Schnellster Versand, einfach super, aber die Zustellung von Hermes katastrophal


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
51-75 von 5114 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 23.10.2009 15:47:40 GMT+02:00
Hans Schrader meint:
Preise stimmen bei Amazon - wenn jetzt aber mit Hermes geliefert wird, macht es für mich keinen Sinn mehr, hier estwas zu bestellen. Habe mehrere unschöne Erfahrungen mit Hermes gemacht!!!

Veröffentlicht am 23.10.2009 17:16:07 GMT+02:00
Schnurrbart meint:
Ich habe/hatte mit Hermes noch nie Schwierigkeiten. Auch die bestellten Artikel bei amazon wurden von Hermes sehr schnell ausgeliefert. Ich möchte sogar sagen, schneller als durch DHL. Vielleicht liegt es doch teilweise an den Ausfahrern und nicht direkt bei Hermes.

Veröffentlicht am 23.10.2009 20:54:57 GMT+02:00
reisender meint:
Würde Amazon mich mit Hermes beliefern, so würde ich nicht mehr bestellen. Glücklicherweise habe ich eine Packstation -und so kommt die bewährte DHL...

Veröffentlicht am 23.10.2009 23:52:11 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.10.2009 23:58:59 GMT+02:00
Kann ich nur zustimmen, es ist ein Graus die Zustellungszeiten.
Aber es gibt bei Briefen z.B. auch ein Wettbewerb zur Post, nämlich
die Mannheimer Morgenpost, die in der Zwischenzeit in ganz Deutschland zustellt.
Diese Firma benötigt ebenfalls 4-5 Tage für die Zustellung.
Habe schon etliche Reklamationen von Kunden erhalten.
Das sind dann natürlich keine wirklichen Konkurrenten zu DHL !

Veröffentlicht am 24.10.2009 21:32:17 GMT+02:00
N. Raeffler meint:
Also ich finde Hermes das aller letzte, hab nur Probleme mit denen. Erstens total unterschiedliche Auslieferungszeiten, zweitens ist der Fahrer total unfreundlich. Drittens dauert es ewig. AMAZON geh zurück zu DHL!!! Der Postbote kommt jeden Tag um die selbe Zeit, ist immer nett und es geht viel schneller.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2009 02:28:28 GMT+02:00
B. Steffen meint:
Die Aussage von Markus Schiermann muss ich bestätigen:
- der Versand dauert ewig,
- die Jungs verteilen die Pakete statistisch in der Nachbarschaft
- die Retouren sind schon deshalb ein Abenteuer, weil ich immer wieder über Annahmestellen stolpere, die es laut Hermes Homepage garnicht gibt.

Nur leider sind die Götterboten mit absoluten Dumpingpreisen unterwegs, wenn es um hochgewichtige Packstücke geht. Also werden wir wohl noch ein Weilchen mit diesem Versender auskommen müssen...

Veröffentlicht am 25.10.2009 06:43:27 GMT+01:00
Andreas meint:
Ich bin seit Jahren treuer Amazon.de Kunde und auch für mich ist einer der Hauptgründe, hier zu bestellen, daß Amazon mit DHL versendet.
Würde Amazon mich mit Hermes beliefern, hätten sie mich mit großer Wahrscheinlichkeit als Kunden verloren, da ich mit denen bisher nur unzufrieden war.
Liebe Verantwortliche bei Amazon.de! Hört bitte auf die Wünsche eurer Kunden und lasst die Finger weg von Hermes oder weiteren Dienstleistern.
Die Zusammenarbeit mit DHL funktioniert vorbildlich!

Veröffentlicht am 25.10.2009 11:39:53 GMT+01:00
Jörg Markus meint:
Auch ich habe so meine nervigen Erfahrungen mit HERMES-Versand gemacht und nicht nur aufgrund von AMAZON Bestellungen. Bei DHL ist immer klar wann die Lieferung ankommt (bei mir immer zwischen 8:00 und 9:00) und sollte ich nicht zu hause sein kann ich mir die Lieferung spätestens am nächsten Tag in einem Postshop abholen. Bei Hermes ist das komplizierter : mal erhalte ich meine Lieferung um 10:00, mal um 17:30, mal landet sie bei dem einen Nachbarn, mal bei dem anderen, dann beim HERMES Paketshop, oder es gibt einen erneuten Zustellversuch bei dem man dann am besten den ganzen nächsten Tag zu hause bleiben sollte wenn man nicht will, das eins der oben erwähnten Ereignisse erneut eintritt!

Fazit: HERMES NERVT EXTREM!! Meine Bitte an AMAZON: Versand per DHL oder zumindest eine Auswahlmöglichkeit des Zustellers, ich würde auch durchaus wieder >normale< Versandkosten in kauf nehmen!!

Veröffentlicht am 25.10.2009 12:01:30 GMT+01:00
Adolf Albers meint:
Kann mich nur allen anschließen, am ersten Tag lag ein Zettel im Briefkasten mit dem Vermerk das man schon zweimal!!! Versucht hat zu zustellen und niemand angetroffen hat,was nicht gestimmt hat!!!, oder man hat vergessen einen Zettel einzuwerfen:),da ich auch Sehnsüchtig gewartet hatte,rief ich die Untenstehende Telefonmummer an,und mußte mir von den Servicedamen anhöhren, (da ich immer bis 16.oo Uhr Arbeite) dann muß das Paket wieder zurück oder selbst Abgeholt werden, da die Tour nur morgens bei uns Vorbeigeht,zum Glück gab es die Lösung das man zum Arbeitsplatz liefern konnte,wieder einen Tag länger insgesamt 5 Tage und zusätzliche Telefonkosten mit Ärger verbunden,also ich bin Echt sauer wenn ich sehe Anlieferung mit Hermes gibt es von mir mit Sicherheit keine Bestellung mehr.

Veröffentlicht am 25.10.2009 13:15:47 GMT+01:00
Andreas Lucht meint:
Auch ich kann mich nur anschließen: Sei es Hermes, DPD, UPS oder wie sie alle heißen, ich habe bisher nur schlechte Erfahrungen mit diesen Unternehmen gemacht. Insbesondere, da die Zustellung sowie das Angebot der erneuten Zustellung nur zu Zeiten erfolgt, wo der "normale Arbeitnehmer" ziemlich sicher nie zuhause ist. Ich mache es daher so - und empfehle es jedem, wenn irgend möglich - dass ich den Service der kostenlosen DHL-Packstationen nutze, die ausschließlich von der DHL beliefert werden :-)
So ist gewährleistet, dass ich bei rechtzeitiger Bestellung bei Amazon, schon am nächsten Tag meine Ware zu jeder x-beliebigen Zeit aus der Packstation abholen kann. Ich nutze diese Möglichkeit nun schon über drei Jahre und kann für mich sagen: DIE perfekte Lösung !

Veröffentlicht am 25.10.2009 16:18:52 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.10.2009 16:20:15 GMT+01:00
AM meint:
Es ist doch klar, warum Amazon jetzt auch mit Hermes versendet. Der Versand mit Hermes ist für Amazon bedeutend billiger. Hoffentlich merkt Amazon rechtzeitig, dass es sich mit dieser Sparaktion ins eigene Fleisch schneidet. Amazon ist groß geworden durch den schnellen und umkomplizierten Versand, den es seinen Kunden geboten hat. Nun setzt das Unternehmen, durch die Zusammenarbeit mit einem kundenunfreundlichen Discount-Paketdienst, sein gutes Image aufs Spiel. Das ist kurzsichtig und dumm.

Veröffentlicht am 25.10.2009 18:25:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.10.2009 14:57:05 GMT+01:00
Chris meint:
Habe dem Amazon-Service ebenfalls vor ein Paar Tagen eine "Hermes" - Hassmail zugesandt. Als Antwort kommt wie üblich nur lächerlicher Textbaustein-Salat. Auf das eigentliche Problem "Hermes" und warum Amazon seinen Kunden sowas reinwürgen muss, wird natürlich nicht eingegangen. Warum ist eigentlich klar: Hermes ist der "billige Jakob" - und der Kunde kann es ausbaden.
Naja, ich konnte auch insgsamt 5 Tage warten bis ich mein Paket, ein Buch das ich meiner Frau schenken wollte, bei irgend einer Malerei Schnittenfittich abholen konnte. Ich werde notgedrungen jetzt noch eine Bestellung über Amazon abwickeln (habe leider noch einen Gutschein von denen) und das wars dann.
Für mich war Amazon immer erste Wahl wegen des "Gesamtpackets" Amazon + DHL. Jetzt ist halt schluß, denn es gibt jede Menge guter Online - shops auf der Welt. Für Computer-Parts und alles drum rum nehme ich jetzt nur noch Alternate - die sind Hermes frei und DHL-Partner.

Update: Übrigens habe ich kürzlich gelesen, dass die Hermes - Fahrer nicht einmal Stundenlohn kriegen, sondern pro ausgelieferter Sendung bezahlt werden. (0,85¤/Sendung) - Geil, was? So etwas unterstütze ich nicht und ENDE.

Veröffentlicht am 26.10.2009 09:37:40 GMT+01:00
Wenn man Prime Kunde ist wird der Versand nur über DHL abgewickelt oder ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2009 13:46:30 GMT+01:00
M. Salamon meint:
Korrekt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2009 13:48:37 GMT+01:00
M. Salamon meint:
Mir ist leider schon passiert, dass Hermes ein Paket einfach bei uns in den Hausflur legt und meint, damit sei es zugestellt. Unfassbar!

Veröffentlicht am 26.10.2009 17:07:22 GMT+01:00
Nachteule713 meint:
Also ich finde, das Hermes fast besser ist als DHL. Wir lassen uns viel über Hermes liefern, der Lieferant weiss wann wir zu Hause sind und kommt immer erst dann oder hinterlegt es bei den Nachbarn. Und wenn was ist, ist der nächste Hermes-shop direkt umd die Ecke.
War auch erst skeptisch - aber Hermes ist echt super.
Fände es toll wenn man das bei der Bestellung aussuchen könnte welchen man möchte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2009 19:13:22 GMT+01:00
Würde mir auch wünschen das Amazon nur mit DHL versendet!!!

Veröffentlicht am 27.10.2009 11:55:32 GMT+01:00
Hermes ist eine Krankheit, die nur durch ihre Zusteller etwas gelindert wird - vorausgesetzt, man hat das Glück, einen netten Zusteller zu haben. Eigentlich sollte das Versandaufkommen von Amazon doch eigentlich groß genug sein, um etwas Druck auf Hermes auszuüben? So wie es jetzt ist, macht Einkaufen bei Amazon keine reine Freude.

Veröffentlicht am 27.10.2009 12:44:05 GMT+01:00
Elviskwiek meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 27.10.2009 21:14:29 GMT+01:00
S., Maja meint:
Auch ich muß mich dieser langen Liste der Beschwerden über Hermes anschließen.

Hermers ist langsam, unzuverlässig, unfreundlich... kurz um nicht kundenfreundlich.

Bisher war ich ein über aus zufriedener Amazon-Kunde, vor allem weil die Ware per DHL schnell, zuverlässig und unkopmliziert geliefert wurde.
Aber jetzt...

Alle online-Shops, die über Hermes ausliefern, stehen schon auf meine "schwarzen Liste".
Ungerne würde ich Amzon auch noch drauf setzten.

Vielleicht führt diese Beschwerdeliste zu einem Umdenken bei Amazon, denn billig ist leider nicht immer gleich gut.

Veröffentlicht am 27.10.2009 23:23:46 GMT+01:00
Bisher habe ich doch gerne und oft bei Amazon gekauft,nicht zuletzt wegen der flotten Lieferzeiten,darauf war Verlass.
Wenn ich jetzt lese das Amazon mit Hermes zusammen arbeitet werde ich das wohl besser lassen,da ich mit Hermes bisher nur schlechte Laune bekommen habe weil die Sachen ewig unterwegs sind.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.10.2009 08:11:09 GMT+01:00
kochliesel meint:
auch ich bin total entsetzt über hermes!!!lieferzeit mind.3 tage.dhl 1!warum kann amazon nicht bei dhl bleiben?überlege bei jeder bestellung ob es sinnvoll ist oder ob ich doch lieber in den handel gehe

Veröffentlicht am 28.10.2009 08:13:45 GMT+01:00
kochliesel meint:
hermes?nein danke!!amazon sollte lieber auf dhl zurück greifen.ich überlege bei jeder bestellung ob es sinn macht so lange lieferzeiten in kauf zu nehmen oder ob ich nicht doch lieber in den handel gehe.wie gesagt von hermes sollte man abstand nehmen

Veröffentlicht am 28.10.2009 20:07:47 GMT+01:00
Vincent Vega meint:
Nachdem ich mit Hermes auch nur schlechte Erfahrungen gemacht habe, auch hier bei Amazon, hat man mir von der Hotline nahe gelegt, meine Lieferungen ausschließlich an eine Packstation liefern zu lassen. Seitdem ich Packstation-Kunde bin, ist Ruhe im Karton. Keine blöden Sprüche der Hermes-Auslieferer, kein tagelanges Warten und vor allem nicht geduzt zu werden, ist schon klasse. Manch ein Hermes-Auslieferer nimmt sich das heraus und duzt einen, so als wäre man gemeinsam zur Schule gegangen und wäre dicke Freunde. Unverschämtes Verhalten ist somit an der Tagesordnung, auch Beschwerden bei Hermes haben keine Besserung herbeigeführt.

Eine Beschwerdemail an Amazon wurde mitten in der Nacht, also zur Tageszeit in Indien, vom Kundenservice mit indischen Vor- und Zunamen gezeichnet, an mich zugestellt. Dass dann da Textbausteine verwendet wurden, hat mich schon sehr geärgert, weil auf die individuelle Problemsituation mit keinem Wort eingegangen wurde. Was allerdings noch viel schlimmer gewesen ist, die Passagen, die nicht mit Textbausteinen zusammen gewürfelt waren, enthielten so viele Rechtschreibfehler, dass sich mir beim Lesen der Antwort die Zehennägel aufgerollt haben.

Besser Packstation-Kunde werden und ganz auf den Ärger mit Hermes verzichten. Wenn man sieht, wie die die Pakete handhaben, wenn sie z.B. den Nachbarn nicht angetroffen haben und das Paket in den Kofferraum ihres PKW pfeffern, braucht sich nicht zu wundern, dass Artikel defekt sind, wenn sie beim Kunden ankommen (In der ganzen Zeit habe ich kein Auslieferungsfahrzeug gesehen, dass mit Hermes gekennzeichnet gewesen ist, alles nur PKW mit Privat-Image). Das ist mir mit den Hermes-Leuten ebenso passiert, 3 von 5 Lieferungen defekt angekommen. Unverhältnismäßig hohe Ratio. Mit DHL habe ich in 7 Jahren kein einziges Paket erhalten, aus dem ich einen defekten Artikel entnehmen musste.

Veröffentlicht am 29.10.2009 00:18:15 GMT+01:00
Arminius meint:
Ich bin seit ein paar Jahren Amazon-DHL Packstation-Kunde und sehr zufrieden mit dem DHL-Versand. Nachdem ich die Diskussion hier gelesen habe, frage ich mich, ob Amazon diese Diskussionsforen einfach ignoriert und warum hier noch nicht mal eine Stellungnahme von Amazon zur Hermes-Problematik zu lesen ist. Was ist mit den Amazon-Kunden, die keine Packstation in erreichbarer Nähe haben? Wer soll da noch Geschenke über Amazon direkt an den Empfänger versenden wollen? Bei Wunschzettel-Artikeln wird die konkrete Adresse (Hausadresse oder Packstation) außerdem ja verschwiegen. Wer will einem lieben Menschen Hermes-Ärger ins Haus schicken? Entweder schafft Amazon es, Hermes flott zu machen oder sie sollten die Auswahl des Zustellers dem Kunden überlassen. Ansonsten kann Amazon zusehen, wie ihnen die Kunden weglaufen oder zur Packstation gehen.
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sonderangebote und restposten Diskussionsforum

ARRAY(0xadbf109c)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  2589
Beiträge insgesamt:  5114
Erster Beitrag:  08.10.2009
Jüngster Beitrag:  Vor 26 Tagen

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 41 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen