Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.01.2014 10:58:32 GMT+01:00
Matthias meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 25.01.2014 16:50:54 GMT+01:00
Andy90 meint:
Nur zur Kenntnissnahme:

Dies ist ein Forum zum Meinungsaustausch. Amazon wird hier nichts von Lob und Kritik mitbekommen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.01.2014 14:59:38 GMT+01:00
B.B. George meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.01.2014 15:55:43 GMT+01:00
IjonTichy meint:
Das würde ich so nicht im Raum stehen lassen. Die Buchung wird laut Hinweis erst bei Versand veranlasst. Die Lastschrift braucht dann aber entsprechend bis sie beim Konto belastet wird und da kann das obige Beispiel schon öfter vorkommen. Im Zuge von SEPA, ist es ja so, dass man Vorlagfristen von 1 oder 5 Tagen hat. Da kann man technisch gar nicht mehr heute was per Lastschrift kaufen und taggleich belastet bekommen. Was für viele die mit Lastschriften arbeiten ein massives Problem darstellt.

Veröffentlicht am 28.01.2014 20:49:59 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.01.2014 20:58:18 GMT+01:00
Hallo, heute geliefert spätestens Morgen belastet beim mir schon mit Sepa Mandats Angaben. Ich vermute die Fa. Amazon wird die wichtigsten Banken zuerst anpassen und zum Schluss die kleinen Banken in der Fläche .Bislang habe ich mir wegen Sepa, als Kunde bei meinen Lieferanten Versicherungen usw. keine Gedanken machen müssen. Meine Überweisung die ich vornehme sind auch alle auf Sepa Mandat umgestellt. Bei mir kann der erste Februar 2014 kommen. Leider habe viele kleine Unternehmen noch gar nicht angefangen. Da verstehe die Zunft einiger Steuerberater nicht, das keine Warnhinweise an Ihre Mandanten raus gehen. Für den Inlands Zahlungsverkehr ganz einfach und in Zukunft hoffentlich noch sicherer DE 68 50520500 845843945. DE- Deutschland,2stellige Prüfziffer dann die BLZ und zum Schluss die Konto Nr. Nur bei Ausland Zahlungen Zeile noch die BIC Eingabe. Die Muster Angaben beziehen sich auf P.P. Mustermann in W.........../ MfG.
Auch hier lauern schon wieder Gauner im Netz die angeblich helfen wollen bei der Umstellung und Ihre Kontodaten einfordern. Höchste Vorsicht ist angesagt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.01.2014 09:44:39 GMT+01:00
IjonTichy meint:
Naja. Die Probleme bekommt man als Privatkunde so nicht mit und die betreffen den Kunden in der Regel auch nicht. Aber wir verkaufen hier bisher mit Valuta +1. Weil wir taggleich versenden und die Ware am Folgetag beim Kunden ist. Der Kunde wird als per Wertstellung belastet, wenn er die Ware bekommt. Durch SEPA kommt bei Lastschriften da nun ein Tag dazu. Das klingt jetzt sicher für den Kunden unproblematisch. Aber bei großen Unternehmen kann so ein Wertstellungsproblem schon Auswirkungen haben. Die Panikmache die da aktuell betrieben wird, ist aber lächerlich. Für den Kunden verbessert sich eigentlich alles, da er immer über die Lastschriften informiert werden muss und länger Rückgabemöglichkeiten hat.

Veröffentlicht am 29.01.2014 10:37:45 GMT+01:00
Icho Tolot meint:
also meines wissen bekommen wir verkäufer das geld in dem moment unserem verkäuferknto gutgeschrieben wenn wir die ware als versendet markieren. daher ist die abwicklung mit sepa und co egal da es eine sache von amazon ist

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.01.2014 12:36:22 GMT+01:00
IjonTichy meint:
Ja natürlich. Ich meine jetzt nicht Verkäufer bei Amazon im Marketplace sondern jeden Verkäufer oder Dienstleister, der selbst Lastschriften einziehen möchte.
Als Amazonverkäufer kann einem die Abwicklung auch egal sein, man bezahlt ja entsprechend mit den Gebühren dafür.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


ARRAY(0x9d7cdf54)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  6
Beiträge insgesamt:  8
Erster Beitrag:  25.01.2014
Jüngster Beitrag:  29.01.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen