Kunden diskutieren > schule und lernen Diskussionsforum

brauche eure HILFE !!!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 28 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.03.2009 10:59:18 GMT+01:00
Dreamlein meint:
Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte mal eure Hilfe! Im Rahmen einer Hausarbeit zum Thema "Das Freizeitverhalten von Jugendlichen" möchte ich zeigen, dass Bücher in unserer heutigen und schnelllebigen Zeit nicht in Vergessenheit geraten sind. Ist ein persönliches Anliegen von mir als bekennender Bücherwurm :-)
Wäre lieb wenn ihr mir folgende Fragen beantworten würdet.

Vielen Dank im voraus!
Eure Anja

- Wie alt bist du?
- Welchem Geschlecht gehörst du an?
- Welche Nationalität hast du?
- Was machst du schulisch, beruflich, sonstiges?
- Was bedeutet Freizeit für dich?
- Wann fängt deine Freizeit an?
- Wie viel Freizeit hast du schätzungsweise am Tag bzw. pro Woche?
- Wie viel Geld steht dir dafür zur Verfügung?
- Wo halst du dich am liebsten in deiner Freizeit auf?
- Warum verbringst du deine Freizeit dort?
- Wo überhaupt nicht und warum?
- Mit wem verbringst du deine Freizeit?
- Mit wem überhaupt nicht? Und warum?
- Wie sieht der perfekte freie Tag für dich aus?
- Wie oft bist du hier im Forum? Und warum?
- Warum Lesen als Freizeitaktivität?
- Wie viele Bücher liest du im Monat schätzungsweise?
- Welches Genre liest du am liebsten?

So das war es erst mal. Ich hoffe auf eure Hilfe liebe Bücherliebhaber

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.03.2009 13:28:21 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 13.03.2009 13:30:26 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.03.2009 16:21:49 GMT+01:00
Klara Fall meint:
Hallo, für welches Fach soll denn die Hausarbeit sein? Eher die pädagogische Richtung oder kulturwissenschaftlich oder ...? Was für Literatur hast du denn zum Thema? Soll die Arbeit einen umfangreichen empirischen Teil enthalten? Oder hast du dir die Methode des Leitfrage-Interviews selbst ausgesucht?
Ich denke, dass es ein bisschen schwierig ist, hier im Forum eine derartige Umfrage zu starten, weil z.B. evtl. Rückfragen nicht so leicht geklärt werden können, was die Wissenschaftlichkeit des Ergebnisses schon ein bisschen in Frage stellt. Günstiger wäre es da, wenn du dir Interviewpartner suchen würdest, mit denen du persönlich in Kontakt treten kannst. So ein Forum ist ja nicht unbedingt ein Ort, an dem man allzu viel über sich preisgeben möchte. Methode und Auswahl der Interviewpartner solltest du also auf alle Fälle problematisieren, wenn du diese Umfrage in deine Arbeit aufnehmen möchtest.
Oder befasst du dich in der Hausarbeit speziell mit Forennutzern (dann wäre allerdings das Forum Belletristik - oder Schmöker oder wie das heißt...) vielleicht günstiger, weil dort eher Leute gucken, die in Ihrer Freizeit lesen.
Hmmm, soviel dazu, ich würde übrigens auch nicht unbedingt so viel über mich in einem öffentlichen Forum preisgeben...
Viel Erfolg beim Schreiben deiner Arbeit!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.03.2009 17:42:17 GMT+01:00
Blondeau meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 15.03.2009 15:13:02 GMT+01:00
Skylla meint:
Hmm, ich würde mich Erzbergwerkszwerg anschließen, grundsätzlich würde ich bei soner Umfrage schon mitmachen, allerdings hätte ich dazu gerne ein paar mehr Infos zu deiner Hausarbeit. Und wenn, dann würde ich so einen Fragebogen nur als Email o. ä. ausfüllen und nicht als öffentlichen Eintrag in einem Forum.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.03.2009 11:01:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.03.2009 10:15:33 GMT+01:00
Bamsmums meint:
Hallo Blondeau,
was da passiert ist und dass unsere Gesellschaft daran die Schuld trägt ist entsetzlich und leider offensichtlich, ich würde aber vorsichtig sein grundsätzlich Schützenvereine und schießen lernen als Schuldträger mit einzubeziehen.
Um das vorwegzunehmen, ich bin nicht Mitglied eines Schützenvereines, aber aus beruflichen Gründen habe ich durchaus mit Waffen zu tun.
Bisher habe ich die (Jugend-) Arbeit der Schützenvereine als sehr positiv empfunden. Der Schießsport ist zunächst einmal ein Konzentrationssport und ein Kontrollsport - denn ohne Konzentration und Kontrolle werde ich keine guten Schießleistungen erbringen können. Auch birgt dieser Sport eine große Verantwortung, denn ich muss mit einer Waffe umgehen lernen, die, wie man leider sieht, unendlichen Schaden mit sich bringen kann.
Ich persönlich kann nicht erkennen was am Lernen von Konzentration, Kontrolle und Verantwortung für Jugendliche schlecht sein soll. Aber man muss es Lernen und da pflichte ich Ihnen bei, da fehlt es in dieser Gesellschaft erheblich, an Verantwortung gegenüber Kindern und Jugendlichen, Erziehung und Wertvermittlung. Unsere Gesellschaft ist gewaltverherrlichend und diese Ballerspielen am Computer gehören definitiv nicht in ein Kinderzimmer (überhaupt irgendwo hin!).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.03.2009 11:02:45 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 19.03.2009 10:10:20 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.03.2009 16:00:53 GMT+01:00
Blondeau meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.03.2009 18:07:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.03.2009 18:10:44 GMT+01:00
P. Zeller meint:
Klingt ja fast so, als wären alle Mitglieder von Schützenvereinen hohl im Kopf und das Abfeuern von Waffen, sowie das Töten von Menschen wäre durch PC-Spiele erlernbar.

Dieses breite Unwissen der Gesellschaft macht _mich_ wütend.
Schon mitbekommen, dass der Junge in der Schule gemobbt und ausgegrenzt wurde und auch Lehrer und Eltern "keine Zeit" für ihn hatten? In einer Gesellschaft, in der schon auf die Kinder Druck ausgeübt wird ("man ist ja unterbelichtet, wenn man nicht einmal auf's Gymnasium kommt") und nichts anderes als der nackte Erfolg gefordert wird, wundert das nicht, dass hin und wieder einer durchdreht. Klar nährt sowas dann noch zusätzlich, wenn man Kontakt zu Waffen hat und man Gewalt haltige Filme ansieht und Spiele spielt. Wenn Schützenvereine und PC-Spiele aber Auslöser solcher Taten sein sollen, dann muss ich daraus folgern, dass wir im Lande rund 10 Millionen Amokläufer haben, wenn nicht mehr.

P.S.:
Nebenbei mal wieder gekonnt ignoriert, dass vom Jugendschutz aus der Konsum dieser Medien ohnehin schon untersagt wäre. Sollte man mal lieber auf die Einhaltung achten.
In Österreich gibt's keinen Index und das Waffengesetz ist längst nicht so streng wie bei uns; und gab's da schon etwas vergleichbares?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.03.2009 18:19:45 GMT+01:00
P. Zeller meint:
- Wie alt bist du?
23
- Welchem Geschlecht gehörst du an?
männlich
- Welche Nationalität hast du?
deutsch
- Was machst du schulisch, beruflich, sonstiges?
Student für Chemie, Mathematik und Biologie (Lehramt)
- Was bedeutet Freizeit für dich?
Einmal etwas anderes zu tun als arbeiten und sicher zu sein, dass man seine Arbeit auch erledigt hat.
- Wann fängt deine Freizeit an?
Wenn die Arbeit wie gesagt bereits getan ist.
- Wie viel Freizeit hast du schätzungsweise am Tag bzw. pro Woche?
pro Woche: 7Std.
- Wie viel Geld steht dir dafür zur Verfügung?
80¤
- Wo hältst du dich am liebsten in deiner Freizeit auf?
Bei Bekannten, im Proberaum mit der Band oder mit Bekannten am PC.
- Warum verbringst du deine Freizeit dort?
Kontakt mit Freunden und Ausübung von Hobbies.
- Wo überhaupt nicht und warum?
In Discos und Clubs. Grund: Weder Musik noch die Leute sagen mir zu.
- Mit wem verbringst du deine Freizeit?
Freunden, Freundin und Bekannten.
- Mit wem überhaupt nicht? Und warum?
Keine Ahnung, da ich mit ihnen nie meine Freizeit verbringe.
- Wie sieht der perfekte freie Tag für dich aus?
Ein Tag im Proberaum mit diversen Essenspausen.
- Wie oft bist du hier im Forum? Und warum?
Heute zum ersten Mal wegen Rezension.
- Warum Lesen als Freizeitaktivität?
Weil es mal etwas anderes ist, als in einen Bildschirm zu starren oder man auch einmal Zeit alleine verbringt.
- Wie viele Bücher liest du im Monat schätzungsweise?
In der Freizeit vielleicht eins im Jahr. Das meiste lese ich für das Studium.
- Welches Genre liest du am liebsten?
Kein festes. Was mich eben anspricht (Herr der Ringe, z.B.).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2009 13:41:40 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.04.2009 18:19:30 GMT+02:00
Blondeau meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 24.03.2009 17:54:01 GMT+01:00
A. Schöttle meint:
- Wie alt bist du?
24
- Welchem Geschlecht gehörst du an?
weiblich
- Welche Nationalität hast du?
deutsch
- Was machst du schulisch, beruflich, sonstiges?
Versicherungskauffrau
- Was bedeutet Freizeit für dich?
Nicht arbeiten
- Wann fängt deine Freizeit an?
Nach der Arbeit
- Wie viel Freizeit hast du schätzungsweise am Tag bzw. pro Woche?
3 h (Schlaf nicht mitgezählt) pro tag Am Wochenende sind es 16 h pro Tag Also 32+15 macht 47h
- Wie viel Geld steht dir dafür zur Verfügung?
nicht genug
- Wo halst du dich am liebsten in deiner Freizeit auf?
bei meiner Familie und bei Freunden (Quasi, zu Hause/Kino/Bar)
- Warum verbringst du deine Freizeit dort?
weil ich in einer Gruppe bin die ich mag
- Wo überhaupt nicht und warum?
Discos: Ist mir zu laut und die Musik nervt
- Mit wem verbringst du deine Freizeit?
Meiner Tochter, meinem Lebensgefährten, meinem Hund und meinen besten Freunden
- Mit wem überhaupt nicht? Und warum?
Komische Frage, keine Ahnung
- Wie sieht der perfekte freie Tag für dich aus?
Sonnig ohne Stress und Sorgen über eine grüne Wiese spazierend mit Hund und Familie:)und abends schön entspannt ein Buch lesen:)
- Wie oft bist du hier im Forum? Und warum?
regelmäßig/ Mich interessieren Meinungen von anderen und ich teile meine Meinung auch gerne mit. Nicht überall hinterlasse ich meinen Kommentar
- Warum Lesen als Freizeitaktivität?
Lesen ist wie Fernsehen im Kopf. Ich finde lesen regt die Fantasie an und ich muss nicht weit reisen um in ferne Länder zu gelangen. Der günstigste Urlaub wo gibt.
- Wie viele Bücher liest du im Monat schätzungsweise?
2 (aber dann muss ich auch Zeit finden!)
- Welches Genre liest du am liebsten?
Kriminalromane

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2009 19:44:39 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.03.2009 19:52:28 GMT+01:00
Markus meint:
.....diese Ballerspielen am Computer gehören definitiv nicht in ein Kinderzimmer (überhaupt irgendwo hin!).

Daran sind die Eltern schuld. Soviel ich weiß sind diese Spiele erst ab 18 und wer so alt ist und noch ein "Kinderzimmer" hat sollte eh in die Klappse.

Ich finde es immer wieder Lustig das Die sogenannten Killerspiele (ich bekomm gleich angst) so in den vordergrund gerückt werden. Daran sieht man das sich manche Leute und vorallem die sogenannten Politiker sich nicht mit der Thematik auskennen und erst garnicht nach andren Ursachen für solche Verbrechen suchen.
Warum haben Kinder Killerspiele?? Weil die Eltern anscheinend nichts von ihren Kindern halten sonst würden sie ihnen nicht erlauben Spiele die ab 18 Jahre sind zu spielen. Ich könnte jetzt noch weiter ausholen und auf Themen wie Alkohol und Drogen zu sprechen kommen. Politiker meinen sie bringen Gesetze und damit wird die welt bunter. Wacht auf !!!!

Veröffentlicht am 24.03.2009 22:27:11 GMT+01:00
M. Seibold meint:
- Wie alt bist du?
20
- Welchem Geschlecht gehörst du an?
männlich
- Welche Nationalität hast du?
deutsch
- Was machst du schulisch, beruflich, sonstiges?
Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik
- Was bedeutet Freizeit für dich?
Mich mit meiner Freundin treffen, meine ruhe haben
- Wann fängt deine Freizeit an?
nach der arbeit
- Wie viel Freizeit hast du schätzungsweise am Tag bzw. pro Woche?
am tag ca. 4 stunden, in der woche so ca. 50 stunden
- Wie viel Geld steht dir dafür zur Verfügung?
unterschiedlich
- Wo halst du dich am liebsten in deiner Freizeit auf?
bei meiner Freundin, im Wald, zuhause
- Warum verbringst du deine Freizeit dort?
im wald ist es wunder tollig still und man kann in ruhe lesen udn vor sich hin träumen
- Wo überhaupt nicht und warum?
disco: Zu laut und zu viele assoziale Gestalten
- Mit wem verbringst du deine Freizeit?
Meiner Freundin udn meinem Pc ^.^
- Mit wem überhaupt nicht? Und warum?
gute Frage...assozialen menschen
- Wie sieht der perfekte freie Tag für dich aus?
ausschlafen, lange kushceln, dann gemütlich aufstehen udn dann draußen rumtigern (wenn es das wetter erlaubt)
- Wie oft bist du hier im Forum? Und warum?
Ich interesiere mich für die meinung andere und ghelfe wenn es in meinem ermessen liegt
- Warum Lesen als Freizeitaktivität?
Lesen entführt in andere Zeiten, andere Orte. Man kann seine Fantasie freien lauf lassen, man kann seinen niedersten (oder auch verrücktesten) Gedanken freien lauf lasen
- Wie viele Bücher liest du im Monat schätzungsweise?
kommt auf mein zeitpensum an...so ca. 2 bis 4
- Welches Genre liest du am liebsten?
Habe keins. Aber mich zíehen Bücher an, in denen es um die tiefsten abgründe der Seele geht.A ber auch Bücher von Johan Simmel oder Goethe sprechen mich an

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.03.2009 01:00:00 GMT+01:00
M. Matthies meint:
Hallo Blondeau!
Wenn ich Beiträge wie Ihre lese wird mir echt schlecht. Diese Pauschalisierung und einseitige Berichterstattung wie Sie überall bereits in den Medien zu hören und zu lesen ist, mit gekauften Zeugen (wo dann plötzlich die 60-jährige Nachbarin aussagt, der Entsprechende Amokläufer habe "Killerspiele" gespielt) etc...

Ein direkter Zusammenhang zwischen Amokläufen und "Killerspielen" lässt sich nicht nachweisen. Allein in Deutschland spielen mehrere 100.000 Menschen regelmäßig so genannte Killerspiele. Amok laufende Jugendliche hingegen sind die absolute Ausnahme. Auch in Zeiten lange vor PC und Co. gab es Amokläufer.

Ich bin 20 Jahre alt, interessiere mich selber für Waffen, deren Technik und auch für das Schießen als Sport selber. Nebenbei spiele ich aber auch ab und zu die so genannten "Killerspiele/Ballerspiele" und kann Ihnen versichern, dass hier nicht der nächste Amokläufer sitzt.
Die Politik/Medien machen sich alles höllisch leicht, indem Sie die Taten der Amokläufer einfach pauschal mit Killerspielen begründen. Wieso macht sich kaum einer die Mühe und versucht stattdessen einfach mal die wahren (psychischen) Hintergründe zu erforschen?
Die Schuld der Eltern ist auf jeden Fall zu relativieren. Die Tatsache, dass diese Spiele nichts in Kinderzimmern zu suchen haben ist eine Sache. Ich denke jedoch, dass es viel wichtiger ist Kinder zu einem gesunden Verantwortungsbewustsein zu erziehen. Das ist das, was all diesen Amokläufern nämlich definitiv fehlte. Ich zum Beispiel kenne den Unterschied zwischen den animierten Pixeln auf die ich im Spiel schieße und realen Menschen. Ich habe sogar durch meine "treffsichere Schiesstechnik", wie Sie es so schön formulieren, einige Pokale bekommen. Und trotzdem betrachte ich das Schießen als einen Sport und nicht als eine Mordtechnik.
Und Ihre Rechnung "Geld + Waffe + Killerspiele + schule! + psychopharma + hirnlos = 16 Tote!" halte ich für untragbar. Sollte diese Rechnung stimmen, so gebe es täglich Amokläufe an deutschen Schulen.

Veröffentlicht am 26.03.2009 01:37:25 GMT+01:00
Lega meint:
Ich würde auch gern das genaue Thema und die Fachrichtung wissen, dann hätte ich evtl. mehrere Leute, die ich den Fragebogen beantworten lassen könnte.

www.lrs-portal.net

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.03.2009 14:31:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.03.2009 20:05:58 GMT+02:00
Blondeau meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2009 14:13:42 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.03.2009 14:14:07 GMT+01:00
M. Matthies meint:
Die gute Realschule? Dann ist auf unseren Gymnasien wahrscheinlich auch nicht nur das Bildungsniveau höher, sondern auch die Schießausbildung besser!?! ...oder wie erklären Sie sich dann, dass es beim Amoklauf am 26. April 2002 am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt sogar 17 Todesopfer gab?
Also wie man als (vermeintlich?) erwachsene Person solche Thesen aufstellen kann ist mir leider nicht begreiflich...

Veröffentlicht am 28.03.2009 22:06:00 GMT+01:00
- Wie alt bist du?
20
- Welchem Geschlecht gehörst du an?
männlich
- Welche Nationalität hast du?
deutsch
- Was machst du schulisch, beruflich, sonstiges?
Architektur-Student
- Was bedeutet Freizeit für dich?
Entspannung-Pur
- Wann fängt deine Freizeit an?
Nach der Uni und am Wochenende
- Wie viel Freizeit hast du schätzungsweise am Tag bzw. pro Woche?
nicht viel
- Wie viel Geld steht dir dafür zur Verfügung?
ca. 100¤
- Wo halst du dich am liebsten in deiner Freizeit auf?
in einem Café bei mir um die Ecke
- Warum verbringst du deine Freizeit dort?
dort kann man Richtig entspannen
- Wo überhaupt nicht und warum?
- Mit wem verbringst du deine Freizeit?
Freundin, Eltern, Geschwister
- Mit wem überhaupt nicht? Und warum?
Mhh fällt mir auf die schnelle nichts ein
- Wie sieht der perfekte freie Tag für dich aus?
ausschlafen, Paar Stunden im Fitnessstudio, dann entspannt mit meiner Freundin im Café abhängen
- Wie oft bist du hier im Forum? Und warum?
oft, aber ich poste sehr selten, aber es ist immer Interessant zu lesen welchen Lesegeschmack andere haben und den mit dem eigenen zu vergleichen
- Warum Lesen als Freizeitaktivität?
Weil man bei einem guten Buch, in die Welt des Buches hineingezogen wird, dort Abenteuer erlebt und man entweder selbst der Held sein kann oder dem Helden helfen kann bei seinem schwierigen Weg.
- Wie viele Bücher liest du im Monat schätzungsweise?
ca. 2
- Welches Genre liest du am liebsten?
Englische Krimis

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2009 23:01:22 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.03.2009 23:02:16 GMT+01:00
riankail meint:
Zu Blondeau:
Solche Pauschalisierungen und Vorurteile führen zu Nichts - erst Recht nicht zu einer vernünftigen Analyse und Lösung der Ursachen. Und ich finde es respektlos gegenüber den Opfern (und dazu zähle ich sowohl die Opfer im engeren Sinne, ihre Angehörigen als auch die Eltern des Täters und auch den Täter selbst) dies hier in so einem Forum auf so niedrigem Niveau zu diskutieren. Solche Pauschalisierungen und Vorurteile sind Teil des Problems und nicht der Lösung.
Ich habe deswegen auch ihren Eintrag bei Amazon als Mißbrauch gemeldet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.03.2009 19:59:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.03.2009 20:09:40 GMT+02:00
Blondeau meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.03.2009 19:52:38 GMT+02:00
Otto-Totto meint:
- Wie alt bist du? - 18
- Welchem Geschlecht gehörst du an? -Männlich
- Welche Nationalität hast du? - Bosnisch/Herzegowinisch
- Was machst du schulisch, beruflich, sonstiges? - Schule, Oberstufe
- Was bedeutet Freizeit für dich? - Erholung von Stress
- Wann fängt deine Freizeit an? - Abends gegen 20:00h (nicht immer)
- Wie viel Freizeit hast du schätzungsweise am Tag bzw. pro Woche? - Pro Tag : ca. 2h , Woche sehr unterschiedlich
- Wie viel Geld steht dir dafür zur Verfügung? - Wenig
- Wo halst du dich am liebsten in deiner Freizeit auf? - Vollrichte meine Freizeit meist zuhause. Ansonsten im Sommer : Schwimmbad
- Warum verbringst du deine Freizeit dort? - Zuhause verliere ich weniger Zeit als wenn ich mit öff. Verkehrsmitteln reisen muss. Habe mein zuhause dementsprechend umgebaut.
- Wo überhaupt nicht und warum? - Selten draußen. Mangel an Zeit. Übermenge an Aufgaben zu bewältigen.
- Mit wem verbringst du deine Freizeit? - Meist alleine.
- Mit wem überhaupt nicht? Und warum? -
- Wie sieht der perfekte freie Tag für dich aus? - Erholung im Schwimmbad, keine Aufgaben zu bewältigen
- Wie oft bist du hier im Forum? Und warum? - Das erste Mal
- Warum Lesen als Freizeitaktivität? - Weil es den Geist dehnt. Leider bin ich erfolgsorientiert. Klassiker und Fachliteratur (d.h. Bildung) kann dazu gehören, wenn man erfolgreich sein will.
- Wie viele Bücher liest du im Monat schätzungsweise? - 5
- Welches Genre liest du am liebsten? - Fachliteratur, Leitfäden

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2009 17:23:39 GMT+02:00
Blondeau meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.04.2009 18:15:46 GMT+02:00
Blondeau meint:
haha!
man sieht hier in der amazon diskussion welche geschmack herrscht! : die Augen vor der Wahrheit verschliessen wollen und unangenehmen Meinungen ausräumen!
angeblich ist das verteidigen der Schützenvereinswesen in deutschland wichtiger als eine freie diskussion über das freizeitverhalten von jugendlichen wie am beispiel von Tim K. aus Winnenden.
ich stelle nochmals die frage: ist es normal dass abknallen als freizeit sowohl virtuell wie mörderisch ein solchen Selbstbewusstsein-Aufwertung bei jegendlichen bedeutet???
ich meine NEIN.
ist es normal dass 17 jähriger mit solch treffsichere Schiesstechnik so wütend werden können auf ihre Umgebung ohne dass die eltern davon etwas merken?
Was wäre passiert wenn der täter von winnenden nicht mit dem auto von papa zur schule gefahren wäre sondern mit öffentlichen Verkehrsmittel, mit der knarre in der hand und schwarzen Kampfanzug???
man sieht wo geld in diesen fall führt...
schande über diese Gesellschaft, die aus einen 17 jähriger einen solchen wütenden Mörder macht!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.04.2009 21:23:32 GMT+02:00
Heike Susanne meint:
- 42
- weiblich
- deutsch
- Bürokraft auf ¤ 400-Basis
- Spazierengehen mit dem Hund, Hobbies nachgehen (Lesen, Freunde treffen, Briefeschreiben)
- Für den Hund muss ich mir immer wieder mal Zeit nehmen, ansonsten frühestens nachmittags.
- 2 Std. / Tag - habe schließlich eine Familie und den Haushalt
- auf jeden Fall zu wenig (verdiene wie gesagt ¤ 400,- und davon gehen fixe Kosten ab)
- Zu Hause und in der Natur
- In der Stadt, weil zu laut und stressig.
- Hund, Familie, Freunde
- Mit Leuten, die mir unsympathisch sind natürlich.
- Schönes Wetter und warm, keine Termine.
- Selten, suche gerade was Passendes für meine Neffen und Nichte zu Ostern.
- Da kann man in andere Welten tauchen.
- Als Kind und Jugendliche habe ich sie verschlungen. Nun komme ich kaum dazu.
- Unterhaltungsromane, aber auch Sachliteratur zu Erziehung von Hund und Kind. ;-)

Viele Grüße,
H. B.
-
-
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in schule und lernen Diskussionsforum (104 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  18
Beiträge insgesamt:  28
Erster Beitrag:  13.03.2009
Jüngster Beitrag:  22.04.2009

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen