Kunden diskutieren > thriller Diskussionsforum

Thriller/Romane mit dem Thema Amnesie/Gedächtnisverlust gesucht


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 54 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.12.2009 07:38:12 GMT+01:00
Sunshine meint:
Hallo!
Ich suche Thriller a la Joy Fielding "Lauf Jane lauf", bei denen der Hauptprotagonist/die Hauptprotagonistin Amnesie/Gedächtnisverlust erleidet und nach und nach erst wieder das Gedächtnis zurückgewinnt. Wichtig ist mir natürlich auch, dass der Thriller oder Roman fesselnd und spannend ist.
Danke

Veröffentlicht am 27.12.2009 10:00:03 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.12.2009 10:21:35 GMT+01:00
Honey Bunny meint:
"Lauf Jane lauf" ist klasse! Etwas Ähnliches ist schwer zu finden. Grob in die Richtung geht Der Anhalter. Jessy, ein junger Anhalter, wird von fünf Studenten aufgelesen. Diese wollen in einer Ruine ein Wochenende verbringen und beschließen (in Partystimmung) Jessy mitzunehmen. Folgenschwere Entscheidung, wie es sich rausstellt. Jessy, leidend nämlich nach einem Mordversuch unter Amnesie und kann sich an ein ganzes Jahr nicht erinnern. Nun scheint ihm aber seine Vergangenheit eingeholt haben. Ein Mörder taucht in den Ruinen auf ...
Das Buch ist sehr, sehr spannend und in feinster Richard Laymon Manier geschrieben.Das Ende ist absolut genial.

Veröffentlicht am 27.12.2009 10:51:17 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.12.2009 10:53:02 GMT+01:00
lanbiya meint:
Da fallen mir gleich ein paar ein:
Der Seelenbrecher
Splitter: Psychothriller
Die Medwedew-Variante
Dunkle Kammern.
Das zweite Gedächtnis.
Ein perfekter Freund
Amnesie
Namenlos
Schwarz vor Augen
In seiner Hand: Roman
Die geheimen Schlüssel

Viele Grüße / Bea

Veröffentlicht am 27.12.2009 12:16:33 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.12.2009 12:17:29 GMT+01:00
@Bunny: Inzwischen weiß denke ich jeder dass es dieses Buch gibt. Genug Werbung gemacht

Zum Thema: Der Seelenbrecher ist definitiv eine gute Empfehlung. Unglaublich spannend und bedrückend, aber halt auch ziemlich makaber und fies

Veröffentlicht am 27.12.2009 13:47:16 GMT+01:00
foxy_lady08 meint:
Hm. Fand den Seelenbrecher eher solala. War recht gut geschrieben, aber viel habe ich mir relativ schnell gedacht bzw. zusammenreimen können.
Was ich genial als film zu dem thema finde, ist "Memento". Der war irgendwie klasse, auch wenn ich mich nicht mehr genau weiß, wie er endete, aber blieb mir als superfilm in erinnerung.
Als buch kann ich auch "dunkle kammern", wie bereits aufgelistet, zustimmen. Das war sehr fesselnd und interessant.

Veröffentlicht am 27.12.2009 13:53:13 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.12.2009 14:22:05 GMT+01:00
Honey Bunny meint:
@ Gunther von Grünwalden

Ich weiß manchmal nicht, was in den Menschen( hier in den Foren) vor geht, aber wieso zum Teufel sollte ich keine Werbung für ein Buch machen, welches mir gefallen hat?! Machst du doch auch.

@foxy-lady08

ja, Memento war echt klasse. "Dunkle Kammern", werde ich mir merken, klingt interessant . Minette Walters finde ich eh gut.

Veröffentlicht am 27.12.2009 16:43:00 GMT+01:00
klautuso meint:
Hallo Sunshine,mein Beitrag zu Deiner Frage:
Kidder von Demond Bagley
Die Bourne Identität von Robert Ludlum
Viele Grüße klautuso

Veröffentlicht am 27.12.2009 20:57:40 GMT+01:00
Gert Hannegau meint:
Und dann war Stille

Veröffentlicht am 28.12.2009 14:29:15 GMT+01:00
Olli-in-HN meint:
"Der lange Schlaf" von Fran Dorf

Veröffentlicht am 28.12.2009 18:23:51 GMT+01:00
"Das Gesicht des Fremden" ist ein historischer Krimi aus dem viktorianischen England. Hier leidet der Ermittler Monk unter Gedächtnisverlust. Eine Tatsache, die er Kollegen und Bekannten verheimlichen möchte, aber seine Arbeit nicht gerade erleichtert. Sehr spannend und gut geschrieben!

@Helga Glaesener

Sind Sie vielleicht wirklich die Autorin von "Das Findelhaus"? Wenn ja, möchte ich Ihnen sehr gerne mitteilen, dass ich Ihre Toskana-Reihe liebe und auch andere spannende Romane von Ihnen sehr schätze!

Liebe Grüße
Tanja Heckendorn

Veröffentlicht am 28.12.2009 20:20:41 GMT+01:00
Sunshine meint:
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Der Seelenbrecher hab ich bereits gelesen, hat mich aber leider nicht so mitgerissen.
Die anderen Bücher werd ich notieren und mir baldmöglíchst kaufen!
Sunshine

Veröffentlicht am 28.12.2009 20:27:18 GMT+01:00
milacek meint:
Steven Hall: Gedankenhaie
Das Buch ist sehr abgedreht und teilweise wurde es mir etwas zu verrueckt, aber insgesamt macht es spass, besonders weil es mal etwas ganz anderes ist!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.12.2009 12:37:00 GMT+01:00
Marco meint:
"Das Haus der Angst" von Dean Koontz
Antwort auf den Eintrag von Marco:
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
 

Veröffentlicht am 30.12.2009 12:50:30 GMT+01:00
Lesehörnchen meint:
Jodi Picoult - auf den zweiten Blick. Ist eher ein Roman als ein Krimi, aber superspannend.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.01.2010 21:44:25 GMT+01:00
das haus der angst
und schlüssel der dunkelheit von dean koontz

Veröffentlicht am 02.01.2010 13:08:13 GMT+01:00
Pixie meint:
Im Blutkreis von Jerôme Delafosse. Sehr spannend und actionreich mit einer Prise Mystery. Für mich um Längen besser als der ach so hoch gelobte Grangé.

Veröffentlicht am 03.01.2010 00:06:02 GMT+01:00
Matthias meint:
Ich kann "Der schwarze Vorhang" von Cornell Woolrich sehr empfehlen. Sehr spannender Amnesie-Thriller, der leider hierzulande total unbekannt ist und, glaube ich, auch nur noch antiquarisch über Marketplace erhältlich ist, da die letzte Auflage ewig lang her und vergriffen ist:
Der schwarze Vorhang

Veröffentlicht am 03.01.2010 00:57:39 GMT+01:00
Olli-in-HN meint:
"Denn deine Schuld wird nie vergehen" von Lisa Jackson

Veröffentlicht am 03.01.2010 18:44:33 GMT+01:00
Georg meint:
@Honey Bunny

Ja, Der Anhalter ist schon spitze .

Veröffentlicht am 03.01.2010 22:06:28 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2010 22:09:57 GMT+01:00
Honey Bunny meint:
@ Georg

Das Ende fand ich am genialsten. Auf den Mörder bin ich übrigens bis zum Schluss nicht gekommen. Ich dachte der Mörder wäre irgendetwas mysteriöses wie der Candyman. Einen vergleichbaren Roman habe ich bis jetzt nur einmal gelesen. Allerdings habe ich den blöden Titel vergessen. Es ging um eine Frau, die morgens aufsteht zu Arbeit geht, sich an ihren Schreibtisch setzt. Kurz darauf steht der Sicherheitsdienst vor ihr und bittet sie das Bürogebäude schleunigst zu verlassen. Die Arbeitskollegen behauten nämlich, sie nicht zu kennen. Niemand scheint sie wieder zu erkennen. Ganz perplex wird die junge Frau auf die Straße gesetzt. Anschließend beschließt sie ihre beste Freundin zu besuchen, welche jedoch auch behauptet, sie nicht zu kennen und mit der Polizei droht. Als sie in ihre Wohnung zurückkehrt, ist diese verwüstet und ihr wird bewusst, dass jemand hinter ihr her ist. Jemand, der sie lieber tot als lebendig sehen möchte.Dumm nur, dass sie sicht nicht besinnen kann, wer es sein könnte. Auf jeden Fall war das ein sehr, sehr spannendes Buch. Bis zum Schluss war nicht klar, was mit der jungen Frau los war. Es schien beinahe, als wäre sie in einem Paralleluniversum gelandet. Was natürlich nicht der Fall war. Wenn ich den Titel wüßte, würde ich dir das Buch auf jeden Fall empfelen.

Veröffentlicht am 03.01.2010 22:34:00 GMT+01:00
Sandra meint:
@ Honey Bunny:
Schade, dass du den Titel nicht mehr kenntst. Deine Beschreibung hört sich echt gut an! Wenn er dir wieder einfällt, oder jemand anderem, dann bitte posten! Würde mich echt interessieren!

Veröffentlicht am 03.01.2010 22:34:15 GMT+01:00
Sandra meint:
@ Honey Bunny:
Schade, dass du den Titel nicht mehr kenntst. Deine Beschreibung hört sich echt gut an! Wenn er dir wieder einfällt, oder jemand anderem, dann bitte posten! Würde mich echt interessieren!

Veröffentlicht am 04.01.2010 12:40:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.01.2010 12:41:19 GMT+01:00
Honey Bunny meint:
@sandra

Das Buch war echt gut! Dummerweise fällt mir der Autor auch nicht ein ( es war ein Mann, meine ich) Ich habe das Buch vor etwa 10 Jahren gelesen. Das Buch ist also schon älter.

Veröffentlicht am 05.01.2010 09:57:52 GMT+01:00
Georg meint:
@Honey Bunny

auf den Killer bin ich auch nicht gekommen. Das Buch ist durchaus geschickt geschrieben. Ein vergleichbares Buch habe bis jetzt nicht gelesen, aber einen vergleichbaren Film gesehen. Den Titel möchte ich allerdings nicht nennen. Das würde vermutlich zu viel verraten.
Wegen des anderen Buches, könntest du doch ein Thread eröffnen. Die Beschreibung hört sich echt interessant an .

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2010 15:50:02 GMT+01:00
Gert Hannegau meint:
Vielen Dank, Frau Heckendorn!
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in thriller Diskussionsforum

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Der Vollstrecker, Still Missing, Töte mich..gelesen..Wer hat neue Empfehlungen für mich? 7162 Vor einer Stunde
Suche gute Thriller/Horror Buchreihe bzw Serie 0 Vor 12 Stunden
Actionthriller mit Hohem Tempo - Bestenliste und Lesetipps gesucht 13 Vor 5 Tagen
ähnlich der graf von monte christo 1 Vor 6 Tagen
Iris Johansen - Eve Duncan Reihe 2 Vor 8 Tagen
Suche Thriller um das Thema Vergessen oder psychische Krankheiten 8 Vor 11 Tagen
Spionagethriller und Agententhriller - Bestenlisten und Lesetipps gesucht und vorgestellt 40 Vor 14 Tagen
Suche guten Thriller 37 Vor 14 Tagen
Suche Thriller mit bestimmten Kriterien 16 Vor 16 Tagen
Suche Abenteuer bzw. Actionreiche Thriller 37 Vor 17 Tagen
Neue deutsche Thriller gesucht!!!! 261 Vor 17 Tagen
Wer kennt gute Krimi-Debuts ? 160 Vor 19 Tagen
ARRAY(0xb0f2abac)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  39
Beiträge insgesamt:  54
Erster Beitrag:  27.12.2009
Jüngster Beitrag:  09.03.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 6 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen