weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

DHL Packstation voll - Retoure als "unzustellbar"


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 70 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.12.2010 18:18:08 GMT+01:00
Heurtebise meint:
Hatte mich so auf meine DVDs (3 zum Preis von 2) gefreut, aber DHL wollte mir die Pakete nicht zustellen. Anstatt die Pakete in die Filiale 2m nebenan zu geben, wurden sie als unzustellbar zurückgeschickt. Was nutzen einem da Sonderangebote?

Veröffentlicht am 08.12.2010 18:44:24 GMT+01:00
Linkin meint:
Seit wann ist Amazon für die Unfähigkeit von DHL Schuld?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2010 19:24:40 GMT+01:00
Heurtebise meint:
zu Schuld oder nicht Schuld habe ich gar keine Aussage gemacht. Erst lesen, dann schreiben, okay ?

Veröffentlicht am 08.12.2010 22:25:41 GMT+01:00
Dein Beitrag ist für mich nicht ganz nachvollziehbar:
lt. Thread Überschrift

"DHL Packstation voll - Retoure als "unzustellbar&q uot;"

Sollte die Sendung an eine Packstation gesandt worden sein, und die Packstation voll ist oder die Sendungen größer ist wird zwingend auf die nächste Filiale (nähe Packstation) benachrichtigt.

Man wird dann per Mail/SMS darüber informiert !

So bleiben 7 Werktage zur Abholung, dann wird die Sendung an den Absender zurück gesandt,
der Vermerk sollte dann "nicht abgeholt / nicht abgefordert / evtl. Lagerfrist abgelaufen" sein.

Eine Retoure kann eigentlich NIE unzustellbar sein, weil das eine kostenfreie Warenrücksendung an den
"Hersteller" ist.

Die Eintragungen in das Warenrücklauf System vieler Shops/Firmen sind oft zu allgemein gehalten,
wenn irgendwelche Reklamationen oder Nachfragen kommen ist eine korrekte (Kunden) Information
kaum möglich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2010 22:32:42 GMT+01:00
Heurtebise meint:
DHL hat eine Sendungen NICHT in die Packstation eingestellt, also bin ich auch nicht benachrichtigt worden. Anstelle die Sendung an der Filiale direkt neben der Packstation abzugeben, hat DHL die Sendungen lieber an amazon.de zurückgeschickt mit dem Vermerk "unzustellbar", als wenn die Adresse falsch wäre. DHL ist eben völlig unfähig.

Veröffentlicht am 09.12.2010 22:10:01 GMT+01:00
S. B. meint:
Kann passieren, ist die Nummer undeutlich kann die Sendung nicht zugestellt werden, auch an die Packstation. Ist die Packstation voll gehts an die nächste Filiale, nur wenn eben die Nummer nicht stimmt(sprich das system anzeigt Nummer ist nicht vergeben) oder unleserlich ist(schlechter druck? Abgerieben/wischt?) wird auch niemand benachrichtigt, wie auch? die post hat nicht für jeden Namen eine eindeutige Adresse parat, Öffnen und auf die Adresse schauen darf sie bei Warensendungen auch nicht wenn der Absender eindeutig ermittelbar ist. Bei Adressen ist das noch einfacher, fehlt die Hausnummer weiß es meist ein Nachbar oder es steht im Telefonbuch, ist die Straße nicht eindeutig kann man das(meist) logisch vervollständigen wie man auch vom Ort auf die PLZ schließen kann(nicht immer aber oft). Die Post/DHL hat für sowas sogar eigene Postzentren wo sogar Handschriftenexperten sitzen um solche Sendungen zuzustellen. Bei einer 8 Stelligen Nummer ist nichts mit logisch schlussfolgern oder Nachbarn fragen, da kennt der PC nur 2 Zustände "ist im System" oder "ist nicht im System", und wenn eine Sendung nicht im System ist kann man das auch nicht auf verdacht zustellen, würd mich auch ärgern wenn die Post dann meinem "namensverwandten" das Päckchen zustellt(der im selben Landkreis wohnt und wo ich den Namen sonst in Deutschland nur noch ein paar mal gefunden habe bis jetzt, also kein allerweltsname). Ebenso kann durch schlechtes Aufkleben der Adresse diese abgegangen sein, das kann und wird niemand zugeben, die post weiß nicht das die Sendung für sie war und Amazon wird kaum diesen fehler zugeben. Die frage ist wie lange dauerte die Sendung? wenn es weniger wie 3-4 Tage bis zum eingang bei Amazon waren lag der fehler definitiv nicht bei DHL weil hier mindestens 5 Arbeitstage nötig sind bis das Paket nach erfolgloser zustellung wieder beim Absender eintrifft. Was sagt denn die DHL sendungsverfolgung? Bei 3 Filmen wurde das definitv mit Sendungsverfolgung verschickt.


Mich stört hier vorallem die unterstellung die Packstation wäre voll gewesen, woher ist die Info? sie waren also dabei? ansonten ist das einfach unsachlich und im schlimmsten Fall eine Lüge. Klar kann man da verärgert sein aber mutmaßungen aufstellen tut man eigentlich seit Schauprozessen und Hexenverbrennungen nicht mehr(ausser der übliche nachbarschaftskrieg wo das der fall ist).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.12.2010 01:01:38 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.12.2010 01:02:09 GMT+01:00
Thomas Wefers meint:
Bei mir ist auch schon Ware an den Versender zurückgegangen, weil ich erst gar keine Benachrichtigung bekommen habe von der Packstation.Im Tracking ist das Paket auch hängen geblieben.
Nachher hat sich rausgestellt, das Paket WAR in der Packstation, nur solange die Benachrichtigung nicht kommt, lässt sich auch nichts abholen.
Das mit den fehlenden Benachrichtigungen ist kein Seltenheit.Wenn es dann auch keine trackingfähige versandart ist, steht man blöd da.

Veröffentlicht am 10.12.2010 01:53:55 GMT+01:00
André meint:
Ich habe schon einige Sendungen über die Packstation bekommen und möchte es nicht mehr missen.
Hat immer reibungslos funktioniert - SMS + email bekommen, wenn es da war und wenn das Paket
zu groß war ging es an die Filiale

Veröffentlicht am 10.12.2010 06:40:14 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 14.12.2010 08:20:16 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.12.2010 14:45:02 GMT+01:00
Bettina meint:
Leider habe ich dies soeben auch erlebt. Meine Ware ist als unzustellbar zurückgeschickt worden und leider ist auch das weitere Vorgehen seitens Amazon ausnahmsweise chaotisch.

Veröffentlicht am 11.12.2010 12:54:15 GMT+01:00
"Schön", dass es anderen auch so geht. Bei mir kommt Inception erst gar nicht an - und gibt auch keine Sendungsverfolgung darüber :-) Lustig auch, dass bei einer verschickten Bluray in der Sendungsverfolgung stand, dass Sie an meine Lebensgefährtin abgegeben wurde. Aja. Das Päckchen wurde halt in den Briefkasten geschmissen. Letztlich ja kein Problem, habs ja bekommen - aber warum sowas erfinden?
Über Ama kann ich nicht klagen, immer sehr kulant. Aber Probleme mit DHL hatte ich nun zum ersten Mal. Hoffe, das liegt nur am Wetter...
Allen viel Glück, dass nextes Mal alles pünktlich und sicher ankommt!

Veröffentlicht am 11.12.2010 22:21:23 GMT+01:00
Linkin meint:
Ich bin selbst Packstationskunde und kenne das Problem. Aber ehrlich: Was kann Amazon dafür? Schreibt eure Beschwerden doch an DHL, die können was ändern. Gebt ihnen am besten ne Sendungsnummer, dann können die nachvollziehen wer das verbockt hat! Wenn sich genug beschweren, dann ändern sie vielleicht was. Aber einen Thread hier bei Amazon liest von denen sicherlich niemand und ändern wird sich damit sicherlich auch nix!

Veröffentlicht am 11.12.2010 22:45:21 GMT+01:00
Markus meint:
Also ich hatte mit der Packstation noch nie probleme hab immer eine sms bekommen und wenn das Packet zu groß war stand in der sms das ich das packet in der Postfiliale abholen soll

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.12.2010 11:53:10 GMT+01:00
Thommis meint:
Hehe ... da ist wohl ein DHL-Mitarbeiter beleidigt und versucht sein Unternehmen zu verteidigen ? ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.12.2010 12:26:37 GMT+01:00
Heurtebise meint:
Hallo Linkin, Dein Lieblingsunternehmen DHL ist nun mal Versandpartner von amazon.de und darum gehört die Diskussion genau hier her. Zurückgehende DHL-Pakete verursachen auch bei amazon.de hohe Aufwände wg. der Überprüfung auf Transportschäden und der Gutschriften-Erstattung. Und es sind vor allem amazon.de-Kunden die verärgert werden, nur weil DHL die Sendung aus fadenscheinigen Gründen zurückschickt.

Veröffentlicht am 12.12.2010 23:10:20 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.12.2010 23:10:55 GMT+01:00
Linkin meint:
LOL... DHL ist bei leibe nicht mein Lieblingsunternehmen. Pakete kommen bei mir regelmäßig nicht an (weil der Lieferant zu faul ist die Stufen hoch zu gehen... Pakete werden regelmäßig überhaupt nicht bzw. bei Personen im EG abgegeben obwohl ich (oder jemand anderes) da bin/ist und EXTRA aufs Paket gewartetet wird), für Einschreiben muss ich teilweise 45 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Stadt fahren... also keine Angst... ich bin sicherlich nicht von DHL oder ein Fan davon...

Trotzdem bleibt mein Statement: Wendet euch an DHL, so könnte sich an der Situation was ändern (hat sich bei mir in letzer Zeit gebessert...).

Veröffentlicht am 13.12.2010 09:28:48 GMT+01:00
Im Grunde kann ich micht beklagen über die Packstation, eher schon über die Öffnungszeiten der Fillale nebenan. Hatte erst einmal Probleme mit der Post bzw. DHL.
Hier lag das Problem ganz klar bei der Post. War 6 Tage in folge Paket hat Versandstation? verlassen und 2 Stunden später war es wieder in der Versandstation. Laut Aussage der Post hätten die mich an meiner Packstation nicht angetroffen und aus dem Grund ist das Paket zurückgegangen. Leider bekam ich von DHL auf meine Nachfrage ob ich zukünftig an meiner Packstation stehen müsste nur eine Standartantwort....

Veröffentlicht am 13.12.2010 22:58:19 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.07.2011 01:43:03 GMT+02:00
Markus Lorenz meint:
DHL in Tönisvorst - Eine Katastrophe!
Der Bote Klingelt erst gar nicht und hinterlässt lieber gleich einen Abholzettel, aber anstatt die Sendung bei der Post zu hinterlegen, geht es kommentarlos an den Absender zurück. In der Filiale heißt es dann " Ich kann die Sendung nicht finden. Kommen sie morgen wieder".
2. Fall: Das Päckchen liegt bei der Post. Da der Bote wohl vergessen hat, die Sendung einzuscannen, durfte man mir mein Eigentum nicht aushändigen. Wieder die Aussage "Kommen sie morgen wieder" Am nächsten Tag wurde das Päckchen in meiner Anwesenheit und ohne Angaben von Gründen in der Filiale als Retoure zurückgeschickt.
Kam bei Amazon mit dem Vermerk "Nicht Zustellbar, Falsche Adresse?" an.
Hallo wohne hier seit fast 30 Jahren.
Unsere DHL-Filiale: Unfreundlich, Inkompetent, Sauhaufen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2011 15:42:26 GMT+02:00
Matthias meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.07.2011 18:09:09 GMT+02:00
manu meint:
Jetzt schreib ich mal was dazu. Arbeite selbst bei DHL. Wenn Pakete an die Packstation gehen und diese voll ist oder das Paket zu groß, wird dies an die nächste Filiale weitergeleitet. Der Kunde wird dadrüber per Mail/SMS informiert. Es kommt aber auch oft vor, das die Postnummer entweder ganz fehlt oder falsch ist, dies wird beim einstellen in die Packstation dem Zusteller angezeigt und dieser MUSS dies Sendung an den Abs zurücksenden! Mindestens 2x die Woche kommt es vor das eine Sendung keinen Namen drauf stehen hat, sondern irgendein Zahlen

Veröffentlicht am 31.07.2011 19:15:48 GMT+02:00
Darkal meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.07.2011 21:48:45 GMT+02:00
J. Schäfer meint:
Hallo!

Natürlich gehört diese Diskussion hier hin:
Keiner von uns hat (formaljuristisch) einen Transportauftrag mit DHL, Hermes oder sonstwem abgeschlossen.
Was es sehr wohl gibt, ist ein Kaufvertrag zwischen dem Verbraucher und Amazon, der auch die Lieferung beinhaltet. Also ist Amazon der Vertragspartner, also hgat Amazon sich darum zu kümmern, daß die Ware gut ankommt.

Und aus Kundensicht ist das auch gut so. Amazon hat bei DHL oder Hermes eine ganz andere Stimme als ein Endverbraucher.

Veröffentlicht am 18.11.2011 09:07:13 GMT+01:00
Explorer meint:
Mich nervt am allermeisten, dass Amazon damit wirbt, dass man die Packstation benutzen soll,
aber dann willkürlich mal mit DHL und mal mit Hermes verschickt. Außerdem wird man beim Bestellen nicht
darüber informiert, ob die Sendung in die Packstation passt oder nicht. Es ist immer ein Spießrutenlauf, bei dem
man Glück haben muss, dass die Sendung in der Packstation ankommt.

Wenn ich eine Packstation als Lieferadresse angebe, warum kann Amazon mich dann nicht gleich
darüber informieren, ob die Sendung in die Packstation passt oder nicht? Und außerdem könnte man bei Angabe
einer Packstation-Adresse auch automatisch mit DHL versenden lassen. Ansonsten braucht man
damit nicht zu werben.

Veröffentlicht am 19.11.2011 09:37:37 GMT+01:00
Seeet meint:
@Explorer

Was soll denn Amazon noch alles machen?
Du hast dich auf der Seite von DHL für die Packstation angemeldet, aber kein Interesse dir mal die FAQs durch zulesen?
Hier für dich: http://www.dhl.de/de/paket/privatkunden/packstation/faq.html
und außerdem, wenn bei Amazon Packstation als Lieferadressen angegeben ist, dann wird autom. mit DHL versendet. Oder hast du versehentlich doch einmal deine Hausadresse angeben? Mir ist es schon passiert und ich wunderte mich dann warum der Artikel nicht an die Packstation versendet wurde.
Wegen der Größe nochmal. Solltest du dir nicht sicher sein, ob der Artikel in die PS paßt, weil Größenangaben fehlen oder du schlecht einschätzen kannst ob es in die PS paßt, wird (wie hier schon erwähnt) die Sendung in die Postfilliale umgeleidet.
Hat den Vorteil, daß Amazon deine Ware nicht mit einem anderen Paketdienstleister versendet.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sonderangebote und restposten Diskussionsforum

  Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Keine Rechnungen mehr im Paket 5168 Vor 38 Minuten
DPD!! und ein Fahrer der nicht ... ist, .... was macht Amazon??! 956 Vor 56 Minuten
Aus aktuellem Anlass: Amazon sperrt Kundenkonten wegen angeblich übermäßigen Retourensendungen – Zu Recht? 2356 Vor 3 Stunden
zahlung per Bankeinzug nicht akzeptiert? 1502 Vor 10 Stunden
UHD Bildformat 0 Vor 17 Stunden
Offizieller Hbg-Kunde-Amazon-Selbstbeweihräucheru... 924 Gestern
Plus Produkte in die Suchfunktion eingegeben-aber keine drin! 26 Gestern
Amazon Prime mit Streaming für 49 Euro 3824 Vor 2 Tagen
NUR DHL, sonst NIX! Deutliche Aktion an Amazon!!!!!!!! 6542 Vor 3 Tagen
Artikel bestellt, bezahlt, nichts erhalten [ was soll ich machen ]? 190 Vor 3 Tagen
Amazon Fire TV Stick 550 Vor 3 Tagen
Wer hatte schon probleme mit GLS?? 1403 Vor 3 Tagen
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  58
Beiträge insgesamt:  70
Erster Beitrag:  08.12.2010
Jüngster Beitrag:  10.01.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 16 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen