Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kunden diskutieren > romane Diskussionsforum

Suche Bücher: tragische Dramen mit Teenagern als Protagonist


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 26 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.11.2013 00:40:20 GMT+01:00
merosh meint:
... aber nichts in der Zauber bzw. Vampirwelt. Für ältere Teenager geschrieben.. irgendwelche Tipps?
Danke Euch.

Veröffentlicht am 16.11.2013 07:56:23 GMT+01:00
lolarennt meint:
Wenn es ein bisschen ins Fantastische spielen darf (aber garantiert ohne irgendwelche Zauberer, Vampire oder ähnliches Gesocks), dann könnten die Bücher von Antje Wagner passen. Unland oder Vakuum spielen in der realen Welt.

Veröffentlicht am 16.11.2013 10:35:38 GMT+01:00
Aida2008 meint:
Hallo merosh,
vielleicht wären die Bücher von Ursula Poszanski eine Alternative:
Saeculum
Erebos

Veröffentlicht am 16.11.2013 22:00:19 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.11.2013 22:01:51 GMT+01:00
Unterm Rad: Roman (suhrkamp taschenbuch) (Hermann Hesse)
Schweigeminute: Novelle (Siegfried Lenz)
Jugend ohne Gott (suhrkamp taschenbuch) (Ödon von Horvat)

Veröffentlicht am 17.11.2013 22:53:11 GMT+01:00
merosh meint:
Hallo zusammen,
danke euch dreien. :) Vakuum, Saeculum und Unterm Rad von Hesse hören sich wirklich vielversprechend an.. hat sonst noch jemand ein paar Tipps... die werde ich bestimmt in einer Woche verschlungen haben.

Veröffentlicht am 18.11.2013 05:27:03 GMT+01:00
lolarennt meint:
Ja, einen hab ich noch! Die Einsamkeit der Primzahlen Hat mich sehr berührt, das Buch!

Veröffentlicht am 18.11.2013 12:33:54 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.11.2013 12:35:05 GMT+01:00
Schneeflocke meint:
Vielleicht ist da was dabei:
Wohin du mich führst
Ludvig meine Liebe: Roman (Gulliver)
Wir sind die Könige von Colorado
Unser letzter Sommer
Warum du mich verlassen hast
Sleepers

Veröffentlicht am 18.11.2013 18:53:32 GMT+01:00
Aida2008 meint:
Und von Ulrike Rylance Todesblüten: Roman und Villa des Schweigens: Thriller und Eiskaltes Herz: Thriller
oder von Ulrike Bliefert Elfengrab: Thriller und Bitterherz und Lügenengel
oder von Susanne Michke Nixenjagd und Zickenjagd: Arena Thriller und Waldesruh: Arena Thriller
oder von Jennifer Rush Escape

Veröffentlicht am 18.11.2013 19:25:28 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.11.2013 19:26:03 GMT+01:00
Liselotte meint:
Ich kann die Bücher von John Green empfehlen z.B.:

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Eine wie Alaska

Veröffentlicht am 19.11.2013 16:39:48 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.11.2013 16:40:27 GMT+01:00
Tortue meint:
Das Schicksal ist ein mieser Verräter würde ich auch vorschlagen!
Ansonsten von Jodi Picoult: Bis ans Ende aller Tage: Roman und Neunzehn Minuten: Roman. In dem ersten geht es um ein Teenie-Pärchen, das sich schon seit Kindertagen kennt und liebt. Plötzlich wird einer von ihnen tot aufgefunden, der andere liegt bewusstlos daneben. Mord? Selbstmord? Unfall?
Du liebst mich nicht von Edeet Ravel, in dem es um die Beziehung eines entführten jungen Mädchens und ihrem Entführer geht.
Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher.
Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis.

Veröffentlicht am 20.11.2013 12:03:33 GMT+01:00
Aida2008 meint:
....und auf jeden Fall die Panem Trilogie von Suzanne Collins
Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

Veröffentlicht am 21.11.2013 00:28:40 GMT+01:00
Maya mein Mädchen
Das Versprechen, das ich meiner Mutter gab

Veröffentlicht am 22.11.2013 09:26:38 GMT+01:00
Buchfrettchen meint:
Tränenperle: Roman
Die Protagonistin wird im Verlauf der Geschichte 18, und sehr viel früher würde ich das Buch auch nicht empfehlen.
Liebe Grüße!

Veröffentlicht am 22.11.2013 09:32:34 GMT+01:00
Buchfrettchen meint:
"Rotkäppchen muss weinen" ist auch toll!
Rotkäppchen muss weinen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.11.2013 10:56:03 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.11.2013 11:02:29 GMT+01:00
Abgebrannt in Mississippi: Roman von Mark Childress (eins meiner Lieblingsbücher der letzten Jahre)
Wir müssen über Kevin reden: Filmbuch: Roman von Lionel Shriver (sehr "harte Kost" und definitiv kein Jugendbuch!)
im weitesten Sinne auch Drachenläufer: Roman von Khaled Hosseini

Veröffentlicht am 24.11.2013 15:36:36 GMT+01:00
Sitakka meint:
Da fällt mir ein Buch zu dem durchaus interssanten Thema Drogen ein. Die weibliche Hauptfigur ist zwar schon 22 Jahre alt, und es kommen auch einige, wenngleich auch nur umschriebene, Erotikszenen vor. Für ältere Teenager 16+ aber durchaus geeignet, die meisten lesen ja schon mit 11 die Bravo ...
Ich fand das Buch schon allein deswegen lesenswert, weil es aufzeigt, wie schnell sich ein "normales" Mädchen im Drogensumpf verstrickt. Es spielt bedrückend nah an der heutigen Realität.
Colombian Powder

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.11.2013 13:49:32 GMT+01:00
C. Schwedler meint:
Vielleicht gefällt dir die Dorfapfel-Reihe. Die Protagonisten sind zwischen 18 und 24 bzw. im Folgeband zwischen 20 und 26.

Genau heute ist der zweite Teil erschienen. Am besten orientierst du dich an den Klappentexten.

Erste Schuld (Dorfapfel-Reihe)
Erste Pflicht (Dorfapfel-Reihe)

LG
CS

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.11.2013 13:51:32 GMT+01:00
C. Schwedler meint:
Ach, und bei Durchsicht der anderen Empfehlungen. Jugend ohne Gott (suhrkamp taschenbuch) kann ich auch sehr empfehlen. Fand ich persönlich sehr gut, hab ich selbst in meiner Jugend gelesen und es hat bleibenden Eindruck hinterlassen. ;)

Gruß
CS

Veröffentlicht am 04.12.2013 10:42:20 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.12.2013 10:42:41 GMT+01:00
Janaki meint:
Winters Knochen: Roman ist definitiv ein tragisches Drama mit einer jugendlichen Protagonistin. Das Buch ist auch verfilmt worden Winter's Bone - und für die Darstellung ebenjener Figur hat Jennifer Lawrence ihre erste Oscar-Nominierung erhalten ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2013 19:22:41 GMT+01:00
Schnauzbiber meint:
@Karsten Stiller

Winters Knochen kann ich auch empfehlen.
Der Tod von Sweet Mister: Roman passt mM genau so (gerade ausgelesen). Daniel Woodrell hat es einfach drauf, jedenfalls wenn man die Art Lektüre mag.

Grüßle Schnauzbiber

Veröffentlicht am 08.12.2013 18:33:32 GMT+01:00
Ich kann´s kaum glauben, dass noch niemand den Klassiker genannt hat:
Romeo und Julia (insel taschenbuch)

Veröffentlicht am 09.12.2013 07:50:13 GMT+01:00
Marïon ;-) meint:
Die gebe es auch in der 'mordernen' Variante:

Julia für immer und Romeo für immer, Band 02.

Was allerdings nicht heißen soll, dass das Original nicht lesenswert wäre !

:-) M.

Veröffentlicht am 09.12.2013 14:50:26 GMT+01:00
dark swan meint:
Realistisch und gut fand ich Herzsprung von Brigitte Blobel und das schon genannte Rotkäppchen muss weinen von Beate Tersa Hanika - beide Bücher handeln von sexueller Ausbeutung. Sehr berührend.

Sehr gut war in meinen Augen auch Nicht Chicago, nicht hier von Kirsten Boie, wo es um Mobbing geht. Das Buch wird unterschiedlich besprochen. Bemängelt wird oft, dass kein Ausweg angezeigt wird, aber ich muss sagen, dass mich genau das sehr beeindruckt hat. Hier wird keine Lösung aus dem Hut gezaubert.

Eins meiner Lieblingsbücher ist Foxfire: Bekenntnisse einer Mädchengang - ein sehr spannender Roman von Joyce Carol Oates, der nichts beschönigt.

Vielleicht gefällt dir das eine oder das andere.

PS Sind Dramen nicht eigentlich immer "tragisch". :))

Veröffentlicht am 14.12.2013 00:20:57 GMT+01:00
Leseleuchte meint:
Hierzu kann ich Der Sommer mit dem Erdbeermädchen sehr empfehlen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.12.2013 15:19:20 GMT+01:00
Leseleuchte meint:
@ dark swan: Bei den klassischen Dramen gibt es sowohl Tragödien als auch Komödien. Letztere sind durchaus lustig. Allerdings wird im heutigen Sprachgebrauch häufig "Drama" und "tragisch" gleichbedeuted verwendet.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in romane Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  18
Beiträge insgesamt:  26
Erster Beitrag:  16.11.2013
Jüngster Beitrag:  15.12.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen