packstationen probleme


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 2085 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.12.2010 15:15:54 GMT+01:00
taby meint:
jemand sonst noch hier der seine amazon artikel an packstation schicken lässt und keine lieferung bekam ?

Veröffentlicht am 29.12.2010 15:23:37 GMT+01:00
savage meint:
Ja meine letzten 3 Sendungen gingen jeweils an Amazon zurück.
Kommentar von dhl: Adresse stimmt dann wohl nicht.
Seitdem bestelle ich wieder ohne packstation. Schade aber wenn das dhl nicht hinbekommt.

Veröffentlicht am 29.12.2010 15:24:29 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.12.2010 15:25:55 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 29.12.2010 15:49:55 GMT+01:00
Marcus meint:
Funktioniert bei mir bestens, Packstation is die beste Erfindung seit längerem.
Lasse meine Sachen seit Monaten außschließlich an eine Packstation senden und bin super zufrieden!!!

Veröffentlicht am 29.12.2010 16:02:45 GMT+01:00
Daredevil312 meint:
Einige Packstationen sind wohl mittlerweile ziemlich überlastet, daher kommt es da schonmal zu einigen Widrigkeiten. Bei unserer war es z.B. zudem so, dass sie an gleicher Stelle durch eine neue der größten Bauart ersetzt wurde, man dann aber trotz vorhandener Anschlüsse Anschluss- oder Softwareprobleme hatte und sie monatelang nicht verwendbar an ihrem Platz stand, bis man es dann irgendwann mal hinbekommen hat. Das hat man aber weder der Station angesehen (außer dass der Touchscreen nicht funktionierte, PIN-Pad klappte jedoch und ein Hinweis auf der Station war nicht vorhanden), noch konnte der Absender das im Vorfeld feststellen oder man beim Packstationfinder einen Hinweis auf die Nichtfunktionalität der Stationen erhalten.

Veröffentlicht am 29.12.2010 18:54:39 GMT+01:00
taby meint:
laut packstation hotline wär mein account und die packstation ganz

sendungen von privat mit richtiger adresse packstationen kommen zurück und meine letzte amazon lieferung ging verloren und aktuell 2 sendungen sind unbekannt kommen morgen nachforschungsanträge

Veröffentlicht am 29.12.2010 20:58:07 GMT+01:00
IjonTichy meint:
Du hast Probleme mit einer Packstation und postest das bei Amazon? Macht Sinn.
Bei mir geht die Heizung nicht. Vielleicht kann mir hier auch einer helfen.

Veröffentlicht am 29.12.2010 23:40:32 GMT+01:00
taby meint:
troll dich ;) das war hier ne frage ob sonst noch jemand probleme hat mit den versand an packstation weil amazon hotline ja gehört das es schon paar andere fälle gibt

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2010 00:09:17 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 10.07.2012 20:30:40 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 30.12.2010 01:06:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.12.2010 01:07:04 GMT+01:00
shar meint:
Servus.

Hatte bereits mehrmals an die Packstation schicken lassen. Alles einwandfrei bisher.
Wenn die angegebene Packstation bei mir voll ist, dann wird die Sendung zu der nächst gelegenen Station gebracht.

Allerdings hatte ich schon von einem Bericht gelesen (wenn mich nicht täuscht war es in der c't), bei der es wohl zu einer Fehlfunktion o.ä. gekommen sei, und Leute "falsche" Pakete bei der Packstation abholen konnten.

Grüßle ~Shar~

edit: Eben mal kurz geschaut. Es war i.d.T. die c't - falls von Interesse, jedoch, wenn man das Heft nicht hat, kostenpflichtiger Artikel:
http://www.heise.de/artikel-archiv/ct/2010/11/78_kiosk

Veröffentlicht am 30.12.2010 02:10:37 GMT+01:00
AMH. meint:
Hey,ich hatte das problem das die Verpackung schonmal zu groß für die Packstation war,alles gut und schön dann geht das Paket eben zurück zur Poststation.Hab ich auch kein problem mit,aber wenn die Zusteller jedesmal zu doof oder zu faul sind einem Bescheid zu sagen,da geht mir die Hutschnur fliegen dann bin ich stink Sauer.Hab deswegen schonmal anderthalb Wochen gewartet und hatte die ganze Rennerei deswegen,und das wegen einmal nicht bescheid sagen.

Veröffentlicht am 30.12.2010 07:50:20 GMT+01:00
Möchte auf die Packstation nicht verzichten aber habe denen schon so manche böse Mail geschickt und sauer angerufen, da die viel Mist brauen!!! Das liegt aber nur bedingt am System. Meist reagieren viele dort noch wie "Beamte" - jedenfalls das, was man sich unter Beamten vorstellt. Stur nach Vorschrift und Plan - auch wenn man diese nicht kapiert. ;)

Da auch schon mal was zurückging - hatte keine Email bekommen - schaue ich immer über die Nummer auf der Webseite nach und wenn das Packet da sein müsste schaue ich schon mal rein. Das ist ein sicherer Weg.

Habe da auch schon auf den Putz gehauen, da sie Packete zurückgehen lassen, weil die Station zu voll sei. Mein Argument: Es ist deren Schuld, denn hier haben sie eine Station weggenommen. Daher müssen die halt nochmal anfahren!!! Oder, das würde das System perfekt machen, wenn die Packstation es nicht packt doch ans Haus liefern!!!!!! Nicht umgehen lassen! Sch... DHL! Wir wohnen in Köln Humboldt, die Packstation war hier, ist aber weg. Nun müssen wir an den Rand von Deutz/Kalk und wenn das Packet nicht rein kann geht's nach Deutz ins Postamt - zur Abholung. Das ist aber sehr weit und außerdem gibt's da keine Parkmöglichkeit! Echt eine Zumutung! Postamt Kalk wäre näher und, mit etwas Mühe, zufuß erreichbar. Aber das Postamt ist "nicht zuständig". Da kommen wieder die Beamten ins Spiel! Die Packstation in unserer Siedlung war ideal! Aber die ist weg!

An Amazon liegen die Probleme nie.

Veröffentlicht am 30.12.2010 08:19:18 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.12.2010 08:19:46 GMT+01:00
IjonTichy meint:
@Bücherhase
weil es eine, zwei oder vielleicht ne Handvoll nicht perfekt laufender Packstationen gibt, sollen die Leute nun darauf verzichten, sich ihre Sendungen an die Packstation schicken zu lassen?
Macht immer noch keinen Sinn. Bei mir funktioniert die Packstation wunderbar. Wenn sie defekt ist, bekomme ich eine E-Mail, wenn meine Sendung zu groß war bekomme ich ebenso eine E-Mail. Dann wird die Sendung an der Poststaion eingeliefert und ich kann dort anrufen und sie mir zu einem Wunschtermin zustellen lassen. Ich weiß nicht, was daran so schlimm sein soll. Wenn man wirklich mal Probleme hat, sollte man sich an DHL wenden und nicht woanders sinnlose anik verbreiten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2010 09:43:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.12.2010 09:43:56 GMT+01:00
Bücherhase meint:
@IjonTichy
Das es bei dir toll funktioniert ändert doch nichts daran, dass es völlig legitim ist, hier an diesem Ort über Probleme zu berichten. Nur so kann man feststellen ob es sich um ein generelles oder ein individuelles Problem handelt. Ich kann hier in diesem Thread wirklich keine Panik erkennen.

Veröffentlicht am 30.12.2010 11:20:53 GMT+01:00
Der Bewerter meint:
Solange ich Packstationskunde bin, gab es genau zwei Mal ein Problem.
Ein Mal konnte ich wegen eines Softwareproblems mein Paket erst einen Tag spaeter abholen und ein Mal konnte ich keins abschicken, weil die Tuer klemmte und die Station daraufhin "abstuerzte".
Ansonsten ist die Packstation wohl die beste Erfindung seit es die Post gibt.
Mittlerweile ist es fuer mich ein ko-Kriterium, wenn ein Anbieter NICHT an die Packstation verschickt.

Veröffentlicht am 30.12.2010 11:52:24 GMT+01:00
Bosie meint:
Packstation funktioniert ohne Einwände. Als mal einmal das Paket zu groß war rief DHL an und hat es Samstagmorgen bei mir abgegeben. Ich bin sehr zufrieden.

Veröffentlicht am 30.12.2010 12:07:27 GMT+01:00
Wizard meint:
Die Packstation ist ein netter Service, den ich schon seit Jahren nutze, da ich meine Nachbarn nicht mit meinen Zahlreichen Paketen belasten will. In dieser Zeit gabs allerdings auch mal Probleme, mit denen Amazon übrigens nichts zu tun hatte:

- Nachdem ich über 2 Wochen auf eine per Vorkasse bezahlte Sendung gewartet hatte, rief ich beim Versender an. Es stellte sich heraus, daß das Paket zurückging, nachdem ich es mangels E-Mail und SMS-Benachrichtigung nicht abgeholt hatte.
Nach diesem Vorfall hatte ich mir angewöhnt, bei erwarteten Sendungen auch ohne Benachrichtigung die Packstation 2x pro Woche aufzusuchen und nachzusehen. Und ich hatte damit desöfteren Glück! Offenbar hatte DHL wohl eine Zeitlang Probleme mit dem Benachrichtigungsdienst.

- Eine per Nachnahme bestellte Sendung war falsch eingelegt. Nachdem ich brav mit EC-Karte und PIN bezahlt hatte, ging das Fach auf und drin war ein an jemand ganz anderen adressiertes Paket... beim Anruf an der Hotline (geht per Knopfdruck von der Packstation aus) wurde meine Reklamation angenommen und ich wurde gebeten, den Irrläufer in einen
Paketkasten (gibts hier nicht) einzuwerfen oder bei der nächsten Poststelle abzugeben. Dort aber weigerte sich das Personal, mir die Abgabe des Pakets zu quittieren, man sei ja nicht DHL und würde das Paket nur weiterleiten. Ich könne mich ja beschweren... So stand ich nun da, Geld weg, Irrläufer weg, keine Quittung und das knapp vor Weihnachten!
Zum Glück gabs doch noch ein Happy End - am nächsten Tag konnte ich mein Paket abholen.

Probleme, die auf fehlerhafte Software und menschliche Fehlgriffe zurückzuführen sind und kurzfristig gelöst werden konnten. Angesichts des Ärgers, den ich seit einem halben Jahr ununterbrochen mit dem Hermes-Zusteller habe, verzeihe ich DHL die Zwischenfälle gerne, in den letzten 2 Jahren klappte auch alles immer zuverlässig.

Veröffentlicht am 08.02.2011 18:03:17 GMT+01:00
Frank Schad meint:
Das Problem tritt wahrscheinlich überwiegend bei Paketen auf die per DHL Express kommen also Prime Lieferung denn die haben in jeder Pakckstation nur 1 Fach was natürlich schnell voll ist. Deshalb trage ich immer Standart Versand ein wenn es an meine Packstation geht, kommt in der regel auch am nächsten Tag an spätestens am übernächsten wenn es den Post LKW verpasst :)

Veröffentlicht am 10.02.2011 11:11:17 GMT+01:00
IjonTichy meint:
@Frank Schad
Die Aussage halte ich für gewagt. Haben sie für ihre Vermutung irgendwelche Beweise? Ich habe ja selbst schon 5 verschiedene Sendungen per DHL Express in einer Packstation liegen gehabt. Also kann das mit dem 1 Fach so nicht wirklich stimmen. Aber Hauptsache auf das ganze System geschimpft, wenn es mal EIN Problem gab.

Veröffentlicht am 10.02.2011 12:47:52 GMT+01:00
Ron_S meint:
Ich lasse mir Amazon Bestellungen schon seit einer Weile nur noch an die Packstation schicken. Auch um den Versand per Hermes zu verhindern, denn die sind hier in der Stadt sehr unzuverlässig.
Probleme gab es bisher zwei mal. Einmal verschuldet durch Amazon, einmal durch DHL. Beide wurden schnell und unkompliziert gelöst.
In einem Fall war ein Paket bei der Entnahme an einer Seite offen und es fehlte ein PS3 Spiel. Habe das sofort an die DHL Hotline (geht direkt Kostenlos an der Packstation, nicht die Nummer anrufen die da stzeht, sondern drauftippen. Man wird denn direkt verbunden) und Amanzon Hotline Informiert. Amazon hat sofort ein Spiel nachgeliefetr, wollte keine Fotos vom Paket oder so. Sehr schneller und Kulanter Service.
Bei zweiten fall habe ich im Tracking gesehen das UPS als Versender von Amazon gewählt war. Die können natürlich nicht an die DHL Packstation liefern. Anruf bei Amazon, das Paket wurde an meine Hausadresse umgeleitet und kam trotzedem an wie gewünscht (in dem Fall Overnight Zustellung). Das war übrigens im Dezember 2010 und war wohl kein Einzelfall. Da wurde im Versand bei Amazon wohl mehrfach ein Versandunternehmen gewählt das nicht an Packstationen liefern kann (Hermes, UPS). Vielleicht war das ja bei denen die hier Probleme hattena uch der Fall? denn könnte DHL nichts dafür.
Wobei ich auch mit DHL unterschiedliche Erfahrungen machen musste. Da gibt es tatsächlich unterschiede bei den einzelnen Paketzentren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.02.2011 12:51:15 GMT+01:00
Frank Schad meint:
@ IjonTichy

Ich habe diese Auskunft von Post Express persönlich bekommen nachdem ich mich beschwert hatte weil meine Sendungen die an 1 Packstation gerichtet waren meine eine bestimmte dann im ganzen Stadtgebiet auf die Packstationen verteilt war, kann ja sein je nach Dichte der Packstationen in Ihrem Ort das die dann mehr Platz bekommen, aber hier bei PS 150, 54293 haben Sie nur 1 Fach und müssen mehr Sendungen verteilen, vielleicht haben die auch in deinem Ort anderen Vertrag mit den normalen Zustellern . Bei normalen Sendungen also die nicht Express bringt hatte ich auch schon mehr als 1 Sendung in mehreren Fächern der Packstation.

Ich schimpfe nicht auf das System mir währe es liebt wenn ich nicht Pakete frühmorgens an die Hausanschrift bekommen wurden, denn vormittags bin ich unterwegs , der Regel DHL zusteller kommt nachmittags und leitet auch automatisch um an Packstation wenn keiner da ist --private Vereinbarung weil er auch die entsprechen Packstation bestückt mit seinen nicht zustellbaren Paketen auch von Kunden , die keine Packstation Kunden sind-- nur wenn Express nicht zustellen kann und dann kein Fach in Packstation auch nicht beim Verteilen auf die 3-4 Packstationen findet, gehen leider die Sendungen in der Regel zurück, muss ja keine Vorschrift sein aber der Subunternehmer der es macht , handelt so. in Jedem Ort kann es anders sein, hier wird über Hermes gemeckert aber bei mir ist es so das entweder DHL, DHL Express oder UPS liefert, wird vielleicht auch Regional unterschiedlich gehandhabt wo Amazon via.Hermes oder via den anderen versendet denn Hermes ist hier auch SUbunternehmer mit kleinem PKW

Ich habe nix gegen DHL Express oder sonst jemand sondern gebe nur meine Erfahrungen und Infos weiter die ich bekommen habe.

Veröffentlicht am 13.02.2011 23:05:28 GMT+01:00
Postler meint:
So nun mal als DHL Zusteller und Packstations-Zusteller ein Statement zu den ganzen Aussagen hier!!

Die Packstation ist die beste Erfindung überhaupt und das wird einem von über 99 % der Kunden bestätigt!!

Ich beliefere täglich die Packstation im Kölner Hauptbahnhof und es funktioniert bestens.
Wenn Sendungen nicht ankommen, oder verspätet oder was auch immer, liegt es sehr oft daran das irgendwas an der Adresse oder Packstationsnummer falsch ist. Dann kommt es zu Verzögerungen, weil erstmal nachgeschaut werden muß. Und in kleineren Orten, also auf dem Land, geht so eine Sendung dann auch schnell zurück an den Absender, weil die nicht die Möglichkeit haben, das nachzuschauen. Anders in Großstädten, da gibt es in den Zustellbasen extra jemanden der für Packstation zuständig ist.
Das heißt also ,das meistens der Absender den Fehler macht, sprich Amazon und z. B. die Nummer gar nicht auf der Sendung steht.
Das kommt täglich min. 3 mal vor.
Dann der Fehler, das ein Onlineshop mit hermes oder DPD oder sonst wen verschickt und eine Packstationsadresse draufsteht.
Ja bitte?? Was sollen die damit machen? Die schicken das natürlich auch zurück an den Absender!!

Sind Pakete zu groß oder die Packstationen sind voll, wie etwa im Weihnachtsverkehr, bekommt der Kunde eine SMS, das er seine Sendung in der Filiale abholen muß. Auch das klappt sehr gut.
Leider sind manche Packstationen so ausgelastet, dass oft Sendungen umgeleitet werden, aber die DHL arbeitet dran.
Nur können Packstationen nicht überall aufgestellt werden, die stehen an Plätzen wo Menschen sind und nie irgendwo alleine in der Wildnis!!
Dann muß ich noch sagen, das das Codieren der Sendungen (der identcode und leitcode), u.a. auch Amazon, ausschließlich vom Absender gemacht wird, d. h. die DHL macht da gar nichts. Und wenn dort ein Mitarbeiter nur einen Zahlendreher in der Packstationsnummer hat, läuft die Sendung schon automatisch falsch und es kommt dann zu Verzögerungen oder gar der Weg zurück zum Absender.

So nun die 1 %, wo es dann mal nicht klappt. Leider versagt auch mal das Computersystem der DHL, wie jeder Computer manchmal und verschickt mal keine SMS oder Email, das eine Sendung da ist und die Sendung geht dann nach 7 Tagen zurück an den Absender.
Oder der Zusteller hat versehentlich Sendungen vertauscht, was menschlich ist und es passiert dann, das man eine falsche Sendung hat.
DHL Express hat tatsächlich nur 3 verfügbare Fächer an der Packstation und die Briefpost ebenso nur sehr wenige, denn eigentlich ist die Packstation nur für die Standardpaketzustellung vorgesehen.
Aber es kommt immer wieder vor, das auch Briefe oder Eilsendungen eine Packstationsadresse haben, somit wird es geduldet und wenn die Fächer voll sind, verzögert sich die Zustellung oder man kann sie in der Filiale abholen!

Hoffe habe es einigermaßen verständlich rüber gebracht und man schimpft hier nicht gleich los, das irgendwas nicht klappt?!
Man sollte erstmal etwas hinterfragen und man sollte verstehen, wie das ganze System wirklich funktioniert!

Die Packstationen jedenfalls werden immer mehr in Anspruch genommen und es werden noch viel mehr kommen und inzwischen gibt es auch XL Fächer!

Bis denne... :-)

Veröffentlicht am 14.02.2011 10:52:26 GMT+01:00
rko-3d meint:
Bei packstation Problemen habe ich damals per Hotline und in der Filiale grausame Erfahrungen gemacht weil keiner so recht nen Plan hatte. Erst als ich auf Facebook bei packstation offen reklamiert und Problem geschildert hatte wurde mir geholfen! Bis dato bekam ich auch nie Benachrichtigungen über Umleitungen in eine Filiale wenn die packstation voll war oder dergleichen auch das hat packstation @ Facebook hinbekommen die antworten da auch richtig Fix so sollte der Service der post auch per Hotline funktionieren !

Veröffentlicht am 14.02.2011 11:03:08 GMT+01:00
Darkal meint:
Also das nur 1% an Computersystem liegt glaube ich mal gar nicht. Kenne mit mir eingeschlossen 3 Leute die die Packstation verwenden. Und alle hatten schon mal das Problem mit einer nicht benachrichtigung, das eine Sendung in der Station liegt.
Oder das die Nachricht kommt das die Sendung zurück zum Absender geht, aber dann in eine andere Packstation gesendet wird. ?? Hallo. Evtl sollte der DHL mal nen Annahme Verweigern Link einbauen. Und nicht versuchen ein Weihanchtsgeschenk noch im Februar zustellen zu wollen.

Wir werden das System weiter verwenden, da es die einzigste Möglichkeit ist für Berufstätige einigermasen schnell seine Lieferung zu bekommen und sich den Hermes Versand vom Hals zu halten.

Veröffentlicht am 14.02.2011 15:42:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.02.2011 15:44:02 GMT+01:00
kann man FSK 18 Sachen auch an die Packstation senden?
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 84 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sonderangebote und restposten Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  552
Beiträge insgesamt:  2085
Erster Beitrag:  29.12.2010
Jüngster Beitrag:  Gestern

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 35 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen