Kunden diskutieren > science fiction Diskussionsforum

Suche Bücher über Zeitreisen oder "was wäre wenn"


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 46 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.02.2011 21:45:20 GMT+01:00
Saeb meint:
Hallo,
wer kennt denn noch Bücher über Zeitreisen(z.B. die Zeitmaschine oder Zeitschiffe) oder auch sog. "was wäre wenn", z.B. die Allierten den 2 Weltkrieg nicht gewonnen hätten

Danke schon mal im voraus

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2011 22:41:13 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.02.2011 22:47:30 GMT+01:00
ako meint:
Das Jesus Video: Thriller
2012: Das Ende aller Zeiten: Thriller
Die Chronolithen: Roman
eventuell auch noch
Eine Billion Dollar
Ein König für Deutschland: Roman

(die beiden letztn Bücher sind weniger fantastisch und sc-fi-haft)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.02.2011 11:42:20 GMT+01:00
Saeb meint:
Danke, ist ja schon mal ein Anfang. Vielleicht fällt ja dem Einen oder anderen noch was ein

Veröffentlicht am 19.02.2011 12:21:31 GMT+01:00
adam davids meint:
"Was wäre, wenn Deutschland und Japan den Zweiten Weltkrieg gewonnen und die USA unter sich aufgeteilt hätten?"

---> Das Orakel vom Berge von Philip K. Dick

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.02.2011 16:37:47 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.03.2013 12:14:23 GMT+01:00
G.L. meint:
Hallo, hier sind ein paar Tipps von mir:

Der beste Zeitreiseroman den ich kenne, ist "Unternehmen Proteus" von James P. Hogan, das Buch gibt es aber leider nur mehr antiquarisch. Ebenfalls von James P. Hogan stammt "Es war dreimal".
Die Nr. 2 auf meiner persönlichen Bestenliste ist "Zeitspuren" von Jack Finney, es handelt sich bei diesem Buch um einen Sammelband mit den Romanen "Von Zeit zu Zeit" und "Im Strom der Zeit". Die Empfehlung bezieht sich allerdings nur auf den 1. Teil "Von Zeit zu Zeit".

Weitere Tipps zu Zeitreisen:
"Das Cusanus-Spiel" von Wolfgang Jeschke
"Der Schutzengel" von Dean R. Koontz (ist aber auch nur mehr antiquarisch zu bekommen)
"Ein Yankee aus Connecticut an König Artus' Hof" von Mark Twain
"Ihre Gebeine" von Howard Waldrop

Alternativwelten / anderer Geschichtsverlauf:
"Die Vereinigung jiddischer Polizisten" von Michael Chabon (Hat einige der wichtigsten SF-Preise gewonnen)
"Die Verwandlung" von Kingsley Amis
"Der andere Sieger" von Martin Cruz-Smith
"Geschichte machen" von Stephen Fry
"Verschwörung gegen Amerika" von Philipp Roth
"Elleander Morning" von Jerry Yulsman
"Kaisertag" und "Die Zeitmaschine Karls des Großen" von Oliver Henkel
"Alles bleibt anders" von Siegfried Langer
"Die Mauer steht am Rhein" und "Der 21. Juli" von Christian von Ditfurth

Als Spekulationen von Historikern über mögliche alternative Verläufe der Geschichte kann. man die Bücher von Robert Cowley betrachten, sie heißen "Was wäre gewesen, wenn?" und "Was wäre geschehn, wenn".
"Alexanders langes Leben, Stalins früher Tod" von Erik Simon und "Wenn Napoleon bei Waterloo gewonnen hätte" von J. C. Squire gehen ebenfalls in diese Richtung.

Wenn du gut genug Englisch kannst um Bücher zu lesen, gibt es eine Menge Auswahl, z.B.
"The Years of Rice and Salt" von Kim Stanley Robinson
"Roads not taken" von Gardener Dozois
"Hitler´s war" u.a. von Harry Turtledove
Die Serie "The Ring of Fire" von Eric Flint, beginnend mit "1632"
"The Peshawar Lancers" oder "Island in the sea of time" u.a. von S.M. Stirling

Mfg:
Gerhard

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.02.2011 18:58:02 GMT+01:00
Saeb meint:
Wow nicht schlecht, da sollte sich doch was finden lassen. Merci

Veröffentlicht am 21.02.2011 21:05:11 GMT+01:00
Ich hätte noch Suzanne Frank zu bieten und Diana Gabaldon. Ist weniger Sci-Fi, aber auch sehr interessant. Ersteres gibt Einblicke in die Antike, DG in das historische Schottland.

Veröffentlicht am 22.02.2011 11:37:25 GMT+01:00
Spannend, obwohl kein Roman:
Die Welt ohne uns: Reise über eine unbevölkerte Erde von Alan Weisman

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.02.2011 13:20:27 GMT+01:00
Katrin M. meint:
Hallo,
eines der besten was wäre wenn Bücher ist:
Replay Ein Mann hat die Chance sein Leben mehrfach zu leben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.02.2011 07:39:52 GMT+01:00
G.L. meint:
Hallo Saeb,
ich habe noch einmal meine Bücherregale durchgestöbert und dabei sind mir 2 Bücher untergekommen, die genau ein Thema ansprechen, das du genannt hast, nämlich was wäre, wenn die Allierten den 2. Weltkrieg nicht gewonnen hätten.
Das 1. ist "Vaterland" von Robert Harris (wurde mit Rutger Hauer in der Hauptrolle verfilmt) und das 2. heißt "SS-GB" von Len Deighton. "SS-GB" gibt es aber nur mehr antiquarisch.

Mfg:
Gerhard

Veröffentlicht am 02.03.2011 17:13:59 GMT+01:00
Hi

Zum Thema Zeitreisen könnte ich noch "Das Buch der Zeit" in drei Bänden empfehlen
Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte.
Das Buch der Zeit Band 2: Die Sieben Münzen
Das Buch der Zeit Band 3 - Der magische Reif

Grüße

Veröffentlicht am 02.03.2011 18:00:29 GMT+01:00
Rascar_Capac meint:
Zwei klassische Erzählungen, die den Themenkreis Zeitreise und Paradoxon in verblüffenden Wendungen behandeln: „Im Kreis" (By his Bootstraps) und „Entführung in die Zukunft" (All you Zombies) von Robert A. Heinlein. Unterhaltsam auch „Das Ende der Ewigkeit" (The End of Eternity) von Isaac Asimov....

Veröffentlicht am 02.03.2011 22:55:10 GMT+01:00
HENN!NG meint:
tach!

meine lieblingszeitreisebücher/-geschichten:

auf nach golgatha! - gary kilworth (aus der sammlung: die gehäuse der zeit hrsg. wolfgang jeschke)
zeitschiffe - stephen baxter (die fortsetzung von: die zeitmaschine - h.g. wells)
das königsprojekt - carl amery
time wars - simon hawke (war eine serie, so um die 5 teile)
die raumlegion - bob shaw
die chroniken der zeitpatrouille - poul anderson

um nur ein paar zu nennen.

gruß

H.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2011 10:16:36 GMT+01:00
G.L. meint:
Hallo Saeb,

ein Klassiker im Bereich der Alternativweltromane ist "Bring the Jubilee" von Ward Moore. Der deutsche Titel lautet "Der grosse Süden".
Das Buch basiert auf der Prämisse, dass Robert E. Lee die Schlacht bei Gettysburg und damit den Sezessionskrieg gewonnen hat.
Mfg:
Gerhard

Veröffentlicht am 18.03.2011 17:43:24 GMT+01:00
Jett meint:
Vaterland von Robert Harris
ein "was wäre wenn"-Buch

Veröffentlicht am 14.05.2011 12:27:31 GMT+02:00
acg meint:
Die Frau des Zeitreisenden eine Liebesgeschichte mit Zeitreisen verstrickt

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2011 14:33:11 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.05.2011 14:34:29 GMT+02:00
ako meint:
Wobei die Betonung auf LIEBESGESCHICHTE liegt, und die SF-Elemente nur minimales Beiwerk sind

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.06.2011 17:28:37 GMT+02:00
G.L. meint:
Hallo Saeb,

mir ist heute beim Stöbern im Internet die Seite http://www.zeitreisender.net/zeitreisender/index.htm
untergekommen. Hier findet sich eine umfassende Zusammenstellung zum Thema Zeitreisen / Alternativweltromane.

Mfg:
Gerhard

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.06.2011 12:50:57 GMT+02:00
Banjo meint:
Ich glaube Dir könnte Malkuth - Der Roman ganz gut gefallen ;)
Für mich einer der besten Zeitreise-Romane aller Zeiten.

Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.06.2011 12:52:25 GMT+02:00
Banjo meint:
Malkuth: Der Roman

Veröffentlicht am 16.06.2011 23:55:39 GMT+02:00
crookedwood meint:
Mein Vorschlag zum Thema Zeitreise wäre:
Die Landkarte der Zeit
Ich kann es leider kaum beschreiben ohne den Plot zu verraten.
nur soviel: Es ist definitiv nicht vorraussehbar, hat interessante Wendungen und das "Was wäre wenn" wird definitiv bedient! ;)

Veröffentlicht am 18.06.2011 17:51:11 GMT+02:00
Callandryl meint:
Ziemlich neu wäre Kaiserkrieger: Die Ankunft von Dirk van den Boom.
Ein Kreuzer der Kaiserlichen Marine wird am Vorabend des 1.Weltkrieges um 1600 Jahre in die Vergangenheit versetzt.
Mal was neues, was ich so noch nicht gelesen hatte...

Veröffentlicht am 29.08.2011 22:30:58 GMT+02:00
Shelly9113 meint:
Zu Zeitreisen fallen mir noch diese beiden, zugegeben schon etwas älteren Werke ein:

Der ewige Krieg: Roman

Der Planet der Affen. Das Original.

Veröffentlicht am 30.08.2011 08:40:17 GMT+02:00
Esel Klugohr, Esel Schlauohr, Maria und ich

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.08.2011 14:18:43 GMT+02:00
Breumel meint:
Hallo Herr Duck, wenn sie schon überall für ihr Buch Werbung machen, wie wär's denn mal mit einer Inhaltsangabe? Aus der Beschreibung auf amazon wird doch keiner schlau!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  33
Beiträge insgesamt:  46
Erster Beitrag:  18.02.2011
Jüngster Beitrag:  12.07.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 7 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen