packstationen probleme


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
126-150 von 1000 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 17.11.2011 09:45:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.11.2011 09:52:01 GMT+01:00
Norbert Reher meint:
Ich nutze seit Beginn an, also schon Jahre lang die Packstation und bin 100% zufrieden! Sogar Warensendungen, Päckchen und Großbriefe wurden von DHL schon dahin geleitet, weil beim Kauf beim Marketplace nicht absehbar war, dass es kein Paket war.
Nur wurde nun erstmalig von Amazon die Lieferung (Digitalkamera) an eine Packstation verweigert, nur an eine postalische Adresse wäre möglich. Auf Anfrage bei Amazon wurde mir mitgeteilt, dass keine Geräte mit Lithium Ionen Akku mehr an eine Packstation verschickt werden dürften... Ein Test mit verschiedenen Kameras oder Notebooks etc. brachten den Beweis - nach Hause gewählt: ja, Packstation gewählt: nein. Komisch, vor 2 Wochen habe ich noch den Kindle in den Paketautomaten geliefert bekommen. Was ist da im Busch, warum Akkus per DHL aber nicht in den Automaten und wird es eine Lösung geben? Weiß jemand mehr, vielleicht Du, Postler?

Veröffentlicht am 17.11.2011 09:50:01 GMT+01:00
silberfinger meint:
Hm, vielleicht sind die Akkus kälteempfindlich und bei den aktuellen Temperaturen oder wenns noch kälter wird, gehen die Dinger kaputt, wenn sie mal ne Nacht in der Packstation liegen.
Ich hatte mich letztens gewundert, warum mein Kindle in die Filiale umgeleitet wurde - vielleicht deswegen...auf der Packung stand ja groß und breit KINDLE drauf :-)

Veröffentlicht am 17.11.2011 16:46:03 GMT+01:00
Postler meint:
Ganz genau so ist es, aus Sicherheitsgründen werden Geräte mit Akku usw. zukünftig nicht mehr in Packstationen eingelegt.
Außerdem sind es ja auch oft teure Geräte, wie z.b. IPhones etc.
Ist leider so und daran kann man nichts ändern.

Das Weihnachtsgeschäft beginnt für uns nun und ich kann hier nur nochmal sagen an alle die Packstationen nutzen, Sdg. taggleich abholen, dann wird es auch nicht zu Umleitungen kommen!!! :-)
Allerdings muß ich dazu sagen, die Sendungsmenge verdoppelt sich fast für die Packstationen und die sind dann natürlich sehr ausgelastet und es kann zu Umleitungen kommen.
Ich bediene meine Packstation einmal morgens und nach der Tour, das heißt auch abends könnte noch die SMS kommen, dann nach Möglichkeit schnell zur PS oder halt morgens früh! :-))

Wir kämpfen und wir hoffen, das uns das Wetter wie im letzten Jahr nicht wieder einen Streich spielt!!

Der DHL Postler!!

Veröffentlicht am 17.11.2011 16:52:57 GMT+01:00
silberfinger meint:
Ich liefere mir morgens immer mit dem Packstation-Postler ein Wettrennen :-)
Der füllt nämlich so gegen 6.45 Uhr die Packstation und um die Zeit rum komme ich auf dem Weg zur Arbeit dort vorbei, um meine Pakete abzuholen.
Wenn ich Pech habe, ist er vor mir da und ich muss Nachmittags nochmal hin, weil er ne Weile braucht, bis er alles reingepackt hat.....
Ansonsten klappt das aber sehr gut und die letzten drei Express-Pakete gingen auch problemlos über die Packstation, vielleicht hat Express jetzt mehr Fächer zur Verfügung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2011 19:35:42 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 11.06.2013 15:18:19 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2011 20:21:31 GMT+01:00
Michael meint:
100 % Zustimmung

Veröffentlicht am 18.11.2011 08:04:38 GMT+01:00
SUPERINGO meint:
Wer weiterhin Kameras, Handys (oder auch das Haarspray der Frau) an die Packstation gesendet haben möchte, trickst das System einfach aus.
Statt dem Adressteil (zb) "Packstation 275" nutzt man einfach "DHL--Packstation--275" .. jeht.

Ach ja, bei aller Kritik, die hier auch immer wieder von mir kommt. Künstlerisch finde ich Postler immer noch einmalig.
Man sollte ihn als Ersatz für Hausmeister Krause in Erwägung ziehen.

Veröffentlicht am 18.11.2011 10:31:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.11.2011 10:52:37 GMT+01:00
Norbert Reher meint:
Dass es am Beginn der kalten Jahreszeit liegt, kann ich definitiv nicht glauben. Weder elektronische Geräte noch Lithium Ionen Akkus sind kälteempfindlich - zumindest was den Frost in unseren Breiten angeht. Abgesehen davon befindet sich die Packstation 101 z. B., an die ich versenden lasse, im Inneren unserer früheren Hauptpost - komplett Nässe- und Kältefern also. LiIo Akkus verlieren bei zunehmender Kälte nur an Kapazität, meine Kameras habe ich schon bis zum Nordkap geschleppt. Sonst ist da nichts passiert. Eher wäre die Brand- und Explosionsgefahr bei Kurzschlüssen dieser Energiespender relevant, Lithium Ionen Akkus sind was das angeht nicht ohne. Diesbezüglich hat DHL in seiner Gefahrgut Verordnung auch Vorschriften bezüglich Versands und Paketkennzeichnung. Online auf der DHL Seite zu finden. Aber von einem vorschriftsmäßig verschweißten, in einem Metall Schließfach lagernden Akku geht m. E. keine Gefahr aus.

Egal! Seit heute früh funktioniert bei Amazon die Bestellung via Packstation bei allen elektronischen Geräten wieder... Da soll einer klug raus werden! Also schnell alles "gefährliche" bestellen ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2011 10:42:55 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 11.06.2013 15:23:14 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 18.11.2011 10:51:15 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.11.2011 10:52:13 GMT+01:00
Norbert Reher meint:
Getesteterweise geht Haarspray weiterhin NICHT an die Packstation, das blockt Amazon immer noch ab. Auch bei einer gefakten Packstation Adresse á la Superingo. Habe mir eben eine angelegt: niete! Da ist die Bestellsoftware doch clever genug ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2011 17:11:50 GMT+01:00
Postler meint:
Moment mal!!!! Das entscheidet ja nicht die DHL, was reingelegt werden darf oder nicht! Der DHL ist es egal was in die Packstationen gelegt wird, es sind die Händler, die das entscheiden!!!
Es geht halt nur darum, das aus Sicherheitsgründen manche Händler das nicht machen und immer mehr gehen dazu über!!!
Lithium Akkus oder sonstige gefährliche Dinge könnten ja beschädigt werden etc., nur darum geht es!!!

Der DHL Postler!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2011 17:13:51 GMT+01:00
Postler meint:
LOL SUPERINGO, tricks du mal weiter das System aus, aber beschwere dich dann nicht, wenn mal eine Sendung zurückgeht!! ;-)))

Bist ja nen ganz witziger auch, mit deinem Hausmeister Krause!!

Der DHL-Postler!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2011 19:59:34 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 11.06.2013 15:23:02 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 18.11.2011 22:49:09 GMT+01:00
Jan meint:
Ich finde es gut, das Amazon wenigstens prüft ob Packstation geeignet ist oder nicht.
Habe über meinpaket.de einen Bürostuhl bestellt.
Kein Hinweis das eventuell nicht an Packstation geht.
Nur dann Hinweis das nicht an Packstation sondern an Hauptpost zu holen ist.
Super, einen schweren sehr lädierten Karton quer durch die Stadt zu schleppen mit nem 3jährigen noch an der Hand.
Danke Post, das Du selbst nicht weißt, dass ein von Dir angebotener Artikel zu groß für die Station ist.
Ansonsten ist Packstation super.

Jan

Veröffentlicht am 18.11.2011 22:51:01 GMT+01:00
silberfinger meint:
Naja, da hätteste aber auch selber drauf kommen können, dass der Stuhl nicht in die Packstation passt :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.11.2011 00:06:02 GMT+01:00
Jan meint:
bin Neu bei Packstation und hatte die Packstation vorher noch nie gesehen...
erst bei meiner Registrierung für Packstation kam ich zu meinpaket.de

Ein Hinweis im Artikeltext "zu groß / zu schwer für Packstation" würde reichen.
Das bei der Adresseingabe dann ein Hinweis käme will ich noch nicht einmal erwarten.

Jan

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.11.2011 00:31:58 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 02.12.2012 21:21:58 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 20.11.2011 08:10:21 GMT+01:00
Evelyn Keller meint:
Also ich hab jetzt das erste Mal an ne Packstation versandt und Riesenprobleme, erst kam die Sendung zurück, kommentarlos (also ohne Aufkleber), nur die Packstationnr. durchgestrichen. Also hab ich mich beim Käufer rückversichert, war alles korrekt,dann hab ich mich telefonisch beschwert bei der Post (tut uns schrecklich leid, wissen auch nicht wie so was passieren kann), dann neu versandt, diesmal als Großbrief per Postamt und nun ist sie wieder seit zwei Wochen verschwunden. Hab mich an die Nachforschungsstelle gewandt und weiß jetzt auch nicht weiter.

Veröffentlicht am 20.11.2011 11:28:08 GMT+01:00
Maycroft meint:
Kann es sein, das du bei der Adresse etwas falsch angegeben hast bzw. du von deinem Käufer falsche Infos hast?
Normal sollte das so aussehen:

Vorname Name
Postnummer
Packstationnummer
PLZ Ort

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2011 16:21:30 GMT+01:00
D. Jonas meint:
@ jan:

MeinPaket ist nur eine Plattform der Post für andere selbstständige Händler.
Die Post selbst verkauft nichts.
Das heißt auch, dass die Post selbst nie den Stuhl gesehen hat, bevor der Händler diesen verschickte.

Veröffentlicht am 20.11.2011 18:35:33 GMT+01:00
silberfinger meint:
Hm, es gibt anscheinend einige Artikel, die nicht mehr an Packstationen verschickt werden.
Gerade wollte ich eine Dose Polsterreiniger fürs Auto bestellen und bekam die Meldung, dass dieser Artikel nicht an die gewünschte Adresse (Packstation) verschickt werden kann.
Naja, Kälte und Sprühdosen verträgt sich ja auch nicht so gut....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2011 09:45:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.11.2011 09:46:06 GMT+01:00
Norbert Reher meint:
@Jan:

Amazon überprüft definitiv nicht, ob ein Paket zu groß ist für die Packstation! Wir haben nun eine ganz neue, in der auch einige Megajumbo Fächer sind, aber ansonsten wird das zu groß geratene Packstück an eine Postfiliale ausgeliefert und das wird dir per SMS mitgeteilt. Oder der Zusteller bringt es trotzdem zu dir nach Hause - wie ich es vor kurzem mit einem Drucker in einem riesigen Karton hatte - und wo ich zum Glück durch Zufall grade war.

Veröffentlicht am 01.12.2011 19:48:49 GMT+01:00
Klima meint:
Heute in meiner Filiale erfahren:
Pakete, die nicht in die Packstation passen, werden an die nächste POST-Filiale zur Einlagerung gesendet. Aber viele Packstationen stehen vor Finanz-Centern der POSTBANK. Ich muss jetzt in meinem Fall für Elmshorn (50.000 Einwohner) in einen 8km entfernten Ort fahren um an mein Paket zu kommen.

Veröffentlicht am 07.12.2011 14:39:19 GMT+01:00
Aikane meint:
Mir teilte die DHL mit, dass die Verträge mit einigen Postfilialen gekündigt seien und deshalb meine Sendungen in eine weit entferntere Filiale umgeleitet wurde. Man hoffe, dass die neuen Verträge NACH Weihnachten zustande kommen. Ein besserer Zeitpunkt kann nicht gewählt werden. Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht am 07.12.2011 14:42:00 GMT+01:00
Maycroft meint:
Hallo,

da kann aber DHL in der Regel nichts dafür :-)
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sonderangebote und restposten Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  567
Beiträge insgesamt:  2118
Erster Beitrag:  29.12.2010
Jüngster Beitrag:  Vor 9 Tagen

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 34 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen