Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More Pimms HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kunden diskutieren > schule und lernen Diskussionsforum

Mit 8 Sofies welt?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 64 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 13.05.2013 14:57:38 GMT+02:00
C. Schreiber meint:
Terry Pratchett: Einse Insel, Das Erbe des Zauberers (guter Discworld-Einstieg für Mädchen) und eben die, die direkt als Jugendbücher klassifiziert sind, also Maurice der Kater und so.
Und Sophies Welt. Klar warum nicht?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 11:48:30 GMT+02:00
Pipidenfreund meint:
Hallo,
geistige Entwicklung und körperliche, sowie emotionale Entwicklung laufen parallel. Ihnen sind sicherlich die entsprechenden Studien bekannt, in denen motorische Entwicklungssprünge und geistige Leistung eng zusammenhängen, bzw. sich gegenseitig bedingen. Kindern entwickeln sich sprunghaft, mal überwiegt das Bedürfnis nach geistiger Nahrung, mal nach körperlicher Aktivität. Als Erwachsener sollte man beides unterstützen, nicht das Kind in eine andere Richtung drängen. Persönlichkeit besteht im übrigen aus vielen Facetten. Ein lernwilliges Kind am Lesen zu hindern, ist sicher genauso hinderlich, wie ein aktives Kind zum Lesen zu zwingen. Empathie und Sozialverhalten können auch durch das Nacherleben in Büchern gefördert werden, weil das Kind die Möglichkeit bekommt, Entscheidungen und Sozialverhalten auf einer abstrakten Ebene zu reflektieren (natürlich nicht ausschliesslich, aber ergänzend).
Kinder sind schon früh in der Lage, hochabstrakte Probleme zu lösen (Piagets Dreibergeversuch können schon junge Kinder problemlos leisten, wenn man ihnen die Berge auf einer Drehscheibe präsentiert.). Sicher sollten Kinder so viele ganzheitliche Erfahrungen machen wie möglich, aber sie dazu zu zwingen/sie von etwas, das sie ohnehin gern tun abzuhalten, halte ich für wenig sinnvoll.

Veröffentlicht am 08.04.2013 13:28:59 GMT+02:00
falk meint:
in sofies welt geht es versteckt darum, dass nicht nur platon sondern auch aristoteles unrecht hatte. er hatte naemlich vorausgesagt, dass wenn man einen ball schraeg in den himmel werfen würde, der eine dreieckförmige kurve ziehen würde. die türken bauten 1453 eine riesenkanone und beschossen die mauer von byzans. jeder konnte jedoch sehen dass die kurve parabelförmig war. nicht nur dass man die null und die parabel in der mathematik brauchte, sie aber nicht im westen oder in der bibel waren, stattdessen in koran und bei den moslems als die null und dezimalsystem und als algebra waren, sondern auch war es die geburtsstunde von kepler, newton, einstein, relativitaetstheorie und dass die planeten bahnen um die sonne zogen. und dass die erde sich dreht und die traegheit. denn zu aristoteles zeiten wurde behauptet, da man wenn man hoch springt wieder auf dieselbe stelle faellt würde sich die erde nicht drehen. wegen traegheit war es aber trotzdem. und man hatte gesagt, wenn die erde sich drehen würde müsste eine kugel vom west zum ost eine andere entfernung überbrücken als umgekehrt. die lösung brachte dann einstein. es war relativ auf die erde zu sehen. das alles war zu zeiten von tycho schon klar und auch dass bibel nicht von gott sein konnte. ES WAR DIE GEBURTSSTUNDE VOM PROTESTANTISMUS UND AUFKLAREUNG UND BERLINS UND DER OSMANEN und der neuzeit. das buch ist nicht leicht zu verstehen wenn man von physik keine ahnung hat. auch differentialgleichungen, null, limes, vakuum, atome, weltraumfahrt alle folgen daraus. lesen Sie christopher seife: die null und die unendlichkeit (und warum europa zwischen 300-1500 um tausend jahre zurückblieb. wegen der alten griechen platon, aristoteles und der katholischen kirche). nebenbei lernen sie physik, mathematik, religionen, geschichte, die welt. und so bringen heute ganz belesene akademikerpapis ihren söhnen schon mit 5 mit der ballistischen parabelkurve die höhere mathematik und physik bei. einfach eine wasserpistole, mit 45, 90 grad in die luft schiessen und die entfernung messen. wie der kanonenschuss der türken (gelesen in erlangener nachrichten).

Veröffentlicht am 08.04.2013 13:19:53 GMT+02:00
falk meint:
in sofies welt geht es versteckt darum, dass nicht nur platon sondern auch aristoteles unrecht hatte. er hatte naemlich vorausgesagt, dass wenn man einen ball schraeg in den himmel werfen würde, der eine dreieckförmige kurve ziehen würde. die türken bauten 1453 eine riesenkanone und beschossen die mauer von byzans. jeder konnte jedoch sehen dass die kurve parabelförmig war. nicht nur dass man die null und die parabel in der mathematik brauchte, sie aber nicht im westen oder in der bibel waren, stattdessen in koran und bei den moslems als die null und dezimalsystem und als algebra waren, sondern auch war es die geburtsstunde von kepler, newton, einstein, relativitaetstheorie und dass die planeten bahnen um die sonne zogen. und dass die erde sich dreht und die traegheit. denn zu aristoteles zeiten wurde behauptet, da man wenn man hoch springt wieder auf dieselbe stelle faellt würde sich die erde nicht drehen. wegen traegheit war es aber trotzdem. und man hatte gesagt, wenn die erde sich drehen würde müsste eine kugel vom west zum ost eine andere entfernung überbrücken als umgekehrt. die lösung brachte dann einstein. es war relativ auf die erde zu sehen. das alles war zu zeiten von tycho schon klar und auch dass bibel nicht von gott sein konnte. ES WAR DIE GEBURTSSTUNDE VOM PROTESTANTISMUS UND AUFKLAREUNG UND BERLINS UND DER OSMANEN und der neuzeit. das buch ist nicht leicht zu verstehen wenn man von physik keine ahnung hat. auch differentialgleichungen, null, limes, vakuum, atome, weltraumfahrt alle folgen daraus. lesen Sie christopher seife: die null und die unendlichkeit (und warum europa zwischen 300-1500 um tausend jahre zurückblieb. wegen der alten griechen platon, aristoteles und der katholischen kirche). nebenbei lernen sie physik, mathematik, religionen, geschichte, die welt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.03.2013 18:03:53 GMT+01:00
mkd meint:
Dann kann ich dir und der kleinen Leseratte die Bücher von Joan Aiken empfehlen.
Vieles gibt es zwar nur second hand, aber das machts günstiger. Wenn sie nicht gleich mit "Der flüsternde Berg" startet - eher die Triologie Geh zügle den, Sturm, Geh, sattle das Meer, Geh zähme den Berg. Die anderen Titel habe ich nicht so schnell parat, sind für meine Leseratten in der Bücherkiste in der Schule.
Ähnlich wie Sofies Welt ist Theos Reise - geht um die großen und kleinen Weltreligionen.
Zum Philosophieren gibt es z.B. das große Buch von Frosch und Kröte
LG micaela

Veröffentlicht am 12.03.2013 02:02:47 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.03.2013 02:07:44 GMT+01:00
falk meint:
ich empfehle von amazon die cd s um das medizinstudium zu absolvieren. gleich mit 8. kinder verstehen vielleicht nicht aber sie nehmen alles auf. ich konnte mit 8 ganze gedichte auswendig lernen heute bin ich ne null dagegen. spass ? aber ja aber nein auch. ausprobieren. beides stimmt kinder können erst ab 16 abstrakt lernen. daher bringt es nichts. aber sie können besser auswendig lernen. war es nicht mozart der mit 11 seine erste oper schrieb und hat nicht leibnitz mit 18 doktor gemacht ? aber das problem ist wenn sie alles gelesen haben ist dann nichts mehr zu lesen. viele maedchen lesen das bgb mit 17. strafgesetzbuch laesst sich wie kriminalroman lesen. einfachmal ohne viel erwartung schnuppern lassen. im prinzip dient das ganze natürlich auch zur fortbildung der mütter. nach sophies buch kann ich von precht "wer bin ich wenn ja wieviele ?" hört sich geschossen an ist aber ein abriss der philosophie und psychologie in kurzen geschichten. ich kaufte meinem sohn mit 6 eine drehbank, eine schweiss- und giessanlage und einen computer. die mutter fiel um aber er meisterte alles. ich weiss es von mir mit 6 war ich beim papi in der eisenhütte und walzwerk mit 40 baute ich sie weltweit. es war wie ein instinkt ich hatte es schon lange vergessen erst lange danach erinnerte ich mich. mit 6 vor der schule und mit 14 nach der mittelstufe war ich am intelligentesten in meinem leben. mein sohn ist heute ein supergenie er kann 4 sprachen und baut grosse flugzeuge, mich hat er aber sehr schwer fertiggemacht ich haette ihm die kindheit genommen und ist gegen mich ansonsten ganz der papa. vorsicht also kann daneben gehen. hören Sie aber nicht auf andere erwachsene deren aufnahmevermögen ist nichtmal soviel wie von kindern. aber kinder leben noch in einer traumwelt eine paedagogin fragen auch. facit: machen Sie wirklich was Sie wollen. viel spass.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.11.2012 20:32:25 GMT+01:00
Newyorkgirl meint:
Hallo Doreen, unsere Tochter Anneli hat mit 8 "Sofies Welt" gelesen. Sie hat sich für das Buch mehr Zeit genommen als für "normale" Schmöker, hat dazu auch mal im Internet gegooglet oder in Sachbüchern etwas nachgeschlagen, aber ich hatte nie, nie das Gefühl, daß Anneli überfordert war. Wir haben uns danach gemeinsam Zeit genommen, über Dinge und Philosophie im Allgemeinen zu diskutieren, aber das ist doch kein Nachteil. Falls Deine Tochter mit "Sofies Welt" überfordert ist, wird sie einfach nicht weiter lesen oder das Gespräch mit Dir suchen. Gute Kinderliteratur finde ich alles von M. Sutcliff (z.B. der Adler der neunten Legion), Das Sams, Michael Ende, Thomas Freund, Antonia Michaelis und warum nicht Karl May? Liebe Grüße!

Veröffentlicht am 27.06.2012 12:56:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.06.2012 12:58:11 GMT+02:00
Triglaf meint:
Sofies Welt? Das ist mE anspruchs-, aber auch harmloser Kitsch, den Ihre Tochter gern lesen kann, wenn sie nicht gerade zu Besserwisserei und Altklugheit neigt (nächste Stufe Paulo Coelho). Schädlich ists vermutlich nicht. Die von vielen Diskutanten hier empfohlenen Kinderbuchklassiker sind sicherlich sinnvoller. Für Edgar Allen Poe dürfte sie auch schon bereit sein.

Veröffentlicht am 23.06.2012 17:08:13 GMT+02:00
D. Jantz meint:
Ich könnte ihrer Tochter Das Magische Baumhaus empehlen, eine tolle Buchserie.
Sowie Oskar von Claudia Frieser,auch so ehnlich wie Das Magische Baumhaus.
Und die 3 ???,die 3 !!!.
Enid Blyton,Die 5 Freunde und Hanni und Nanni.

Veröffentlicht am 10.05.2012 14:34:28 GMT+02:00
Sonja meint:
Hallo Doreen Prochnow,
das finde ich ja toll, dass du nach so langer Zeit eine Rückmeldung gibst, das ist mal wirklich spannend, was jetzt gut angekommen ist und was nicht - häufig hört man ja nach den ersten Vorschlägen nie wieder was...
Ich kann Euch weitergehend empfehlen:
Artemis FowlArtemis Fowl: Der erste Roman
Helen Keller Helen Keller
Danny oder Die FasanenjagdDanny oder Die Fasanenjagd
RosinkawieseRosinkawiese (6642 624). Alternatives Leben in den zwanziger Jahren.
Ich weiß nicht, ob sie Musik mag: Die Jugend großer Komponisten (spannend und lebensnah erzählt, gar nicht trocken oder belehrend, wir fanden es toll!)»... ganz verrückt nach Musik«: Die Jugend großer Komponisten
Der Teufel in WienDer Teufel in Wien oder Ein blauer und ein grüner Luftballon.
Als Hitler das rosa Kaninchen stahlAls Hitler das rosa Kaninchen stahl
Der lange Weg des Lukas B.Der lange Weg des Lukas B: Die Bienmann-Saga
Viel Spaß weiter beim Lesen!
Gruß
Sonja

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2012 12:09:27 GMT+02:00
nach nunmehr fast 3 Jahren bin ich vielen Vorschlägen ( auch nicht direkt von amazon gefolgt)- beliebt waren weniger die Kalssiker:

Trotzkopf und Hanni und Nanni hat sie zwar gelsenen , aber ungern, Sofies Welt ist durch, aber ohne Nutzen und Anregung--- beliebt ist 2009/ 2010 die Silberflügel -Serie gewesen, Die Chroniken von Narnia, Der goldenene Kompass und die beiden Folgebände und sie stieg in Cat Warriors voll ein. Zwischendurch hatte sie Star Wars gelsen (irgendwie die Gesamtstory in nem schwarzen Buch) und ganz wichtig von Tolkien -Der Kleine Hobbit. Die Eragon -Serie war ein Volltreffer genauso wie die Bartimäus-Serie ( der letzte Band- die Vorgeschichte) kam jetzt zum Geburtstag. Sie hat Robinson Crusoe und Karl-May ( Winnetou 1-3 und der Schatz im Silbersee) gelesen, hat ihr aber auch gereicht. Sagen und Legenden aus Mecklenburg-Vorpommern/ norddeutschen Hansestädten hat sie verschlungen ( Störtebeker). Die Kinder des Dschinn Serie- war ein muss. Nicholas Flamel gibt es neben Septimus Heap und den Tributen von Panem dieses Jahr zu Weihnachten. Percy Jackswon gab es auch im April zum Geburtstag- Sie hat kurz reingelesen und ist begeistert. Die hier empfohlene Wolkow Serie ( Zauberer der Smaragdenstadt) hatte sie damals schon durch. Ist auch eher für jüngere KInder geschrieben, die Sprache ist recht .... hmmm, langatmig. Als sie kleiner war musste sie allerdings jeden Band haben. Nils Holgerson hatte sie auch schon gelesen, und war sehr beheistert. Liest sie heute ihrem Bruder immer mal was vor. Sachbücher interessieren sie nur zu speziellen Themen ( katzen, geschichte). Deswegen wollte ich die oben empfohlene Serie über die Regentschaft Hitlers nächstes Jahr ( sie ist dann zwölf) probieren. Insel der blauen Delphine fand sie furchtbar: erst langweilig dann traurig. Aber sie hatte das Buch Mein Kater Dewey oder sowas ? geschenkt bekommen, den fand sie auch toll. Gustav Schwab hat sie verschlungen. Dumas interessiert sie nicht- fängt sie einfach nicht an. Stattdessen ist sie derzeit im Herrn der Ringe verfangen und findet das Buch klasse. Sie meint es ist schwierig, aber gerade dadurch auch eindrucksvoll. Sie ist derzeit in Gondor, in der weißen Stadt und saugt förmlich alle Infos aus diesem Buch ;o) Filme darf sie unter keinen Umständen jetzt schon sehen, denn sie ist am 30.04. gerade elf geworden. Ansonsten hat sie ein neues Hobby sie liest ihrem wirklichem Lese-Muffligem Bruder oft Geschichten vor, da haben sich Sutejew, wie oben erwähnt Nils Holgerrson und die Geschichten der DDR bewährt, da er sie doch mal allein zur Hand nimmt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2012 11:33:09 GMT+02:00
Ist schon ne weile her der beitrag aber Ja- das war n knüller, der bis heute anhält :o)

Veröffentlicht am 30.01.2010 12:26:27 GMT+01:00
Sayenne meint:
Also, ich würde es ihr geben. wenn sie es nicht mag kann sie es ja weglegen, wenn sie etwas nicht versteht, kann sie ja fragen. ich selbst habe es auch mit etwa 8 gelesen, zwar nicht alles verstanden, aber ich habe das Buch im Hinterkopf behalten und es später nochmal gelesen.

Ich habe als Kind sehr gern Bücherreihen gelesen, da ich mich ungern aus einer mir bereits bekannten Welt gelöst habe, daher kann ich Hanni und Nanni, Die fünf Freunde, Burg Schreckenstein, TKKG, Blitz, der schwarze Hengst und soetwas sehr empfehlen. Die sind bei mir in diesem Alter sehr beliebt gewesen. Etwas später dann auch die drei Fragezeichen. Schöne Bücher gibt es ausserdem von Wolfgang Holbein (Drachenfeuer, Elfentanz, Märchenmond, etc.)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.01.2010 20:05:45 GMT+01:00
M. K. meint:
Hallo Doreen Prochnow,
wenn Ihre Tochter mit 8 Jahren schon so viel liest, ist das einerseits toll für die geistige Entwicklung, aber auch ein großes Risiko. Sofies Welt geht in die Richtung Philosopie und damit Abstraktion. Halte ich für die Entwicklung für nicht so toll. Besser wären Bücher, in denen emotionale und soziale (!) Erfahrungen angesprochen werden.
Der wichtigere Punkt (darf ich als Vater von 3 erwachsenen Kindern, davon eine Tochter, die auch viel gelesen hat, sagen)ist aber das Zurückbleiben derkörperlich-emotionalen Entwicklung, die nur durch Tanz, Sport, Musik etc. zu erreichen ist. Sie braucht unbedingt die Chance, sich körperlich besser kennen zu lernen und sich im Bereich Körper und Gefühle, zusammen mit Gleichaltrigen weiterzuentwickeln. Und weiter: Lesen ist Input. Beim Musizieren oder Tanzen kommt es zum Ausdruck, zu einer Leistung der Persönlichkeit, die genau die Teile der Person und der Psyche weiterentwickelt, von denen man beim Lesen nur theoretisch was erfährt!
Alles Gute
Michael Kugler

Veröffentlicht am 26.01.2010 17:27:12 GMT+01:00
F., Dieter meint:
sophies welt ist gar kein problem für eine einigermaßen intelligente 8jährige,
die gedankengänge, die dort vorgezeichnet werden sind stark vereinfacht und nicht wirklich "philosophie" im akademischen sinn
wahrscheinlich hat sie sich solche gedanken sowieso schon gemacht wenn auch in einer anderen form
gib es ihr ruhig, dafür wird sie es in der schule später einfacher haben ( ich möchte jetzt nicht erklären warum )

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.01.2010 20:06:33 GMT+01:00
Caroline von Max Kruse. Bd 1 - 5 Diese Bücher hab ich als ca. 10jährige geliebt. Die Bücher handeln von einer Fürstentochter, die gleich nach der Geburt vertauscht wurde. Nun versucht sie, inzwischen 14 Jahre alt, mithilfe ihres Ziehvaters und Ziehbruder ihr rechtmäßiges Erbe zurückzuerlangen. Ich habe gerade nachgeschaut, bei amazon wird es auch noch vertrieben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.01.2010 09:18:18 GMT+01:00
Hallo Doreen,
ich habe ein ähnliches Exemplar zu Hause. Als mal wieder kein ungelesenes Buch mehr da war, hat sie sich "Sofies Welt" aus meinem Regal genommen und verschlungen, da war sie auch acht Jahre alt (jetzt ist sie neun). Sie hat sehr viel daraus mitgenommen und auch zu Diskussionen angeregt. Zuletzt hat sie alle "Zeitdetektive" von Fabian Lenk gelesen, diese haben auch immer einen geschichtlichen Hintergrund. Von Enid Blyton gibt es ja auch noch viel mehr als "Hanni und Nanni" oder "Fünf Freunde", z. B. die Rätsel oder Geheimnis um-Serien. Die Baumhaus-Bücher hat deine Tochter sicher auch schon alle durch, oder? Dafür braucht meine Tochter ca. 1/2 Stunde pro Band. Von Thomas Brezina kommen die Penny- oder No Jungs-Bücher sehr gut an. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Unsere Töchter scheinen einen ähnlichen Buchgeschmack zu haben.

LG Heidrun

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.01.2010 16:10:51 GMT+01:00
Die Diskussion ist ja schon etwas älter, aber ich muss mal ganz polemisch vorschlagen: Wenn sie schon so viele Bücher hat, warum fängt sie nicht nochmal von vorn an, sie zu lesen? Man muss doch nicht immer neu kaufen und nach dem Lesen die Bücher im Regal einstauben lassen. Ansonsten: Nimm sie doch einfach mal mit in die Bibliothek. Da kann sie sich selbst was aussuchen.

Veröffentlicht am 21.01.2010 11:39:31 GMT+01:00
Gib ihr von Walter Moers: Käptn Blaubär oder Rumo . Ich finde die Bücher einfach ein Wahnsinn!

Veröffentlicht am 14.01.2010 15:37:32 GMT+01:00
Hallo Doreen (hoffe Du schaust hier noch mal rein...)

Ich kann Empfehlen die Bücher von Rosemary Sutcliff z.B. König Artus und die Abenteuer der Ritter von der Tafelrunde: Roman .
Auch gut "Der Königssohn von Irland"
Ausserdem:Ein Kampf um Rom: Historischer Roman von Felix Dahn
Griechische und Germanische Götter- und Heldensagen??
Da gibt es Herakles und Odysseus kennenzulernen, oder Siegfried, Odin, Loki, Gunther und Etzel..
Mir kam von manchen Themen der Wunsch nach Sachbüchern, weil ich wissen wollte wo sich die Handlung abspielt, wie das alles zustande gekommen ist.
Bibliothek besuchen und queer durch;)
Gruß
Oliver

Veröffentlicht am 11.01.2010 10:54:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.01.2010 23:29:35 GMT+01:00
E. W. meint:
Wenn Ihre Tochter ein bisschen frühreif/altklug ist, wird ihr vielleicht Matilda von Roald Dahl Spaß machen - Matilda ist hochbegabt und ihr gelingt es, mit Hilfe ihrer geliebten Lehrerin, Miss Honey, die unsympathische Schulleiterin, die in der Schule Angst und Schrecken verbreitet, zu zähmen. Das Buch ist zwar weder lang noch kompliziert, aber auf intelligente Weise albern, verspielt, und nebenbei geeignet, Ängste vor Autoritätspersonen abzubauen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.01.2010 01:01:18 GMT+01:00
EPe meint:
Legen Sie mal ein Asterix Heft irgendwohin, so dass Ihre Tochter zufällig darauf stößt.
... oder das Buch "der Punkt", oder das Buch "Steinsuppe" irgendwohin legen, dass sie es zufällig findet, ... und nicht Bücher zum Lesen vorgelegt bekommt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2010 15:21:04 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.01.2010 15:22:14 GMT+01:00
Ev meint:
Hallo Doreen,

hoffentlich antworte ich nicht zu spät... Ich war auch so ein Kind und habe es nie bereut, dass ich manche Bücher schon etwas früher gelesen habe als "vorgesehen"... Von Garder kann ich aber auch "Das Farbengeheimnis" empfehlen. Das ist nicht so theorielastig, aber trotzdem anspruchsvoll und spannend. Ansonsten empfehle ich ein paar Klassiker, die deine Tochter bestimmt nicht vergessen wird:

Kurt Held: Die rote Zora
Mark Twain: Tom Sawyer, Huckleberry Finn
Christine Nöstlinger: Gretchen Sackmeier, Gretchen hat Hänschenkummer; von ihr gibt's auch eine Krimiserie "Der Denker"
Stichwort Krimis: Die drei ???. M.E. viel spannender als z.B. Enid Blyton
Max von der Grün: Vorstadtkrokodile (Und in ein paar Jahren dann "Wie war das eigentlich", eins der besten Sachbücher für Kinder über die NS-Zeit)
Die wilden Hühner kenne ich persönlich nicht, aber bei Mädchen dieses Schlags sind sie sehr beliebt

Herzliche Grüße

Ev

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2010 16:19:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.01.2010 16:21:44 GMT+01:00
Hank meint:
mal so ganz unabhängig von Sofies Welt (ein tolles Buch, wie ich meine, aber leider auch zunehmend verwirrend) fällt mir noch eine ganze Menge für deine junge Leseratte ein:

- die Gregor-Bücher (meine älteste Tochter hatte sie bekommen und mit Freude gelesen und jetzt lese ich gerade selbst den ersten Band und bin hin und weg)

- die Eragon-Bücher

- Der Hobbit (sehr gutes Kinder-/Jugendbuch, die Vorgeschichte des Herrn der Ringe)

- Der Herr der Ringe (in ein paar Jahren, jetzt noch nicht unbedingt)

Eigentlich gibt es Unmengen an tollen Büchern, die deiner Kleinen gefallen dürften. Geht doch mal zusammen in die Bibliothek oder einen netten Buchladen und stöbert einfach drauflos, macht auch Spaß :-)

Viele daumendrückende Grüße

Hank

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2010 16:06:53 GMT+01:00
Chrissi meint:
Kirsten Boie hat auch ein paar schöne Bücher geschrieben. Toll fand mein Sohn "Der kleine Ritter Trenk" und jetzt aktuell "Seeräuber-Moses" (ist ein Mädchen!). Die Reihe mit der "Smaragdenstadt" ist auch ganz schön (ähnlich wie Zauberer von Oz), und natürlich Das magische Baumhaus (sind ca 30 Bände, glaube ich!).
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in schule und lernen Diskussionsforum (104 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  58
Beiträge insgesamt:  64
Erster Beitrag:  11.09.2009
Jüngster Beitrag:  13.05.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen