Kunden diskutieren > romane Diskussionsforum

Ich lese gerade / habe gerade ausgelesen ... 2


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
26-50 von 5904 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.12.2011 20:02:43 GMT+01:00
MMMichael meint:
Hallo Jane (Dein Nick hat nicht etwa was mit Jane Austen zu tun?), schön, dass Du Dich traust! Frisches Blut ist immer willkommen; vielleicht ist der neue Thread eine gute Gelegenheit für stille Mitleser hier mitzureden.

Veröffentlicht am 05.12.2011 20:04:10 GMT+01:00
Leselustig meint:
Hallo Jane,
für mich zählt Gute Geister: Roman zu den sehr guten Büchern, die ich in diesem Jahr gelesen habe. Die Zeit damals wird durch die unterschiedlichen Charaktere so anschaulich und lebendig und man fiebert richtig mit den Figuren mit. Ich hab darüber ja schon begeistert im ersten Thread geschrieben, weil es mich so gut unterhalten hat und ich freu mich, auf eine Gleichgesinnte zu treffen. Echt lesenswert, dieses Buch.

lg, leselustig

Veröffentlicht am 05.12.2011 20:26:13 GMT+01:00
Mattscheibe meint:
Auch mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Hierzu gibt es inzwischen auch den Film. "The Help" läuft ab dem 8. Dezember 2011 in Deutschland im Kino. Ich bin gespannt auf die Verfilmung.

Liebe Grüße - Ute

Veröffentlicht am 05.12.2011 20:34:30 GMT+01:00
Und sofort wurde ich durchschaut. Natürlich hat mein Nick (zwar spontan, aber bewusst gewählt) mit Jane Austen zu tun, denn ich liebe sie einfach.

@leselustig: Genau deshalb habe ich dieses Buch gelesen :-)

LG Jane

Veröffentlicht am 05.12.2011 20:36:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.12.2011 20:38:24 GMT+01:00
Marcus G. meint:
Schöner Einstieg, Jane. Herzlich Willkommen im Thread.

@Michael:

"Ich würde mich freuen, wenn Du öfter mal wieder hier 'reinschaust!"

Ich auch. Sobald es die Umstände zulassen und ich mal wieder etwas häufiger zum Lesen komme, werde ich auch wieder aktiv mitposten. Aber ich bin froh, dass hier auch sonst genug los ist. Nicht meine paar Beiträge haben diesen Thread zu einer Institution werden lassen. ;-)

Veröffentlicht am 05.12.2011 20:37:26 GMT+01:00
Leselustig meint:
Wusste ich gar nicht, dass es verfilmt wurde. Wieder was dazu erfahren, danke Ute. Ist aber auch ein klasse Stoff fürs Kino. Da bin ich auch gespannt. Man hat ja beim Lesen oft sein Kino im Kopf und ist dann manchmal enttäuscht, wenn man die Figuren auf der Leinwand sieht. Mal schauen, wie es umgesetzt ist.

lg, leselustig

Veröffentlicht am 05.12.2011 20:50:22 GMT+01:00
Ich habe mir eben den Trailer zum Film The Help angeschaut. Sieht wirklich vielversprechend aus.

Veröffentlicht am 05.12.2011 22:46:53 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.12.2011 22:49:33 GMT+01:00
karinky meint:
Moin,

ich finde den Übergang vom alten zum neuen Threat superklasse!

Habe soeben Balzac und die kleine chinesische Schneiderin: Roman zuende gelesen, fand es sehr schön geschrieben, ein echter Lesegenuss! Der Plot aber bleibt mir irgendwie fremd. Habe wohl zu wenig Einblick in die chinesische Kultur. Merke beim Lesen auch, dass ich das wohl auch nicht so genau wissen will.

Dazwischen eingeschoben Schwarz vor Augen. aus der Leihbücherei. Abgebrochen, weil kein Lesegenuss und abgedroschener Plot.

Gestern auf eine Empfehlung von @R.Gnoss hier - äh, im Vorgänger-Threat - Maigret in der Liberty Bar begonnen. Sehr schön! Alles, was ein gelungener Krimi braucht.

Veröffentlicht am 05.12.2011 22:58:22 GMT+01:00
Babsi meint:
schließe mich nahtlos (wenn auch das erste mal) an, Maigret in der Liberty Bar...definitiv ein Simenon Krimi der leisen Art, aber wie Adgar Allen Poe, unverwechselbar und einzigartig...lese es gerade mit großem Vergnügen

Veröffentlicht am 06.12.2011 07:59:18 GMT+01:00
Tara meint:
Ja, ich lese auch immernoch mit und freue mich, dass der Threat weiter geht- auch wenn dadurch mein SuB bald die Decke erreicht...
Im Moment bin ich wieder bei KluftingerLaienspiel: Kluftingers vierter Fall gelandet- leider lese ich im Moment so langsam, dass ich nicht recht voran komme...witzig ist auch dieser Krimi- aber wäre sicher noch besser,wenn ich die Zeit hätte, ihn in einem Rutsch zu lesen...Tja, so ist das mit der "ruhigen" Vorweihnachtszeit- man hat Zeit für nix...aber nach Weihnachten hab ich eine Weile frei- ich schiele schon jetzt mit leuchetenden Augen auf meinen Sub...und an Weihnachten kommen sicher noch ein paar Bücher dazu ;)

Veröffentlicht am 06.12.2011 09:51:11 GMT+01:00
Tedesca meint:
Schön, dass sich wieder so viele hier einfinden!

Karinky, ich kann schon verstehen, dass Du mit "Balzac..." Deine Schwierigkeiten hattest. Gerade das Thema Kulturrevolution in China ist mehr als befremdlich und vor allem wirklich schockierend. Das fand ich dann an dem Buch auch so faszinierend, dass es so ein brisantes Thema erzählt und trotzdem immer wieder so poetisch ist.

Liebe Grüße und einen schönen Nikolaustag,
tedesca (die gestern NICHT vom Krampus besucht worden ist!!!)

Veröffentlicht am 06.12.2011 12:55:40 GMT+01:00
blümchen meint:
hallo an alle und hilfe!

ich war beim ersten thread gerade erst auf seite 46 und finde ihn nun nicht mehr!
könnt ihr mir sagen, wie ich zum "alten" thread gelangen kann?

1000 dank!
ornella

Veröffentlicht am 06.12.2011 12:56:55 GMT+01:00
blümchen meint:
'tschuldigung - schon gefunden!

LG ornella

Veröffentlicht am 06.12.2011 16:53:05 GMT+01:00
Sven meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 06.12.2011 16:54:11 GMT+01:00
Sven meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 06.12.2011 21:11:56 GMT+01:00
umi meint:
Sinaida, was für ein wunderschönes Musikstück!

MMicha, ich habe die "wilde Reise durch die Nacht" auch sehr gemocht, ein ganz anderer Moers. Ich stelle mir die Aufgabe auch sher interessant vor, nach vorgegebenen Zeichnungen eine Geschichte zu fertigen.

Veröffentlicht am 06.12.2011 22:55:55 GMT+01:00
Bin bei Wikkipedia über die Geschichte des Salto Angel gestolpert. Über die (Wieder)Entdeckung des höchsten Wasserfalls der Welt durch einen schottischen Buschpiloten, über Gold und Diamanten und über die Liebe. Stilistisch einfach aber mitreißend geschrieben. Name des Buches: Ikarus.

Gruß
Pizza

Veröffentlicht am 07.12.2011 08:26:01 GMT+01:00
Tedesca meint:
Pizza, dieses Buch hab ich auch gelesen, und es hat mir sehr gut gefallen. Überhaupt mag ich alle Bücher von Alberto Vazquez-Figueroa. Schräg und erschreckend war Der Leguan, mein erstes Buch von diesem Autor, wirklich bekannt wurde er mit den beiden Büchern über die Tuareg. Mein Freund hat so gut wie alle von Vazquez-Figueroa gelesen - viele gibt es nur mehr antiquarisch - und ist immer wieder begeistert davon. Nicht allzu anspruchsvolle Unterhaltungsliteratur mit Niveau, das mögen wir!

Ich habe jetzt Cut fertig gelesen, einer gelungenen Mischung aus Kathy Reichs und Cody McFadyen würde ich sagen. Keye Street ist auf jeden Fall eine Figur, der ich gerne wieder begegnen möchte. Mehr darüber würde ich gern bei den Psychos schreiben, aber Papa Adam hat uns noch keinen neuen Spielplatz eingerichtet...

Jetzt hab ich Vor allen Nächten: All Other Nights von Dara Horn begonnen, ein Buch, das ich vor einiger Zeit einmal bei den bookreaders gewonnen habe. Ich hab den Klappentext garnicht gelesen und lass mich jetzt einfach überraschen, auf jeden Fall finde ich das Cover schon recht interessant.

Wir haben morgen Feiertag, am Freitag hab ich frei, ich verabschiede mich also schon heute ins lange Wochenende und wünsch Euch schöne Tage und einen feinen dritten Adventsonntag.

Liebe Grüße
tedesca

Veröffentlicht am 07.12.2011 09:04:34 GMT+01:00
Sinaida meint:
Pizza, ich habe von Vazquez-Figueroa "Tuareg" gelesen, der Roman hat mir gut gefallen. Schade, dass Ikarus: Roman hier nur in einem Exemplar zu finden ist - und das auch nicht gerade preiswert. Ich werde mal im Booklooker nachsehen, der hat mir schon häufig weitergeholfen. Denn nach Deiner Beschreibung interessiert mich das Buch sehr.

Veröffentlicht am 07.12.2011 09:19:21 GMT+01:00
Tedesca meint:
Sinaida, ich hab für meinen Freund fast alle Bücher dieses Autors über eurobuch.com gefunden, und zwar großteils wirklich günstig. "Ikarus" ist witzig und spannend, das könnte Dir schon gefallen.

Liebe Grüße
tedesca

Veröffentlicht am 07.12.2011 09:52:54 GMT+01:00
Sinaida meint:
Tedesca, Booklooker hat mir schon geholfen - für 3 EUR einschließlich Versand!
Es hat wohl jeder Büchernarr von uns den "Nothelfer seines Vertrauens" (um einen Ausdruck von Umi abzuwandeln - sie verzeiht mir sicher das Plagiat!)
Danke jedoch für Deinen Rat, ich werde mir eurobuch.com auf jeden Fall merken.

Liebe Grüße (=^_^=)

Veröffentlicht am 07.12.2011 10:19:14 GMT+01:00
Tedesca meint:
Super! Ich glaub, eurobuch.com ist ja auch nur eine Suchmaschine, die u.a. auch auf booklooker zugreift. Ich hab ja oft das Problem, dass vor allem die Amazon-Lieferanten nicht nach Östereich liefern wollen, also muss ich in einem größeren Umfeld suchen, um trotzdem ein Schnäppchen zu finden. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie Du mit Jimmy Angel zurechtkommst!
Liebe Grüße
tedesca

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2011 18:41:39 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2011 08:37:42 GMT+01:00
MMMichael meint:
Karinky,
"Balzac und die kleine chinesische Schneiderin" hat mir damals sehr gut gefallen. Das China zur Zeit der Kulturrevolution schien mir so unwirklich, dass es mir fast wie ein phantastischer Ort vorkam. Ein Nirgendwo. Das hat der Geschichte gut getan - die war schön und gut erzählt.
Ich lese gerade ein anderes Buch von Dai Sijie: "Muo und der Pirol im Käfig" - und HIER geht's mir genau wie Dir bei der chin. Schneiderin: es bleibt mir fremd. So wie Dai Sijie das erzählt, will ich es auch gar nicht wissen. Ganz komisch ist das. Ich kann nicht sagen, woran ich meinen Unmut fest machen soll. Die Story ist ja originell: Chinese kehrt nach Jahren aus Paris in seine Heimat zurück, hat ein Studium als Psychoanalytiker hinter sich und will seine große Liebe aus den Fängen der chinesischen Justiz befreien. Ein tolpatschiger Muo stolpert durch ein China, das er kaum noch wieder erkennt und ist auf der Suche nach einer Jungfrau, mit der er einen Richter bestechen will. Die Charaktere sind symphatisch (die Balsameuse ist ja der Hammer), die Story ist gut ... und trotzdem ... weiß nich. Es erreicht mich nicht ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2011 18:48:12 GMT+01:00
den Meinungen zu Gute Geister: Roman schließe ich mich unbedingt an, ein SB!! (= Suchtbuch; Buch, das man wie besessen liest). Wie gemacht für die kommenden Weihnachtstage mit Schoko und Cola-Light auf der Couch. Ist es aber nicht eher ein FB = Frauenbuch?

Nachdem ich nun Sand aufgrund des Tipps von MMMichael bestellt hatte, war ich gezwungen, eine Pflicht zu erfüllen: Tschick lag noch im SAB = Stapel angefangener (aber nicht weiter gelesener) Bücher. Und welch eine Überraschung: aus der Pflicht wurde ein Vergnügen. Ein witziges leicht überdrehtes Roadmovie zweier 14-jähriger Burschies steckt dahinter. Eine Urlaubsreise wie "normale Leute" wollen sie machen mit ihrem "geliehenen" Lada. Und daraus wird ein kleines wildes Abenteuer. Ich mochte die Momente sehr, in denen Maik jetzt Erlebtes (Landschaft begucken) mit früher Erlebtem (Landschaft mit Eltern gucken) vergleicht. Ein beglückendes Erlebnis: zu erkennen, was da noch alles auf einen zukommen kann im Leben. Mein Fazit: kein MML (= muss man lesen) oder SML (sollte man Lesen) - aber ein deutliches KML (kann man lesen) ;)).

Danke für den neuen Thread, ich bin dabei!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2011 19:10:30 GMT+01:00
MMMichael meint:
Haha! Hab' ich Dich zum "Sand"-Kauf verführt, wie schön!
Bei Herrndorf begeistert mich, dass man Aha-Effekte an Hand von Situationsbeschreibungen erfährt. Die Geschichte von "Tschick" ist durchaus tragfähig, die von "Sand" auch, aber es ist (für mich) nicht die Geschichte selbst, sondern es sind die kleinen Begebenheiten, fast nebenbei erzählt, die mich so berühren.
Herrndorf schreibt in seinem Blog, dass ihn einmal auf einer Buchmesse zwei Journalistinnen aufgefordert haben, eine kurze Inhaltsangabe zu seinem neuen Buch zu geben (sie hätten es nicht gelesen). Seine Antwort war, dass ihn Inhalt noch nie interessiert habe...
Das passt zu seinen Büchern. Und wie das passt.
So wie Sprache nicht vornehmlich aus Buchstaben, Worten und ausformulierten Sätzen besteht, sondern im wesentlichen aus Phrasen; Redewendungen, kurzen zusammenhängenden Wortverbindungen - so erlebt jedermann subjektiv sein Dasein: kleine Einheiten, Situationen, alltägliche Splitter, die zusammen die Welt sind. - So schreibt Herrndorf. Finde ich. Und deshalb wirkt er so intensiv.
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in romane Diskussionsforum

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Interessante Liebesromane mit erwachsenen Protas 7324 Vor 2 Stunden
Brauche wieder Lesestoff der mich in seinen Bann zieht und nicht einfach nur langweilt.... 27 Vor 5 Stunden
Zitate, Aphorismen, Teststellen die Euch besonders gafallen haben :) 2996 Vor 8 Stunden
Kurze, knackige Gedichte 2187 Vor 8 Stunden
Ich lese gerade / habe gerade ausgelesen ... 2 5903 Vor 11 Stunden
Neue Autoren 319 Vor 14 Stunden
Suche Bände mit Kurzgeschichten 25 Gestern
Suche Liebesromane, die unter die Haut gehen (möglichst ohne Vampire) 4339 Gestern
Bücher die lustig,spannend und sexy sind 30 Gestern
Buch über Leben im Mittelalter 8 Vor 2 Tagen
Suche Liebesromane: Thema junge Frau verliebt sich in älteren Mann 13 Vor 2 Tagen
Gerade eben gratis oder reduzierte eBooks 171 Vor 2 Tagen
ARRAY(0x9e9e6684)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  289
Beiträge insgesamt:  5904
Erster Beitrag:  04.12.2011
Jüngster Beitrag:  Vor 11 Stunden

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 29 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen