Kunden diskutieren > romane Diskussionsforum

Klassiker als Lebenshilfe


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 34 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.05.2012 10:28:29 GMT+02:00
Hallo
Suche Klassiker die zum Thema Neuorientierung im Leben, sich selbst finden oder auch über Liebe und Beziehung.
Vielen Dank !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2012 13:52:31 GMT+02:00
Tante Li meint:
Narziß und Goldmund: Erzählung (suhrkamp taschenbuch)

Veröffentlicht am 24.05.2012 14:26:59 GMT+02:00
Breumel meint:
Die meisten Klassiker, die mir so einfallen, haben so grandiose Lösungsansätze wie Verstoßen, Duellieren, Selbstmord...

Ein Märchen fällt mir ein: Von Einem, der Auszog, das Fürchten zu lernen.
Die meisten Märchen handeln ja von Selbstfindung und Liebe.

Kannst Du das Thema vielleicht noch etwas mehr eingrenzen? Liebe und Beziehung spielt in der Hälfte aller Bücher eine Rolle...

Veröffentlicht am 24.05.2012 15:09:30 GMT+02:00
Vielen Dank, ich würde einfach gern mal Klassiker lesen an statt diese ganzen Lebenshilfe Bücher - Da ich glaube dort mehr zu finden Thema hauptsächlich eben Selbstfindungen, Lebensweisheiten .. und eben auch vielleicht Thema Liebe -

Veröffentlicht am 24.05.2012 15:46:57 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2012 15:49:48 GMT+02:00
Breumel meint:
Zwar kein Klassiker, aber mittlerweile ein Fantasy-Klassiker: Stein und Flöte: und das ist noch nicht allesRoman
Könnte passen! Gibt's auch ganz billig gebraucht:
Stein und Flöte. Und das ist noch nicht alles.

Die meisten Klassiker aus meiner Schulzeit waren eher deprimierend als aufbauend...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2012 15:58:11 GMT+02:00
Vielen Dank Breumel, klingt gut !

Veröffentlicht am 24.05.2012 16:28:59 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2012 16:42:14 GMT+02:00
Definitiv Lady Chatterley. Es ist zwar als "Erotikklassiker" bekannt, war aber eher skandalös wegen der damals unerhörten Überschreitung der Klassengrenzen. Soweit ich mich erinnere sind die Liebesszenen nicht einmal besonders graphisch beschrieben.
Ein wunderbares Buch. :)

ETA: Auch Der Steppenwolf und Siddhartha. Eine indische Dichtung. von Hesse könnten passen.

Veröffentlicht am 24.05.2012 22:06:39 GMT+02:00
Ja, Hesse habe ich auch schon in Betracht gezogen, vielen Dank für die Antworten!!

Veröffentlicht am 24.05.2012 22:56:59 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 25.05.2012 02:25:40 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2012 10:34:07 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2012 10:38:16 GMT+02:00
Hallo,
ein Klassiker, den ich erst kürzlich entdeckt habe und der mich richtig ans Herz gewachsen ist, ist Dickens großartiger Entwicklungsroman David Copperfield: Roman. So voller Humor, Melancholie und Lebensweisheit. Auch was die Liebe anbelangt, gibt es interessante Denkanstöße (steht hier jedoch nicht im Mittelpunkt). Außerdem erstaunte mich wieder einmal Dickens' großes Einfühlungsvermögen in die Lebenswelt der Kinder, da kann ich als Mutter manches lernen ;o)
Kurz: ein Roman, aus dem vermutlich jeder Leser sehr viel mitnimmt.
Und wenn es nicht unbedingt ein Klassiker sein muss, rate ich zu Das Ende ist mein Anfang: Ein Vater, ein Sohn und die große Reise des Lebens von Tiziano Terzani.

Veröffentlicht am 25.05.2012 11:20:53 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2012 11:26:47 GMT+02:00
Auch ich würde hier die klassischen Entwicklungsromane empfehlen. "David Copperfield" wurde hier völlig zu Recht schon erwähnt. Im Grunde fängt es aber schon beim "Parzival" von Wolfram von Eschenbach an (zugegebenermaßen schwer zu lesen, da mittelhochdeutsch), geht über den wunderbaren "Anton Reiser" von Karl Philipp Moritz (nicht zu vergessen Goethes "Wilhelm Meisters Lehrjahre"), gipfelt meiner Ansicht nach im "Grünen Heinrich" des großen Gottfried Keller und hat ein spätes, aber faszinierendes Nachspiel in der "Blechtrommel" von Günter Grass.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2012 12:21:16 GMT+02:00
Brother75 meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2012 14:11:00 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2012 17:24:43 GMT+02:00
Der Roman "Vom Winde verweht" enthält alle diese Elemente.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.05.2012 12:38:26 GMT+02:00
Hallo,
mir ist noch ein weiterer, ziemlich ausgefallener Entwicklungsroman eingefallen, der viel Stoff zum Nachdenken über das eigene Leben bietet und zwar Alexis Sorbas: Roman von Nikos Kazantzakis.

Veröffentlicht am 27.05.2012 13:02:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.05.2012 13:41:52 GMT+02:00
Liselotte meint:
"Von Mäusen und Menschen" eins der schönsten und zugleich traurigsten Bücher, das ich je gelesen habe. Steinbeck war ein großartiger Erzähler. Von Mäusen und Menschen: Roman Nicht im eigentlichen Sinn ein Entwicklungsroman, aber es geht um die entscheidenten Fragen im Leben.

LG

Veröffentlicht am 27.05.2012 13:56:09 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.05.2012 13:57:15 GMT+02:00
cunctator meint:
Wer sich oder seine Umwelt, seine Bedürfnisse und den Wert des eigenen Lebens überdenken will und neue Perspektiven gewinnen will, um auf die eigenen Erfolge oder Misserfolge zu blicken, der sollte "In Stahlgewittern" von Ernst Jünger lesen.

Veröffentlicht am 27.05.2012 20:32:10 GMT+02:00
vieles wurde schon erwähnt:
alles von hesse (v.a. Siddhartha. Eine indische Dichtung. und Das Glasperlenspiel: Versuch einer Lebensbeschreibung des Magister Ludi Josef Knecht samt Knechts hinterlassenen Schriften)
von kazantzakis Mein Franz von Assisi. noch mehr als das bereits erwähnte alexis sorbas.
Segen der Erde: Roman von knut hamsun.
noch nicht so alt, aber auch passend:
How to be Good von nick hornby
Das Foucaultsche Pendel: Roman von umberto eco (achtung, nicht leicht zu lesen und ironisch gemeint!)
es gibt auch sachbücher, die die einstellung zum leben ziemlich durcheinander rütteln können: z.b. Im Anfang war der Wasserstoff

wenn ich es mir genau überlege, dann sind fast alle guten bücher gleichzeitig auch ein bisschen lebenshilfe. tolles thema!

Veröffentlicht am 28.05.2012 19:42:04 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.05.2012 22:06:45 GMT+02:00
Liebe Wisi!
Ich bin der Meinung, dass alle Klassiker das Thema Selbstfindung zumindest berühren.
Genau aus diesem Grund überleben sie ja ganze Epochen und werden dadurch zu Klassikern.
Dennoch nenne ich Ihnen gerne auch konkrete Vorschläge:
Goethe: Wilhelm Meisters Lehrjahre
Kafka: Das Schloss
Hesse: Das Glasperlenspiel und vorallem auch Siddhartha
Thomas Mann: Tonio Kröger

Veröffentlicht am 04.06.2012 21:51:32 GMT+02:00
Breumel meint:
Nicht unbedingt ein Klassiker, aber ein tolles Buch über Selbstfindung ist Hape Kerkelings Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg. Ich habe es mit Begeisterung gelesen, es ist spannend und bietet Stoff zum Nachdenken.

Veröffentlicht am 05.06.2012 10:08:19 GMT+02:00
titidee meint:
Kein Roman, aber Klassiker und Lebenshilfe: "Der Prophet" von Khalil Gibran

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.06.2012 14:20:56 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2012 17:09:23 GMT+02:00
Zmerscht meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 24.06.2012 18:12:16 GMT+02:00
Magro meint:
Ein Buch, das ich wirklich empfehlen kann, weil es in Sachen Liebe und Leidenschaft neue Denk-Impulse gibt, weil es Perspektiven eröffnet und - ja, glücklich macht:
"Die Perle in der Auster" von C. Juliane Vieregge. Es gibt schon ein paar Rezensionen auf amazon, aber die werden dem Buch nicht gerecht.
Ich sage Euch: Wenn man mal angefangen hat, hört man nicht mehr auf. Das Buch will gelesen werden, von der ersten bis zur letzten Seite. Die Autorin hat mir und dir was zu sagen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2012 16:34:07 GMT+02:00
Vielen Dank
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in romane Diskussionsforum

ARRAY(0xa537451c)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  21
Beiträge insgesamt:  34
Erster Beitrag:  24.05.2012
Jüngster Beitrag:  18.11.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen