Kunden diskutieren > thriller Diskussionsforum

Die Schwarze Liste


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 320 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.08.2010 11:39:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2010 15:09:41 GMT+01:00
Hallo

In den letzten Monaten kam es hier auf diesem Portal immer wieder zu ekelhafter Eigen - Schleich- und Massenwerbung. Dies führt dazu dass man nach Empfehlungen oftmals erstmal nachforschen muss ob dieser ernst gemeint ist oder doch wieder einen Versuch darstellt unbekannte Bücher an den Mann/die Frau zu bringen.
Um diesen Umstand etwas zu erleichtern habe ich nun beschlossen einfach mal diesen Thread aufzumachen. So können wir dieses Problem zumindest bei den Thrillern unter Kontrolle bekommen. Hier werden alle Bücher aufgelistet welche durch irgendeine Art von übermäßiger/unverschämter Werbung auffallen. So kann man nach einer Empfehlung oder wenn man sich bei ausschließlich Positiven Rezensionen unsicher ist einfach hier rein schauen und erkennen ob das Buch "Seriös" ist.
Damit möchte ich natürlich nicht sagen dass die Bücher schlecht sind. Es geht hier um die Art und Weise, nicht um den Inhalt.

Regeln: Jeder kann mit einem Beitrag auf ein Buch aufmerksam machen. Bitte gebt auch Gründe an weshalb das Buch durch Werbung auffiel. Belegt dies mit Zitaten aus anderen Thread oder die Beschreibung der Vorgänge. Ich schaue jeden Tag hier herein und übernehme die Bücher zur besseren Übersicht in diesen Startpost. So wird vermieden dass die Kunden den ganzen Thread durchsuchen müssen.

Liste:
Der Coreolanus Betrug fiel dadurch negativ auf das sämtliche Thriller von Cussler, Reilly, Rollins, Ludlum und noch vielen anderen mit diesem Buch über Tags in Verbindung gebracht werden. Darüber hinaus gibt es User die es in jeder ihrer Rezensionen als Gutes Beispiel nennen, getarnt als freundlicher Rat.

Das Bootshaus fiel eine Zeit lang durch massenhafte Nennung in jedem nur denkbaren Thread auf.

Sekunde Null. Das Urknall-Experiment: Thriller fiel ebenfalls durch aufdringliche Eigenwerbung in Form von Foreneinträgen und extra hierfür angelegten Lieblingslisten auf.

Rattentanz ist in der Zwischenzeit groß rausgekommen. Da hat der Spam auf Amazon.de sicher seinen Nutzen bei gehabt. Die Fans versuchten es in jeden nur denkbaren Thread einzubringen

Die Jagd nach Atlantis: Thriller Ich bekenne mich selbst schuldig einen Thread für Unterschriftenaktionen aufgemacht zu haben. Ein weiterer User eröffnete einen anderen zur Kaufaufforderung (Das war aber nicht ich)

Der Anhalter fiel ebenfalls durch massive Werbung in diversen unpassenden Threads auf

Super Nova ist vieleicht das schlimmste was hier an Eigenwerbung vorkam. der einzige Fan, eventuell die Autorin erstellte sich massenweise Profile um das Buch zu bewerben. es wurden Eigene Threads, Lieblingslisten und massenweise hinterhältige Empfehlungen erzeugt. Die Disskussion um dieses Buch erhitzte zahlreiche Gemüter.

Doktor der gesamten Medizin: Erfahrungen eines jungen Klinikarztes fiel durch unpassende Einträge in verschiedenen Foren auf. Auch die euphorischen Rezensionen lassen tief blicken...

Just on the Line: Biografische Erzählungen fiel durch massive Eigenwerbung und Selbstrezensierung auf.

Von Kastanien und Knochen: Gruselgeschichten fiel durch Eigenwebrbung durch den Autor auf, welche sich von den Thrillern, bis tief hinein ins FantasyForum erstreckte.

"Druiden Land" und sämtliche anderen Werke des durch Eigenwerbung auffallenden Andreas A. Noll sind ebenfalls mit Bravour in die Liste eingezogen. Einer der ganz dreisten, wie es scheint.

"Maggie" von Julia Rieger löste heftige Emotionen im Romane-Forum aus. Werbung in diversen Threads, ein eigens eröffneter in welchem einem die Reklame unverschämt Direkt entgegen geworfen wurde.

Desweiteren die durch eigene Threads heftig beworbenen Werke von Eva Markert welche hier bei Amazon.de nicht gelistet sind. Dafür aber bei Amazon.com, was es auch für die Schwarze Liste interessant macht.

"Das Liebesleben der Maikäfer im Spätherbst" macht ebenfalls das Rennen. Die begeisterte Rezensentin hat bloß dieses eine Produkt bewerten und empfiehlt es in den verschiedensten Foren. BOD, natürlich ;)

"WWW.-Du-Bist-Auch-Alleine.de" ist ein weiteres intensiv beworbenes BOD Buch. Der Autor höchstpersönlich rührt hier die Werbetrommel. Dies gilt auch für alle anderen Bücher von Andreas a. Noll welcher seine Werbung Z.t. auch mehrmals Postet.

Veröffentlicht am 08.08.2010 12:33:17 GMT+02:00
Sämtliche Bücher von Andy McDermott!

"Leute kauft euch Andy McDermott"
Dieser dreiste Werbeversuch, gegen den jegliche Schleichwerbung edelsten moralischen Kriterien Genüge leistet, stammt von einem user, der sich damals noch Grünwalden nannte!

Veröffentlicht am 08.08.2010 12:35:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.02.2011 23:38:28 GMT+01:00
Teil 2 der Liste:

"Im Wandel der Zeit" hat es ebenfalls durch Eigenwerbung geschafft. Autorin und Link folgen sobald sie bei Amazon gelistet sind, was, wie die Autorin nicht müde wird zu betonen, bald der Fall sein wird ;)

Kommt Schnee: Basel Krimi fällt durch Verfälschung der Bewertung durch Werbetrailer und Pressestimmen auf (Beide als 5 Sterne Rezensionen getarnt). Außerdem die obligatorischen Empfehlungen durch dieselben Personen im Forum.

Der Sturm des Orients aus dem Projekte Verlag stellt ein zwielichtes Werbungsprojekt dar welches ständig genannt wird. Ebenso wie Das Geheimnis der OSIRIS vom selben Autor.

Hubert Schulte Kellinghaus, BOD Autor, ist mit seinen Politthriller ebenfalls auf der Liste. Ob nun nach Politik oder Action verlangt wird, der, ich zitiere: "Deutsche Tom Clancy" ist immer dabei. Operation Centaurus: Ein streng geheimes Projekt. Eine Intrige auf höchster Regierungsebene. Und eine Supermacht, die zu allem entschlossen ist. war vor einigen Monaten extrem beworben worden. Und weil offensichtlich gerade etwas neues erscheint (Aufgrund des Herausragenden Erfolgs auch wieder bei... BOD) ist eine neue Werbewelle zu erwarten.

Tanja landet ebenfalls wegen massiver Werbung im Roman-Forum auf der Liste.

Der Totenleser: Neue unglaubliche Fälle aus der Rechtsmedizin schafft es ebenfalls in die Liste. Schmeichelhafte Rezensionen (Freundlich ausgedrückt) und das fast schon Sektenartige Verlangen ihren Held zu verteidigen. Kritisieren unerwünscht. Heftiger Fall. Die Werbung für dieses Buch wirkt da fast schon wie eine Nebensächlichkeit.

Flip rouge schafft es ebenfalls durch Eigenwerbung (Sogar Dreimal in einem Thread) auf die Liste. Der Autor lobt sich selbst... Nicht sonderlich seriös.

Veröffentlicht am 08.08.2010 12:48:32 GMT+02:00
Olli-in-HN meint:
Autsch, Gunther, das war ein Eigentor mit Ansage. Du hast aber auch ein bißchen recht und ich finde Der Anhalter mit seinen Millionen Rechtschreib- und Grammatikfehlern, die von den Rezensenten und Werbern komplett ignoriert wurden, gehört auf jeden Fall auf deine Liste.

Veröffentlicht am 08.08.2010 13:04:01 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.08.2010 13:04:13 GMT+02:00
Ist mit drauf, Olli.
Ja, das war in der Tat eine Art Eigentor. Aber egal, hauptsache das Ding ist drin, hm? ;)

Veröffentlicht am 21.08.2010 19:35:20 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.08.2010 19:38:56 GMT+02:00
"Super Nova" von Elea Noir ist ebenfalls auf der Liste. Warum brauche ich Lesern des FantasyForums nicht erklären.
Eva Markert hat es mit ihren E-Books ebenfalls geschafft. Glückwunsch...

Veröffentlicht am 22.08.2010 14:54:44 GMT+02:00
lolarennt meint:
Wenn es auch ein Nicht-Thriller sein darf, dann nervt der sogenannte Ärzteroman jetzt in drei Foren gleichzeitig mit dem stets gleichlautenden Text:

Juliane S. meint:
Menschen in medizinischen Berufen sollten lesen:
Doktor der gesamten Medizin - von Michael Kerb
Sarkastisch, kurzweilig, realitätsnah, 150 Seiten, rasch zu lesen, einfach gut

Veröffentlicht am 22.08.2010 16:15:34 GMT+02:00
Habe ich aufgenommen. Interessant auch dass die Rezensenten dieses Werkes nur eine einzige, nämlich diese, Rezension verfasst haben. Ein beliebtes Motiv.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.08.2010 20:04:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.08.2010 20:07:52 GMT+02:00
Tante Li meint:
Hallo Gunther,
der Übersichtlichkeit und späteren leichteren Auffindbarkeit wegen, solltest Du Deine Liste nach einem Kriterium alphabetisch ordnen. Jetzt, wo sie noch übersichtlich ist, geht das noch recht einfach. Aber es werden mit der Zeit sicher noch einige Einträge dazu kommen und irgendwann genügt dann kein kurzer Blick mehr.

Der leichteren Lesbarkeit würden auch Absätze in der Liste dienen.
LG
Li

Veröffentlicht am 22.08.2010 20:41:40 GMT+02:00
Wenn es nötig wird ändere ich die Reihenfolge. Wenn Zwanzig erreicht sind, dann wird es tatsächlich ratsam.
Was die Absätze angeht gibt es da ein Problem. denn es Gibt ja sicher auch eine begrenzte Anzahl an Zeichen pro Beitrag, da würden Absätze zu viel Platz beanspruchen. Und ich kann ja keinen direkt anschließenden Teil 2 der Liste zwischen meinen Beitrag und den von Räuber quetschen.

Veröffentlicht am 23.08.2010 06:08:08 GMT+02:00
lolarennt meint:
Noch ein neues:
Manfred Höss preist sein Machwerk "Just on the Line" unzählige Male hintereinander an und hat es noch dazu als Rezi getarnt unter Dan Browns Illuminati eingestellt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.08.2010 06:48:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.08.2010 07:00:30 GMT+02:00
Tante Li meint:
Gunther, besser fände ich die Zwischenzeilen trotzdem.
Notfalls kannst Du die Liste auf Deinen drei folgenden Beiträgen fortführen (ohne die Ursprungsmeldung zu verändern). Das merkt man dann schon.

Vielleicht beschweren sich die "Geschädigten" sowieso bald bei Amazon und lassen diesen ganzen Thread löschen. Sicherheitshalber solltest Du Dir von Zeit zu Zeit eine Kopie von der Liste machen.
Dir ist schon klar, dass Du Dir hiermit bei denen keine Freunde machst, die gar nicht einsehen, dass Eigenwerbung hier meist nur nervt?
LG
Li

Veröffentlicht am 23.08.2010 07:12:06 GMT+02:00
@Lolarennt: Stelle ich sofort auf die Liste

@Li: Gut, dann mache ich Zwischenzeilen. Was das mögliche Löschen des Threads angeht: Amazon weiß um das Problem der Eigenwerbung und wird es kaum unterstützen eine Gegenmaßname löschen zu lassen. Von Verunglimpfung kann man nicht reden weil die Einträge allesamt mit Beispielen begründet sind. Vorsichtshalber habe ich mir aber eine Kopie erstellt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2010 12:29:36 GMT+02:00
Tedesca meint:
Wieder ein Kandidat:
Seaside Triologie Band 1 "Maggie" von Julia Rieger, auch wenn es noch so günstig ist...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2010 13:57:55 GMT+02:00
ako meint:
"Amazon weiß um das Problem der Eigenwerbung und wird es kaum unterstützen eine Gegenmaßname löschen zu lassen."

Gegenmaßname?? Der Witz ist echt gut! Dieser Thread ist die beste Werbung für die Bücher. Fast jeder der genannten Titel hat sich in der Zeit mindestens 1-2 Mal verkauft. Ob das wohl sinnvoll ist, lästige Eigenwerbung auch noch auf diese Art und Weise zu fördern?

Veröffentlicht am 25.08.2010 21:11:49 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.08.2010 21:18:56 GMT+02:00
@Tedesca: Setze ich gleich drauf. (Lässt sich seltsamerweise aber nicht verlinken... Ob die Autorin in Vorraussicht gehandelt und den Thread gehackt hat ;)

@Ako: Ich denke nicht dass ine Bloßstellung von Eigenwerbung eben dieser dient. Hier wird diese Art der Reklame ja schon seit längerem als störend empfunden, will heißen: Wenn man weiß dass es sich um Eigenwerbung handelt, dann machen die meisten leute einen Bogen drum weil man die Bücher nicht einschätzen kann. Dementsprechend ist es mehr wie ein Pranger an welchem die Bücher verdursten.

Veröffentlicht am 25.08.2010 22:29:51 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.08.2010 22:30:33 GMT+02:00
Also ehrlich gesagt würde ich auch gern rein. Ihr macht das ja richtig schön mit Amazon-Link und so - kleiner Scherz am Rande ;-)

Bei Rattentanz solltet ihr der Richtigkeit halber erwähnen, dass die Werbung nicht vom Autor kam, sondern von einem Fan - der Autor wusste davon vielleicht gar nichts.

LG
Daniel

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2010 22:37:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.08.2010 22:44:58 GMT+02:00
ako meint:
"Also ehrlich gesagt würde ich auch gern rein. Ihr macht das ja richtig schön mit Amazon-Link und so "

Na gut! Dann setze ich Dein Buch Von Kastanien und Knochen hiermit offiziell auf die schwarze Liste. Ich will aber Provision!!!!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2010 22:46:03 GMT+02:00
@ako
Ha Ha! Mist, kete schulde ich auch noch einen Kaffee für Promo-Zwecke - Ihr zieht mir noch das letzte Hemd aus ;-)
LG
Daniel

Veröffentlicht am 26.08.2010 10:05:51 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.08.2010 10:08:49 GMT+02:00
@Daniel: Stimmt ja eigentlich... Dein Werk fiel auch teilweise durch Eigenwerbung auf. Hatte ich fast schon vergessen. Ob nun Gruselige Bücher oder Hardcore-Horror gesucht wurden... Kastanien und Knochen tauchten immer wieder auf. War es nicht sogar so dass sich darüber bereits Wortwitze (Esskastanien und Suppenknochen) bildeten?
Du könntest ja mal auf die Verkaufszahlen schauen und berichten wie sich diese Verhalten. Da die meisten Käufe wohl über Amazon laufen dürften gibt mir dass einen interessanten Einblick ob sich dieser Thread etwas nützt oder nicht.

Veröffentlicht am 26.08.2010 15:13:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.08.2010 15:17:40 GMT+02:00
@Gunther
Ja, ich hab anfangs viel geworben - werde ich beim nächsten Buch übrigens nicht mehr so machen. Wollte den Leuten, die sich von EW gestört fühlen, etwas entgegenkommen und hab mit einer userin so etwas wie ein Abkommen geschlossen, dass ich nur noch in dafür vorgesehenen Threads werbe. Der Wortwitz oben war übrigens von kete - den fand ich klasse!

Klar kann ich Dir Rückmeldung geben. Ich kann allerdings nur die Amazon Verkaufszahlen sehen, aber um die gehts dir ja bestimmt :-)
Falls ich allerdings in den nächsten Tagen keins verkaufe, bedeutet das nicht viel, denn bei Amazon geht manchmal einen Monat lang keins.

LG
Daniel

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.08.2010 15:29:56 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.09.2010 17:44:48 GMT+02:00
ako meint:
Dann drücke ich Dir die Daumen, dass die Verkaufszahlen jetzt in die Höhe gehen. Bei den meisten anderen Büchern, die hier genannt wurden, hat es funktioniert. Und denke an meine Provision! Ich gebe mich auch mit einem Instant-Kaffee zufrieden;-)

Veröffentlicht am 02.09.2010 21:05:57 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.09.2010 18:34:13 GMT+02:00
Lesebrille meint:
Schade, dass ihr Eigenwerbung als nervend empfindet.
In den amerikanischen Foren ist es ganz normal, für seine Bücher zu werben. Die Autoren werden in den Foren sogar ausdrücklich dazu aufgefordert. Nur wirklich penetrante Eigenwerbung oder als positive Rezi getarnte Werbung ist dort verpönt.
Ich fühle mich beim Werben auch nicht wohl in meiner (deutschen) Haut, aber wie soll man sonst auf seine Bücher aufmerksam machen?

Veröffentlicht am 03.09.2010 08:52:40 GMT+02:00
Tedesca meint:
Eva, bei uns ist das aber auch so. Wenn ein Autor sein Buch an der richtigen Stelle offen bewirbt, hat keiner was dagegen. Wir Leser sind nur alle schon so genervt von eben diesen getarnten Rezensionen und Spam-Werbungen, die uns durch alle Foren und Threads verfolgen und unsere Zeit verschwenden.
Liebe Grüße
tedesca

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.09.2010 10:23:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.09.2010 10:24:06 GMT+02:00
Lesebrille meint:
Danke, tedesca, dann bin ich ja beruhigt. Ich fühlte mich sehr unwohl dabei, Eigenwerbung zu machen, und habe lange gebraucht, um mich dazu durchzuringen.

Alles, was du zu Recht kritisierst, habe ich übrigens gar nicht gemacht.

Ich habe auf meine acht verschiedenen Bücher in den entsprechenden Foren hingewiesen. Meine Kinderbücher z. B. habe ich unter "Kinder" und "Kinderbuch" eingetragen.

Ich habe auch deutlich gemacht, dass ich die Bücher selbst rausgebracht habe.

Und ich habe keine Lobhudeleien verbreitet, sondern nur erläutert, worum es in den Büchern geht.

Insofern fühle ich mich unschuldig im Sinne der Anklage ;-)

Viele Grüße
Eva
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 13 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  37
Beiträge insgesamt:  320
Erster Beitrag:  08.08.2010
Jüngster Beitrag:  14.11.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen