Kunden diskutieren > thriller Diskussionsforum

Neue deutsche Thriller gesucht!!!!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
226-250 von 272 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2013 00:31:36 GMT+02:00
C. N. meint:
Hhm, ich glaube, das ist einfach Geschmackssache und keine Frage von besser oder schlechter. :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2013 01:09:47 GMT+02:00
München 1972: Der Fall Alfons Scheyerer. Kriminalroman

Veröffentlicht am 09.08.2013 11:45:57 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 12.09.2013 13:59:21 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2013 17:00:46 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 20.07.2014 16:38:37 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 12.09.2013 13:59:39 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 17.11.2013 14:40:33 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 24.09.2013 10:54:51 GMT+02:00
Bookjunkie007 meint:
Hallo miteinander!

ich möchte die Gelegenheit nutzen, um euch auf meinen Debüt-Thriller "Blow Out" aufmerksam zu machen, der am 13.9. im Ullstein Taschenbuchverlag erschienen ist.

Wer mehr darüber erfahren möchte, findet hier auf Amazon eine Leseprobe und mehr Infos, ebenso wie auf meiner Website. Dort läuft momentan auch ein Gewinnspiel, bei dem ihr 3 signierte Bücher gewinnen könnt. Wer mit mir in Kontakt treten möchte, dem empfehle meine Facebook-Seite.

es grüßt euch
Uwe Laub

Blow Out

Veröffentlicht am 30.10.2013 12:22:01 GMT+01:00
gismo2002 meint:
Ich mag die eBooks von Nele Neuhaus und Inge Löhnig. Sind allerdings teilweise schon etwas älter.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.11.2013 14:18:21 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 06.04.2015 13:43:21 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.11.2013 14:44:06 GMT+01:00
Amazon-Kunde meint:
Hallo Herr Radlbeck
Handelt es sich um ihr Buch *Sleeping Back* ? Von der Thematik her klingt es interessant..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.11.2013 14:55:28 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 11.02.2015 14:45:52 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.11.2013 14:57:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.11.2013 14:58:10 GMT+01:00
Amazon-Kunde meint:
Hallo Helmut
Vielen Dank für die blitzschnelle Antwort.
Ich werde es mir vormerken..
An solchen Themen war ich schon immer interessiert :-)
Grüßles
Jutta

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.11.2013 18:18:43 GMT+01:00
D. Buchfreund meint:
Hallo bookworm! Krimis in Deutschland spielen irgendwo, amerikanische Krimis auch. Nur kommen uns die amerikanischen Krimis halt exotischer vor, weil wir viele Gegenden (zum Beispiel Florida) vom Film her kennen und weil FBI und NYPD so interessante Polizeiorganisationen sind. ;-)
Doch, wenn man die Krimis Das Leben und Sterben der M.C. Montel und Fadensuche liest, dann kann man herausfinden, dass es auch bei uns faszinierende Ermittlerpersönlichkeiten und unglaubliche Kriminalfälle gibt. Es ist die Mischung von Polizeiarbeit, Katastrophengeschehen und Agententätigkeit, die so niemals in einem amerikanischen Krimi vorkommen kann. Auch den jeweiligen spezifischen geschichtlichen Hintergrund, bei beiden Krimis mitgestaltend, gibt es nur hier, in unserem Land. :-D

Veröffentlicht am 17.11.2013 14:41:26 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 21.07.2014 17:09:13 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2013 22:06:02 GMT+01:00
ulrike meint:
Hi!
Ich habe gerade Katakomben von Mark Prayon gelesen, echt ziemlich abgefahren, ein bisschen pervers, sehr spannend und ein toller Kommissar - eine echte Entdeckung. Hatte von dem Autor noch gar nichts gehört. Deutscher Autor, spielt aber in Brüssel

Veröffentlicht am 24.11.2013 08:38:25 GMT+01:00
D. meint:
Todessommer: Psychothriller

Kann ich nur empfehlen. Habe ich letzte Nacht zu Ende gelesen... Ohne zu übertreiben: Der heftigste Thriller, den ich je gelesen habe. Aber die Schockeffekte sind wirklich nur Mittel zum Zweck, das merkt man. Ich habe zwar nicht geweint, aber ich war wirklich nahe dran. Und ich musste das Buch tatsächlich kurz weglegen... Heftig, heftig.
Was das Buch meiner Meinung nach hervorstehen lässt, ist, dass es sich ernst nimmt, und es auch wirklich 'Tiefe' hat. Etwas, das ich bisher bei keinem Thriller gefunden habe.
Außerdem sind das die besten Charaktere, denen ich je in einem deutschen Roman begegnet bin. Die Charaktertiefe hat mich sehr an "Shining" und "Christine" von Stephen King erinnert, zwei meiner Lieblingsbücher (lese eigentlich alles, von Richard Laymon bis zu Andreas Winkelmann).

Spielt in Deutschland, aber das merkt man überhaupt nicht. Wenn der Erzähler nicht erwähnen würde, dass er in Hamburg studiert, dann könnte es genauso gut in den USA spielen.

Der Titel ist meiner Meinung nach lausig, aber naja...

Also ich kann es nur empfehlen. Doch Vorsicht! Das Buch ist wirklich wirklich wirklich heftig. Der Anfang ist etwas 'zäh', weil der Autor sehr genau auf das Leben der Protagonisten eingeht, aber das ist nicht sooo schlimm. Man wird belohnt, wenn es losgeht (und dann aber richtig!).

Veröffentlicht am 24.11.2013 13:37:57 GMT+01:00
Angel meint:
ich lese grade einen deutschen medizinthriller, ich weiss nicht ob ich zu unaufmerksam bin aber irgendwie kommt mir alles durcheinander, irgendwie fehlt mir der rote Faden, und das macht doch einen roman aus? oder? Das Pharma-Komplott.....

Veröffentlicht am 24.11.2013 23:51:32 GMT+01:00
Levante meint:
da sind schon soviele gute Beiträge. Kein Ahnung was schon genannt wurde.

Ich werfe einfach meine drei, vier Lieblingsthriller von deutschsprachigen Autoren ins Rennen, die ich uneingeschränkt empfehlen kann:

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman
Der innere Kreis
Operation Blackmail: Thriller (Solveigh Lang-Reihe)
Die Farbe der See: Thriller

Veröffentlicht am 27.11.2013 08:37:12 GMT+01:00
Krimitante meint:
Der Troja-Code: Thriller

Kann diesen Thriller empfehlen. Ein wenig wie Dan Brown, aber von einem deutschen Autor. Spannend und unterhaltsam.

Veröffentlicht am 27.11.2013 13:41:51 GMT+01:00
Gruber & Schmidt: Chinas Blitzkrieg (eine exklusive Vorschau): Spionagethriller, Roman

Jetzt gerade kostenlos

zwei BND Agenten mischen China auf

Veröffentlicht am 07.12.2013 18:05:51 GMT+01:00
Robert Hrdina meint:
Unkoventioneller Krimi, bei dem die Angst aus dem vertrauten Alltäglichen erwächst. Die authentischen Tagebücher und Protokolle werden erst durch den Erzähler zum echten Thriller: Lambert K. - Anatomie eines Triebtäters (von Rufus Held).

Lambert wird früh konservativ geprägt, seine Sexualität lebt er im Geheimen aus, die Kirche dominiert vordergründig das Handeln der Erwachsenen und das Gefühl des Eingeengt-Seins überträgt sich schließlich auch auf den Leser. Die Tagebucheinträge sind schmerzhaft realistisch (alle exakt datiert, teils mir genauen Uhrzeiten und wie an jenem Tag das Wetter war, wer in der Siedlung spazieren ging, etc.) Der Leser blickt oftmals mit den Augen des Verbrechers auf dessen Taten und Schilderungen. Ja, „es hätte jeder von uns sein können“. Es liegt so viel Leid in diesen Zeilen, vor allem auch in den Tagebuchpassagen, dass es einem bei der Lektüre die Nackenhaare aufstellt. Irgendjemand hat das alles hautnah erlebt.
Ein verstörender, (auto-?)biografischer Roman, der Angst macht, aber auch die Hintergründe für das Entstehen eines solchen (Un-)Menschen brillant recherchiert. Am Schluss spaziert der Autor selbst auf den Spuren des Lambert K. durch das heutige Dachau und bringt auf seine Weise, mit emotionslosen Worten, die Trost- und Seelenlosigkeit des Ortes herüber. Dachau ist überall.

Veröffentlicht am 08.12.2013 18:38:04 GMT+01:00
Rezension bezieht sich auf: Die Dienststelle: Ein kriminalistischer Tatsachenroman aus Hamburg und St. Petersburg (Taschenbuch)
Der Roman ist klasse und sehr spannend geschrieben. Auch die Tatsache, dass es sich um wahre Begebenheiten handelt, macht dieses Buch bsonders interessant. Auch obwohl ich keine Leseratte bin, habe ich dieses Buch fast verschlungen und fand es schade, dass es ein Ende gab.Es ist nicht wie die üblichen Thriller mit viel Geknalle usw. aber dafür total aus dem Leben gegriffen. Einen Dank an den Autor dieses Buches, dieses Thema ist wichtig und wurde viel zu lange nicht angepackt. Ich kann nur empfehlen, dieses Buch zu lesen und man vermisst bestimmt nicht die üblichen übertriebenen Szenen, die nichts mit der Realität zu tun haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2013 20:01:58 GMT+01:00
C. N. meint:
Sehr geehrter Herr Billerbeck, Ihre Rezension in Ehren, aber die Werbung für das eigene Buch als Rezension zu tarnen finde ich unpassend an dieser Stelle.

Veröffentlicht am 11.12.2013 10:52:40 GMT+01:00
Barbara meint:
Eine Neuerscheinung ist der deutsche Debüthriller "Gute Nacht, Frau Holle".
Erschienen bei Bookshouse
Gute Nacht, Frau Holle

Veröffentlicht am 13.12.2013 10:07:57 GMT+01:00
tanzklee meint:
Kutscher: Die Duftspur

Auch auf die Gefahr hin, Aufreger zu provozieren, weil ich auf mein eigenes Krimi-Debüt hinweise....

Klappentext:
"Ich brauch kein Internet. Die Straßen von Berlin sind das Netz, in dem ich surfe," erklärt Taxifahrer Johannes Bundt (oder Johnny B., wie ihn seine Freunde nennen) bei seiner Vernehmung durch die Polizei. Und eigentlich will er auch gar nichts anderes tun, als in aller Ruhe seine Schichten zu schieben und vielleicht nebenher dem einen oder anderen lustig wehenden Rockzipfel nachzujagen.
Aber wie weit kann das eingeübte Wegsehen und Ignorieren der Macken und Abgründe seiner Fahrgäste gehen, wenn der Verdacht aufkeimt, Mitglieder eines Kinderpornoringes unter dem Stammkunden der Funkzentrale zu haben? Als der Kutscher seine Antwort auf diese Frage findet, steckt er bereits mittendrin im Sumpf aus Kindesmissbrauch und kühler Geschäftsmäßigkeit.
Da kann es nur helfen, alte Freunde einzubinden und neue Verbündete zu gewinnen.

Veröffentlicht am 16.12.2013 14:56:48 GMT+01:00
Buchkenner meint:
Atemlose Spannung...:
Paralisia_1
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in thriller Diskussionsforum

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Der Vollstrecker, Still Missing, Töte mich..gelesen..Wer hat neue Empfehlungen für mich? 2.0 347 Vor einer Stunde
Suche Thriller um das Thema Vergessen oder psychische Krankheiten 18 Vor 19 Stunden
"Der Laubfrosch" - wahrer Fall in den 20er Jahren 19 Gestern
Thriller, die im Hochsommr spielen 4 Vor 7 Tagen
Schräge Krimis 17 Vor 10 Tagen
Wer kennt spannende ebook Thriller? 483 Vor 11 Tagen
Thriller, Sci Fi lehrreich ohne Brutalität und Liebeleien, ... 17 Vor 14 Tagen
Düsterer Thriller gesucht // Mit Einzelgängern oder Eigenbrötlern (ähnlich Connollys Charlie-Parker-Reihe) 8 Vor 21 Tagen
Suche einen bestimmten Thriller 1 Vor 21 Tagen
Krimis & Thriller mit etwas Romantik gesucht 15 Vor 23 Tagen
Bücher geschrieben aus der sicht des Killers? 24 24.06.2015
Spannender Thriller (kein Krimi) 4 24.06.2015
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  204
Beiträge insgesamt:  272
Erster Beitrag:  12.12.2008
Jüngster Beitrag:  05.10.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 19 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen