Hermes wie schlimm wirklich?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 167 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.03.2013 15:31:01 GMT+01:00
Gott meint:
Bei mir kam ein Betrunkener und war dazu noch unfreundlich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.03.2013 15:50:20 GMT+01:00
RodFlanders meint:
bei mir nicht

Veröffentlicht am 07.03.2013 15:51:24 GMT+01:00
AngelS meint:
Bei mir auch nicht.

Und mal davon abgesehen... gibt es nicht schon genug Hermes-motz-Threads? *rolleyes*

Veröffentlicht am 07.03.2013 17:19:12 GMT+01:00
samuel meint:
ihr scheint ja alle die freundlichsten arbeitnehmer der welt zu sein - woher dann nur die ganzen unfreundlichen kommen

und ganz ehrlich - wenn ich einen betrunkenen fahrer sehe - mache ich eine anzeige - plus beschwerde bei hermes

aber ne da schreibt man es lieber in ein forum - was zwar nix ändert - aber man wenigstens etwas aufmerksamkeit erhaschen konnte

Veröffentlicht am 07.03.2013 18:34:36 GMT+01:00
M. Hofmann meint:
Also ich habe schon sehr viele Dinge mit Hermes bekommen, von der Blu-Ray bis zum großen TV und alles lief immer reibungslos, ohne jegliche Probleme.
Ich kann die vielen negativ Meinungen nicht nachvollziehen.

Veröffentlicht am 08.03.2013 10:40:50 GMT+01:00
Sorry Leute, das ist ein uns entlaufener Forentroll, ich weiß ehrlich nicht wer die Käfigtür offen gelassen hat.

Veröffentlicht am 08.03.2013 12:27:50 GMT+01:00
J. Krämer meint:
Ich habe mal etwas bei einem Verkäufer bestellt, der mit Hermes versendet hat. Erster Versand: Das Paket ging an den Absender zurück ohne Benachrichtigung meinerseits. Nachdem auf meine E-Mail Beschwerde bei Hermes auch nach vier Tagen keine Reaktion kam, rief ich bei der kostenpflichtigen Hermesrufnummer an und schilderte den Fall. Der Versender erhielt einen Versandgutschein und ich einen Telefongutschein in Höhe von 5 Euro. Das hat schon Zeit gekostet. Zweiter Versand: Das Paket ging an den Absender zurück ohne Benachrichtigung meinerseits. Diesmal habe ich direkt bei der Hermeshotline angerufen und die Erstattung des Portos und aller Telefonkosten gefordert und erhalten. Ich habe noch darum gebeten den Verkäufer für seinen zeitlichen Aufwand auch zumindest einen Telefongutschein zukommen zu lassen. Wurde wohl nicht gemacht. Dritter Versand: Ich habe mich mit dem Verkäufer erneut in Verbindung gesetzt und ihn gebeten mit DHL zu versenden. Ab Bestellung nach drei Wochen habe ich dann meine Sendung erhalten. Danke Hermes!!

Veröffentlicht am 08.03.2013 13:04:11 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.03.2013 13:05:05 GMT+01:00
samuel meint:
ich tausche/verkaufe über foren usw. meine gebrauchten spiele ect. und habe laut onlineliste
89 pakete mit hermes verschickt
dabei kam es bei einem zu einem problem - und es wurde dem empfänger wie auch mir je 1 gutschein gesendet (ohne das ich etwas gefordert hätte, wollte nur nachfragen was passiert sein könnte - abholkarte wurde nicht hinterlegt - laut sendeverfolgung hing es aber in der zustellung fest "befindet sich in der zustellung")
antwort per mail - ging sehr schnell keine 30min wartezeit -war sehr freundlich und das problem wurde zu aller zufriendenheit gelöst

ich gebe aber zu - der versand dauert mit hermes länger - also nix für für leute die es eilig haben

der hermesshop wo ich meine sachen abgebe ist auch freundlich - was ich von der post (in meinem fall) nicht behaupten kann
zudem stehe ich bei der post oft gute 15-20min in der warteschlange was beim hermesshop nicht der fall ist

meine käufer/tauscher haben die wahl zwischen der post und dem hermes
post: 4
hermes: 89

dies ist meine persönliche erfahrung
und scheinbar haben die leute denen ich etwas schicke auch kein problem - sonst würden die nicht versand mit hermes wünschen - wie man oben an den zahlen sehen kann

Veröffentlicht am 08.03.2013 13:45:22 GMT+01:00
Jungz - Mal ganz ehrlich ob Hermes oder DHL - deren Mitarbeiter müssen seit Jahren für immer weniger Geld immer mehr Leistung bringen. Klar kann dir das als Kunde ja eigentlich egal sein! Aber nur wenn du ei ASI bist! Denn denen ist ea auch egal ob morgen arme Kinder dir die Pakete ins Haus schleppen! Hier hilft a) Mindestlohn b) vertraglich geregelte Arbeits- und Frachtzeiten c) Kundenverständnis - gerade von Zalando und Co.-Kunden die meinen das der Fachhandel durch die nach Hausegeliefert wird und sie trotzdem super Preise bekommen müssen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2013 15:03:46 GMT+01:00
Oma meint:
Bin auch sehr zufrieden mit Hermes, wahrscheinlich sind die Probleme regional sehr unterschiedlich.
Ich kann die negativen Meinungen nicht bestätigen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2013 16:44:18 GMT+01:00
HSV meint:
Ich auch nicht,bin immer sehr zu-frieden mit Hermes!!!
Mfg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2013 18:15:23 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 08.03.2013 18:38:40 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2013 18:25:28 GMT+01:00
Mir geht auch mit Hermes gut. Habe ichauch nichts verloren hier??

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2013 18:35:34 GMT+01:00
AngelS meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 08.03.2013 21:30:43 GMT+01:00
samuel meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 08.03.2013 21:37:33 GMT+01:00
Ich wurde von Hermes bislang fast immer enttäuscht. Am fiesesten war, als die ein Paket beim Nachbarn abgegeben haben und keine Benachrichtigung in den Postkasten warfen...ich wartete auf das Paket und habe mich schon mit dem Absender gezofft, da der mir ja sagte, er habe das Paket abgeschickt und bei Hermes stand auch, dass es angekommen sei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.03.2013 00:01:09 GMT+01:00
AngelS meint:
Nur ein bisschen Blödsinn. :-)
Der User, der da so unglaublich mutig seinen Beitrag gelöscht hat, wollte M. Hofmann quasi den Mund verbieten. Mit der Begründung, das dessen Meinung ja nichts zählen würde, weil er ja zufrieden mit Hermes sei.

Veröffentlicht am 09.03.2013 01:05:47 GMT+01:00
samuel meint:
ohh danke :)
immer scheine ich die mutigen zu verpassen :(

letztens kam ein "mr. mutig" zu mir - betrunken und unfreundlich - *einfachmalsobehaupteweilmirlangweiligistundichgerneimmittelpunktstehenwill* <-- sorry musste sein...

Veröffentlicht am 09.03.2013 10:32:00 GMT+01:00
C. Boese meint:
Hermes wie schlimm wirklich? Das kann ich euch gerne schildern. Ist grade mal 2 Tage her da ist das hier passiert:

Sodele nach dem nun ein paar Tage vergangen sind, kann ich diese Geschichte ohne große Wutanfälle niederschreiben und euch meine bisher schlimmste Erfahrung mit Hermes schildern. Es wird richtig grob. Der Zusteller war ein Ausländer, wo mir die Nationalität nicht bekannt ist. Er war aber kein Deutscher.

Faktenhinweis: (Wir haben vor unserer Haustür unserer Terrasse und daher einen Schnapper in die Tür eingebaut, damit die Kinder Tagsüber nicht immer klingeln müssen wenn die rein und raus gehen)

Donnerstag der 7.3.2013, es ist 15.30 Uhr, ich sitze an meiner X-Box und daddle Grid. Es klingelt. Da unserer Wohnzimmertür zu ist über den Winter, kann ich nicht direkt in den Flur sehen. Ich stehe also auf um an die Tür zu gehen. Öffne meine Wohnzimmertür und muss mit Schrecken feststellen das vor mir ein wildfremder Mann in meiner Wohnung steht. Es braucht ein paar Sekunden bevor ich realisiere das der Hermes Zusteller da steht und einfach ungefragt in meine Wohnung gekommen ist.

Ich fordere ihn sofort auf meine Wohnung wieder zu verlassen. Er weigert sich. Schreit mich sofort an, ich soll erst das Paket annehmen. Ich fordere ihn erneut auf meine Wohnung sofort wieder zu verlassen. Ich war mittlerweile so stinkig das ich ihm sage das ich die Annahme verweigere. Er schreit mich weiter an und weigert sich die Wohnung zu verlassen. Ich drücke ihn dann mit sanfter Gewalt Richtung Ausgang, als er schon fast draußen ist, will ich die Tür hinter ihm zumachen, da stellt er den Fuss zwischen die Tür und schreit mich weiter an. Ich drohe mit Polizei, dann endlich geht er langsam weg. Er geht Richtung sein Auto, ich dreh mich um und geh in mein Wohnzimmer um mir Stift und Papier zu suchen um das Kennzeichen seines Fahrzeuges zu notieren. In dem Moment beginnt er die wüstesten Beschimpfungen loszulassen. Welche da gefallen sind, schreib ich lieber nicht nieder.

Ich dann raus ihm hinterher zu seinem Auto, um die Daten zu bekommen. Unterwegs noch weitere Beschimpfungen, mittlerweile mische ich mit den Beleidigungen kräftig mit. Die Hutschnur ist mir dann halt doch gerissen.

An seinem Auto stehend höre ich ihn dann telefonieren mit seinem Chef/Disponenten und sage dann zu ihm ich möchte bitte die Nummer haben, bzw. möchte mit seinem Chef sprechen und mich beschweren.

Daraufhin schießt der Wortlos hinter seiner Tür hervor und boxt mir voll auf die Brust. Im Reflex hab ich ausgeholt und ihm eine geknallt. Dann noch ein wenig Verbale Prügelei hin und her, und er steigt in sein Auto und fährt weg. Wir sind dann auch sofort ins Auto und Richtung Polizei. (Meine Frau hat alles gesehen).

Er zeigt mich jetzt an wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Natürlich haben wir ebenfalls Anzeige erstattet wegen Hausfriedensbruch, Körperverletzung und Beleidigung. Amazon ist über den Vorfall informiert und hat sich 1000 mal Entschuldigt bei mir und sorgt jetzt dafür das meine Artikel nie wieder von Hermes geliefert werden. Hermes wurde auch Informiert und hat mir zugesichert das der Vorfall untersucht wird und es Konsequenzen geben wird.

So jetzt fertig mit dem Roman. Was ich damit sagen will? Ich will nur aufzeigen das Hermes der schlimmste aller Lieferdienste ist den es in dieser Republik gibt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.03.2013 12:34:04 GMT+01:00
Mir fällt zu dieser Geschichte nur eins ein:
wenn ein Simpel zum anderen Simpel Simpel sagt....................
Entschuldigung, aber Du hast Dich auch nicht gerade besser betragen und somit ist die Situation halt eskaliert.
Aber gleich die Schlussfolgerung zu ziehen Hermes (und nicht der Fahrer!!!!!!!!!) sei das Schlimmste, finde
ich genauso schlimm. Meine Hermesbotin und auch der Hermesbote sind nett, pünktlich und das Beste
was ich mir wünschen kann. Alles jetzt auf die Firma abzuschieben halte ich nicht für richtig, wobei Dir ja
Amazon und auch Hermes eine Untersuchung des Vorfalls angekündigt haben.
Also auch hier würde ich Dir raten, wenn auch das Erlebnis für Dich schlimm war, auf dem Teppich zu bleiben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.03.2013 12:48:46 GMT+01:00
Eigentlich ist es noch ganz gut gelaufen: Es war ein Bote, der geklingelt hat. Niemand sonst, der sich in böser Absicht eingeschlichen hat und die Wohnung ausräumte.

Wer seine Tür nicht verschlossen hält, muss damit rechnen, dass jemand hereinkommt. Vielleicht war auch nur angelehnt und er hat das missverstanden?
Naja, der Hausherr, um 15.30 Uhr schwer mit Daddeln beschäftigt, seine Frau und die vielen Kinder (alle irgendwie zuhause) haben es dem arbeitenden AUSLÄNDER ja richtig gezeigt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.03.2013 13:04:55 GMT+01:00
C. Boese meint:
Und selbst wenn die Tür nur angelehnt war. Das gibt ihm noch lange nicht die Legitimation die Wohnung einfach zu betreten. Und wenn ich dann auffordere die Wohnung bitte wieder zu verlassen, dann hat er dem folge zu Leisten und nicht noch zu verweigern und mir den Fuss in die Tür zu stellen beim schließen. Und komm mir hier nicht mit irgendwelchen Rassistischen Unterstellungen. Hier kommen viele Lieferanten vorbei, auch Ausländer, aber keiner hat es je gewagt einfach eine Wohnung zu betreten nur weil nicht sofort jemand die Tür öffnet. Selbst im Sommer nicht, wenn unsere Tür weit offen steht. Da warten die draußen oder rufen auch schonmal ob jemand da ist. Sowas verbietet alleine schon der Respekt vor dem Kunden. Und nichts anderes bin ich. Ein zahlender Kunde.

Veröffentlicht am 09.03.2013 13:10:56 GMT+01:00
Jovi1610 meint:
Mal ganz ehrlich....so wenig wie man bei Hermes verdient, kann ich das irgendwie auch nachvollziehen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.03.2013 13:13:06 GMT+01:00
C. Boese meint:
Freut mich für dich das Hermes bei dir so zuverläßig und nett ist. Hier ist das leider nicht so. Hier wechseln alle paar Wochen die Zusteller und selten ist einer dabei der die Deutsche Sprache in Wort und Schrift richtig beherrscht. Warum das so ist? Keine Ahnung, ich finds aber traurig. Natürlich wollen die auch nur ihren Job machen, aber wenn man sich mit dem Zusteller nicht mal mehr richtig Unterhalten kann, weil er nur die hälfte versteht, dann wirds halt doch irgendwann blöde. Hier werden einfach Tüten an die Haustür gehängt und weggefahren, obwohl es draußen regnet wie aus Kübeln. Die Ware ist natürlich im Eimer. Aber keiner wills gewesen sein. Zum wiederholten Male musste der Nachbar seine Pakete im Depot am Ende selbst abholen, weil der Zusteller immer behauptet hat er wäre da gewesen hätte aber keinen angetroffen. Wozu zahlt man dann Versandkosten (Otto z.b.) wenn man am Ende noch das Benzingeld zahlen muss um ins Depot zu fahren um seine Pakete abzuholen? Und dann soll man bei Hermes anrufen, bei einer Hotline die einem das Geld nur so aus dem Geldbeutel zieht. Schön ich kann dann einen Telefonkostengutschein verlangen. Aber den Ärger hat man trotzdem erstmal. Seit 9 Jahren kommt jetzt DHL zu uns, und es gab nicht einmal ein Problem beim Zustellen. Nur 2x weil die im Depot das Paket haben fallen lassen und der Inhalt kaputt gegangen ist. Ersatzlieferung erfolgte prompt und ohne Probleme. Wie gesagt, es freut mich das bei dir das mit Hermes so gut klappt. Aber hier eben nicht und ich habe auch keine Lust mehr mich von denen beliefern zu lassen, weil ich in 99% der Fälle vorher schon weiß, das es mit der Zustellung wieder nur Problem gibt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.03.2013 13:22:17 GMT+01:00
J. Krämer meint:
"AUSLÄNDER" was hat denn C. Boeses Kommentar mit Ausländer zu tun? Ich habe C Boeses Kommentar dreimal durchgelesen und fand keinen Hinweis auf Ausländer. Ist das vielleicht Ihr stereotypisiertes Denken hinsichtlich des Themas "Ausländer", dass sie mit dem Thema hier anfangen?

Thema Hausfriedensbruch
Im Gesetz ist die Rechtslage bezüglich Hausfriedensbruch nirgendwo eindeutiger und unmissverständlicher. Klar müsste die Situation nicht so eskalieren wie in C. Boeses Fall, zumal der Bote als Paketlieferant wahrscheinlich erkennbar gewesen ist. Aber wenn der Bote, hinsichtlich seines unerlaubten Eindringens kein Einsehen zeigt, würde ich mich angehalten fühlen auch Anzeige zu erstatten. Ein gerichtliches Verfahren wäre mir aber viel zu zeitaufwendig. Da hätte ich Besseres zu tun.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sonderangebote und restposten Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  58
Beiträge insgesamt:  167
Erster Beitrag:  07.03.2013
Jüngster Beitrag:  28.01.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 7 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen