Keine Lieferung via Hermes erwünscht...wie an Amazon kommunizieren?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 297 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.11.2011 20:47:25 GMT+01:00
Hallo!

Ich habe neuerlich meine erste Erfahrung mit der Auslieferung von Waren via Hermes machen dürfen; allein das Amazon per Hermes ausliefert ist mir neu, ich dachte Amazon würde ausschliesslich per DHL ausliefern (zumindest solange man bei Amazon (und nicht etwa einem Drittanbieter) bestellt). Die Lieferzeit ist mir eindeutig zu lange und ich Wünsche zukünftig nicht via Hermes beliefert zu werden.

Gibt es eine Möglichkeit dies an Amazon zu kommunizieren? Ich habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass der Adresszusatz "KEINE PACKSTATION" hinter der Adresse dafür sorgen soll, obwohl mir der Zusammenhang "Keine Packstation" <-> Keine Auslieferung per Hermes nicht klar ist. Würde es vielleicht auch ausreichen, hinter der Adressangabe "KEIN HERMES" zu schreiben?

Danke für die Antworten im Voraus.

Veröffentlicht am 01.11.2011 21:22:13 GMT+01:00
T. Öfele meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.11.2011 21:52:34 GMT+01:00
das stimmt nicht bin auch Prime Mitglied und jede 2-3 Sendung kommt mit hermes

Veröffentlicht am 02.11.2011 07:46:37 GMT+01:00
Krebbel meint:
Ich bin auch Prime Mitglied und bekam sehr viel per Hermes geliefert, bis ich auf Packstation umgestiegen bin (ist aber auch schon über ein halbes Jahr her). Das finde ich auch recht komfortabel, weil ich tagsüber selten zu Hause bin, wenn die Lieferungen kommen.
Das mit dem Zusatz "KEINE PACKSTATION" hat wohl damit zu tun, daß Amazon prüft, ob im Adresszusatz irgendwo das Wort PACKSTATION vorkommt und die Lieferung dann über DHL abwickelt. Nur PACKSTATION sollte man nicht schreiben, weil dann evtl. DHL das Paket wegen fehlender Nummer zurückgehen läßt (wobei ich mir das aber nicht vorstellen kann, wenn zusätzlich Deine Adresse dabeisteht).

Veröffentlicht am 02.11.2011 21:12:27 GMT+01:00
S. Kohls meint:
Wieso keine Lieferung per Hermes? Scheinbar hat Amazon hier einen Spezial Vertrag. In der Regel braucht Hermes 2-4 Tage, jedoch sind alle meine Bestellungen via Amazon innerhalb von 1-2 Werktagen geliefert worden, genau so schnell wie bei DHL.

Oder sind die Hermes Fahrer das Problem?

Veröffentlicht am 02.11.2011 21:47:27 GMT+01:00
Secre meint:
Könnten die Fahrer sein, Hermes macht viel mit Aushilfskräften. Schüler usw.
Ich bin Prime und hab bis jetzt immer DHL gehabt.
Scheinbar Glück gehabt. :)

Veröffentlicht am 02.11.2011 22:29:24 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.11.2011 22:34:50 GMT+01:00
Herbert F. meint:
Hermes hat wohl eine hohe Streuung, was die Zufriedenheit angeht. Scheint sehr von der regionalen Vertretung abzuhängen, und teils sind auch EXTREM schlechte Ausliefer-Boten mit dabei. Bei mir zB hier in Köln-West sind die Fahrer aber immer in Ordnung, ich bekomme so 4-5 mal im Jahr was per Hermes. 90% der Hermes-Pakete kommen einen Tag nach der Amazon-"Versandt"-Email an, 10% halt erst nach 2 Tagen. Nur zwei mal in den letzten Jahren dauerte es 3 Tage, beim ersten mal lag es am Fahrer, der wohl überlastet war, denn das Paket war definitiv an sich schon zum ausliefern bereit (kann man ja online nachsehen). Beim zweiten mal hatte mir amazon bereits eine email + Sendungsnummer zugeschickt, aber 2 Tage lang war der Sendungsstatus noch nicht mal auf dem Status "Die Sendung wurde im Hermes Zentral-HUB sortiert.", sondern nur auf "Sendungsdaten wurden an Hermes übermittelt..." da weiß ich nicht, ob amazon oder hermes "schuld" ist.

Bei DHL kam dafür in den letzten 3-4 Jahren auch 2 Pakete "erst" nach 2-3 Tagen an, wobei ich aber auch ca. 3 mal so viele Pakete von DHL bekomme im Vergleich zu Hermes. Aber insgesamt ist der Unterschied MEINER Erfahrung nach nicht relevant. Bei BEIDEN Versendern sind die Boten zumindest hier bei mir immer freundlich, klingeln auch bei Nachbarn zwecks Paketabgabe und hinterlassen dann auch stets einen Hinweiszettel. Daher kann ICH über Hermes nicht behaupten, dass die merkbar schlechter wären als DHL - das einzig für mich Negative an Hermes ist, dass DHL immer verlässlich zwischen 10-12h kommt und Hermes mal um 8h, mal um 12h mal um 16h und einmal sogar um 21h (!).

Man hört aber im allgemeinen viel häufiger schlechtes über hermes - das hängt wie gesagt aber wohl sehr von der Stadt/Viertel/Region ab. Ich würde erstmal abwarten und schauen, ob es nicht im Schnitt dann doch absolut o.k ist, da Du ja Deine ERSTE Erfahrung mit Hermes gemacht hast, und auch online per Sendungsnummer checken, an welcher Stelle der Kette es länger dauerte.

Eine Möglichkeit - außer per Packstation - Hermes auszuschließen hast Du aber bei amazon nicht. Da musst Du das halt in Kauf nehmen, wenn Du die Preise und den Service oder was auch immer Dir an amazon besonders wichtig ist haben willst. Für mich taugt die Packstation nicht, da die beiden Stationen in meiner Nähe oft voll sind, das heißt: das Paket ist an isch schon da, aber der DHL-Mitarbeiter kann es nicht in ein Fach tun. Somit muss er es einen Tag später erneut versuchen, und einige Lieferungen dauerten dann effektiv auch oft 3-4 Tage... da würde ich es ehrlich gesagt lieber in Kauf nehmen, ab und an ein Hermes-Paket erst nach 3-4 Tagen, aber dafür direkt nach Hause geliefert zu bekommen anstatt quasi IMMER mit dem Packstation-Risiko zu leben.

Veröffentlicht am 02.11.2011 22:39:33 GMT+01:00
Daniel meint:
oder du beschwerst dich jedes mal wenn dein packet mit hermes kommt das es zu spät ist, wenn es denn so ist. Amazon gibt dann meistens einen betrag als kulanz.
oder, so wie es bei einem freund von mir ist, du beschwerst dich das die Packete stark nach Rauch riechen, und das ist echt extrem wie dem seine packete miefen, vllt merkt amazon dann auch das hermes besch**** ist.

Veröffentlicht am 03.11.2011 07:41:59 GMT+01:00
Karin Wurzer meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 03.11.2011 07:42:06 GMT+01:00
Karin Wurzer meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2011 10:46:18 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 03.11.2011 10:47:52 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 03.11.2011 11:28:29 GMT+01:00
Hamster meint:
Mit Hermes habe ich seit es diesen Lieferdienst gibt noch nie gute Erfahrungen gemacht.
Gerade bei uns wenn tagsüber keiner zu Hause ist und die Lieferung bei den Nachbarn abgegeben wird kommt nicht mal ein Hinweisezettel in den Briefkasten wo abgegeben wurde. Auch die Lieferzeiten (schon mal Abends um 20 uhr) sind doch etwas übertrieben. Von den Personen die die Ware bringen will ich gar nicht reden, unfreundlich, und teilweise ungepflegt - da fragt man sich schon wo die Ihr Personal herbekommen :-(
Wenn ich die Wahl hätte würde ich niemals Hermes wählen. Leider geht das ja wohl nicht das man sich das raussuchen kann.

Veröffentlicht am 03.11.2011 11:50:38 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.11.2011 11:57:31 GMT+01:00
A. Wong meint:
Kann dem Beitrag von Hamster nur zustimmen. Die Lieferung wird, wenn man nicht zu Hause ist, bei irgendeinem Nachbarn abgegeben. Hinweiszettel? Fehlanzeige! Die Lieferanten kommen auch schon mal abends um 21:00 Uhr. Die Personen, sind unfreundlich, ungepflegt, manchmal nicht mal der deutschen Sprache mächtig. Letzthin hatte ich ein besonders Prachtexemplar von Zulieferer. Der haute mir nach Öffnen der Tür zuallererst umd die Ohren, dass ich bitte passend zu zahlen hätte, da er nicht rausgeben könne!!! Und oft stinken die Pakete dermaßen nach Rauch, dass man sie am liebsten gar nicht annehmen möchte! Hermes ist das Allerletzte und eine Zumutung! Ich kann Amazon nicht verstehen, dass diese diesen Zulieferer gewählt haben.

Veröffentlicht am 03.11.2011 11:55:12 GMT+01:00
Habe das gleiche Problem, wünsche keine Zustellung mehr mit Hermes.
Termine werden nicht gehalten usw. Seit mir der Einrichtungsservice nun den neu verlegten Parkett beschädigt hat ist es ganz aus.
Die Antwort von Amazon:
Leider ist es mir nicht möglich, einen einzelnen Transportdienst für Ihre Bestellungen auszuschließen.
Ich gebe Ihren Wunsch jedoch gerne intern an die zuständige Abteilung weiter.
Dort wird Ihr Fall geprüft und Sie erhalten innerhalb von drei Werktagen noch einmal eine Rückmeldung zu Ihrem Anliegen.
Leider kam nie eine erneute Rückantwort.
Werde jetzt bei jedem Artikel der mit Hermes geliefert wird die Annahme verweigern.
Ist zwar Schade, da der Bote da nicht mal Geld dafür bekommt, aber ist halt mal so.
Hier muss reagiert werden. Entweder muss man diesen Lieferant ausschliessen können oder Artikel müssen gekennzeichnet werden,
dass diese mit Hermes verschickt werden!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2011 11:57:10 GMT+01:00
Dies ist nicht der Fall, bekomme als Prime Mitglied in letzter Zeit immer öfter Prime Lieferungen mit Hermes.
Leider halt nicht Prime :)

Veröffentlicht am 03.11.2011 13:40:03 GMT+01:00
Lanas meint:
DHL ist zwar meistens am nächsten Tag da....aber meist immer stur zwischen 11-12.00 Uhr, wo niemand zu Hause ist.

Packstation und Filliale liegen für mich sehr ungünstig.

Hermes macht bei mir meist noch eine Abendtour.....dann auch mal bis 20.00 Uhr...aber das finde ich i.O weil so muss ich nciht noch in die Filliale laufen...mich anstellen etc.

Ich mag Hermes!!

Veröffentlicht am 03.11.2011 17:06:16 GMT+01:00
Prime ist ein Premiumdienst, wo die Lieferung am nächsten Tag garantiert ist. Wenn die Ware nicht am nächsten Tag da ist (sofern man die Ware am Vortag rechtzeitig bestellt hat (Uhr die runterläuft) und der nächste Tag kein Sonntag ist) hat Amazon die Bringschuld. Wenn die Lieferung nicht da ist, an den Kundenservice wenden und darauf hinweisen, dass man ja schließlich für die pünktliche Lieferung zahlt. Man bekommt meist als Entschädigung einen Gutschein. Wenn es sich häuft und Amazon zu viele Entschädigungen geben muss, dann werden sie es sich anders überlegen da es ihren Gewinn schmälert.

Ich habe auch mal ein Problem mit Hermes gehabt (war bisher die erste und letzte Lieferung mit Hermes). Trotz Prime kam das Paket eine ganze Woche verspätet an. Es lag die ganze Zeit im Hermes Shop im Nachbarort. Ich hatte mich beschwert und Amazon hatte dann nachgefragt. Das Paket kam zu spät (hätte es am Wochenende gebraucht) aber ich habe eine Entschädigung bekommen. Und der Kundendienstmitarbeiter hat sich für die Verspätung entschuldigt.

Veröffentlicht am 03.11.2011 19:48:36 GMT+01:00
ElmosWelt meint:
Wenn bei mir als Prime-Kunde eine Lieferung mit Hermes am übernächsten Tag kommt, kündige ich fristlos. Aus Erfahrung weiß ich, dass Hermes durchschnittlich 3 Tage länger braucht als DHL.
Darum habe ich mich ja auf diese Prime-Mitgliedschaft eingelassen!
Warum soll ich für Prime extra zahlen, wenn die Pakete trotzdem mit dem lahmen, unfreundlichen und unzuverlässigen Hermes geliefert wird?!?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.11.2011 00:49:51 GMT+01:00
PowerSebster meint:
Die Lieferung ist nicht garantiert, das hängt mit dem Bestellzeitpunkt zusammen. In der Auftragsbestätigung ist auch immer vom "voraussichtlichen" Liefertermin die Rede.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.11.2011 02:28:54 GMT+01:00
ElmosWelt meint:
Wenn ich bis 17:00Uhr bestelle und der Artikel vorrätig ist, bekomme ich ihn IMMER am nächsten Tag vom Boten übergeben - wenn DHL liefert. Bei Hermes dauert es gerne mal länger..... Oder eben noch länger....

Veröffentlicht am 10.11.2011 13:31:16 GMT+01:00
Schade das Amazon hier im Forum nie Stellung zu den Themen nimmt, sondern nur Beiträge löscht!!

Veröffentlicht am 10.11.2011 16:20:49 GMT+01:00
O. M. meint:
Ich kann auch nur sagen, dass ich mit der Belieferung durch Hermes total unzufrieden bin. Und von wegen garantierte Lieferung am nächsten Tag per Prime. Und nochmals von wegen, das man nach Beschwerde einen Gutschein erhält. Nix dergleichen, nur der Lapidare Hinweis, das man sich melden soll, wenn die Ware innerhalb von 8 Tagen oder waren es 10, nicht angekommen ist. Das regt mich jetzt noch auf...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2011 16:33:42 GMT+01:00
Tessa meint:
Hallo, hatte das gleiche PProblem. Du kannst es nur lösen, wenn Du Dich bei einer Packstation anmeldest und Deine Ware dort hin liefern läßt. Das kann nur mit DHL versandt werde. Den Tipp hatte mir eine Amazon Mitarbeiterin gegeben. Mache das jetzt schon eine Weile und es klappt super.
Übrigens liefert auch UPS für Amazon aus.
Gruß Tessa

Veröffentlicht am 10.11.2011 22:47:06 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 10.11.2011 22:54:54 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 10.11.2011 22:59:33 GMT+01:00
S. Eigner meint:
Hermes beschäftigt wohl nur Analphabeten... Und von rund um die Uhr für Sie erreichbar ist auch ohne Inhalt!!!
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  219
Beiträge insgesamt:  297
Erster Beitrag:  01.11.2011
Jüngster Beitrag:  11.12.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 14 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen