Rücksendung mit Hermes? Packstation?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 234 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.02.2013 23:15:20 GMT+01:00
Richard Sorge meint:
Hallo Community,

ich habe wegen einer fehlerhaften Lieferung heute an den Kundenservice geschrieben. Der hat auch sehr schnell geantwortet. Nun soll ich den Artikel zurückschicken, aber auf dem ausgedruckten Rücksendeetikett steht Hermes (!).

Nun meine Frage, kann ich die Rücksendung trotzdem bei einer Packstation abgeben, der muss ich das Paket tatsächlich bei einer Hermes Paketannahmestelle abgeben? Die Packstation wäre für mich leichter erreichbar. Oder gibts noch andere Möglichkeiten, dass ich nicht zur Hermes-Annahmestelle muss?

Schonmal danke für eure Antworten :)

Veröffentlicht am 17.02.2013 11:40:03 GMT+01:00
Icho Tolot meint:
du musst zu hermes, oder du bezahlst die rücksendung erstmal selbst, wenn es ein fehler von amazon ist werden die deine kosten erstatten

Veröffentlicht am 17.02.2013 14:08:11 GMT+01:00
samuel meint:
oder du fragst nett beim service an ob du ein anderes etikett bekommen kannst
kenne deine gegebenheit ja nicht - ich weiss nur das hier manche in der nähe gar keinen hermes haben bzw. bis zu 1h fahren müssen...

Veröffentlicht am 21.02.2013 07:21:12 GMT+01:00
Dettifoss meint:
Ist bei mir auch so, neuerdings werden alle Rücksendungen nur noch mit Hermes vorgeschlagen. Entweder man zahlt erst einmal selbst, oder sucht sich den nächsten Hermesshop.

Das ganze wird somit natürlich umständlicher, man muss, wenn man wie ich DHL vor der Haustüre hat, erst eine DHL-Marke selber kaufen und addressieren.

Evtl. möchte man so dir Rücksendungsrate verringern, indem Rücksendungen einfach nicht mehr so bequem möglich sind.

Veröffentlicht am 21.02.2013 08:30:59 GMT+01:00
Thomas T. meint:
Ich glaube das es hier um die Kosten geht und nicht darum was für den Kunden bequemer ist. Alleine wenn ich so etwas lese frage ich mich wie man auf solche Ideen kommt.

Veröffentlicht am 21.02.2013 12:59:37 GMT+01:00
Dettifoss meint:
Mag sein das Hermes günstiger ist.
Aber am günstigsten ist es, wenn man erst gar keine Rücksendungen hat.

Es gibt viele die bestellen etwas und wissen vorher schon, das sie es nicht behalten. Da die Rücksendung,(bisher) sehr bequem mit DHL ablief.

Veröffentlicht am 21.02.2013 19:51:06 GMT+01:00
Richard Sorge meint:
Ich denke auch, dass damit die Rücksendequote gesenkt werden soll (und auch wird). Es ist schon schwer genug überhaupt einen Hermes Paketshop zu finden, der nicht gleich eine Stunde entfernt liegt. Und dann noch einen der nach der Arbeit noch offen hat... Zum Glück kann man ja noch die Kosten erstmal selbst tragen und wird nicht gezwungen per Hermes zu senden.

Nach einem neuen Etikett zu fragen bringt nichts. "Leider ist es uns aus technischen Gründen nicht möglich [...]" Also gar nicht erst die Mühe machen :)

Ich danke wie immer für die schnellen und nützlichen Antworten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2013 20:15:51 GMT+01:00
AngelS meint:
"Es ist schon schwer genug überhaupt einen Hermes Paketshop zu finden, der nicht gleich eine Stunde entfernt liegt...."
Immer diese feinen Verallgemeinerungen. *rolleyes*
Ich wohne auf'm Dorf... der nächste Hermes-Shop ist 15min Fußweg entfernt. In der einen Richtung im Nachbardorf (5km) ist einer, in der anderen Richtung im Nachbardorf (7km) ist noch einer, durch die Mitte zwei Dörfer weiter (11km) ist ebenfalls einer... Zu keinem brauch ich selbst mit dem Bus 'ne Stunde und egal wo man hier arbeitet... man kann bequem einen erreichen. Auch noch bis ca. 22 Uhr.
Du kannst also nur von DIR sprechen. Andere haben da keinerlei Probleme mit, daher wird das mit dem senken der Rücksendequote wohl keinesfalls stimmen. *rolleyes*

Veröffentlicht am 21.02.2013 20:25:14 GMT+01:00
Icho Tolot meint:
es gibt sogar in vielen orten mehr hermes läden als dhl, von daher macht es schon sinn auch hermes ins boot zu nehmen.....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2013 21:31:51 GMT+01:00
Richard Sorge meint:
Du kannst ebenfalls nur von DIR sprechen, vergiss das nicht. Falls es so rüber kam, als meinte ich alle Amazon Kunden, dann tut es mir leid. das war nicht beabsichtigt. Andere haben vielleicht keine Probleme ein Paket mit Hermes zu versenden, andere aber schon. Ich wohne zwar auch auf dem Dorf, habe aber eine große Stadt in der Nähe. Aber selbst dort sind Hermes Paketshops die bis 20 Uhr aufhaben sehr rar. Da bietet sich DHL einfach an - Packstationen haben 24Sdt./Tag "offen" und sind an vor allem an strategischen Punkten wie Bahnhöfen und Einkaufsstraßen platziert. Ich möchte auch nicht sagen, dass Hermes schlecht ist. Ich wollte lediglich ausdrücken, dass Hermes für mich komplett ungeeignet ist und dass ich froh bin, dass es noch die Möglichkeit gibt die Rücksendung über DHL abzuwickeln.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2013 23:47:23 GMT+01:00
AngelS meint:
Natürlich kann ich auch nur von mir sprechen. Hab ich denn verallgemeinert? ;-)
Ich denke, es war in meinem vorigen post jederzeit für jedermann ersichtlich, das es sich um ein persönliches Beispiel handelt. Was man von deinen posts nicht behaupten kann.
Und diese Verallgemeinerungen sorgen hier überall, in zahlreichen Threads, immer wieder für Bashs und Hatereien und Gezanke. Nur weil manche Leute es nicht hinkriegen, sich ein klein wenig weniger allgemein auszudrücken.
Übrigens: Da bietet sich DHL für dich(!) an... denn in meinem Fall wäre DHL äußerst unpraktisch. Die Filialen in der Nähe haben alle um spätestens 20 Uhr zu... reicht zwar eigentlich, aber wenn ich Spätschicht habe, nervts. Packstationen gibt es hier bei mir eine einzige im Umkreis von... keine Ahnung... mindestens mal 20km. Und die auf jeden Fall nicht in Richtung meiner Arbeitsstelle. Die eine steht übrigens auf dem Parkplatz eines Supermarkts... der schließt um 22 Uhr seine Tore... inklusive dem Tor vor dem Parkplatz. ;-)
Es ist eben so, das es bei jedem ein wenig anders ist... deshalb ist es ja so wichtig, das man bei diesem Thema nicht verallgemeinert. So schwer ist das doch nicht.

Veröffentlicht am 22.02.2013 08:00:52 GMT+01:00
Thomas T. meint:
Natürlich ist es günstiger wenn der Käufer gar nicht zurück sendet.
Aber meinst du das wie in dem o.g. Fall jemand die Ware trotzdem behalten würde? Bei einer Fehlerhaften Lieferung geht es zurück. Amazon schickt was neues raus und Fall abgeschlossen.
Dieses Argument "Rücksendungen verhindern" zieht nur bei Kunden die nur zu Ansicht bestellen und auch nur dann wenn sie wirklich keinen Hermes Shop in der Nähe haben. Schlechte "Verschwörungstheorie".

Veröffentlicht am 22.02.2013 21:47:29 GMT+01:00
5 Bücher bestellt. 3 sind beschädigt bei ordnungsgemäßer Außenverpackung, man könnte meinen, ich hätte antiquarisch bestellt. Gleiches Spiel in der letzten Sendung. Und nun die Rücksendung nur noch über Hermes. Sorry, aber das ist erstmal das ko-Kriterium für mich und weitere amazon-Bestellungen, auch wenn ich seit 1998 Kunde bin.

Veröffentlicht am 22.02.2013 21:53:18 GMT+01:00
Icho Tolot meint:
man wird es nicht jedem recht machen können, mir hat amazon auf anfrage heute gesagt das es oft so sein wird wo hermes liefert auch die retoure über hermes geht...

Veröffentlicht am 24.02.2013 08:39:32 GMT+01:00
Dettifoss meint:
Ich hatte DHL Lieferung an Packstation und Rücksendung Hermes...da finde ich es besonders doof dann

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2013 16:55:03 GMT+01:00
Andreas J meint:
Zitat: Evtl. möchte man so dir Rücksendungsrate verringern, indem Rücksendungen einfach nicht mehr so bequem möglich sind.

Blödsinn... zum einen mal auf der website von Hermes (www.hlg.de) den Filialfinder nutzen, weil viele der Annahmestellen es nicht für nötig halten ein Hermesschild hinzustellen. Die Lotto und Tabakwerbung sind denen viel Wichtiger seit die Städte für jeden Aufsteller gebühren abkassieren. Und Hermes es nicht Kontrolliert ob ein "Shop" auch als "Paketschop" zu erkennen ist.
Und zum anderen können Sie die Rücksendung jedem Fahrer den Sie sehen übergeben. Das nötige wissen eine Quittung auszufüllen sollten diese alle haben.

Veröffentlicht am 26.02.2013 21:57:09 GMT+01:00
Simon Janich meint:
Ich habe heute auch zum ersten Mal ein Rücksende-Etikett für Hermes bekommen. Ich bin da nicht sonderlich begeistert von. Nicht weil es keine Hermes-Shop in der Nähe gäbe, sondern weil dieser werktags nur bis 18.30 Uhr geöffnet hat und an Wochenenden nur vormittags. Es ist aus beruflichen Gründen fast unmöglich, dass ich da während der Geschäftszeiten vorbei kommen kann. Mit DHL konnte ich die Pakete zu jeder Zeit an der Packstation abgeben... :(

Veröffentlicht am 27.02.2013 07:25:07 GMT+01:00
Dettifoss meint:
Ich verstehe nicht warum amazon, hier nicht einfach die Wahlmöglichkeit anbietet...dann kann jeder versenden mit was er möchte...

Veröffentlicht am 27.02.2013 16:46:17 GMT+01:00
Wandertag meint:
Gerade wollte ich ein beim Druck verunglücktes Buch über die Packstation zurückschicken, da sehe ich, daß ich mich Dank Amazon erst einmal mit Hermes beschäftigen darf. It doesn't get better ...

Veröffentlicht am 27.02.2013 17:33:17 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.02.2013 17:34:04 GMT+01:00
Icho Tolot meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 02.03.2013 15:18:44 GMT+01:00
Basti meint:
Schreibe ich mal so: Oft sind Hermes Pakete "Matsch", mir ist die Post lieber. Retoure kann ich wenn daheim auch gleich Postbote mitgeben =). Na ja, ich kann aber Amazon auch verstehen, DHL ist schon deutlich teurer als Hermes.

Veröffentlicht am 02.03.2013 22:33:21 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 02.03.2013 22:40:49 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 03.03.2013 17:32:23 GMT+01:00
dmuc meint:
Wenn Amazon auf Hermes besteht, wird das Kundenkonto sofrt gelöscht. Und wir bestellen im Jahr für einige tausend EUR! Hermes ist ein absolutes (!!!) NO GOI!

Veröffentlicht am 06.03.2013 11:00:53 GMT+01:00
NoRulz meint:
Das Rücksendeetikett ist doch nur ein Angebot. So schnell wie AMZ erstattet kann es doch kein Problem sein die paar Euro auszulegen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2013 11:23:01 GMT+01:00
IjonTichy meint:
Eben wer wegen dem etwas veränderten Service hier gleich wieder den Untergang das Abendlandes propagiert, hat das Problem nicht verstanden.
@dmuc
Amazon kann auf alles bestehen, immerhin sind die der Auftraggeber. Amazon wird es einen F*** interessieren, wenn ein Kundenkonto gelöscht wird. Das sind Abwicklungssystem für Millionen von Kunden, da kann man es nicht jedem Recht machen.
Trotzdem bleibt es jedem Kunden doch selbst überlassen, die Waren zurückzuschicken. Es gibt genug Anbieter, die den Service gar nicht anbieten, dass man sich die Rücksendeetiketten selbst drucken kann. Wenn Hermes doof ist, geh ich einfach online auf DHL kauf mir dort ein Etikett und leg die Sendung in die Packstation und Amazon überweist mir die Rücksendekosten, wenn mein Produkt mehr als 40 Euro wert war und fertig.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sonderangebote und restposten Diskussionsforum

ARRAY(0xb6a750fc)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  76
Beiträge insgesamt:  234
Erster Beitrag:  16.02.2013
Jüngster Beitrag:  08.01.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 9 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen