Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kunden diskutieren > romane Diskussionsforum

Suche Romane --> Handlungsort Wien!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 38 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.06.2009 16:47:23 GMT+02:00
Ina meint:
Hallo,

ich würde gerne Romane lesen die in Wien "spielen", so ca. um die Jahrhundertwende oder auch früher. Kennt hier jemand vielleicht einige Bücher die auf diese Kriterien zutreffen?

Danke
Liebe Grüße
Ina

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.06.2009 16:55:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.06.2009 17:20:11 GMT+02:00
The Green One meint:
Hi Ina!
So ziemlich alles von Arthur Schnitzler (Traumnovelle, Der Reigen, etc.) tifft da zu. Außerdem:
Die Strudlhofstiege - Heimito von Doderer
Radetzkymarsch - Josef Roth

Später fallen mir sicherlich noch mehr ein. :)
LG!

Ist schon passiert:
Geschichten aus dem Wienerwald - Ödön von Horvath (ganz wunderbar!!!)

Veröffentlicht am 12.06.2009 17:59:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.06.2009 18:02:44 GMT+02:00
Gundi R. meint:
Wiener Menuett und Wiener Intermezzo von Marie Andrevsky. Spielt zur Zeit der Kaiserin Maria Theresia, historische Liebesromane. Sehr schön, aber teuer.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.06.2009 18:32:07 GMT+02:00
f meint:
C.S. Mahrendorff: "Und sie rührten an den Schlaf der Welt" und " Der Walzer der gefallenen Engel"!
Gruß
Klaudia

Veröffentlicht am 12.06.2009 22:22:21 GMT+02:00
Ina meint:
Vielen Dank für die bisherigen Vorschläge, genau so etwas hab ich mir vorgestellt.

Für weitere Vorschläge bin ich immer noch offen. :-)

Liebe Grüße
Ina

Veröffentlicht am 13.06.2009 08:30:04 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.06.2009 06:41:16 GMT+02:00
Schade, dass für einige Menschen offensichtlich Kritik an einem Beitrag nur darin besteht, den "Nein"-Button anzuklicken.
Ich werde mein "Pseudonym" auf jeden Fall ändern, da ich eine eventuelle Verwechslung nämlich auch ausschließen möchte.

Veröffentlicht am 13.06.2009 13:32:25 GMT+02:00
Hallo Ina,

der Krimi "Die Tote im Park" von Jody Shields wurde mir von Tedesca empfohlen und er ist sehr interessant. Er spielt um die Jahrhundertwende (1900) in Wien.

Viel Spaß noch beim Stöbern wünscht
Tanja Heckendorn

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.06.2009 20:33:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.06.2009 20:34:42 GMT+02:00
Tina Corvers meint:
Liebe Ina,

"Herr Mozart wacht auf" von Eva Baronsky spielt in Wien, zwar heute, ist aber ausgesprochen amüsant, unterhaltsam und sehr wienerisch. Leider noch nicht erschienen, ich kenne nur das Leseexemplar, aber Ende Juli sollte es zu haben sein.

Veröffentlicht am 18.06.2009 10:21:27 GMT+02:00
Ina meint:
Vielen Dank nochmals für die bisherigen Vorschläge, zwei Bücher habe ich schon
gelesen.

Ich weiß es wird nicht so viele Bücher darüber geben, aber vielleicht kennt ja noch
jemand welche.

Liebe Grüße
Ina

Veröffentlicht am 18.06.2009 10:34:00 GMT+02:00
Radek Knapp, "Herrn Kukas Empfehlungen" - die Geschichte eines Polen, der in den Westen will und nach Wien kommt. Saukomisch und klug, ein ausgezeichnetes Buch, allerdings auch in der Jetzt-Zeit spielend.

Veröffentlicht am 18.06.2009 10:38:24 GMT+02:00
+++ meint:
Die Biographie "Elisabeth. Kaiserin wider Willen". Ist zwar kein Roman, aber Sissi war eine sehr interessante, zwiegespaltene und facettenreiche Frau. Die Biographie räumt mit all dem auf, was in unseren Köpfen im Zusammenhang mit Romy Schneiders Sissi Filmen spielt und ist bei weitem interessanter.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.06.2009 11:17:42 GMT+02:00
adabei meint:
Hallo Ina,

ein zauberhaftes Buch ist "Die Vertraute" von Eva Ibbotson.

Veröffentlicht am 20.06.2009 17:43:41 GMT+02:00
R. Weber meint:
Hallo,
Ich habe kürzlich das gesprengte Mieder gelesen.
Es erzählt auf angenehme Weise die Rolle der Frau (welche nicht so angenehm war)während der K.u.K.-Zeit zwar nicht in Wien sondern in der Garnisonstadt.

Veröffentlicht am 21.06.2009 15:41:56 GMT+02:00
The Green One meint:
Ein Erotik-Klassiker:
Josefine Mutzenbacher: Die Geschichte einer Wiener(ischen) Dirne

Außerdem gibt es eine Krimi-Reihe von Frank Tallis, die im Wien um 1900 spielt:
Die Liebermann-Papiere / Wiener Blut / Wiener Tod

Veröffentlicht am 21.06.2009 16:24:57 GMT+02:00
f meint:
Dass mir das nicht früher eingefallen ist!!!
Arthur Schnitzler natürlich, der Altmeister der österreichischen Literatur aus genau dieser Zeit!
"Leutnant Gustl" und "Therese" zum Beispiel - ganz wunderbare Erzählungen!
Gruß
Klaudia

Veröffentlicht am 21.06.2009 21:02:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.06.2009 21:03:36 GMT+02:00
Buchling meint:
Hallo,
fast alle Romane von Jon Irving spielen zum Teil in Wien. "Das Hotel New Hampshire" ist ein Beispiel. Soweit ich mich erinnere, schreibt Garp aus "Garp" dort seine erste Erzählung.

Veröffentlicht am 21.06.2009 21:22:36 GMT+02:00
Amazon-Kunde meint:
ich liebe die Bücher von Frank Tallis (1. Teil die Liebermann Papiere), das sind Krimis die in Wien spielen. und dann gibt es noch ein Lieblingsbuch, das ich schon einige Male gelesen habe: "Wiener Passion" Faschinger (hat zwar mehrere Zeitebenen, aber wenn man sich hineinliest, ist es so spannend)

sonst noch ein bißchen etwas
Barbara Büchner "Der Pestarzt"

Veröffentlicht am 21.06.2009 21:33:43 GMT+02:00
Amazon-Kunde meint:
eines ist mir noch eingefallen Droste "In einer Nacht"

Veröffentlicht am 22.06.2009 02:01:37 GMT+02:00
Daniel Bauer meint:
Ich würde meinen die wichtigste Antwort fehlt noch (wobei es darauf ankommt wie genau Du es nimmst mit dem fin de siècle), nämlich Robert Musil und insbesondere natürlich "Der Mann ohne Eigenschaften" der leider viel öfter gekauft als gelesen wird. Ich kann ihn jedem nur sehr ans Herz legen, ein Buch das sämtliche Probleme der damaligen Wiener Gesellschaft, de Modernisierung nd der aufkommenden Pseudowissenschaften, dem Austrofaschismus und dem untergehenden Kaiserreich auf eine derart witzige und intelligente Weise beschreibt, dass man gleich wieder von vorne beginnen will.
Daneben sind v.a. unbekanntere Dinge wie Alfred Kubins "Die andere Seite" oder auch O. Kokosckas Theaterstücke interessant, die zwar nicht in Wien spielen aber sehr viel über Wien in dieser Zeit sagen.

dere

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.06.2009 23:24:48 GMT+02:00
@ Florentina: ja, kann ich definitiv so unterschreiben - eine super Biographie, sehr fundiert und spannend wie ein Roman, auch für Leute, die politisch interessiert sind! Herzliche Grüße!

Veröffentlicht am 24.06.2009 23:35:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.06.2009 23:49:38 GMT+02:00
Zwar in der Neuzeit angesiedelt, aber lesenswert. Ein "Porno, für den man ein Fremdwörterbuch braucht", wenn man so will: der Klassiker "Angst vorm Fliegen" von Erica Jong, meiner Meinung nach heute auch noch ein witziger, frecher, erhellender (ja, ja!) - und hauptsächlich in Wien spielender - Roman.

Und, wenn du Krimis magst, "Zwischen zwei Nächten" von Edith Kneifl sowie die Anthologie "Schöne Leich' in Wien" vom Grafit-Verlag mit Kurzkrimis aus allen Wiener Stadtbezirken. Zwar auch aus der Neuzeit, aber wirklich gut. Viele Grüße!

Veröffentlicht am 24.06.2009 23:48:40 GMT+02:00
ich hab gerade 'Tatort Wien' (Hrsg. Edith Kneifl) und 'Schöne Leich in Wien' (Hrsg. Angela Eßer), beides Sammlungen von Kriminalgeschichten gelesen und kann beide nur wärmstens empfehlen.
liebe grüße

Veröffentlicht am 01.07.2009 18:15:54 GMT+02:00
Ina meint:
na da kommt ja doch einiges zusammen, danke :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.07.2009 12:51:31 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.07.2009 12:52:22 GMT+02:00
Tedesca meint:
Hallo Ina,

ein wahrer Klassiker ist natürlich "Die letzten Tage der Menschheit" von Karl Kraus - Wien pur! Dazu gibt es eine herrliche Lesung von Helmut Qualtinger auf DVD, die muss man als Wienfan einfach kennen! Und "Die Tante Jolesch" von Friedrich Torberg darf in dieser Aufzählung natürlich auch nicht fehlen.

Spannend und ungewöhnlich sind die Bücher von Leo Perutz, allen voran "Der Meister des jüngsten Tages".

Sollte mir noch mehr einfallen, das hier noch nicht genannt wurde, melde ich mich wieder.

Liebe Grüße
tedesca

Veröffentlicht am 16.07.2012 18:23:34 GMT+02:00
Eine andere Richtung, aber mit viel Flair der Zeit - in Krimiformat gepackt: Die Bücher von Loibelsberger (Die Naschmarktmorde etc.) Witzig, spannend und unterhaltsam.
Viel Spaß!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in romane Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  28
Beiträge insgesamt:  38
Erster Beitrag:  12.06.2009
Jüngster Beitrag:  05.05.2016

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen