Kunden diskutieren > romane Diskussionsforum

zum heulen schön....


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 28 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.02.2012 19:59:02 GMT+01:00
piru meint:
wer hat tipps?
leicht aber nicht seicht
es darf auch gelacht werden.
es darf gestorben werden ( aber nicht nur )
bitte keine unheilbaren krankheiten
viel gefühle
lg piru

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2012 21:45:09 GMT+01:00
Steffi meint:
Ich kann nur dieses:

Ein Riss im Himmel: Nur die Liebe ist stärker als der Tod von Jeannie Brewer und Uta Rupprecht

empfehlen :)

Veröffentlicht am 02.02.2012 21:47:54 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 30.07.2012 18:00:57 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 03.02.2012 02:39:32 GMT+01:00
Meeresbrise meint:
Da empfehle ich die gefühlvolle Kurzgeschichte ABSCHIED (Annina BOGERs LITERAussichten)

Es geht um eine langjährige, schöne Freundschaft zwischen einer geschiedenen Frau mit zwei Kindern und einem älteren Mann, von dem die Familie eines Tages Abschied nehmen muss.
Antwort auf den Eintrag von Meeresbrise:
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
 

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2012 11:31:13 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.02.2012 12:01:50 GMT+01:00
Hello again piru (wir laufen uns ja immer mal über den Weg),

darf's auch (teilweise) im Krieg spielen? Dann plädiere ich für
Damals, die Liebe. von Jonathan Hull. (Sehe gerade, dass es den Roman leider nur noch antiquarisch gibt!)
Es geht darin um die großen Themen der Menschheit: Liebe, Krieg und Tod.
Der Roman ist wie eine Biographie aufgebaut, "Fronterlebnisse" aus dem 1. Weltkrieg werden mit einer Liebesgeschichte zehn Jahre nach Kriegsende verknüpft. Ich-Erzähler ist der über 80-jährige todkranke Amerikaner Patrick Delauny, der seine letzten Jahre in einem Altersheim verbringt und dort sein Leben Revue passieren lässt. Auch die Gebrechen des Alters werden nicht ausgespart, stehen aber nicht im Mittelpunkt.
Bei diesem Buch habe ich Rotz und Wasser geheult.
Tränen liefen auch bei Stadt der Diebe: Roman, Drachenläufer, Die Bücherdiebin: Roman und Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone, bei letzterem musste ich aber auch oft alut lachen. Aber ich vermute mal, da ist nichts Neues für Dich dabei...
LG,
Anette

Veröffentlicht am 03.02.2012 22:00:19 GMT+01:00
About a Boy- sehr gefühlvoller Roman, keinesfalls seicht, aber locker geschrieben.
Die Prinzessin im Wintergarten Sind Kurzgeschichten und kein Roman, diese beinhalten aber sehr viel Gefühl

Veröffentlicht am 03.02.2012 22:46:33 GMT+01:00
Zur Zeit mein liebstes Lieblingsbuch: Das Lächeln der Frauen :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.02.2012 14:52:39 GMT+01:00
piru meint:
ich danke euch allen für die mühe.
eure tipps sind super und haben mich neugierig gemacht!
lg piru

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.02.2012 14:54:05 GMT+01:00
piru meint:
@anette und willi
stimmt.freue mich auch immer über " bekannte gesichter" :-))

Veröffentlicht am 04.02.2012 18:57:16 GMT+01:00
Schneeflocke meint:
Sollte alles erfüllen, was du dir so vorgestellt hast.
Leicht, aber keinesfalls seicht, mal zum Lachen und auch zum Heulen.
Ein wunderbares Buch über die Freundschaft und die Liebe:

Rückenwind - Eine Liebesgeschichte: Roman

Veröffentlicht am 05.02.2012 10:07:19 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.02.2012 11:35:59 GMT+01:00
Babette. H. meint:
piru, ich könnte schwören Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe: Roman ist genau das, was du suchst.
Sehr schönes Buch.

lg, Babette

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.02.2012 14:13:31 GMT+01:00
Sassi meint:
Münchner Wohngemeinschaften Eine frei erfundene Geschichte. Ähnlichkeiten zu lebenden oder toten Personen, lebenden oder toten Konzernen sind rein zufällig.
Hallo, habe ich hier gerade gelesen, ist schön geschrieben! Viele Grüße

Veröffentlicht am 07.02.2012 17:13:57 GMT+01:00
Anis Keks meint:
Gerade beendet und für absolut lesenswert empfunden: "Wasser für die Elefanten. Roman" von Sara Gruen.
Auch Alle sterben, auch die Löffelstöre: Roman hat mir gut gefallen.
Nele & Paul: Roman von Michel Birbaek hat mich sehr berührt, obwohl die Geschichte relativ flach war. Die Bücher, die ich danach von dem Autor gelesen habe, haben das leider nicht mehr geschafft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2012 10:49:38 GMT+01:00
Stimmt! "Alle sterben, auch die Löffelstöre" ist wirklich ein sehr guter und berührender Roman, auch wenn ich nicht weinen musste ...

Veröffentlicht am 09.02.2012 11:44:50 GMT+01:00
Jane meint:
Hallo Piru,

ich kann dir Abbitte von Ian McEwan wärmstens ans Herz legen (Vor lauter Tränen waren die letzten Seiten ganz verschwommen). Auch Jeden Tag, jede Stunde: Roman von Natasa Dragnic ist sehr schön. Oder Zwei an einem Tag: Roman von David Nicholls, den großen Heulkrampf habe ich nicht bekommen, aber es war sehr rührend.

LG Jane

Veröffentlicht am 09.02.2012 17:52:31 GMT+01:00
Manta meint:
Hallo,
was ich empfehle sind die Bücher von Nicholas Sparks, z. B. "Die Nähe des Himmels" oder "Das Leuchten der Stille. Eigentlich alle von Sparks!
LG,
Manta

Veröffentlicht am 09.02.2012 18:15:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.02.2012 18:16:20 GMT+01:00
Babette. H. meint:
Mir fallen eben auch noch fünf echte Heullights ein:

Ruf mich bei deinem Namen: Roman
Glückliche Ehe: Roman
Lilienrupfer: Roman
Salzwasser: Roman
April in Paris

Alle sind wirklich ausnahmslos zum Weinen schön.

Veröffentlicht am 09.02.2012 19:31:33 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.02.2012 19:32:45 GMT+01:00
Carola meint:
Kennt jemand Mrs. Craddock von Maugham. Das hat mich stark berührt.

Veröffentlicht am 10.02.2012 09:05:41 GMT+01:00
Petra

wie wäre es mit meinem Buch?
Lies doch mal rein. Leseprobe vorhanden.
Falls es Dir gefällt, lass es mich wissen

Veröffentlicht am 10.02.2012 20:40:30 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 24.02.2012 12:09:50 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 10.02.2012 21:59:18 GMT+01:00
C. Herzberg meint:
In meinem Himmel: Roman
Besser als ich erwartet hätte, entspricht deinen Anforderungen ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.02.2012 22:41:48 GMT+01:00
Joshua meint:
Der Schrei ins Leben von Elke Blessing (hier auf Amazon) ist genau so ein Buch!!

Veröffentlicht am 11.02.2012 12:56:41 GMT+01:00
Liza meint:
Feuerbucht
Rebecca
Des Lebens ganze Fülle
Die Mädchen mit den dunklen Augen: Roman

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2012 19:48:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.02.2012 10:11:27 GMT+01:00
@Carola & auch piru
Falls das keine rhetorische Frage sein soll:
Ja, ich kenne auch Mrs. Craddock, diesen Roman habe ich sogar mehrmals gelesen. Ich finde ihn vom psychologischen her unglaublich gut gemacht und auch anrührend, aber Tränen liefen bei mir keine. Meiner Meinung nach jedoch eine wesentlich bessere (fast)-Ehebruchsgeschichte als die hoch gerühmte "Madame Bovary"!
LG,
Anette

Veröffentlicht am 19.02.2012 19:33:35 GMT+01:00
Annemarie meint:
Ich kann total Amy Rehs "Schöne Männer und andere Katastrophen" empfehlen. Ich komme aus dem Schwärmen für diesen Roman gar nicht mehr raus:) es ist herrlich süß, sexy und lustig. Die Protagonistin Juli Winter ist keine abgehobene völlig unnahbare Erzählerin, sondern man findet irgendwie immer Kleinigkeiten, die man von sich selbst kennt und das macht sie so liebenswert und den Roman zu einem Lesevergnügen:)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in romane Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  22
Beiträge insgesamt:  28
Erster Beitrag:  02.02.2012
Jüngster Beitrag:  20.02.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen