Fahrradketten Problem


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 28 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.05.2011 18:42:02 GMT+02:00
ohneworte meint:
Moinsen,

bin seit kurzem(1 Monat), stolzer besitzer eines Steves S4 hab jetzt aber nach 400km das problem das ein Kettenglied recht unbeweglich ist.

Nach einer reinigung und neuem Öl, ist es allerdings schon ein bisschen besser geworden. Wie bekomme ich das effektiv weg?

MfG
ow

Veröffentlicht am 19.05.2011 19:19:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.05.2011 19:22:05 GMT+02:00
B. Wahl meint:
kette wechseln oder Service aufsuchen, bzw Garantie nutzen^^wie immer halt - Der Cube Biker

Bei dir ist ne Niete nicht richtig maschinell eingesetzt worden,also Niete Austauschen (schwierig) oder oben genannte 3 Punkte nutzen.
was sagt den dein Bike shop dazu? Fahr halt mal vorbei und frag sie einfach.

Veröffentlicht am 19.05.2011 20:10:50 GMT+02:00
ohneworte meint:
Ja da wollte ich morgen mal hin, wollte halt nur nich nach 400 gefahrenen km und total verpeckter Kette da auftauchen, wenn man so liest das mann ca. alle 200km mal die Kette reinigen sollte.

Mal sehen was die sagen.

Veröffentlicht am 23.05.2011 21:49:25 GMT+02:00
W. Schreier meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 25.05.2011 09:21:26 GMT+02:00
@W.S.: Ehrlich, was eine Antwort...
@ow: Die Kette quer zur Laufrichtung an der betroffenen Stelle leicht hin- und zurückbiegen. Da würdest du auch bei Neuvernieten kaum drumherum kommen, weil jeder Kettennieter die Laschen zusammendrückt. Durch das Biegen bekommen sie etwas Spiel, und die Schwergängigkeit verschwindet.
Regelmäßige Kettenpflege kann das freilich nicht ersetzen.

Veröffentlicht am 03.06.2011 11:49:13 GMT+02:00
ohneworte meint:
@ All

Danke habs durch reinigen wiedre hinbekommen.

@Schreier

Deswegen hab ich ja auch geschrieben das ich es erst seit 1 Monat hab. Und meine Räder die ich vorher hatte 2Stück an waren so 99¤ Baumarkt dinger die keine Pfelge geniessen durften!Immer wieder schön wie Neulinge manchmal behandelt werden.

Veröffentlicht am 11.06.2011 08:43:48 GMT+02:00
LaLeLu meint:
@W.Schreier
Auch sie haben mal klein angefangen und wussten nicht was links oder rechts ist.
Ihr Beitrag ist einfach nur peinlich und hat definitiv nichts mit dem Fahrradfahren zu tun. Einzig ihr Ego wird deutlich.

Veröffentlicht am 13.06.2011 14:14:12 GMT+02:00
W. Schreier meint:
an alle: wollte hier keinen anpissen. Ich wollte lediglich auf das kleine Problem aufmerksam machen - das jeder eigentlich ohne Hilfe selber in den Griff bekommt. Sollte sich jemand angegriffen fühlen - oder in seinem Ego verletzt worden sein, bitte ich um entschuldigung.

Veröffentlicht am 20.10.2011 11:34:51 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.10.2011 08:41:24 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2011 09:02:11 GMT+02:00
Prüfling meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.11.2011 14:44:52 GMT+01:00
K. Ruemke meint:
Zu Fuß wäre besser.

Veröffentlicht am 04.11.2011 21:34:18 GMT+01:00
M. Meding meint:
Also manche Antworten hätte man hier besser sein lassen.

Kette muss je nach Aussenbedingungen gepflegt werden. Wer nur im Sommer auf Strasse fährt braucht eigentlich gar nichts zu machen. Zuviel schmiere,Öl, etc bedeutet auch viel Dreck. Am besten dünnflüssiges Öl mit eingeöltem Lappen auftragen. Das entfernt den Dreck und es wird nicht zuviel.
Bei Wintereinsatz (Salz,Schnee,Wasser) muss evtl. nach jeder Fahrt was gemacht werden. Bei Schlamm, Strakregen ebenso.

Die Kette kann aber auch verhaken wenn die Nieten nicht richtig drin sind, an der Stelle wo sie zusammengemacht wurde.

Wenn es mit Reinigen und Ölen und hin&herbiegen nicht gegangen wäre wäre eine mögliche Lösung auch gewesen das einzelne Glied aus der Kette zu entfernen. Meist hat man dafür noch genug SPielraum. Geht aber nur mit Kettennietdrücker den der Fragesteller sicher nicht hat und statt kaufen ist es sicher günstiger kurz zum Händler zu fahren.

Und ansonbsten gratuliere ich zum Stevens!

Bei meinen Fahrrädern mache ich an der Kette übrigens auch nur was wenn sie quietscht oder rostet. Nach meiner Erfahrung reicht das und es ist besser als mache total verschmierte Kette. Ist auch besser für die Kleidung.
Ich fahre übrigens täglich. Sommer wie Winter.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.11.2011 21:39:21 GMT+01:00
M. Meding meint:
Total verdreckt sollte ne Kette nie sein. Mit Wasser reinigen, trocknen lassen und dann mit eingeöltem Tuch (und vielleicht zusätzlich etwas Öl draufgeträufelt) einölen. Dreck draf nie auf der Kette sein, ein ganz dünner Ölfilm sollte immer da sein.
Schwarz verschmiert sollte sie aber auch nie sein. Da brauchst Du Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Kriegst Du schon hin!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.11.2011 15:16:01 GMT+01:00
Was für ein zufall. Das Problem kenn ich gut.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2011 14:39:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.11.2011 14:41:00 GMT+01:00
Berolino meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2011 13:23:09 GMT+01:00
Fred meint:
Verehrter Herr Gemeiner, verzeihen Sie, wenn ich widerspreche. Mein MTB XT Vollausstattung und nunmehr über 20 Jahre alt bedarf kaum der Pflege. Ein teures Produkt hat einfach zu funktionieren ohne Kundendienst, teure Wartungen und ständige Pflege.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.12.2011 11:46:15 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.12.2011 11:49:14 GMT+01:00
Rubberhand meint:
Offene Ketten verschleissen aber zwangsläufig. Wenn das Fahrad nicht nur im Keller steht muss die Kette alle 1..2 Jahre geprüft und ggf. erneuert werden, weil sie sonst überspringen oder gar reissen kann oder schlimmsten falls in voller Fahrt zwischen die Ritzel rutscht und sich dann aufwickelt bis das Hinterrad blockiert (chain suck). Ab und zu ist auch ein Wechsel der (kleineren) Kassettenritzel angesagt (neue Kette springt über, hakt, macht starke Geräusche, Haufischzähne) Werkstätten wechseln allerdings nicht nur die Kette f. 10 Euro, sondern meinst vorsorghlich auch die ganze Kassete und die Kettenräder vorne..für 150 Euro zuammen....

Wer sein MTB im Gelände benutzt sollte schon den Sand aus der Kette und Schaltung holen, sonst verschleisst es noch schneller. Gewarnt sei von sog. Kettenreinigern. Die ziehen das Fett aus den Kettenbuchsen, und da bekommt man es nie wieder rein...Die Kette läuft dann trocken, auch wenn man sie äusserlich noch so schön einschmiert.

Wer langezeit nur fahren will muss auf eine Nabenschaltung und so etwas wie den Hebi-Chainglider-Vollschutz umschalten. Andere Verfahren (Riemen, Kardan) konnten sich bisher nicht durchsetzen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.12.2011 12:52:05 GMT+01:00
RosaLie meint:
Nobody mach kein Problem daraus wechsel einfach die Kette und gut is.

Veröffentlicht am 30.12.2011 15:10:30 GMT+01:00
Corran L. meint:
also bei nem teuren Mountainbike mit xt Ausstattung gibt's tatsächlich zumindest nach gardemal 200km nix zu pflegen und schämen muß man sich auch nicht wenn man mit nem verdreckten rad zur Reparatur geht
ansonsten kostet bei ner xt Schaltung das größte kettenblatt direkt mal 100¤ was mich schließen lässt das da jemand keine Ahnung von teuren Fahrrädern hat

Veröffentlicht am 30.12.2011 17:59:47 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 30.12.2011 18:02:33 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 30.12.2011 18:04:25 GMT+01:00
Rubberhand meint:
Besten Dank für die Ergänzung.
Ich sprach nicht von einer XT.
Oh je. Was ist das hier für ein widerlicher Stil?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.01.2012 20:05:01 GMT+01:00
Spartiat meint:
Immerwieder schön anzusehen, wie Diskussionen um ein Mini-Problem völlig aus dem Ruder laufen!!!! :-(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2012 17:43:57 GMT+01:00
Volker meint:
Wer ist Fuss? Eine Fahrradwerkstatt? Schlechtes Deutsch?
Fuß schreibt man weiterhin Fuß und nicht Fuss.
Siehe auch http://tinyurl.com/88rt9lz

Veröffentlicht am 13.01.2012 14:16:59 GMT+01:00
J.K. meint:
Solche Streitereien hier sind immer wieder kein Genuß äh -nuss

Veröffentlicht am 31.01.2012 00:07:02 GMT+01:00
Gisi meint:
Hey habe für mein Fahrrad eine neue Kette gekauft die man nivht reinigen und nicht mehr schmieren muss gibts in den guten Fahrradgeschäften
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sport und freizeit Diskussionsforum (55 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  22
Beiträge insgesamt:  28
Erster Beitrag:  19.05.2011
Jüngster Beitrag:  25.03.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 5 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen