Kunden diskutieren > romane Diskussionsforum

Ich lese gerade / habe gerade ausgelesen ... 2


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
51-75 von 1000 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2011 19:11:13 GMT+01:00
karinky meint:
@MMMichael,
Du schrubst: "Das China zur Zeit der Kulturrevolution schien mir so unwirklich, dass es mir fast wie ein phantastischer Ort vorkam. Ein Nirgendwo. Das hat der Geschichte gut getan - die war schön und gut erzählt." Besser könnte ich das nicht formulieren!

Veröffentlicht am 07.12.2011 21:04:05 GMT+01:00
Jane meint:
Wie schon gesagt ich habe den letzten Thread aufmerksam verfolgt und MMMichael natürlich verführst die Menschen zum Bücher kaufen!
Ich habe "Sand" auch schon zu Hause und es hat sich auf meiner Leseliste (oder wie ihr so schön sagt, SUB) ziemlich weit nach oben gedrängelt.
Heute habe ich jedoch mit "Jeden Tag, jede Stunde" von Natasa Dragnic begonnen. Die Geschichte beginnt in Kroatien,in einem kleinen Ort an der Küste. Dort lernen sich die Kinder Dora und Luka im Kindergarten kennen und werden unzertrennliche Freunde, bis Dora mit Ihren Eltern wegzieht. Erst nach 16 Jahren treffen sie sich wieder....
Die ersten paar Seiten waren schon ziemlich vielversprechend....Ich glaube das wird einen schlaflose Nacht für mich.

Veröffentlicht am 07.12.2011 21:11:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.12.2011 21:17:45 GMT+01:00
Hallo,

alles Gute zum Neuen Thread,
war weg wgs.Gesundheit...

Die gelesenen Buecher passen eigentlich mehr in den Krimi-Thread..

Und raus bist du: Kriminalroman, die Geschichte des Mordes einer Mutter und (leider) ihrer beiden Kinder.
Gut beschriebene Polizei-Arbeit, die einmal mehr beweist, dass das Boese in JEDEM stecken kann...Ja, bitte!

Der stumme Besucher, in dem ein Autoren-Neuling sich mit Mafia und
Cosa Nostra versucht - alles ziemlich wirr... Nein, danke!!

Ja, Balzac und die Kleine Schneiderin hatte ich auch gerne gelesen, wobei es bei der - bei mir im Buch - zweiten Geschichte "Pirol" einfach hakt.
Werde sie ein anderes Mal lesen.

LG an Alle
Miki

PS ist ja gut, wenn adam den neuen Thread eroeffnet, loesche ich es hier, versprochen !!

Veröffentlicht am 07.12.2011 21:40:46 GMT+01:00
umi meint:
Jetzt habe ich mal eine gute Nachricht off topic - heute durfte ich meinen ersten Arbeitstag bestreiten - anstrengend, aber ich habs ja so gewollt :).
Muo und der Pirol waren mir zu abgedreht, die habe ich nicht zu Ende gelesen, obwohl mir Balsac und die chines Schneiderin gut gefallen hatten. So unterschiedlich können die Meinungen ausfallen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2011 21:57:38 GMT+01:00
MMMichael meint:
... was lange währt, wird endlich gut - herzlichen Glückwunsch, umi!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2011 21:58:10 GMT+01:00
b meint:
@ Umi
Eine tolle Nachricht - hoffentlich gefällt dir dein neuer Job!

Veröffentlicht am 07.12.2011 21:59:23 GMT+01:00
Mattscheibe meint:
Alles Gute für die Zukunft, umi. Freu mich für Dich!
Liebe Grüße
Ute

Veröffentlicht am 07.12.2011 22:15:51 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.12.2011 23:32:56 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2011 23:22:50 GMT+01:00
Marcus G. meint:
"Und... schluck's 'runter am Anfang..."

O_o ... Was isn das für'n Job, umi ??

Spaß beiseite: Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht am 07.12.2011 23:29:28 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 28.04.2012 14:26:05 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2011 00:04:43 GMT+01:00
karinky meint:
@uni, Herzlichen Glückwunsch zum neuen Arbeitsplatz. Sorry, ist mir wohl entgangen, dass Du schlussendlich doch was gefunden hast.

Muo und der Pirol werde ich definitiv nicht lesen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2011 00:07:45 GMT+01:00
karinky meint:
@Marcus G. und @miki schrieben: ""Und... schluck's 'runter am Anfang..."
O_o ... Was isn das für'n Job, umi ??"

Das interessiert mich auch.

Veröffentlicht am 08.12.2011 07:36:51 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2011 07:41:38 GMT+01:00
Sinaida meint:
Oh fein, Umi, Du hast es ja lange genug versucht - freut mich, dass es jetzt geklappt hat. Und neugierig bin ich natürlich auch, was das für ein Job ist.

Egal was es ist, alles Gute und viel Erfolg! --- (=^_-=)d *Daumen hoch und gedrückt*

Veröffentlicht am 08.12.2011 10:27:38 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2011 10:36:58 GMT+01:00
Leselustig meint:
Das ist mal eine gute Nachricht, umi! Alles Gute auch von mir, beide Daumen sind gedrückt für den Erfolg! Wirst jetzt wohl weniger Zeit zum Lesen haben, bleib uns trotzdem treu und meld dich immer wieder mal.

lg, leselustig

Veröffentlicht am 08.12.2011 13:01:48 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2011 13:09:46 GMT+01:00
Tara meint:
Auch von mir herzliche Glückwünsche Umi- hast ja lange warten müssen- wie schön,dass es endlich geklappt hat..
@MMMIchael- dein Beitrag zu Herrndorf fand ich genial- und dass Herrndorf selbst gar nicht unbedingt eine Geschichte erzählen will, erlöst mich etwas- habe nämlich kürzlich seine Plüschgewitter gelesen- und genossen- mich aber über das (Nicht) Ende gewundert...zweifelte ob ich zu doof war das zu verstehen- also irgendwie war das für mich kein Schluss...muss es vermutlich auch nicht...jedenfalls hab ich seine Sprache sehr genossen, die den Kopf voll Bilder macht- so als steht man dabei..Verstehst du was ich meine?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2011 13:13:53 GMT+01:00
R. Gnoss meint:
Umi, viel Erfolg im neuen Job (ich erinnere mich, was Du machst)

Nach betrüblicher Lektüre wählte ich nun ein Buch aus der Kategorie Unterhaltung, nämlich:

Alex Rovira/Francesc Miralles: Einsteins Versprechen

Aber ach, ich hätte es wissen müssen, da mir Miralles kürzlich schon einmal negativ auffiel. Die Geschichte ist recht schlicht gestrickt: ein etwas abgetakelter Journalist reist mit bildhübscher Frau durch die halbe Welt, um Einsteins Geheimnis auf die Spur zu kommen. Dabei kämpfen natürlich Gute gegen Böse oder umgekehrt, es geschehen eine Reihe recht brutaler Morde, die jedoch die psychisch erstaunlich stabilen Protagonisten mitnichten tangieren.

Einzig interessant an diesem Buch sind die wissenschaftlichen Abschnitte - und genau für diese benötigte Miralles sicher den Mitautor - die korrekt das Leben und Wirken Einsteins vermelden; die eigentliche Romanhandlung hingegen ist ein Dan Brown Abklatsch und somit eher ein Fall für das Altpapier.

Dieser Roman erhielt einen hochdotierten Literaturpreis. Ich verstehe die Spanier nicht!

Fazit: ein ansatzweise spannendes, schlechtes Buch, das den Zweck erfüllte, mich von den vorher gelesenen tragischen Szenen in sibirischen Lagern abzulenken. - Aber lesen muss man das wirklich nicht.

Veröffentlicht am 08.12.2011 13:35:08 GMT+01:00
Leselustig meint:
Nun gut, danke R.Gnoss, dann wird wohl nach eigener negativer Leseerfahrung und deinem jetzigen Bericht das eine von mir noch ungelesene Buch von Miralles in die "zu verkaufen-Kiste" wandern. Schade, aber der Sub wird dadurch ohnehin kaum kleiner und meine Lesezeit ist mir zu teuer um sie zu vergeuden.

Bin immer noch beim Master von Ballantrae von Stevenson. Was für ein epischer Schinken!! Und das ist nicht im negativen Sinn gemeint!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2011 14:30:20 GMT+01:00
MMMichael meint:
Ja Tara, ich verstehe, was Du meinst.
Besonders bei "Sand" kam es mir vor, als würde ich daneben stehen, bzw. als hätte ich die Szenen schon mal im Kino gesehen ...
Aber ich finde schon, dass Herrndorf die Geschichten zu Ende erzählt, auch wenn das Ende dann nicht so wichtig ist. Bei den Plüschgewittern gab es, glaube ich, am Ende den Monolog des Bruders, der einiges erklärt und dem Roman eine Wendung gibt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2011 14:39:15 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2011 14:41:37 GMT+01:00
R. Gnoss meint:
Zwischendurch las ich einige leicht betextete Bilder- und Kinderbücher. Ich sammle alte und/oder außergewöhnliche Kinderbücher. Falls also jemand ebenfalls diesen Fimmel oder Kinder oder Enkel hat, seien folgende Bücher wärmstens empfohlen:

Leo Tolstoi: Philipok
Die Geschichte eines kleinen Jungen, der unbedingt schon zur Schule gehen möchte. Mit wunderschönen Zeichnungen von Gennady Spirin

Gennady Spirin: Martha (englisch)
Die Geschichte einer erkrankten und genesenden Krähe, ebenfalls mit wunderschönen Zeichnungen des Autors.

Nach einem Märchen von Tolstoi: Der Bär auf dem Wagen
eine niedliche, süss illustrierte Geschichte, gut zum Vorlesen geeignet.

Nach einer Legnde von Tolstoi: Schuster Martin (wer es etwas fromm mag) Eine nette Geschichte, passend gezeichnet.

Aber so richtig enzückend ist dies hier: Tilde Michels/Reinhard Michl: Es klopft bei Wanja in der Nacht
Eine Tiergeschichte, überaus entzückend gezeichnet, kurzer Text in Reimform. Ein Lieblingsbuch

Doch, diese Empfehlung passt genau in dieses Forum, denn damit beginnt die Liebe zur Literatur und damit bilden wir unseren Nachwuchs heran!

Veröffentlicht am 08.12.2011 14:47:41 GMT+01:00
Leselustig meint:
Außerdem kommt Weihnachten und ich hab zwei Enkelchen zu beschenken! :-) Danke also für deine Anregungen. Wanja ist notiert, Reimform kommt immer gut an!

Veröffentlicht am 08.12.2011 15:25:42 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2011 15:27:36 GMT+01:00
MMMichael meint:
... genau, Weihnachten steht vor der Tür und ich habe immer noch nicht alle Geschenke zusammen. Vielleicht könnt Ihr helfen.

Kennt Ihr vielleicht ein gutes Buch, das im Indischen Ozean spielt (Mauritius, Madagaskar, Seychellen, La Reunion)? Es darf ruhig etwas Leichteres sein, Krimi oder so. Schön wär's, wenn es Land und Leute näher bringt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2011 15:39:46 GMT+01:00
b meint:
Der Goldsucher

Veröffentlicht am 08.12.2011 15:49:37 GMT+01:00
lolarennt meint:
Insel im Sturm. Roman
Schreckliches Cover, gutes Buch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2011 15:54:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2011 15:55:02 GMT+01:00
MMMichael meint:
Ha! Buchfinder Buchling in Aktion!
Danke für die schnelle Antwort. Klingt so, als lönnte es mir gefallen, ist aber für die "Zielpersonen" möglicherweise zu ... freudlos.
Ich hab's mir erstmal auf dem Wunschzettel geparkt.

@ lola
Das Cover könnte meiner Mutter gefallen ... Ich les' mal 'rein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2011 16:09:26 GMT+01:00
b meint:
@ Michael,
unter den Reiseberichten wird es optimistischer:
Rückkehr nach Lemuria. Reisen auf Madagaskar
Verschwörung im Regenwald: Die Reise nach Madagaskar
Madagaskar - der sechste Kontinent: Von heiligen Krokodilen und Seeräubern
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in romane Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  293
Beiträge insgesamt:  5976
Erster Beitrag:  04.12.2011
Jüngster Beitrag:  Vor 3 Stunden

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 32 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen