Kunden diskutieren > schule und lernen Diskussionsforum

Geschichte bilingual im Abi


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.10.2009 10:18:03 GMT+02:00
Julia meint:
Hallo :)

In 7 Monaten habe ich meine muendliche Pruefung in Geschichte. Wenns um Lernhilfen geht, ist das soweit nun ja kein Problem. Da ich jedoch an eine Auslandsschule gehe, hatte ich die Moeglichkeit einen bilingualen Geschichtekurs zu waehlen. Dies bedeutet unter anderem, dass der behandelte Stoff nicht ganz dem des normalen Geschichtekurses entspricht. Ein Beispiel dafuer ist, dass wir zusaetzlich ein britisches Geschichtebuch nutzen und damit auch nicht ganz so sehr auf deutsche Geschichte fokussiert sind.

Nun habe ich das Problem, dass ich hier absolut keine Abiturvorbereitungsbuecher fuer Gechichte bilingual finden kann und da ich auch nicht in Deutschland lebe, kann ich mich nicht durch alle moeglichen Buchlaeden durchkaempfen um etwas in dieser Richtung zu finden.

Hat jemand einen dringend benoetigten Ratschlag?
Danke..

Julia

Veröffentlicht am 06.10.2009 13:28:20 GMT+02:00
Leserin meint:
Hallo Julia,
wenn Du ein britisches Buch benutzt und eher auf britische Geschichte fokussiert bist - stimmt das? - dann würde ich mal nach A-Level-Vorbereitungsbüchern suchen.
wenn Du hier bei amazon.de unter "englische Bücher" A-level Hitory" eingibst, kommen schon ein paar Vorschläge.

Für Deutschland scheint für leistungskurse "Fischer Abiturwissen" bestens geeignet (nach der Rezension).

Sonst poste doch vielleicht mal in einem Historiker- (Lehrer-) Forum; die müssten Dir sicher weiter helfen können.
Alternativ könntest Du Dir vielleicht auch eine deutsche und/ oder britische Uni rausuchen und einfach mal eine Mail an jemanden aus der Abteilung "Didaktik der geschichte" senden; manche Profs helfen ja gern weiter (etwas Ähnliches habe ich als Schülerin gemacht und Antwort bekommen).

Veröffentlicht am 08.10.2009 19:14:34 GMT+02:00
Liebe Julia,
Leserins Vorschläge sind bereits hervorragend. Lass mich noch hinzufügen, dass es in Geschichte eigentlich um zwei Sachen geht (zumindest ideal):

- Texte/Quellen _kritisch deuten und einsortieren können: dafür brauchst Du ein bisschen Faktengerüst und viel Interpretations-Methode und noch mehr gesunde Skepsis
- dass Du Dir einfach mal alle Quellen noch einmal durchliest, möglichst im Original: dies hilft beim Einsortieren und für Querverweise über Gebiete und Jahrhunderte hinweg

Wenn Du das wirklich stemmen kannst - und das wirst Du -, solltest Du 13 bis 14 Punkte bereits in der Tasche haben.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  3
Beiträge insgesamt:  3
Erster Beitrag:  05.10.2009
Jüngster Beitrag:  08.10.2009

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen