Kunden diskutieren > science fiction Diskussionsforum

SF mit Humor wie "Per Anhalter durch die Galaxis"


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-20 von 20 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.04.2010 16:40:20 GMT+02:00
ani89 meint:
Ich suche als Geschenk für meinen Vater ein Science Fiction Buch wie die "Per Anhalter der Galaxis"-Serie, die er gelesen hat und sehr gut fand. Es darf gerne ein "Klassiker" sein. Wichtig ist, dass wie bei Douglas Adams viel Humor enthalten ist und das Buch sollte auch nicht unbedingt dicker als 300 Seiten sein. Es darf auch gerne wieder eine Serie sein.

Lieben Dank im Voraus

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2010 17:25:40 GMT+02:00
Walter Klein meint:
Hallo, ani!
Da sollte er unbedingt auch die "Sterntagebücher" von Stanislaw Lem lesen. Die Geschichten sind grotesk, lustig, philosophisch,phantasievoll, ...
Erschienen als Suhrkamp Tb.
LG, Walter

Veröffentlicht am 26.04.2010 07:56:12 GMT+02:00
G.L. meint:
Hallo ani89,

es dürfte schwierig sein, etwas zu finden dass mit "Per Anhalter durch die Galaxis" vergleichbar ist, wenn du humorvolle SF im allgemeinen suchst, kann ich "Androidenträume" oder "Agent der Sterne" von John Scalzi, "Die Chaos-Kompanie" von Robert Asprin oder auch die "Stahlratte"-Reihe von Harry Harrison empfehlen. Die beiden letztgenannten gibt es leider nur mehr antiquarisch.

Mfg:
Gerhard

Veröffentlicht am 26.04.2010 10:03:47 GMT+02:00
RNE meint:
Hallo Ani89,

schau Dir doch mal das Buch "Ein todsicherer Job" von Moore an. Das geht zwar eher in die Fantasy-Richtung, aber der Humor ist ähnlich.
Gruß
RNE

Veröffentlicht am 26.04.2010 12:03:15 GMT+02:00
MixMeister meint:
SF wie Adams ist sehr schwierig zu finden. Wenn es um den Stil geht, würde ich es mal mit dem Sternwanderer von Neil Gaiman versuchen, der hat viele ironische Brechungen ohne zu slapstickartig zu sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2010 15:56:53 GMT+02:00
ani89 meint:
den sternenwanderer hab ich selbst gelesen, der passt leider eher nicht finde ich

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2010 16:08:19 GMT+02:00
ani89 meint:
die sterntagebücher hat er schon gelesen (findet er auch ganz toll)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.04.2010 21:40:01 GMT+02:00
F. Goethe meint:
Wenn er die sternetagebücher mochte würde ich "frieden auf erden" empfehlen, ebenfalls von S. Lem.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2010 19:55:07 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.04.2010 19:56:09 GMT+02:00
Nihilisto meint:
Humorvolle Kult-Science-Fiction oder Science-Fantasy:

Die Welten des Ouroboros: Edition Science Fantasy

Nietzsches Mondnacht: Edition Science Fantasy

Veröffentlicht am 01.08.2010 14:48:33 GMT+02:00
Harald meint:
Safari von Alan Dean Foster

Veröffentlicht am 03.08.2010 13:58:49 GMT+02:00
Edgar Loesel meint:
- Robert Sheckley: Der widerspenstige Planet (umfangreiche Sammlung von Sheckleys Kurzgeschichten, bei Heyne 2009 erschienen)
(Douglas Adams schätzte Sheckley sehr, dessen Kurzgeschichten (insbesondere aus den 50er-Jahren) einen sehr skurrilen Humor zeigen. Ein Klassiker humoristischer Science fiction.)

- Philip Dick: Galaktischer Topfheiler

- Ansonsten: Kurt Vonnegut: Die Sirenen des Titan (auf Deutsch leider nur antiquarisch), Fredric Browns Science Fiction-Kurzgeschichten (dito.)

Veröffentlicht am 03.08.2010 15:27:31 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.03.2011 22:16:11 GMT+01:00
Marismeno meint:
Versuch mal die Johnny-Maxwell-Reihe von Terry Pratchett.
Nur du kannst die Menschheit retten/Nur du kannst sie verstehen/Nur du hast den Schlüssel: Drei Romane in einem Band, gibt´s auch als Einzelbände, die dann ungefähr dem von dir gewünschten Umfang entsprechen.
Es handelt sich zwar um die Erlebnisse eines Jungen und seiner Clicque, aber sie sind so ansprechend und anspruchsvoll geschrieben, dass auch ein Erwachsener Freude daran hat. Thematisch und vom Humor her gefallen sie Deinem Vater bestimmt.

Ansonsten könnte ich Dir auch noch "Ein gutes Omen: Der völlig andere Hexen-Roman" empfehlen, auch von Pratchett, aber in Zusammenarbeit mit neil Gayman. Das ist eine Parodie auf den 60-er Jahre Gruselfilm "Das Omen", in dem der Antichrist geboren wird, um den Weltuntergang einzuleiten. In Pratchetts Buch wird zum Beispiel der neugeborene Antichrist in der Klinik vertauscht und wächst als ganz normaler Junge auf. Der Erzengel und der Dämon, die für ihre jeweilige "Seite" die Sache beobachten sollen, fühlen sich auf der Erde eigentlich ganz wohl und sind der Meinung, dass sie nicht vernichtet werden müsste. Also arbeiten sie Hand in Hand, um das Schlimmste zu verhüten. Außerdem spielt noch viele andere wundervolle und pratchett-typische Persönlichkeiten eine Rolle, unter anderem die vier Reiter der Apokalypse: Hunger, Tod, Krieg und Umweltverschmutzung (Pestilenz hat sich zur Ruhe gesetzt, als die Antibiotika erfunden wurden). Einfach göttlich!

Pratchett wurde nicht nur einmal als "Douglas Adams der Fantasy" bezeichnet. Wenn es also nichts ausmacht, dass die Geschichten auf der Erde spielen und nicht zwischen den Sternen, dann ist das mein Tipp für Dich.

Und noch etwas zwischen SciFi und Fantasy, ebenfalls von Pratchett (es fällt auf, dass ich den mag, was?)
Darwin und die Götter der Scheibenwelt. Ein Scheibenwelt-Roman.
Die Gelehrten der Scheibenwelt: Erweiterte und aktualisierte Neuausgabe
Die Philosophen der Rundwelt: Mehr von den Gelehrten der Scheibenwelt

Veröffentlicht am 13.03.2011 15:31:42 GMT+01:00
Zami meint:
Raumschiff Titanic ist auch sehr gut
Das Buch basiert auf einer Idee von Douglas Adams und wurde von Monty Python Terry Jones geschrieben.

Veröffentlicht am 28.03.2011 14:08:09 GMT+02:00
Garlchn meint:
Von Asprin die gesammte Dämonen-Reihe, A.D. Foster der Bannsänger-Zyklus, der gesammte Pratchett, H.Harrison der Stahlratte-Zyklus, das sind zwar eher Fantasy, aber wunderschöner trockener Humor. Auch gut eher richtung S.F.: P.Anderson: High crusade, P.Anthony: Der Retter von Dent-All

Veröffentlicht am 28.03.2011 16:03:52 GMT+02:00
Tedesca meint:
Oft mit Douglas Adams verglichen wird die Thursday-Next-Serie von Jasper Fforde, sie beginnt mitDer Fall Jane Eyre: Roman und ist wirklich ausgesprochen komisch. Wenn man sich mit englischer Literatur auskennt, ist das hilfreich, aber kein Muss.
Liebe Grüße
tedesca

Veröffentlicht am 08.04.2011 15:51:31 GMT+02:00
Ghanja meint:
Die Red Dwarf Bücher gehen so ziemlich in die gleiche Richtung wie die "Anhalter..."-Reihe

Gibt es auch als sehr erfolgreiche BBC-Serie. Leider sehr unbekannt aber sehr zu empfehlen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2012 01:09:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2012 01:10:23 GMT+02:00
atrep meint:
Meine Favoriten unter den "lustigen" SF Romanen:
Von Larry Niven: Die fliegenden Zauberer. Roman
Die Renzensionen geben eine gute Beschreibung des Inhalts.

Ebenfalls sehr nett: David Brin: Der Übungseffekt.auch hier sind die Rezensionen sehr aussagekräftig.

Veröffentlicht am 28.05.2012 20:55:04 GMT+02:00
Izenik Gabeko meint:
Leider auch nur antiquarisch, aber äußerst lustig:

"Zeitreise in Technicolor" von Harry Harrison und
"Lancelot Biggs' Weltraumfahrten" von Nelson Bond

Veröffentlicht am 29.05.2012 10:18:09 GMT+02:00
Brother75 meint:
Hi,

ich liebe "Per Anhalter durch die Galaxis", daher mein Tipp - obwohl dieser Roman nicht wirklich SF ist, aber egal, du wirst dennoch deinen Spaß haben. "Nur fürs Wochenende... oder zwei Jahrhunderte" von Kerstin McNichol. Laß dich nicht irritieren, wenn es zu anfang nach einem normalen Beziehungsroman riecht; ich kann dir sagen, der geht ab und ist einfach witzig...
Besuche die Webseite der Autorin unter: www.kerstinmcnichol.yolasite.com
viel spaß

Veröffentlicht am 08.10.2014 10:28:52 GMT+02:00
Enrique meint:
Ich weiß, der Thread ist schon ein bisschen älter, aber ich habe auch schon nach humorvollen Science-Fiction Büchern gesucht und habe dabei
Das Mondmalheur gefunden.
Die Leute haben schon komisch geschaut, als ich beim Lesen im Bus plötzlich laut lachen musste ;)
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in science fiction Diskussionsforum (117 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  18
Beiträge insgesamt:  20
Erster Beitrag:  25.04.2010
Jüngster Beitrag:  08.10.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen