weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Rücksendung mit Hermes? Packstation?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
76-100 von 244 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 06.05.2013 18:55:32 GMT+02:00
lookandsee meint:
Was hat das mit Ökobilanz zu tun?
es gehen aber auch ein Vielfaches der Anzahl der Retouren zum Kunden.
Was ist denn das in CO2 ? Die Bestellung ist immer die Ursache für eine Retoure.
Zu vermeiden ist dieser ÖKO Wahnsinn indem man nichts bestellt und sich auf die ansässigen Läden konzentriert, oder ??
Mal ganz ehrlich....AMAZON ist bequem oder war es zumindest. Preislich ist das nicht immer günstiger.

Rücksendekosten sind Betriebskosten - also auch steuerlich absetzbar.
Ausserdem ist das ne Mischkalkulation.
Unterm Strich gehts AMAZON nicht schlecht.

Veröffentlicht am 06.05.2013 20:39:43 GMT+02:00
D.G. meint:
Ich muss leider auch feststellen, dass Amazon einen immer mehr bevormundet. Ich fand es damals schon sehr sehr frech, dass ich mir nicht mehr aussuchen kann, wer mir meine Ware liefert - immerhin ist das für mich ein Kaufkriterium (oder eben Ausschlusskriterium). Aber das jetzt Rücksendungen nur noch über Hermes gehen, bringt mich langsam dazu, mein Geld nicht mehr bei Amazon auszugeben. Schade eigentlich, ich war lange Jahre ein vorbildlicher Kunde, aber das hat für mich nichts mehr mit Services zu tun. Hermes ist einfach das letzte - auf ganzer Linie - und ich möchte mit diesem Verein nichts zu tun haben! Ich kaufe Dinge nicht auf gut Glück und hoffe dann, dass es mir vom richtigen Paketdienst zu gestellt wird. Überall sonst erfahre ich vor dem Kauf wer es liefert und mit wem ich es folglich zurück schicken kann.

Veröffentlicht am 06.05.2013 21:09:08 GMT+02:00
Lightfreak meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 06.05.2013 21:15:22 GMT+02:00
Icho Tolot meint:
@ dagmnar g. : wieso nur hermes? das ist nicht korrekt auch dhl wird noch für rücksendungen verwendet, und jeder kunde kann das porto auslegen und über dhl zurücksenden, und wenn anspruxch besteht zahlt amazon es auch zurück

@lightfreak: wenn anspruxh besteht bekommt man es auch zurück, im normalfall automatisch sonst eben ne mail oder nen anruf und dann passt es

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2013 22:30:25 GMT+02:00
martin meint:
Warum ist das frech? Schon früher bei der Quelle und auch bei Otto noch heute konnte und kann man nicht raussuchen von wem die Ware geliefert wird.

Das klappt vielleicht bei kleinen Händlern, aber bei Millionen Bestellungen jährlich würde eine freie Wahl enorme logistische Probleme mit sich bringen.

Und nochmal bei vielen so wie bei mir ist Hermes genauso gut wie DHL und wie hier auch oft zu lesen ist, gibt es auch bei DHL schwarze Schafe. Es kommt eben meist auf die einzelnen Zusteller an.

Veröffentlicht am 06.05.2013 23:05:22 GMT+02:00
lookandsee meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2013 05:03:02 GMT+02:00
martin meint:
Der Witz ist gut, erst über Hermes lästern und dannn Amazon drohen alles bei Otto zu bestellen.

Das wird Amazon sicher beeindrucken wenn man hier die Abschaffung von Hermes fordert und dann praktisch bei dessen Gründer bestellt.

Veröffentlicht am 07.05.2013 13:18:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.05.2013 13:19:25 GMT+02:00
@ MB ich möchte aber keinen Umstand haben und über DHL zurückschicken und das Geld erst vorstrecken, sondern den Rücksendeaufkleber ausdrucken, draufkleben und fertig. Die DHL Fahrer nehmen Pakete auch unterwegs mit und drucken auch eine Quittung aus. Und genau das geht jetzt nicht mehr weil mir Hermes aufgezwungen wird. Bislang konnte ich immer wenn z.B. eine Kleidergröße nicht passte, die richtige bestellen und dann dem DHL Fahrer das Paket gleich wieder mitgeben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2013 13:47:32 GMT+02:00
RodFlanders meint:
Dann bleibt wohl nichts anderes übriug als den Anbieter (amazon) zu wechseln.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2013 14:32:54 GMT+02:00
Müsli Man meint:
Sehe ich ähnlich. Die Nachteile die entstanden sind, sind eindeutig nicht mehr tragbar. Böse Welt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2013 14:45:27 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 07.05.2013 14:49:28 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 07.05.2013 15:21:46 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.05.2013 15:22:09 GMT+02:00
lookandsee meint:
@Martin
Habe ehrlich gesagt noch nie dort bestellt war auch nur das was mir gerade vom Namen einfiel. Hätte auch Neckermann sein können wenn es die noch gäbe.
Ist schon nen Grund nicht bei Otto zu bestellen da die nur mit Hermes verschicken, hab da mal geguckt.
Aber es geht hier um die Gängelung von mir als AMAZON Kunde.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2013 20:01:17 GMT+02:00
martin meint:
Warum Gängelung ?

Dass Amazon auch mit Hermes zusammenarbeitet ist doch bekannt ode kann man auf den Amazonseiten nachlesen.

Wer trotzdem bei Amazon bestellt macht das doch aus freien Stücken, niemand ist gezwungen hier zu bestellen.

Amazon verkauft hier zu seinen Bedingungen (die meiner Meinung nach sehr gut sind) aber wem diese nicht passen der kann ja im Netz frei das Versandhaus seiner Träume wählen.

Veröffentlicht am 07.05.2013 22:10:54 GMT+02:00
lookandsee meint:
Es geht hier nicht um die Verkaufsbedingungen sondern um die Rücksenemodalitäten.
Ich hab sehr wenig zurückgeschickt und wenn es dann sein muss möchte ich den Weg schon wählen können.
Es war ja auch bislang kein problem.
Ich tendiere aber mittlerweile zum Händler vor Ort.

Veröffentlicht am 08.05.2013 04:38:55 GMT+02:00
martin meint:
Im Versandhandel geht es doch bei den Verkaufsbedingungen auch immer um die Rücksendebedingungen da man die Artikel ja nicht wie im Geschäft vor Ort probieren und prüfen kann.

Und wenns mit der Ware wirklich mal etwas nicht passt, ist man bei Amazon doch äusserst kulant, was zugegeben einige ausnützen, aber ich hatte noch nie Probleme mit dem Kundendienst von Amazon.

Allerdings stimme ich zu, am besten kauft man vor Ort, speziell bei Kleidung oder Elektro-Großgeräten, aber bei Blu-rays oder CDs kaufe ich dort wo es am günstigsten ist und dass ist oft Amazon.

Veröffentlicht am 08.05.2013 10:37:57 GMT+02:00
lookandsee meint:
Es gibt klar definierte Rücksendemodalitäten im Fernabsatzgesetz.
Das hat mit Kulanz nix zu tun.
Natürlich macht Amazon dies sehr gut, das war ja auch nicht das Grundthema - oder ?
Es geht immer noch um die Wahl des Rücksenders.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.05.2013 11:37:47 GMT+02:00
RodFlanders meint:
Das Fernabsatzgesetz schreibt nicht vor, dass man kostenlos Rücksendetiketten ausdrucken kann. Amazon ist so kulant dies anzubieten. Jetzt halt nicht mehr mit dem Wunschtransporteur aber immer noch mehr als gesetzlich gefordert.

Veröffentlicht am 08.05.2013 15:05:07 GMT+02:00
Icho Tolot meint:
und 30 tage sind auch nicht vorgeschrieben, sondern 14 tage

Veröffentlicht am 08.05.2013 15:09:55 GMT+02:00
lookandsee meint:
hat aber nix mit dem Rücksende-Thema zu tun

Veröffentlicht am 08.05.2013 15:24:54 GMT+02:00
Icho Tolot meint:
na kalr denn es ist ein unterschied ob man 14 oder 30 tage zurücksenden kann...

desweiteren ist das thema mit allen wichtigen infos gespickt so das alles andere eh nur im kreis drehen ist und es langweilig wird...

Veröffentlicht am 08.05.2013 15:30:44 GMT+02:00
Andreas meint:
Ich habe jetzt auch einen defekten Artikel zurücksenden müssen und war sehr verärgert als die Packstation zu der ich extra gefahren bin mein Paket nicht mehr annahm.
Einen Hermes Shop zu finden hat dank Google Maps App zwar funktioniert und der Mitarbeiter war freundlicher als die Post - aber trotzdem hat man erstmal den Zeitaufwand für die Sucherei und dann muss man in der Stadt auch noch Parkgebühren zahlen! Jede Poststelle hat hier einen Kundenparkplatz. Und dann dauert die Gutschrift auch noch länger, was jetzt nicht so schlimm ist aber bei DHL war die Mail immer schon da kurz nachdem die Sendung in der Packstation lag.
Naja um Versandkosten zu drücken kann ich Amazon verstehen und solang das mit den kundenfreundlichen Gutschriften noch klappt werde ich mich nicht beschweren.

Veröffentlicht am 08.05.2013 15:36:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.05.2013 15:38:30 GMT+02:00
Danke Andreas genau das ist auch mein Anliegen. Hermes ist nur umständlich.

Alle anderen Beiträge drehen sich in der Tat im Kreis, deshalb poste ich dazu jetzt auch nichts mehr, ist eigentlich alles gesagt. Bleibt es bei Hermes Only bestelle ich nichts mehr.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.05.2013 15:46:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.05.2013 15:46:44 GMT+02:00
RodFlanders meint:
Die Diskussion ob Hermes oder DHL umständlich sind, haben wir ja in diversen anderen Threads. Das Ganze sieht irgendwie nach einem ziemlichen Patt aus. Klar wäre es schön wählen zu können. Aber es wäre so vieles schön und passiert trotzdem nicht. Das System ist ja nicht ausschließlich Hermes. Der Grund dahinter ist sicher eher eine bessere Lastverteilung als dass man den Kunden aus Spaß an der Freude Streß machen will.

Veröffentlicht am 08.05.2013 17:18:49 GMT+02:00
lookandsee meint:
Wie schon erwähnt - es dreht sich im Kreis
Di Möglichkeit der Auswahl würde es regeln, aber die gibts ja nicht.
Also Konsequenzen ziehen. Das war es schon...und Ende

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.05.2013 20:32:11 GMT+02:00
martin meint:
Die Möglichkeit der Auswahl würde eben keine optimale Lastverteilung für die Transportunternehmen bringen und sehr wahrscheinlich würde es dann für manche Kunden längere Wartezeiten bedeuten.

Wenn ihr Hermeszusteller nichts taugt kann man deshalb doch nicht das ganze System anzweifeln, schlampige Zusteller, egal ob DHL oder Hermes gehören ihren Vorgesetzten gemeldet, bei der heutigen Konkurrenzsituation ist muß jede Zustellfirma von ihren Mitarbeitern ordentliche Arbeit verlangen, sonst kann sie langfristig nicht überleben.

Und bitte nicht wieder mit den Niedriglöhnen argumentieren, wer nicht bereit ist für die Hermeslöhne ordentlich zu arbeiten soll eben die Finger davon lassen.
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sonderangebote und restposten Diskussionsforum

  Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Zugestellt aber nicht erhalten? 175 Vor einer Stunde
Hermes versuch ich zu vermeiden 156 Vor 2 Stunden
Aus aktuellem Anlass: Amazon sperrt Kundenkonten wegen angeblich übermäßigen Retourensendungen – Zu Recht? 2364 Vor 2 Stunden
zahlung per Bankeinzug nicht akzeptiert? 1506 Vor 3 Stunden
UHD Bildformat 1 Vor 10 Stunden
Offizieller Hbg-Kunde-Amazon-Selbstbeweihräucheru... 926 Gestern
DPD!! und ein Fahrer der nicht ... ist, .... was macht Amazon??! 957 Gestern
Keine Rechnungen mehr im Paket 5168 Gestern
Plus Produkte in die Suchfunktion eingegeben-aber keine drin! 26 Vor 3 Tagen
Amazon Prime mit Streaming für 49 Euro 3824 Vor 3 Tagen
NUR DHL, sonst NIX! Deutliche Aktion an Amazon!!!!!!!! 6542 Vor 5 Tagen
Artikel bestellt, bezahlt, nichts erhalten [ was soll ich machen ]? 190 Vor 5 Tagen
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  83
Beiträge insgesamt:  244
Erster Beitrag:  16.02.2013
Jüngster Beitrag:  24.03.2016

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 12 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen