Skyrim Alternative für 12+


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 94 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.03.2013 08:37:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2013 19:38:07 GMT+01:00
T.W. meint:
Nur für die Xbox

Hallo Meine Kids sind nicht ganz so zartbesaitet muss ich vorausschicken und möchten unbedingt Skyrim spielen .O-Ton: " Alle Anderen dürfen das" kennt man ja ..
Ich persönlich finde Skyrim sehr schön, aber für meinen Geschmack als Kinderspiel ungeeignet weil: Man kommt um Kämpfen nicht herum
die Zeitlupen kill Filme
Relativ Gruselige Gegner (Draugr)

Ich habe es einmal begleitend mit Ihnen gespielt und festgestellt:
Die Kinder sind gar nicht so sehr auf Metzeln aus , was sie an Skyrim gut finden ist: Sammeln, Schmieden, Herstellen von Zaubertränken, Jagen und Open World erforschen.
Mit NPC. Leuten Reden .. In den Dungeons bekommen Sie allerdings eher Angst vielen Kämpfen würden Sie gerne ausweichen , aber es geht nicht und die Welt wimelt finde ich ein wenig zu sehr von Gegner . Also für Erwachsene ist das ja Ok . Obwohl ich es beim Spielen auch gerne mal beschaulicher hätte.

Aber Skyrim lässt sich leider nicht ohne Metzeln spielen.

Gibt es da Alternativen ?
Es sollten aber keine total veralteten Spiele sein!
Sind ja Grafik verwöhnt die Kids .
Auf Mangas JRPG heissen die glaub ich, stehen sie gar nicht.
Es sollte unbedingt ein Open World RPG sein .
Es muss nicht zwingend im Mittelalter spielen.

Mir fiel noch Fable und Oblivion ein
Gibt es da noch etwas ?

EDIT
Wir Spielen auf der XBOX 360

Veröffentlicht am 20.03.2013 10:31:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.03.2013 10:38:50 GMT+01:00
Oblivion = Skyrim Vorgänger - also fällt das eigentlich weg.

Fable 1 + 2 + 3 sind schöne Rollenspiele - aber auch erst ab 16!

Die Frage ist sehr schwer zu beantworten weil es eigentlich fast keine Rollenspiele für unter 16-jährige gibt

Veröffentlicht am 20.03.2013 11:56:32 GMT+01:00
A. Noll meint:
"Die Kinder sind gar nicht so sehr auf Metzeln aus , was sie an Skyrim gut finden ist: Sammeln, Schmieden, Herstellen von Zaubertränken, Jagen und Open World erforschen." Ausser Open World ist dies alles in dem Action-RPG Titel Monster Hunter zu finden, der für WiiU und 3DS erhältlich ist. Ich zähle mal ein paar positive und negative Punkte auf:

Positiv:
-Es befriedigt den Sammeltrieb vollkommen, da es fast ausschließlich um's Sammeln geht.
-Mit den gesammelten Sachen schmiedet man neue Waffen und Rüstungen.
-Ausserdem stellt man sich Tränke und sonstiges her.
-Das Design der Monster ist keineswegs angsteinflößend.
-Sie könnten es zusammen spielen.
-Es ist ab 12 ;)

Negativ:
-Es hat einen leicht asiatischen Stil.
-Die Grafik ist gut, aber nicht non plus Ultra.

Neutral:
-Es ist nicht gerade einfach, aber wenn man erstmal ein Monster geschafft hat ist das Gefühl, dass man es geschafft hat, mehr als Befriedigend. :D

Veröffentlicht am 20.03.2013 12:24:07 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.03.2013 12:44:38 GMT+01:00
Obrok meint:
Ja, Monster Hunter wäre auch ein Kandidat der mir auf die schnelle eingefallen wäre und AB12 Jahren ist.
Allerdings kommt es dort tatsächlich auch aufs Jagen und Töten der Monster an um überhaupt an die Rohstoffe zu kommen, die man Sammeln muss...

Eine Harmloseres und Alternatives Spiel würde mir aber auch nicht mehr einfallen.

Aber in dem Alter 12+ ist Monster Hunter sicher noch eine der Interessantesten Alternativen, da man in den Alter ja drauf steht große Drachen und Andere Biester zu bekämpfen.

Veröffentlicht am 20.03.2013 12:48:05 GMT+01:00
T.W. meint:
Vielen lieben Dank erst einmal .
Mir ist noch was extrem wichtiges eingefallen . Weiss gar nicht wie ich das vergessen konnte eingangs zu schreiben .. wir haben nur die XBOX 360 :-(

Veröffentlicht am 20.03.2013 12:55:51 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 20.03.2013 12:57:25 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 20.03.2013 14:25:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.03.2013 14:29:08 GMT+01:00
turbogeorg meint:
Das ist wirklich sehr schwer.
Besonders eine ansprechende Grafik ist schwierig da die neueren Spiele tendenziell immer gewalttätiger werden in der Darstellung.
Skyrim ist da noch harmlos.
JRPGs sind wegen ihrer Comic Grafik (meistens) nicht so brutal - aber die fallen ja weg.

Divinity 2 fande ich persönlich sehr gut und es ist ab 12 Jahren. Es ist zwar nicht ganz so offen und groß wie Skyrim aber mMn sind die Gebiete, Quests und Charaktere besser ausgearbeitet. Auf Xbox-live gibt es eine umfangreiche Demo zu dem Spiel.

Ansonsten gibt es kaum eine Möglichkeit an Skyrim vorbei zu kommen.
Vielleicht gibt es Spieloptionen die Blut und Zeitlupenfunktion zu deaktivieren ?
Wenn man dann den Schwierigkeitsgrad noch niedrig einstellt ist es vielleicht doch eine Option.

edit: mit hoher Gamma Einstellung am TV sind die Dungeons auch nichtmehr so finster :)

Veröffentlicht am 20.03.2013 15:24:42 GMT+01:00
tagchen meint:
Eventuell Two Worlds ? Das müsste ab 12 sein. Allerdings empfehle ich die normale Xbox Variante. Die als Game of the Year Edition verkaufte hat denn falschen Text von der PC Version (da gibts ne GotY) und ist eigentlich nur die billigere normale mit Lösungsbuch.

Veröffentlicht am 20.03.2013 16:47:32 GMT+01:00
Cthong meint:
Leute.. überlegt doch mal, wie ihr mit 12 jahren drauf wart :D ich glaube kaum, dass ein spiel wie skyrim seelische narben bei den kindern hinterlassen wird xD vor allem, weil skyrim ein spiel ist, bei dem man ein stück weit selbst entscheidet, welchen weg das spielgeschehen beschreitet.

meine meinung: gebt den kleinen skyrim. passt nur auf, dass sie nicht zuviel zeit damit verbringen. ich finde skyrim für 12jährige auf jeden fall sehr viel unbedenklicher, als die spezialisten, die hier dauernd nach spielen für 3-5jährige fragen D:

und nebenbei: ich arbeite mit kindern genau in dem alter. die sind schon sehr wohl in der lage, realität und spiel voneinander zu unterscheiden. dass eine enthauptung bei skyrim cool ist, und in der realität nicht, wird man denen nicht mehr erklären müssen.

Veröffentlicht am 20.03.2013 17:40:07 GMT+01:00
T.W. meint:
Danke.
Das Ding ist ja nicht dass Sie "Metzeln" wollen. sondern dass sie das eben nicht wollen.
Wenn man die goldene Drachenklaue , eine der harmlosen Quests am Anfang haben will muss man in das Ödsturzhügelgrab und gegen Unmengen Skelettkrieger kämpfen .
Das ist Ihnen zu heftig. (kann ich auch nachvollziehen)
Aber Ohne Missionen ist ja auch langweilig. Also Dachte ich mir muss ein Spiel har das nicht ganz so brutal ist .

Veröffentlicht am 20.03.2013 20:04:35 GMT+01:00
sandy meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 20.03.2013 20:06:00 GMT+01:00
sandy meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 20.03.2013 21:36:03 GMT+01:00
tagchen meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 21.03.2013 06:55:54 GMT+01:00
T.W. meint:
Hallo Sandy du bist in der falschen Rubrik unterwegs

Veröffentlicht am 21.03.2013 10:55:54 GMT+01:00
Coco meint:
sacred 2 ( ist zwar ab 16, aber man kann auch das Blut wie bei Skyrim abstellen)
Man kann sammeln, reden und Monster kämpfen und es sogar zu 2. im Koop spielen.
Die Grafik ist vielleicht etwas alt, aber schlecht auf keinen Fall.

Natürlich kommen da auch Monster vor, aber schlimm oder gruselig find ich die nicht. Rollenspiele fangen nunmal ab 16 an. Das einzige RPG was mir einfällt ist Final Fantasy, aber das mögen sie ja nicht.

Veröffentlicht am 21.03.2013 14:47:04 GMT+01:00
T.W. meint:
HY
Blut habe ich bei Skyrim abgestellt , das hat aber nicht viel gebracht.
Sacred klingt ja interessant , werde mir da auf alle fälle ein paar gameplay videos ansehen .

Veröffentlicht am 21.03.2013 16:30:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2013 16:35:24 GMT+01:00
Daniel R. meint:
Hier wird einiges rumgeworfen was einfach so nicht stimmt.

Die Altersfreigabe auf Spielen bezieht sich NUR auf die Gewaltdarstellung und NICHT auf die Geschichte, deren Inhalt oft mehr oder weniger für Kinder zugänglich ist.
Dies ist weiterhin eine Einschätzung von Leuten die das einzelne Kind jedoch nicht kennen und daher vom schlechtesten Fall ausgehen!
Wie schon von Cthong gesagt, sind in dem Alter durchaus auch schon mal weiter als die "Empfehlung", dies kann jedoch kein Dritter (wir alle hier) wirklich Einschätzen und obliegt Ihnen als Elternteil! Ich persönlich durfte in dem Alter dann etwas "extremere" Titel haben wenn ich selber das Geld aufbrachte und meine Eltern kannten sich mit den Titeln, wie sie scheinbar auch, etwas besser aus.

Desweiteren sind Spiele NICHT brutaler geworden, sie haben nur bessere Grafik bekommen und werden daher anders wahrgenommen... wenn man das mit dem was in Filmen erlaubt ist vergleicht sind Spiele, abgesehen davon das man hier selber aktiv teilnimmt (etwas das Kinder bei Filmen teils auch machen indem sie sich in Ihrer Fantasy hineinversetzen) ist ein Film bei der selben Freigabe oft wesentlich schlimmer.
Frühere Spiele wie Wolfenstein sind hier noch allgemein bekanntere Beispiele und eher harmlos... Mortal Kombat (rausreißen von Rückrat z.B.) und viele andere sind noch viel schlimmer und sogar auf dem C64 gab es extremere Titel als viele neue Titel.

Ich denke auch das das "töten" von Monstern nicht so extrem gesehen werden muss wie das Töten von echten Tieren oder gar das von Menschen, innerhalb eines Spieles. Alles was in Monster Hunter, welches hier ein Beispiel war, vorkommt ist für das Kind sehr leicht von der Realität zu unterscheiden.
Wieso es negativ ist wenn ein Spiel einen "asiatischen Stil" hat ist mir unbekannt, die mögen eine etwas andere spielweise oft haben aber der Aberglaube das westliche RPGs besser oder schlechter seien ist unnötig, es ist eine Sache des persönlichen Geschmacks! Auch das Grafik das Beste vom Besten sein müsse ist einfach nicht wahr, Grafik muss Sinngemäß sein und das Spiel in der Aussage unterstützen. Wer zuviel Wert auf Grafik legt wird viele Spielerische Toptitel der Indie Szene verlieren und zuviel Einheitsbrei spielen.

Veröffentlicht am 21.03.2013 16:51:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2013 17:00:39 GMT+01:00
Rasmodi meint:
es gibt total viele rollenspiele unter 16 jahren siehe snes .

mein tip ist , laß sie erstmal secret of mana , illusion of time , secret of evermore, terranigma durchspielen dann sind sie schon älter und können mit baldurs gate anfangen oder anderen . die neuen rpgs sind eh nicht so gut. oder nim monster hunter und vergleichbares für den 3ds , wiiu ... aber eigentlich würde ich sagen skyrim geht auch auch wenn sie mal alleine spielen. ich bitte euch leute die damaligen märchien vom suppenkasper etc strubelpeter waren grausamer als skyrim XD.

ach übrigens monster hunter is ein action advanture kein rpg -.- man skillt nichts und übernimmt nur die rolle eines jägers keine anderen rollen also kein rpg!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2013 19:03:11 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2013 19:04:57 GMT+01:00
T.W. meint:
vielen Dank für eure tips.
wie ist eigentlich fable 2 muss man da viel kämpfen ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2013 19:08:22 GMT+01:00
T.W. meint:
hallo Daniel
du schreibst sehr viel über deine ansichten und beziehst dich auf meinen erstbeitrag. den du aber offensichtlich nicht erfasst hast. ich würde mich ehrlich gesagt über gute tips mehr freuen als über belehrungen

Veröffentlicht am 21.03.2013 19:08:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2013 19:10:17 GMT+01:00
Hauf meint:
Was ist mit R.A.W Realms of Ancient War ? Das soll ja wie Skyrim sein?

Veröffentlicht am 21.03.2013 19:35:14 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2013 19:39:05 GMT+01:00
T.W. meint:
Vielen Dank .
Hätte nicht gedacht dass es da noch so viele Spiele gibt
Vielen Dank für den tip mit "R.A.W Realms of Ancient War" Leider ist das nicht für die Xbox erhältlich :-(

Veröffentlicht am 22.03.2013 06:53:27 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.03.2013 06:59:13 GMT+01:00
Daniel R. meint:
Explizite Vorschläge sind auch kaum sinnvoll zu machen ohne etwas mehr von dem zu wissen was ihrem Kind Spass gemacht hat.
Zumal dabei auch eher die "Altbekannten" vorkommen, diese sind nun mal für die meisten am ehesten passend aber auch mit Google die ersten Treffer.

Wenn ich einen Spielnamen schreibe gibt es dahinter eine kleine Information von http://www.metacritic.com/, auf dieser Seite kann man eine Durschnittliche Bewertung finden die sowohl für Zeitschriften/Blogs/Online Kritiker und für die normalen Spieler vorliegt.
Aufgeschrieben als (Meta Professionelle/Spieler).

Oblivion (Meta 94/87) als Vorgänger ist es sicherlich kostengünstiger zu erhalten, sehr ähnlich und somit eine Möglichkeit das anzutesten... soweit ich mich erinnere (ist schon länger her und war nicht die XBox Version) nicht so extrem in der Gewaltdarstellung.

Blue Dragon (Meta 79/78) ist schon älter aber als JRPG und exclusiver XBox Titel, wenn er JRPGs denn auch mag vielleicht ja eine Alternative. Weitere Titel an denen einige der hier Beteiligten arbeiteten waren z.B. Chrono Trigger (SNES) oder Dragon Ball (Anime).

Die FSK 16+ Einstufung haben heutzutage extrem viele (westliche) RPGs und die meisten japanischen sind eben exclusive auf der Konkurenz zu finden.
Beispiele für westliche RPGs, welche die meisten jugendlichen heute scheinbar bevorzugen, kann ich gerne aber mal ein paar von aufzählen mit FSK:

The Witcher 2 (Meta 88/84) hat auch sehr gute Kritiken bekommen hat aber eben auch eine FSK 16 und diese sicher nicht mehr oder weniger als Skyrim verdient.

Mass Effect 3 (Meta 83/84) ist sehr futuristisch mit vielen RPG typischen Elementen. Durchaus recht guter Titel mit, wenn man vom Setting absieht ist es spielerisch sicher auch zumindest ähnlich einem Action-Adventure wie Skyrim bei dem man ja auch einige spielerische Elemente eines Shooters (wenn man denn einen Bogen und/oder Zauber nutzt) vorfindet.
Allgemein gilt für alle 3 Teile FSK 16.

Dragon's Dogma (Meta Critic 75/78) nochmals ein RPG im westlichen Stil gehalten das allerdings aus dem Hause Capcom stammt (Japaner) und wohl durchaus einige Freunde gefunden hat. Wiedermal FSK 16.

Kingdoms of Amalur: Reckoning (Meta 80/76) ist sogar erst ab 18 und da würde ich dann eher Skyrim wählen.

Bei weiteren suchen habe ich dann noch, mir teils auch unbekannte, Titel gefunden.
So gibt es auf der XBox 360 Tales of Vesperia (Meta Critic 79/82), MagnaCarta 2 (Meta Critic 69/71) oder auch Star Ocean: The Last Hope (Meta Critic 72/73)als weitere JRPG Vertreter.

Große "Belehrungen" werde ich mir hier mal sparen, stattdessen hoffe ich das Ihnen ja vielleicht MetaCritic etwas weiter helfen kann denn mein Ziel ist es nie jemanden "einen Fisch zu geben, sondern immer das Fischen zu lehren".

Veröffentlicht am 22.03.2013 09:25:31 GMT+01:00
Ich glaube Witcher sollte man keinen 13 jährigen zum Spielen geben. Ich bin mir nicht mal sicher, ob es nicht eher FSK 18 ist (oder zumindest sein sollte). Diese Einstufung erfolgt weniger wegen der Gewaltdarstellungen, sondern mehr wegen nennen wir es mal erotischen Sequenzen und expliziter Nacktheit. Außerdem ist das Setting doch sehr erwachsen.

Veröffentlicht am 22.03.2013 12:53:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.03.2013 12:58:00 GMT+01:00
Dispalesco meint:
Als Alternative würde ich Risen 1 + 2 vorschlagen. Sind beide zwar bezüglich der Open World und den daraus resultierenden Möglichkeiten nicht mit Skyrim vergleichbar, aber die Kämpfe sind "harmloser" ( subjektive Einschätzung ) und darum ging es ja, soweit ich das verstanden hab. Ich meine die waren beide USK 12 und auch für die Konsole erhältlich. Risen 2 ist auch mal etwas anderes, da es um Piraten geht. Allerdings spielt man bei beiden als 3rd Person und nicht aus der Egoperspektive und ( wie eingangs erwähnt) man hat nicht die unzähligen Möglichkeiten wie bei Skyrim, was die Möglichkeit der Erkundung und Interaktion mit seiner Umgebung betrifft.(Alchemie, Kräuter sammeln etc..)
Desweiteren fallen mir noch Gothic 4 und Drakensang ( weiss nicht, ob es das für Konsole gibt) ein. Aber diese beiden Spiele sind von ihrem Aufbau recht linear und deshalb spieltechnisch( Open World sehr eingeschränkt) sehr weit von Skyrim, Oblivion oder Morrowind entfernt.
Grundsätzlich ist etwas schwierig ein RPG zu finden, welches ohne Kämpfe, Dungeons erkunden etc. auskommt, da dies bei den meisten Spielen dieses Genres eines der zentralen Elemente ist.
Ich hoffe ich konnte etwas helfen.
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in spiele software für kinder Diskussionsforum (225 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  58
Beiträge insgesamt:  94
Erster Beitrag:  20.03.2013
Jüngster Beitrag:  20.03.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 8 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen