Prime Euere Aktuellen Erfahrungen Pro Contra ?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 217 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.04.2013 17:19:17 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.12.2013 13:36:58 GMT+01:00
J.Kirschner meint:
Guten Tag,
ich bin noch im Testmonat für Amazon Prime habe mich auch schlaugelesen im Internet die einen finden super die anderen einfach nur unnötig und Schlecht. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht vorallem interessiert es mich wie es Zurzeit aussieht mit Liefergeschwindigkeit Prime Angebotsumfang nett wäre auch eine kleine Pro und Kontra liste.

_____________________________________________________________________
NACHTRAG VOM:
12.12.2013

Hallo an alle Prime Interessierten.

Da ich diesen Thread eröffnet habe um die Meinung von anderen zu hören damit ich mich leichter entscheiden kann, ist es nur Fair das ich jetzt einmal von meine Prime Erfahrungen erzähle denn ich bin mittlerweile seit gut 8 Monaten bei Amazon Prime dabei .

Ich habe mich letztendlich aufgrund des recht guten Feedbacks das man im Netz so finden und natürlich wegen denn offensichtlichen Vorteilen die man als Prime Kunde genießt dafür entschieden.
Also lies ich nach dem Testmonat die 29Euro von meinem Bankkonto einziehen .
Bisher ist jede wirklich jede Bestellung die ich RECHTZEITIG via Prime bestellt wurde auch am Folgende Tag angekommen.
Auch erfreut(e) es mich das man Praktisch alles das von Amazon.de Verschickt wird, auch Versand kostenfrei zugestellt bekommt.
In den letzten 8 Monaten also seit meiner Anmeldung hat sich Prime aber Deutlich verschlechtert!
Das liegt zuallererst daran das Amazon dieses Plus Programm ( das mehr ein Minus Programm ist) eingeführt hat.
Das hat zufolge das man viele niedrigpreisige Artikel eigentlich gar nicht mehr alleine bestellen kann sondern nur noch in diesem Sparabo.
Das bedeutet natürlich auch das die Prime Kunden diese Artikel nicht mehr Versandkosten frei zugestellt bekommen.

Das ist sehr ärgerlich da ja der größte Anreiz die Kostenlose Lieferung war die jetzt Stark eingeschränkt wurde.
Ein weiterer Großer Minuspunkt ist das manche Artikel noch morgens bestellt werden müssen damit sie den nächsten Tag ankommen.
In Amazon Rezensions Manier liste ich hier nochmal eine Pro und Contra Liste auf:

Pro
_____________
+ Lieferung am nächsten Tag bei frühzeitiger Bestellung

+ Kostenloser Versand vieler Artikel die nicht zum Plus Programm gehören

+ Günstiger Preis von 29 Euro, somit kann man mit Glück noch Geld sparen.

+ Einfache Ab und Anmeldung mit wenigen Klicks.

+ Vergünstigung beim Morning express

Contra
_____________
- Man muss die Bestellungen oftmals sehr früh aufgeben damit sie am Folgetag ankommen

- Durch das Plus Programm sind nicht mehr alle Artikel von Amazon einzeln Kostenlos lieferbar (das war früher immer möglich)

Ich würde Amazon Prime gerade so 4Sterne geben denn im Endeffekt macht Prime aber trotz vieler "Kürzungen" noch Spaß.

Ob Amazon den Prime Service auch langfristig im Programm behält oder ob dieser Service aufgrund fehlender Wirtschaftlichkeit bald nicht mehr angeboten wird bleibt abzuwarten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2013 17:44:18 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.04.2013 17:45:25 GMT+02:00
SaNe meint:
Ich durfte Prime als Studentin ein Jahr lang testen und ich muss sagen, dass es mich überzeugt hat.
Zuerst dachte ich auch, dass es ja eigentlich unnötig ist, weil Amazon ja eh immer ziemlich flott liefert.
Ich bestelle ziemlich viel über Amazon, deswegen ist der Preis für Prime für mich persönlich vollkommen in Ordnung.
Dank Prime muss ich auch nicht mehr gucken, ob ich den 20-Euro-Bestellwert für die kostenlose Lieferung bekomme, weil man dann ja doch immer guckt, ob man noch eine Kleinigkeit dazu bestellt, dadurch spart man dann ja auch Kosten, wodurch sich die Kosten für Prime ja auch wieder relativieren.
Das ausschlaggebene Argument, weswegen mich Prime überzeugt hat, ist, dass ich jetzt weiß, wann meine Pakete ankommen und nicht nur ein ungefähres Lieferdatum habe.
Wenn ich jetzt zum Beispiel Montags und Dienstags in der Uni Seminare habe, aber Mittwochs immer frei habe, dann bestelle ich meine Sache dienstags und weiß, dass sie auf jeden Fall Mittwoch ankommen, wenn ich auch zuhause bin. Dadurch spare ich mir die Zeit und den Stress, meine Pakete bei der nächsten Filiale abzuholen.
Bisher sind meine Pakete mit Prime auch immer zum angegebenen Datum angekommen.

Veröffentlicht am 14.04.2013 19:31:12 GMT+02:00
ks-koeln meint:
Ich hatte auch einen kostenlosen Probemonat für Prime, und nach dessen Ablauf Anfang des Jahres habe ich die Mitgliedschaft gern verlängert, weil ich es in der kurzen Zeit zu schätzen gelernt habe, dass ich nicht wie vorher auf die 20-Euro-Grenze für kostenfreien Versand zu achten brauche.
Früher hattte ich des öfteren Bestellungen, meist DVDs, zu denen ich dann "zwangsweise" noch mindestens einen anderen Artikel dazu bestellt hatte, den ich aber eigentlich erst später hätte haben wollen, nur um die Versandkosten zu sparen. Andererseits wollte ich auf den mir am wichtigsten Artikel aber auch nicht länger warten. Diese "Lückenfüller" bei Bestellungen sind nun dank Prime entfallen - und die Kosten dafür werden durch die Einsparungen bei Nicht-Bestellung diverser Artikel locker aufgefangen und übertroffen.

Neben der Versandkostenfreiheit kommt auch noch der bei vielen Artikeln zusätzlich enthaltene Premiumversand mit garantiertem Liefertermin (der auch bisher immer eingehalten worden ist) - das ist für mich ein angenehmer Nebeneffekt, wäre für mich aber allein kein Grund für die Prime-Mitgliedschaft. Artikel, bei denen zwar mit Prime der Versand kostenlos ist, die aber nicht "premium" versandt werden, haben nach meinen bisherigen Eindrücken die gleiche Bearbeitungszeit wie vor meiner "Prime-Time".

Eine weitere Annehmlichkeit von Prime ist die neue Leihbücherei für Kindle-eBooks. Sie ist sicherlich noch ausbaufähig, und ich habe sie bisher auch noch nicht in Anspruch genommen, aber allein das Wissen, es zu können, gefällt mir. ;-)

Ich bin bis jetzt jedenfalls hoch zufrieden mit Prime, habe noch keine negative Erfahrung damit gemacht.

Veröffentlicht am 14.04.2013 20:20:12 GMT+02:00
Alasdair meint:
Ein klares Ja, auch ich werde die Prime Mitgliedschaft verlängern. Die Sachen kommen durchschnittlich einen halben Tag eher an.
Bestelle ich was um 13 Uhr per App ist die Ware am nächsten Tag meist da.

Veröffentlicht am 15.04.2013 15:07:39 GMT+02:00
Hab Amazon Prime seit Jahresbeginn, da ich meistens, damit meine ich 3-5 mal im Monat bei Amazon was bestelle finde ich es Klasse. Bin seit 2009 auf Amazon unterwegs und erst seit ich Prime habe möchte ich es auch nicht mehr missen. Pakete sind im durchschnitt am nächsten Werktag da! Umgerechnet kostet Prime 2,50 pro Monat. Lohnt sich alle mal für mich!

Mit freundlichen Grüßen

Veröffentlicht am 15.04.2013 16:47:39 GMT+02:00
Sue meint:
Ich habe auch seit Anfang des Jahres Prime und bin total zufrieden!!
Man brauch wirklich keine "Lückenfüller" mehr für Versandkosten und die Leihbücherei für meinen Kindle habe ich bis jetzt jeden Monat genutzt und schon ordentlich gespart! :D

Veröffentlicht am 15.04.2013 23:41:11 GMT+02:00
Mr. Blonde meint:
Ich bin seit Beginn des amazon-Student Programms Prime Kunde. Während dieses kostenlosen Probejahres hat mich der Service vollends überzeugt. Hatte in 2012 67 Bestellungen, alle Waren von amazon EU SARL und den FBA Marketplace Händlern wurden innerhalb eines Werktages zugestellt, bei Bestellung bis ~16:00 sogar schon am nächsten Tag. Mehrmals erfolgte die Lieferung erstaunlicherweise per Express (09:00 Uhr!!) <95% wurden von DHL zugestellt. Für 15¤/anno ist PRIME für mich ein absolutes must have. Nie mehr ohne!
Gruss

Veröffentlicht am 16.04.2013 09:06:45 GMT+02:00
Karl meint:
positiv: Lieferung per festem Datum / kostenlose Lieferung aller Artikel die vom amazon selber kommen
sehr positiv: Leihbücherei - bitte baut diesen Service weiter aus
Negativ: immer mehr Artikel kommen von externen Shops und da fällt zum Teil sehr heftige Versandgebühr an (Beispiel: Artikelpreis 2 Eur; Versandkosten 5 Eur. Man bestellt dann 5 Teile des gleichen Artikels um Versandkosten zu sparen, aber Pustekuchen der Shop berechnet 5 mal die teuren Versandkosten. Da habe ich schon einige male auf die Bestellung verzichtet und hab mich beim örtlichen Fachhandel bedient.

Veröffentlicht am 24.04.2013 08:21:08 GMT+02:00
Irgendwo meint:
Der Prime Service ist schon eine klasse Sache.
Aber man muss auch sagen, das es hier auch um ein gutes Geschäftsmodell / Marketing handelt. Wenn ich den Prime-Service abgeschlossen habe, dann bestelle ich auch dort immer und acht nicht auf den Preis!

Bessere finde ich es, das Kd. die regelmäßig bestellen und einen gewissen Umsatz haben, autom. auf Prime gesetzt werden sollten. Das nenne ich Kd. Service. So hält man auch treue Kd. bei der Stange und die Kaufen.

Noch besser wäre es wenn Amazon, auf der Homepage schreibt : Lieferung mit Prime am nächsten Tag, ohne Primes Service in den nächten 3 ~4 Tagen.
Aber da würde man zuviele Kd. mit verärgern, wegen den langen Lieferzeitraum.
Also schreibt man es nicht, obwohl es techn. machbar wäre.

Wie gesagt. der Amazon Service ist gut. Aber man muss auch die Preise vergleichen. Das Geld liegt nicht auf der Straße, Preis unterschiede gibt es immer!

Was die Marktbegleiter von Amazon angeht, die haben auch im Service stark aufgeholt.
Viele Händler bieten bei Bestellung bis 16Uhr, noch am gleichen Tag den versand an (auf RG, per Nachnahme, PayPal, sofort Überweisung) und das ohne Aufpreis.

Im Klartext heißt es, hier werden die Kd. absichtlich mit verlängerten Lieferzeiten (auch bei Lagervorrat) leben müssen oder für den Prime - Service zahlen!
Egal ob du für 50¤ oder 20000¤ im Jahr bei Amazon kaufst. Schneller Bearbeitung kostet mehr. Das ist keine Kd. freundliche Politik.

Veröffentlicht am 24.04.2013 10:04:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2013 10:24:49 GMT+02:00
lost23 meint:
Nutze seit ca. einen halben Jahr den Prime-Service und bin vollkommen zu frieden damit. Die Bestellungen kommen mit DHL immer am nächsten Tag bei mir an und es gab bis her noch keine nennenswerte Verzögerung oder Probleme. Kann wirklich nichts an dem Prime-Service aussetzen und werde es definitiv verlängern.
Auch in der Weihnachtszeit waren meine Amazon-Bestellungen direkt am nächsten Tag bei mir!!! Mir wurde sogar separat ein Paket spät abends noch von einem separaten Expressboten geliefert, weil ein DHL-LKW auf der Strecke blieb, damit meine Bestellung auch ja innerhalb eines Tages bei mir ankam. Damit hätte ich niemals gerechnet. Also besser geht es wirklich nicht.
Auch die Lieferung an meine Packstation hat problemlos funktioniert!
Hört sich alles sehr positiv und beschönigt an, aber es entspricht wirklich den Tatsachen. Kann definitiv nichts schlechtes über Prime aussagen.

Zwei aktuelle Beispiele:
Lieferung an mich von Amazon über DHL mit Prime
http://nolp.dhl.de/nextt-online-public/set_identcodes.do?idc=124702541815&extendedSearch=true&rfn=&searchQuick=Suchen&_sourcePage=%2FWEB-INF%2Fjsp%2Fquery.jsp&__fp=5sdfY413Bq%2F8fLRDG9niGw%3D%3D

http://nolp.dhl.de/nextt-online-public/set_identcodes.do?idc=227493441017%0D%0A&extendedSearch=true&rfn=&searchQuick=Suchen&_sourcePage=%2FWEB-INF%2Fjsp%2Fquery.jsp&__fp=5sdfY413Bq%2F8fLRDG9niGw%3D%3D

Wenn man sich die Uhrzeiten anschaut, dann muss man doch erkennen, dass sich da wirklich Mühe gegen wird. Teilweise dauert es ja noch nicht einmal einen halben Tag bis ein Paket bei einem Zielpaketzentrum ankommt. ;)
So was darf und kann doch nicht kostenlos sein!!!

Ich finde schon, dass man für einen besseren Service und mehr Leistung auch mehr zahlen muss bzw. sollte. Das es gravierende unterschiede bei der Liefergeschwindigkeit zwischen Nichtmitgliedern und Mitglieder vom Prime-Service gibt, ist absolut nachvollziehbar und völlig in Ordnung. Eine Sonderbehandlung bei Amazon und DHL muss belohnt werden! Des Weiteren bezahlt man keine Versandkosten bei Artikeln unter 20 Euro und kann mittels zuverlässigem Lieferzeitpunkt seine Termine genau Anteilen. Egal ob an der Haustür oder Packstation...
Extra Service kosten eben auch extra Geld. ;)

Veröffentlicht am 24.04.2013 11:13:54 GMT+02:00
Irgendwo meint:
Ich gebe dir teilweise recht.
Aber 4 Tage warten auf Lagerware und direkt von Amazon ohne Prime Mitgliedschaft, ist schlichtweg Abzocke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 11:18:53 GMT+02:00
Hal Wilkerson meint:
Warum ist das Abzocke? Ich als Primekunde bezahle ja dafür bevorzugt behandelt zu werden. Also ist das nur fair, dass die anderen warten müssen.

Veröffentlicht am 24.04.2013 11:29:09 GMT+02:00
Daniel meint:
@Irgendwo @IjonTichy

Weil ich auch als normaler (d.h. Nicht-Prime-Kunde) erwarte, dass ein vorrätiger Artikel sofort verschickt wird. Für eine Leistung, die früher Standard war, nun ein Entgelt zu nehmen, verstehe ich nicht.

Es mag sein, dass viele eine solche Firmenpolitik unterstützen. Ich erwarte jedoch auch als normaler Kunde promt beliefert zu werden. Zumindest solange die Ware vorrätig ist. Alles andere sind lächerliche Spielereien, die man eigentlich nicht mitmachen sollte...

So, und nun köpft mich dafür. ;-)

Veröffentlicht am 24.04.2013 11:37:42 GMT+02:00
Ich kann den Punkten fast nur zustimmen, doch ist es nicht immer so rosig, wie hier alle schreiben...

Bin schon etwas länger Prime-Mitglied...genau genommen sind es etwas mehr als 3 Jahre.
Und gerade im letzten Jahr bzw. in letzter Zeit schwächelt dieser Service schon sehr....

VORBESTELLUNGEN, die man schon 2-3 Monate im Voraus getätigt hat, bekommt man z. B. des öfteren nicht am Releasetag geliefert - keiner weiß, wieso.
Und der garantierte Liefertermin stimmt auch nicht immer zu 100%...Lieferung kommt manchmal verspätet oder bleibt gar ganz hängen.

Im Gesamtblid will ich mich nicht beschweren, denn ich bin zufrieden. Aber wie gesagt, gibt es auch schlechte Seiten/Erfahrungen....
Klar, dass auf 4 Monate wahrs. noch alles tiptop erscheint aber wartet mal ab....

Veröffentlicht am 24.04.2013 11:43:13 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 24.04.2013 11:46:47 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 24.04.2013 11:56:45 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 24.04.2013 11:57:04 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 24.04.2013 12:11:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2013 12:15:58 GMT+02:00
Harry meint:
Ich bin seit einigen Jahren Prime-Kunde. Ich war immer sehr zufrieden damit. Die Lieferung am nächsten Tag klappt regelmässig, falls die Ware direkt bei Amazon auf Lager ist und ich bis 16:00 Uhr bestelle. Ein paar wenige Ausnahmen habe ich allerdings schon erlebt. Vor ca. 1 Jahr glaubte ich eine leichte Verschlechterung der Liefertreue wahrgenommen zu haben. Mittlerweile sehe ich das nicht mehr. Manchmal kommen sogar Bestellungen an, die ich erst um 17:00 am Vortag bestellt habe.

Eine Zeit lang (2011/2012 aus der Erinnerung) war ich sehr genervt vom Hermes Versand. Ausschliesslich die von Hermes gelieferten Pakete kamen entweder spät am Abend oder teilweise sogar erst am darauf folgenden Tag an. Auch Hermes scheint sich gebessert zu haben. Bei mir immer noch der letzte Zusteller, aber wenigstens tagsüber und nun mit angemessenen Auftreten der Zusteller und ohne intensivem Rauchgeruch an den Paketen.

Der extra Service, als Prime Kunde auch Zugang zur Leihbücherei zu haben, ist neu und ich schätze diesen.

Leider aber ist die Lieferverfolgung und sind die Lieferzeiten von Drittanbietern, die über Amazon versenden oft nicht zufriedenstellend. Ich bin allerdings auch wohl von Amazon als Lieferanten etwas verwöhnt. Besonders unangenehm ist es, wenn ein Drittanbieter, der im Rahmen von Prime Bestellungen abwickelt, das Versprechen nicht zu halten scheint. Hier kommen besonders häufig Verspätungen vor und Paketverfolgung scheint meist nicht zu funktionieren. Hier bin ich enttäuscht und erwarte von Amazon eine bessere Kontrolle und Auswahl der Drittanbieter im Rahmen von Prime.

Insgesamt bin ich als Vielbesteller, der kaum noch Büromaterial, Elektronik, Werkzeug, Bücher und Medien im Laden vor Ort kauft, sehr zufrieden. Dies gilt insbesondere, da auch meine Frau über die gleiche Prime-Mitgliedschaft auch auf ihrem eigenen Konto bestellen kann.

Dass Versandkosten bei Prime wegfallen muss man ja nicht weiter ausführen. Aufgefallen ist mir hier jedoch, dass gerade bei Drittanbietern über Prime der Gesamtpreis oft einem marktüblichen Preis plus Versandkosten entspricht. Dort also kein Vorteil. War aber meiner Erfahrung nach immer schon so.

Veröffentlicht am 24.04.2013 12:20:32 GMT+02:00
Irgendwo meint:
Natürlich kann ich die Prime - Mitglieder verstehen.
Aber ich würde mich schlapp lachen, wenn Amazon noch eine weitere Versandkostenstufe einbaut. Für den garantierten Zustellungstag gem. zusätzlicher Garantie.
Dieser Service müsste dann natürlich zusätzlich bezahlt werden. Dann bin ich mal gespannt wie die Prime Zahl Gemeinde das findet. :)

Stellt euch das mal im Real Life beim Lebensmitteldiscounter an der Kasse vor. Hallo Herr Kd. sie haben nicht zusätzlich bezahlt, also stellen sie sich an der anderen Kasse an wo die lange schlange ist. Auch wenn ich nix zu tun habe, hier kommen nur Premium Kd. ran. ..... Na würdet Ihr das gut finden?

Bzgl. der Drittlieferanten, ärgere ich mich auch. Ich habe was am 21.4 bestellt. Das Geld wurde am 22.4 abgebucht und der Artikel bis heute nicht versendet.
Amazon hält es hier wie eBay. Anbieter unsere Plattform und "Pech" gehabt. Hier handelt es sich schlicht um Vorkasse und das läßt Amazon bei etlichen Drittanbieter durch gehen.

Veröffentlicht am 24.04.2013 12:21:22 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2013 12:55:31 GMT+02:00
Was mir aufgefallen ist, was leider kaum bis gar nicht mehr als Prime-Kunde funktioniert, ist der "Komplettversand" einzelner, gleichzeitig bestellter Artikel:

Am Ende eines jeden Bestellvorgangs hat man die Option, seine Lieferungen in so wenige Einzellieferungen wie möglich packen zu lassen.
Wenn ich 6 Artikel in einer Bestellung aufgebe, dann klicke ich diese Option immer an, da ich nicht 6 einzelne Päckchen am nächsten Tag haben möchte.
Leider bekomme ich trotzdem min. 5 Päckchen, obwohl man alles hätte zusammen verpacken können.

Am Anfang war mir sowas generell egal, Hauptsache ich hab meine Artikel schnell aber wenn man das mal ein bis zwei Jahre macht, hat man als Vielbesteller so viel Papiermüll zu verantworten und auch daheim rumliegen, dass es nicht mehr feierlich ist -.-

@Harry
Mein Hermes kommt leider immer noch am späten Abend (zwischen 17:30 - 19:00 Uhr -.-)...Pakete sehen oft etwas "mitgenommen" aus und stinken extrem nach kaltem Rauch. Liegt hier leider am Lieferanten nicht an Hermes selbst.

EDIT:
Wieso wird man hier negativ bewertet, wenn man ein Contra aufzählt?! Gehts noch?! Fanboys unterwegs, wie mir scheint....

Im Übrigen zahlt man als Prime-Kunde auch für Premiumversand, welcher normalerweise 6,00 Euro pro Lieferung kostet.

Und die Morning-Express-Lieferung kostet pro Artikel nur noch 5,00 Euro statt 13,00 Euro (für nicht Prime-Kunden).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 12:36:15 GMT+02:00
Hal Wilkerson meint:
Was heißt, wenn ich nichts zu tun habe? Es werden halt immer mehr Primekunden. Und logischerweise dauert es dann für die normalen länger. Es ist doch nix anderes wie ne Sitzplatzereservierung im Zug. Es gibt ja auch Expressversand, für den man zusätzlich zahlt. Der sollte dann ihrer Meinung nach auch ganz normal behandelt werden, weil es ja total unfair ist, da Leute rauszuteilen.
Bei McDonalds am Frankfurter Flughafen gibt es eine separate Schlange für Leute, die ihr Essen an einem Terminal bestellen und mit Karte bezahlen. Die werden auch bevorzugt behandelt. Ich verstehe das Problem dabei nicht. Klar kann einen das ärgern. Aber dann hab ich ja 3 Möglichkeiten mir ist es egal und ich warte, ich bezahle, damit ich bevorzugt werde oder ich nutze so einen Anbieter gar nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 12:47:17 GMT+02:00
Irgendwo meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 24.04.2013 13:08:18 GMT+02:00
samuel meint:
"IjonTichy meint:
Warum ist das Abzocke? Ich als Primekunde bezahle ja dafür bevorzugt behandelt zu werden. Also ist das nur fair, dass die anderen warten müssen."

du bedenkst aber schon - das es zb in österreich gar kein prime gibt oder?
gut ich habs eh nie so eilig - dienstag bestellt am montag geliefert - ist halt schon etwas weit enfernt von früher...

" Es werden halt immer mehr Primekunden. Und logischerweise dauert es dann für die normalen länger."

also werden es dann 2 wochen wartezeit? statt den jetztigen 6-7 tagen? gut ich habe zeit...
die frage ist nur wie viele tun dies? so gut wie jeder onlinehändler schafft innerhalb einer woche zu liefern..
aber solange sich die prime user als fair behandelt fühlen ist doch alles gut :)

"Aber dann hab ich ja 3 Möglichkeiten mir ist es egal und ich warte, ich bezahle, damit ich bevorzugt werde oder ich nutze so einen Anbieter gar nicht."

möglichkeit 1 werden sicher viele so wie ich geduldig machen...
möglichkeit 2 gibts halt nicht für alle
möglchkeit 3 wird wohl der grossteil mit der zeit dann wohl tun...(ob dies dann aber für den prime kunden von nutzen sein wird - ist mehr als fraglich)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 15:17:42 GMT+02:00
Hal Wilkerson meint:
Dafür kann ich aber nix, dass Amazon wohl keine Lager in Österreich hat und auch keine direkten Verträge mit österreichischen Transporteuren zu dendelben Konditionen.
Übrigens können diese Diskussiuonen auch Polen, Tschechen, Schweden und Tadschiken führen. Es ist nunmal ein anderes Land, was zufällig dieselbe Sprache hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 15:22:49 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2013 15:28:47 GMT+02:00
Daniel meint:
Eine Ware, die vorrätig ist, sollte an alle Kunden auch sofort ausgeliefert werden. Das war früher mal Service, heute muss man dafür extra zahlen.

Wie oben schon gesagt: Es gibt Alternativen. Vielleicht hat amazon zukünftig nur noch Prime-Kunden und der Rest bestellt woanders. Dann ist euer Vorteil nix mehr wert. Aber bezahlt ruhig dafür.

Veröffentlicht am 24.04.2013 15:27:55 GMT+02:00
Daniel meint:
Der Vergleich mit der Bahn ist hier passend: Ein Sonderservice namens Sitzplatzreservierung wurde da auch stückchenweise zur Quasi-Pflicht. Erst musste man an den Schaltern dafür zahlen, mittlerweile kostet das überall. Erst war es sehr günstig. Jetzt zahlst du pro Strecke und Person 4,00 EUR. An Wochenenden kannst Du mittlerweile sicher stehen, wenn Du nicht extra einen Platz bezahlt hast.

--> Das Ganze ist nichts anders als eine Serviceverschlechterung bei gleichzeitiger Preiserhöhung für alle Kunden. Prime steuert in dieselbe Richtung. Standarddienste werden zu kostenpflichtigen Leistungen.

Aber bitte, wenn ihr das für sinnvoll haltet...
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sonderangebote und restposten Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  93
Beiträge insgesamt:  217
Erster Beitrag:  14.04.2013
Jüngster Beitrag:  Vor 3 Stunden

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 15 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen