Kunden diskutieren > thriller Diskussionsforum

Wer kennt spannende ebook Thriller?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 476 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 21.11.2014 15:35:37 GMT+01:00
Betty meint:
Wenn Tote sterben (Kim Lardenda)

Das Cover hat mich magisch angezogen und ich wurde nicht enttäuscht.
LG Betty

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2014 13:41:18 GMT+01:00
Ghostbuster meint:
Hi Goldjunge
Jep...kann ich dir nur beipflichten...absoluter Hammer!!! Aber nix für schwache Nerven und Susi's :-)

Veröffentlicht am 20.11.2014 13:10:03 GMT+01:00
Goldjunge meint:
Kim Lardenda, sehr lesenswert, kurzweilig und spannend!

Wenn Tote sterben (Kim Lardenda)

Veröffentlicht am 28.10.2014 11:13:53 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 28.10.2014 11:15:36 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 28.10.2014 08:17:43 GMT+01:00
Mephista meint:
Bin nicht der größte Thrillerfan, aber neben Stephen King fand ich "die letzte Rauhnacht" von Alexander Golling sehr gut. Es ist auch ein bisschen gruselig und das mag ich in dieser Jahreszeit ganz gerne. Und es ist ein Buch das in Deutschland spielt, ist bei King ja eher nicht der Fall....LG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.10.2014 13:31:16 GMT+02:00
Reader meint:
Karin, wenn Du Thriller liebst, aber auch Romantik, empfehle ich Dir "Laila - Die Farben der Klänge & Verfluchte Liebe". Ein Doppelband-eBook, noch bis 31. Oktober zum Sonderpreis für 2.99 ¤
Da geht es um ein merkwürdiges menschliches Phänomen bei einer jungen Frau, aber letztlich geht es ziemlich spannend auch um viel mehr. Mehr will ich nicht verraten, falls du es lesen willst.
hier bei Amazon / Autorin Maxi Hill.
Oder über www.neobooks.com/werk/35782-laila-die-farben-der-klaenge-verfluchte-liebe.html

Veröffentlicht am 23.10.2014 07:01:34 GMT+02:00
K. meint:
Der Deutsche: Roman

Vielleicht kann ich ja den Einen oder Anderen für meinen Debütroman begeistern, den ich gerade zum Einführungspreis anbiete. Es handelt sich um einen Mystery-Thriller mit historischem Hintergrund.

Zur Handlung: Im Jahre 1944 erschüttert eine brutale Mordserie die texanische Kleinstadt Milton. Der Täter hinterlässt pronazistische Botschaften in den Leichen der Opfer, die folglich Misstrauen und Hass gegen die deutschstämmigen Bewohner der Stadt schüren. Eine Gruppe von Jugendlichen will das Gesetz in die eigenen Hände nehmen, denn sie verdächtigen einen mysteriösen Deutschen, der ein einsames und zurückgezogenes Leben in Milton führt. Der Mann, der sich August Brandt nennt, war ein hochrangiger Nationalsozialist, der seit seiner Flucht aus Deutschland von Erinnerungen an Verrat und seine eigene Exekution geplagt wird ...

Ich würde mich natürlich sehr über ehrliche Rezensionen freuen.

Hinweis: Wer allerdings übertriebene Gewaltdarstellung (Blut, Gedärme etc.) mag, wird hier nicht fündig.

Veröffentlicht am 05.10.2014 13:13:02 GMT+02:00
Daniela meint:
Der 2. Teil der Ways-of-Life-Reihe ist da und im Augenblick sogar preisreduziert zu haben!

Happy End für Luke und Sidney! Oder doch nicht? Aus dem ehemals umtriebigen Playboy ist ein liebender Ehemann geworden, der mit seiner Sidney glücklicher nicht sein könnte und das ruhige Vorstadtleben mit Barbecues im Garten, Kinobesuchen und gemütlichen Fernsehabenden in vollen Zügen genießt. Doch es gibt jemanden, der das Liebesglück der beiden torpedieren wird. Mit allen Mitteln. Mit. Allen.

Im zweiten Teil der "Ways of Life"-Reihe erhöht Daniela Felbermayr das Spannungslevel um ein Vielfaches und nimmt ihre Leser ab der erste Seite gefangen. War man in Teil eins noch von Ricks Machenschaften schockiert, so wirkt dieser wie ein armseliger Waisenknabe, gegen die Person, die sich dieses Mal in Lukes und Sidneys Leben drängt.

PS: Auch den 1. Teil der Ways of Life-Reihe mit dem Titel "An Deiner Seite" gibt es im Augenblick für sagenhafte 99 Cent!

Ways of Life 2 - Lifethieves

Veröffentlicht am 21.08.2014 22:09:23 GMT+02:00
Kayla Kitty meint:
"Das Schattenphantom - Verliebt in einen Kriminellen", kostet nicht viel, ist spannend, hat mehrere Handlungsstrenge und ist zwar von der Handlung her hart und düster, aber nicht zu brutal beschrieben.

Veröffentlicht am 20.08.2014 17:50:06 GMT+02:00
Genius meint:
Jacob Fullers erster Fall ... Spannung pur und fesselnder Erzählstil

VERGESSEN ... seit über 20 Jahren befindet sich Julia in der größten psychiatrischen Klinik Münchens. Sie spricht seit dieser Zeit mit niemandem. Zur gleichen Zeit wird in New York ein Mann, ein deutscher Patentanwalt, auf eine bisher noch nie da gewesene Art und Weise getötet. Anne von Feldhaus, jüngste stellvertretende Leiterin der Münchner Mordkommission, fliegt nach New York, um das NYPD bei seinen Ermittlungen zu unterstützen. Zur Seite stellt man ihr und davon ist sie alles andere als begeistert, Jacob Fuller vom BKA. Fuller, ein hoch professioneller Profiler, wenn auch mit sehr eigenwilligen Ermittlungsmethoden und einem sehr individuellen Gerechtigkeitssinn. Fuller ist Deutschamerikaner mit doppelter Staatsangehörigkeit und war zuvor viele Jahre für das FBI in New York tätig. Bei ihren gemeinsamen Ermittlungen in New York und München, stoßen sie auf ein augenscheinlich längst vergessenes bestialisches Verbrechen ...
Amazon Jahresbestseller 2013 - Platz #46 - meistverkaufte E-Books > Krimis & Thriller
Seit Januar 2014 unter den TOP 5 in den USA auf Amazon.com > Foreign Languages > German > Crime, Thriller & Mystery

Der neueste Fall des Ermittlerduos Anne von Feldhaus und Jacob Fuller ...
Kardinäle weinen nicht ... in Rom wird der IT-Leiter der Erzdiözese München und Freising, Dr. Michael Renner tot aufgefunden. Der Leiche wurden beide Hände abgetrennt. Jacob Fuller vom BKA und Anne von Feldhaus, jüngste stellvertretende Leiterin der Münchner Mordkommission, fliegen nach Rom, um die italienische Polizei bei ihren Ermittlungen zu unterstützen. Bei ihren gemeinsamen Ermittlungen in Rom und München, stoßen sie auf Unvorstellbares, auf Mächte die selbst die Mächtigsten dieser Welt wie Marionetten erscheinen lassen ...
Seit Erscheinen unter den TOP 10 in den USA auf Amazon.com > Foreign Languages > German > Crime, Thriller & Mystery

Veröffentlicht am 19.08.2014 21:48:05 GMT+02:00
Todesschwestern: Thriller kann ich empfehlen, ebenso Als Gott schlief: Thriller und Tödliche Perfektion - Poesie der Macht: Thriller

Veröffentlicht am 22.07.2014 14:15:19 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 20.08.2014 17:47:11 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 29.06.2014 17:39:08 GMT+02:00
P.Brentwood meint:
Ich kann Double Standard - Doppelmoral empfehlen. Spannend geschrieben und mit überraschendem Ende.

Veröffentlicht am 24.06.2014 06:53:15 GMT+02:00
Benutzername meint:
Die Rache ist mein: Thriller von Jon Land.

Kurzbeschreibung:
Caitlin Strong dachte, ihr Mann Peter sei tot. Nun aber sitzt er als Patient in einer psychiatrischen Klinik für Gewaltopfer vor ihr. Allerdings ist er tatsächlich nicht mehr er selbst, als sie ihn wiedersieht - ohne Erinnerung an sich und sein Leben mit ihr.

Als er eines Nachts von einem Todesschützen-Kommando beinahe getötet wird, gibt es nichts mehr, was die taffe Caitlin aufhalten kann: Sie will denjenigen finden, der ihrem Mann das angetan hat - und Rache nehmen...

Ich ganz persönlich fand das Buch sehr spannend, aber das ist wie bei vielen Geschmacksache.

Veröffentlicht am 22.06.2014 21:49:20 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.06.2014 21:53:48 GMT+02:00
W.Hades meint:
Hallo Ihr! Ich suche eine Vielleserin, die als Lektorin über mein Skript, einen ca. 450 Seiten
Thriller schaut. Ich kann ihr dafür zwar kein Geld anbieten aber eine namentliche Erwähnung in meinem Roman als Lektorin. Bei Interesse bitte unter sir-lancelot@versanet.de melden.

Veröffentlicht am 12.06.2014 09:03:46 GMT+02:00
Danke, ich hoffe es, dass ihnen mein Buch gefällt...denn dies wünscht man sich doch als Autor. :-)

Veröffentlicht am 25.05.2014 10:10:18 GMT+02:00
gismo2002 meint:
@Da Lunga Haring

Ich hab Ihren Debütroman gerade runtergeladen, weil ich die Kurzbeschreibung ganz ansprechend fand.
Aber wehe der ist nicht gut! ;-)

Veröffentlicht am 23.05.2014 13:13:23 GMT+02:00
Ich habe gerade meinen Debütroman "JEDER: Ein Krimi mit Thrill" veröffentlicht. Schaut mal rein, vielleicht ist es etwas für euch.

Veröffentlicht am 16.05.2014 00:37:49 GMT+02:00
Titus Verlag meint:
Neues und gutes Horrorbuch von Sascha Ehlert:
Horrorklinik

Die junge Krankenschwester Mary Thompson erhält in Hot Springs einen neuen Posten. Sie ist froh, euphorisch und gespannt, was die neue Stadt ihr bieten wird. Doch hat sie nicht damit gerechnet, dass sie in dem beschaulichen Ort in Arkansas einem Mann begegnen soll, der sie bereits erwartet. Dr. Love weiß, wer sie ist und freut sich auf ihren makellosen Körper.

Eine neue Horror-Geschichte des Autors Sascha Ehlert, die sowohl die psychischen
Abgründe des mordenden Dr. Love darstellt als auch die Ängste der Opfer.

Mit einigen situativen Illustrationen von Norman Winter.

Veröffentlicht am 11.05.2014 22:30:10 GMT+02:00
Boydak74 meint:
Die Janus Protokolle: Thriller

Vielleicht weckt ja mein neuer Thriller DIE JANUS PROTOKOLLE Interesse. War bei einem anderen großen Buchhändler als Vorabveröffentlichung immerhin mehrere Wochen lang in den Top 10 der Thriller-Charts.

Aus dem Klappentext:
Gnadenlos, brandaktuell, beklemmend: Wenn Verschwörungstheorien und der gläserne Mensch bittere Realität werden!

Wünsche auf alle Fälle spannende Unterhaltung
Viele Grüße
Turhan Boydak

Veröffentlicht am 09.02.2014 11:08:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.02.2014 11:36:56 GMT+01:00
Hamburg-Krimi
Nichts ist spannender als die Wirklichkeit. Das weiß einmal mehr, wer dieses Buch gelesen hat. Hier war niemand am Werk, der sich am Computer verzwickte Kriminalfälle samt Brand- und Schießorgien ausdenkt und es zwischendrin mittels Familienproblemen der Fahnder menscheln läßt. Hier hat ein gestandener Kriminalkommissar, nach 40 Jahren im Ruhestand, Erlebnisse und Erfahrungen eines turbulenten Lebensabschnitts aufgeschrieben ohne sich hinter einem Pseudonym zu verbergen. Kein Märchen für Erwachsene also, sondern echt "ein kriminalistischer Tatsachenroman aus Hamburg und St. Petersburg".
Es war eine brisante Zeit, damals vor exakt 20 Jahren. Der plötzliche Fall des Eisernen Vorhangs versetzte viele Westeuropäer, Politiker zuerst, in Euphorie. Keinem kam es in den Sinn, dass sich gleichzeitig unbemerkt eine neuartige Kriminalität mit hier nie gekannter Brutalität auf allen nur denkbaren Wegen einschlich. Die "Bisnismen" aus den Großstädten der zerbrochenen UdSSR, zusammengeschlossen meist aus alten Kadern in streng hierarchisch aufgebauten "Organisationen", erkannten sofort die Möglichkeiten, die ihnen eine übertolerante Gesetzgebung und ein intoleranter Datenschutz boten. "Deutsche Polizei - Kinderpolizei", spotten sie. Und den Richtern sagten sie "Verbrecherschutz vor Opferschutz" nach.
Klaus-Dieter Billerbeck erlebte die Anfangsphase, als die St. Petersburger Gruppierungen der sogenannten Russenmafia ihre erste Dependance in Hamburg etablierten, was (noch) niemand wahrhaben wollten, "life und in Farbe". Dank eines russischen Insiders und eigener Russischkenntnisse war er wohl der erste deutsche Kriminalist, der Einblicke in die kriminellen Netzwerke von Hamburgs Partnerstadt St. Petersburg erhielt.
Dies ist das eine Pfund, mit dem der Autor wuchern kann. Das andere ist die Innenansicht seiner Dienststelle zur Aufklärung von Kunstdiebstählen mit ihren Problemen, Animositäten, Alltäglichkeiten, die er offenbar authentisch und ohne Schönfärberei nachzeichnet. Beiden Strängen, die sich schließlich verknüpfen, folgt er in der Dramaturgie des Kriminalromans. Von Kapitel zu Kapitel - sie sind nach den jeweiligen Örtlichkeiten benannt - steigt die Spannung. Die coole Erzählweise gewinnt an Emotionalität; echte Liebe, wo bislang nur käufliche eine Rolle spielte. Charakter- und Milieuschilderungen überzeugen. Geradezu faszinierend, wie Billerbeck die beiden Städte ins Bild setzt- man könnte die Sehenswürdigkeiten mühelos anhand des Buches aufspüren.
Viel und unterhaltsamer Lesestoff. Und: Die Tragweite des Ganzen wird ohne Zeigefinger deutlich.
Der Schluss ist typisch für unsere Gesellschaft.
PS. Auf der Rückseite des Buches erfährt man, dass "Die Dienststelle" aufgelöst wurde und Hamburg als erstes Bundesland eine Dienststelle "Organisierte Kriminalität (O.K.)" gründete. gez. Ernst Günther, Redakteur, ergue@t-online.de

Veröffentlicht am 02.02.2014 08:50:58 GMT+01:00
Laramie meint:
DER ADVOKAT, Kriminalroman - Wirtschaftskrimi
Wenn es einmal nicht ein Klassiker sein soll, kann ich "Der Advokat" von Alexander Heilmann empfehlen.
Heilmann beschreibt die verkorkste Jugend des Protagonisten und wie daraus die Gier nach Macht, Geld und Sex entsteht. Der Roman gibt einen tiefen Einblick in Machenschaften hoher Wirtschftstetagen. Die aufgeführten Korruptionen und Sexorgien kennt man in ähnlicher Form aus der jüngsten Presse. Interessant und spannend.

Veröffentlicht am 01.02.2014 11:28:13 GMT+01:00
Die verlorene Vergangenheit: Mordkommission Frankfurt: Der 2. Band mit Siebels und Till
im Ferbuar reduziert von 8,99 auf 3,99
die Frankfurter Mordkommission stößt bei der Entführung einer prominenten Frau auf einen alten Mordfall. Bei den Ermittlungen stoßen sie auf alte Verbindungen zwischen Verfassungsschutz und Stasi und kommen einem ehemaligen Fremdenlegionär auf die Spur, der im Kongo als Sicherheitsberater tätig war. Und alles hängt irgendwie zusammen.

Veröffentlicht am 19.01.2014 15:22:39 GMT+01:00
"Virenkrieg" von Lutz Büge!!!!

Veröffentlicht am 19.01.2014 15:17:21 GMT+01:00
Timo Leibig meint:
Wenn es Thriller mit einem Touch von Fantasy sein sollen, empfehle ich grundsätzlich Stephen King (Shining, Sara), Frank Schätzing (Der Schwarm), und einige wenige Bücher (wie der Wiedersacher) von Wolfgang Hohlbein aus seiner früheren Schreibphase.
Weiterhin empfehlenswert in dieser Kategorie: Blut und Harz: Thriller
Oder auch der neue Roman von Markus Heitz (Totenblick).
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 20 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in thriller Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  292
Beiträge insgesamt:  476
Erster Beitrag:  11.10.2011
Jüngster Beitrag:  Vor 4 Tagen

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 35 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen