin.ch - dann erhältst du einen spannenden Debüt-Krimi (Gratisdownload auf Amazon).

Veröffentlicht am 15.10.2011 00:09:01 GMT+02:00
Tot auf dem Schlossplatz: Ein Tauberfrankenkrimi

Veröffentlicht am 27.10.2011 23:48:23 GMT+02:00
Martin Major meint:
ich schließe mich Olli-in-HN in bezug auf minette walters an. ich habe ihr debut "the ice house" auf englisch gelesen, und wenn die übersetzung halbwegs gut ist (was bei mechtild sandberg-ciletti ja meistens eh der fall ist), ist das buch nur zu empfehlen. das buch ist voller windungen und wendungen und jeder, aber auch wirklich jeder der verdächtigen hat gehörig dreck am stecken, nichts ist, wie es scheint, und doch gelingt es minette walters, ihre überaus komplexe handlungskonstruktion zu einem überraschenden und befriedigenden ende zu bringen.

was offenbar noch nicht genannt wurde:

Die geheime Geschichte: Roman (The Secret History).

nicht unbedingt ein kriminalroman an sich, mehr ein roman über amerikanische elite-college-studenten und die moralischen abgründe, die sich hinter ihrer perlweißen fassade auftun. das buch handelt von einer gruppe schüler eines griechisch-professors, die des nächtens dionysische gelage veranstalten, und dabei "aus versehen" jemanden um die ecke bringen ... donna tartts romanerstling ist schwierig, zäh und lang, bietet aber sehr gute charakterstudien. das hauptproblem von donna tartt: sie muss wohl eine überaus intelligente frau sein. und das zeigt sie einem auch auf jeder seite - manche mögen daher das buch als "gelehrt" in einem etwas abwertenden sinne bezeichnen. ich habe es während eines kurzen krankenhausaufenthaltes gelesen. nach meiner operation soll ich im aufwachraum englisch gelallt haben ... also muss es wohl eindruck hinterlassen haben ;-)

dann wäre da noch:

Raubtierfütterung.

das debut von mary willis walker habe ich zwar nicht gelesen, aber die drei folgenden romane "der rote schrei", "unter des käfers keller", und "lass die toten ruhn", die mir allesamt sehr gut gefallen haben. mary willis walker ist eine recht klassische kriminalautorin, die keine übermäßig ungewöhnlichen ideen hat - aber sie schreibt so routiniert, als hätte sie nie etwas anderes getan, und das, obwohl sie erst in ihren vierzigern zu schreiben begonnen hat.

Veröffentlicht am 28.10.2011 00:50:02 GMT+02:00
Schlotter meint:
"Streng vertraulich" von Dennis Lehane.

1990 mit 24 Jahren verfasst, wurde das Manuskript heute unverständlich von Verlagen etliche Male abgelehnt, bis es dann 4 Jahre später doch noch veröffentlicht wurde. Großartiges Debüt zur sechsteiligen Reihe um das Privatdetektivpaar Angela Gennaro und Patrick Kenzie - und die Reihe steigert sich!

In eine ähnliche Kerbe schlägt John Connollys "Das schwarze Herz", wenn auch eher Thriller als Krimi.

Veröffentlicht am 28.10.2011 13:41:24 GMT+02:00
In eisigem Wasser: Island-Krimi von James Thompson.

Das Buch ist soeben herausgekommen, ich habe es gekauft, und mit grossem Vergnuegen gelesen.
In Debut, das sich sehen lassen kann.
Es unterhaelt, bleibt spannend bis zum Schluss und die Protagonisten sind sympathisch.
Das naechste Buch der Serie werde ich mir schon auf Englisch zulegen.
Dieses hat mir so gut gefallen, das ich mich getraut habe, es positiv zu rezensieren :-))

LG Miki

Veröffentlicht am 31.10.2011 18:27:33 GMT+01:00
Ich kann "Sieben Stunden bis Alatri" von Tina Perucci empfehlen, ihr Debut als Autorin, wobei dieses Buch nach einem tatsächlichen Mord entstand, bei dem sie eigene Recherchen unternommen hatte, gleichfalls ist "Stille Schreie" derselben Autorin ebenfalls gelungen - und obwohl sie den selben Kommissar hierin ermitteln läßt, ist es ihr Debut eines fiktiven Falls.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.10.2011 18:41:42 GMT+01:00
N. Löffler meint:
Madita und die Blutblumen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.02.2012 20:31:06 GMT+01:00
Krimiregal meint:
Ich empfehle: "Schrei in der Dunkelheit" von Claudia Vilshöfer. Sehr flüssig geschrieben, spannender Plot! Nicht minder spannend ist aber der zweite Roman der Autorin, den ich gerade durch habe: "Nichts bleibt je vergessen" - wirklich sehr gut!!!

Veröffentlicht am 23.02.2012 22:32:30 GMT+01:00
A. Frank meint:
"Spines" von Hermann Scherm ist für mich ein sehr gelungenes Debüt. Ich finde den Roman sehr außergewöhnlich und spannend.
Spines

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2012 16:15:52 GMT+01:00
U. Maier meint:
Gartenweg 17 von Steffen Liedtke - da gibt es auch eine sehr passende Rezension unter: Deutsche Krimiautoren.de, hab ich von einer Freundin empfohlen bekommen, war spannend von der ersten bis zur letzten Zeile, hab ich in die Hand genommen und nicht wieder weggelegt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2012 17:12:21 GMT+01:00
Krimifan meint:
Kann mit 2 sehr guten Krimi-Debuts aufwarten: Stableford von Rob Reef aus dem Jahr 2010 und Paul Rosenhayns Elf Abenteuer des Joe Jenkins aus dem Jahr 1915. Letzteres Debut habe ich gerade gelesen und die 11 Krimi/Detektivgeschichten sind wirklich ein Knaller (wenn man etwa auf Sherlock Holmes steht).

Veröffentlicht am 24.02.2012 17:53:12 GMT+01:00
Paul Cleave: "Der 7. Tod" !!! Sehr zu empfehlen!

Veröffentlicht am 24.02.2012 19:44:25 GMT+01:00
Tante Käthe meint:
Vincent Kliesch "Die Reinheit des Todes" - liest sich in einem Rutsch und ist wirklich sehr spannend!

Veröffentlicht am 25.02.2012 14:16:14 GMT+01:00
Die dunklen Wasser von Aberdenn von Stuart MacBride, ein tolles Debut. Doch der dritte Band der Reihe gefiel mir dann gar nicht mehr...

Veröffentlicht am 25.02.2012 15:15:00 GMT+01:00
Speedy62 meint:
Habe zuletzt "Dunkler Sommer" von Michael Baacke gelesen und eine Rezension dazu veröffentlich.

Ist ein prima Erstling. Wegen Selbstverlag den einen oder anderen Tipp/Kommafehler gefunden, aber das machte nichts. Sehr ungewöhnliche und spannende Story.

Mein Geheimtipp.
:)

Veröffentlicht am 25.09.2012 03:15:43 GMT+02:00
Thomas Thomas
Mea Culpa: Der Rastlose Introvertierte

Veröffentlicht am 25.09.2012 12:44:39 GMT+02:00
Elke meint:
Hallo Githel,

schau Dir einmal "Desperate Angels" an, ein Thriller Erstling.

Veröffentlicht am 25.09.2012 23:21:03 GMT+02:00
flohpitz meint:
"torheit" von martine maurer aus wien - erschienen vor 2 wochen - ECHT GUT!

Veröffentlicht am 26.09.2012 20:23:04 GMT+02:00
Roko meint:
Antwort aus Österreich: Canard Saigon von Harald Friesenhahn. Ziemlich grauslich, aber super!
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in thriller Diskussionsforum

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Der Vollstrecker, Still Missing, Töte mich..gelesen..Wer hat neue Empfehlungen für mich? 8358 Vor 6 Stunden
Ich suche ein Buch, weiß aber weder Titel noch Autor... 0 Vor 10 Stunden
spannende Öko-Thriller gesucht 40 Vor 5 Tagen
Thriller/Psycho - Empfehlungen gesucht 78 Vor 6 Tagen
Suche Thriller mit bestimmten Kriterien 30 Vor 7 Tagen
Suche DRINGENDSTgute psychologische Spannungsromane (für Frauen)! Geheimtipps SEHR willkommen ;) 116 Vor 7 Tagen
ohne Ermittler 6 Vor 7 Tagen
Spannung pur im Bereich "Gerichtsverhandlung " gesucht 9 Vor 11 Tagen
Romane mit Okkultismus und Nazis (Indiana Jones ähnlich?) 7 Vor 13 Tagen
Actionthriller mit Hohem Tempo - Bestenliste und Lesetipps gesucht 23 Vor 13 Tagen
Neuer Krimi / Thriller gesucht 116 Vor 14 Tagen
Neue deutsche Thriller gesucht!!!! 270 Vor 14 Tagen
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  136
Beiträge insgesamt:  164
Erster Beitrag:  13.09.2011
Jüngster Beitrag:  22.07.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 17 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen