Kunden diskutieren > science fiction Diskussionsforum

Sci-Fi Neue Autoren stellen sich vor


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
26-50 von 59 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 31.03.2012 13:39:02 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 01.04.2012 13:47:10 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2012 13:57:07 GMT+02:00
Tante Li meint:
:-)
Gerne!
:-)

Veröffentlicht am 04.04.2012 08:32:37 GMT+02:00
Karl Olsberg meint:
Liebe SF-Autoren,

ich freue mich über diesen Thread, denn er gibt mir Gelegenheit, euch direkt anzusprechen. Ich schreibe unter dem Pseudonym "Karl Olsberg" Thriller, Sach- und Jugendbücher und habe inzwischen 10 Bücher in klassischen Verlagen (Aufbau und Thienemann) veröffentlicht, mein Roman "Das System" schaffte es sogar in die Spiegel-Bestsellerliste und wurde für den Kurd-Laßwitz-Preis nominiert.

Mein neuestes E-Book Mygnia - Die Entdeckung ist gerade hier bei Amazon erschienen. Es ist aber nicht nur eine (hoffentlich spannende) Geschichte über die Entdeckung einer Parallelwelt, es ist auch eine Einladung an euch, denn ich suche Mitstreiter für ein großangelegtes literarisches Mitmach-Projekt. Es geht darum, in einer Community gemeinsam eine neue Welt zu schaffen, die komplexer und faszinierender werden soll als alles bisher Dagewesene. Ihr könnt dort eure eigenen unabhängigen Geschichten entwickeln, die im Mygnia-Universum spielen, und so eine rasch wachsende Community direkt erreichen.

Mehr dazu auf www.mygnia.de. Wem 1,49 Euro für die Kindle-Ausgabe zuviel sind (oder wer keinen Kindle hat) kann das E-Book dort im Browser komplett kostenlos lesen.

Ich würde mich über euren Besuch freuen!

Karl Olsberg

Veröffentlicht am 09.05.2012 00:45:00 GMT+02:00
Dann setze ich mal meine unbedeutenden Fußspuren, gleich nach dem berühmten, Laßwitz-nominierten Herrn Olsberg, in den Thread ein. ;)

Da ich eingangs gelesen habe, dass dies vor allem ein Vorstellungs-Faden werden soll, freue ich mich über diese willkommene PR-Möglichkeit, die ich hiermit natürlich auch nutzen möchte.

Das Schreiben begleitet mich schon seit vielen Jahren, nur an Veröffentlichung war bislang nicht zu denken. Einerseits habe ich mich nie um eine klassische VÖ bemüht, da mir das Handling von Rechten und Promotion (durch die Hände anderer) immer ein suspekter Gedanke war, andererseits hab ich mich nie wirklich NUR auf das Verfassen fokussiert. Das Leben bietet doch so viel mehr.

Da Amazon mit KDP neue und äußerst interessante Wege geht und Optionen anbietet, die vor Jahren noch undenkbar waren, wage ich es einfach mal, den Namen Felsenstein unter ein erstes, veröffentliches Machwerk zu setzen. Zu 50% aus Neugier, was wohl daraus erwächst, die anderen 50% haben ihre Wurzeln in der Geschichte selbst.

Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich die Gelegenheit, Gespräche zu führen, die einfach zu fantastisch waren, als dass ich deren Inhalte hätte sang- und klanglos 'verpuffen' lassen wollen. Es ging um den (versuchten) Kontakt zu (hypothetischen!) Außerirdischen, um reale technische Experimente, die alles andere als offiziell sind und auch nicht von 'oben' angeordnet wurden. Auf einem Extrakt dessen baut der Roman auf, den ich aktuell auf Amazons Servern abgelegt habe. Teils Scifi, teils real.

Nur am Rande; auf meinem Blog haben andere SciFi-Schreiber (also ihr!!) die Möglichkeit, ihre Werke, egal ob zukünftige oder bereits kaufbare, zu promoten, mittels eines selbstverfassten Gastartikels (mit Links, Bildern, Videos etc). Natürlich permanent und dofollow. Aber dazu werde ich noch einen Extrapost hier im Scifi-Forum eröffnen.

Wir lesen uns!

Veröffentlicht am 30.05.2012 20:45:55 GMT+02:00
Dann nutze ich auch mal den Thread hier, um euch ein ebook vorzustellen, dessen Redaktion ich übernommen hatte: Achat von Dor (Kampf um Dor 1)
man kann die Story unter Space Opera fassen - es geht um Edelsteinschmuggel auf einem Gefängnisplaneten und der Protagonist Sadsh ist Mitglied in einer verbotenen Waffengemeinschaft, den Flexorett, die mit flexiblen Klingen kämpfen. Da er Militärangehöriger ist, bringt ihn die Mitgliedschaft enorm in Schwierigkeiten. Als ein junger Häftling ermordet wird, mit dem er am Vorabend noch gesprochen hat, gerät erst richtig zwischen die Fronten.
Wenn es euch gefällt: Benni hat auch ein Blog, wo man ihn besuchen kann: http://sf-writing.blogspot.de/
(Ich selbst bin mehr im fantastischen Bereich unterwegs, was hier nichts zur Sache tut)

Veröffentlicht am 12.09.2012 23:38:52 GMT+02:00
Martin Mehner meint:
Liebe Leser, liebe Mitautoren.
Es ist ja nicht immer so leicht, einen Roman zu einem bestimmten Genre zuzuordnen.
Das Jahr 2012 hat viele Fantasien beflügelt. Man denkt an Zeitreisen, an Götter aus dem All, an Polsprünge und Weltuntergangsszenarien.
Ich habe an die in den altindischen Veden beschriebenen großen Zyklen gedacht: Evolution und Devolution.
Und dabei kam ich auf die Frage, wie es wäre, wenn die Zeit rückwärts verliefe. Und zwar schon bald. Noch in diesem Jahr.
Ist das Science Fiction? Ist das Fantasy? Entscheidet selbst!
2012 ...so ihr nicht werdet wie die Kinder...
Viel Spaß beim Lesen wünscht
Martin Mehner

Veröffentlicht am 16.09.2012 22:42:32 GMT+02:00
Jacky Reeda meint:
Hey Leute, ich bin neulich auf ein interessantes Buch einer Autorin gestoßen, die sich Limara nennt. Vermutlich ein Künstlername. Ihr erster Roman ist der Hammer. Hab ihn schon drei mal gelesen und warte wir irre auf die Fortsetzung! Also, wer an Crossover interessiert ist, sollte sich das Buch unbedingt reinziehen! Grüße, Jacky
2044 Deine Seele Dein Blut: Band 1: Tag 1 - 3

Veröffentlicht am 24.10.2012 12:39:23 GMT+02:00
Hallo in die Runde,

behutsame Science-Fiction für Jugendliche (ab 12) gibt es jetzt von mir als Kindle-Versionen. Die Serie heißt "Antalon" und es sind inzwischen 4 Bände vorhanden. Band 5 erscheint im November.

Antalon Band 1: Der Fremde in der Höhle
Antalon Band 2: Jede Menge Abenteuer
Antalon Band 3: Ausflug ins All
Antalon Band 4: Der ferne Planet

LG Gerhard Brenner

Veröffentlicht am 24.10.2012 18:02:24 GMT+02:00
Na, gut,
dann möcht ich auch mal kurz.

Ich habe seit September/Oktober hier über KDP bereits zwei Werke veröffentlicht;

Das Cardamine-Kartell (Freelancer: Solar Descendants)
und
Projekt Exodus(Freelancer: Short Stories)

Es basiert auf einem PC-Spiel aus dem Jahre 2003, und läuft wohl unter 'Military SciFi' oder 'Abenteuer SciFi'.
Tiefgang a la Asimov sucht Ihr wahrscheinlich vergebens. Es gibt von Anfang an gleich ganz mächtig was hinter die Löffel. Und ich befürchte, das bleibt auch so^^.
Wer damals schon Edison Trents Abenteuer mit verfolgt hat, wird auch an den Abenteuern seiner Nachfahren und am Prequel, meiner Kurzgeschichte, Spaß haben.

Ist aber auch für Leute geeignet, die das Spiel von damals nicht gezockt haben.
Schaut gern mal rein.

LG Chris Wall

Veröffentlicht am 28.10.2012 11:19:11 GMT+01:00
Dovahkiin meint:
Hallo,

habe gerade eben erst diesen Thread entdeckt und möchte mich auch als neuer Sci-Fi-Autor einreihen. Ich habe bislang nur Fantasy geschrieben (Paranormal- Im Auge des Jägers, erhältlich hier bei Amazon) und habe mich vor wenigen Monaten an mein erstes E-Book-Projekt "Cydonia 2174" gewagt. Der erste Band ist bereits erhältlich : Sturmtrupp Blau (Cydonia 2174)
Ich würde mich freuen, wenn ihr mal reinlest. Nebenbei erwähnt, gibt es den Download ab Montag für 5 Tage Gratis. Würde mich über ein paar Feedbacks oder Rezis sehr freuen.

LG

Janco Weiland

Veröffentlicht am 28.10.2012 11:54:36 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 31.10.2012 09:22:54 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.10.2012 11:58:25 GMT+01:00
An die obigen Autoren aus dem Genre SciFi, wenn ihr auf anderen Blogs, die sich ebenfalls mit eurer Richtung befassen, werben wollt - was man auch sinnvollerweise tun sollte - dann schaut bei mir vorbei. Hier können Autoren einen Gastbeitrag zu ihrem Buch verfassen. Wo sonst gehen Scifi-Leser hin, als auf Scifi-Blogs?! ;) --> connors-licht.de

Veröffentlicht am 28.10.2012 12:53:10 GMT+01:00
Meine Titel sind heute (28.10.2012) kostenlos zu haben:

Antalon Band 1: Der Fremde in der Höhle
Antalon Band 2: Jede Menge Abenteuer
Antalon Band 3: Ausflug ins All
Antalon Band 4: Der ferne Planet

Wer sich darüber hinaus auch für humorvolle Gedichte interessiert, die sind heute auch kostenlos:

Die Opel-Dichtung
Buntes Allerlei

Und noch ne Bildergeschichte für Grundschulkinder:

Willi & Robby - Das Nasomobil

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.10.2012 12:53:38 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.10.2012 12:58:05 GMT+01:00
Ich melde mich mal im Laufe der Woche...
(...bei Connors Licht habe ich gemeint)

Gruß Gerhard Brenner

Veröffentlicht am 30.10.2012 15:15:59 GMT+01:00
U. Mrozinski meint:
Hallo liebe Science-Fiction Freunde!

Eine gute Idee dieses Forum. Ich möchte dann auch über diesen Weg auf meinen neuen Science-Fiction Roman "Raumzeitlegende" aufmerksam machen, der am 29. Januar 2012 herausgekommen ist, und auf meine schon seit 2010 existierende Trilogie - "Der ewige Treck", mit den Bänden, "Der lange Weg der Sternenspürer" - "Rückkehr zum Herzen der Sonne!" - "Die Sonnenpriester von Hasperod!"
Näheres über die Romane plus einem Lesungsvideo, erfahrt ihr über meine Amazonautorenseite: https://authorcentral.amazon.de/gp/profile oder
http://www.umo.kulturserver-nrw.de
Ich wünsche jetzt schon viel Spaß, beim Stöbern!
Schöne Grüße
von Ute Mrozinski,
und viel Erfolg auch den anderen Autoren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.11.2012 15:19:36 GMT+01:00
Francis meint:
Ich möchte euch einen Autor vorstellen, von dem ich denke, er wird in Zukunft zu einer der besten in Deutschland gehören.
Da ich gerade seine ersten Beiden Romane gelesen habe, muss ich ihn nennen. Ich habe wirklich schon lange nicht mehr, so gutes gelesen. Richtig geniale Storys, die dich packen und mitreißen in andere Welten, von denen du nicht einmal zu träumen wagst.
Fantastisch, einzigartig, aber auch sehr hart beschriebene Handlungen.
Ich rede vom Autor Daniel Wilde seine ersten beiden Romane sind
Im Sumpf des Bösen und Gezeiten des Bösen.
Demnächst folgen wohl noch eine Kurzgeschichte und ein Mysteriehorrorthriller. Überzeugt euch einfach selber, ob euch diese Kost zusagt.
Ich staune immer wieder, wie ihr Autoren so irre Geschichten zu Papier bringt und woher ihr die Gedanken dazu bekommt.
Ein Danke an alle Autoren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.11.2012 19:53:49 GMT+01:00
Da ich bei meiner Vorstellung noch keine Links mit gepostet habe, nehme ich mal die vEröffentlichung meines Letztes Werks

Sodoms Inferno

zum Anlass, Interessierten den schnellen (one-klick)Zugang zu meinen Arbeiten zu ermöglichen:

Das Cardamine-Kartell (Freelancer: Solar Descendants 1)

Projekt Exodus (Freelancer Short Stories 1)

Sodoms Inferno (Freelancer Short Stories 2)

Schaut gern mal herein.

LG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.12.2012 14:17:03 GMT+01:00
Alaska meint:
Auch ich würde dann hier gern mal mein Buch vorstellen:
Ein Zukunftsthriller, der so hoffentlich nie geschehen wird.
In 35 Jahren:
Eine junge Frau braucht eine neue Niere. Binnen Stunden ist wie durch Zauberhand ein passendes Organ gefunden. Sie findet heraus, dass der Spender ... Durch ihre Entdeckung ist sie gezwungen - von Killern gejagt - in die Wildnis Nordschwedens zu fliehen. Doch die Welt hat sich durch das Ozonloch stark verändert ...

Die Maggan-Kopie: Zukunfts-Roman

Ich freue mich über jeden Leser und jede Rezension, auch über kritische.
Das Buch gibt es auch als E-Book.
Schaut auch mal auf meiner Autorenseite bei Amazon vorbei. Einfach auf den Buchlink klicken und von dort auf die Autorenseite.

Veröffentlicht am 21.12.2012 14:52:25 GMT+01:00
sf-project meint:
Tipp zum Thema "Science-Fiction":
Badwater (Science-Fiction), Roman

Kurzbeschreibung:
Ein amerikanisches Forscherteam kommt im kalifornischen Tal des Todes eigenartigen Impulsen auf die Spur, die bei geheimen, unterirdischen Atombombenversuchen aufgefangen worden waren. Bei der näheren Untersuchung, die unter dem Namen California Projekt läuft, stellt sich heraus, dass die Verbindung zu einer fremden Welt, der Dimension 2, geschaffen wurde.

Gleichzeitig ereignen sich in der Stadt Orange, westlich von Los Angeles, unerklärliche Dinge. Der Journalist Jerry Lyndon trifft ein Schreckgespenst aus seiner Kindheit wieder, das ihn verfolgt und langsam in den Wahnsinn zu treiben droht. Es geschehen mysteriöse Morde, und ein längst tot geglaubter SS-Obersturmbannführer erscheint schließlich auf der Bildfläche.

Als sich die Ereignisse zuspitzen, wird klar: Die Bewohner der Dimension 2 verschaffen sich durch das übersinnlich begabte Mädchen Myriam Zugang zu unserer Welt. Hier angekommen erwecken sie jedoch Albträume zum Leben und hinterlassen in Orange eine Spur der Zerstörung.
In dem kleinen Ort Yermo, der auf halber Strecke zwischen Orange und dem Forschungslabor im Badwater Basin liegt, kommt es schließlich zum Showdown zwischen allen Parteien.

Veröffentlicht am 23.02.2013 14:07:35 GMT+01:00
Ich versuche mich auch mal hier.

Ich habe hier bei Amazon mein erstes Werk "Weltenvernichter" als Ebook veröffentlicht.

Es ist eine SciFi Geschichte in ferner Zukunft mit starken Fantasy Elementen. Hier die Zusammenfassung.
Die Menschheit zerstört ihre Heimat, die Erde, und flieht in die weiten des Weltalls. Tausende Jahre später beherrscht sie eine ganze Galaxie, geschützt durch gewaltige Armeen und Kampfschiffe, welche immer wieder in Kriege mit Aliens gestürzt werden.
Jacob ist ein junger Söldner, der für den Magier Victor einen Auftrag erfüllt. Er findet ein Artefakt, hinter dem auch andere, mysteriöse Mächte her sind, unter anderem Kraven, Kriegs treibende Aliens, aber auch Menschen stellen sich ihm in den Weg. Auf der Suche nach Antworten stößt er auf immer neue Feinde, aber auch ungewöhnliche Verbündete. Ein mächtiger Dämon hilft ihm, doch seine wahren Ziele bleiben verborgen. Zu Jacobs Glück trifft er auch einen alten Freund, der ihm zur Seite stehen wird.
Im Krieg jedoch muss er schnell handeln und stellt bald fest, das viel mehr auf dem Spiel steht, als er jemals geglaubt hatte.

Freue mich auch über Kritik, aber seid nicht zu hart ;)

Veröffentlicht am 03.05.2013 12:42:42 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 04.06.2013 20:47:59 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 21.05.2013 14:03:22 GMT+02:00
Rolf Stein meint:
Ich bin neu hier im Forum und möchte euch meinen neuen SciFi vorstellen. Ein Roman, der die gesamte Menschheit angeklagt.

Die Schöpfer haben uns schon einmal durch eine Sintflut fast ausgelöscht, weil unser Verhalten auf diesem wunderschönen Planeten aus dem Ruder lief...

Was, wenn sie jetzt, heute, erneut schauen, was hier geschieht? Wie würde "Der letzte Bericht" über uns ausfallen?

"Im Jahr 1950 n C drohte eine unglaubliche Entdeckung das bisher bekannte Weltbild zum Einsturz zu bringen: In einer Diamantmine unter dem heutigen Militärflughafen der US-Air Force Spangdahlem in der Eifel machte ein Stollenarbeiter eine unheimliche Entdeckung...
Gleich am nächsten Tag wurde der Eingang zur Mine gesprengt und das gesamte Areal abgesperrt. Die Amerikaner, die hier später ihren Stützpunkt errichteten, ließen nichts an die Öffentlichkeit durchsickern. Die Wahrheit musste unter allen Umständen geheim gehalten werden, darauf pochte vor allem die Kirche..."

"Der letzte Bericht" als ebook oder als Print bei Amazon und in allen anderen Buchshops

Rolf von Manowski

Veröffentlicht am 26.05.2013 23:57:08 GMT+02:00
Dann stelle ich mich doch auch mal vor.

Mein Name ist Daniel Isberner und ich bin Science-Fiction-Autor. Hauptsächlich schreibe ich für einen kleinen Rollenspielverlag, habe mich mittlerweile aber auch an komplette Romane in meinem eigenen Universum gewagt.
Mit der Schattengalaxis läuft derzeit meine erste Buchreihe in Form einer Trilogie. Der erste Band ist bereits erhältlich, der zweite fertig geschrieben und wird derzeit lektoriert und den dritten schreibe ich aktuell.
Mehr Informationen findet man auch in meinem Autorenprofil auf Amazon, aber vor allem auf meiner Webseite http://www.danielisberner.de

Schattengalaxis I - Die letzten Tage; Klappentext:

Wir schreiben das Jahr 2270. Die Gier der Menschen hatte über die Jahrhunderte hinweg alles ausgebeutet und zerstört. Das Experiment, welches eine neue Ära des Wohlstands einläuten sollte, lief schief.
Statt Wohlstand breitete sich ein schwarzer Schatten aus. Nach und nach verschlang er sämtliche Kolonien.
Niemand weiß, was der Schatten ist. Niemand war ihm je entkommen. Niemand konnte jemals wieder in die überschatteten Systeme vorstoßen. Sie blieben im Dunkeln, verschollen und verloren.
Heute ist nur noch das Rateri-System übrig - und seine letzten Tage sind angebrochen.

ISBN: 978-3-7309-1154-9
Schattengalaxis I - Die letzten Tage

Werft auch einen Blick auf die beiliegende Leseprobe (wenn ihr dem Link zu meiner Webseite folgt, gibt es da auch nochmal etwas mehr zum Reinlesen).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2013 20:46:48 GMT+02:00
j.löwen meint:
Hallo Maike,
danke für die Gelengenheit.

Ich schreibe eigentlich in einem anderen Genre, lese selbst aber gern Si-Fi. Ein Freund hatte eine Idee, wir haben sie ausgearbeitet, und nach einiger Zeit hatte ich Das Wesen aller Kriege (Die Ratte des Warlords IX-A) fertig.

Klappentext:
Auf einem Hotelbett eingeschlafen, kommt Kepler ganz woanders zu sich. Ein seltsam aussehender Mann erzählt ihm in einer seltsam klingenden Sprache, dass er sich in einer anderen Zeit befinde.
Um in die eigene Epoche zurückkehren zu können, muss Kepler gegen außerirdische Invasoren kämpfen - weil er der einzige Mensch sei, der das könne.
Kepler hält das Ganze für einen skurrilen Traum. Weil er jedoch anscheinend nicht aufwacht, muss er anders herausfinden, ob es überhaupt ein Traum ist.
Denn  das alles könnte real sein.

Zur Erklärung: Kepler ist der Protagonist aus meinen anderen Büchern, ein Scharfschütze, der in Afrika nach dem Sinn in seinem Leben sucht.

mfG

j.löwen

Veröffentlicht am 06.07.2013 09:05:32 GMT+02:00
Ter Ternier Sein Weg ins All
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in science fiction Diskussionsforum (117 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  46
Beiträge insgesamt:  59
Erster Beitrag:  27.12.2009
Jüngster Beitrag:  20.09.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 14 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen