Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kunden diskutieren > romane Diskussionsforum

bitte um tipps - romane


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 35 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.11.2011 17:38:40 GMT+01:00
Eva meint:
liebe lesergemeine
ich möchte sie herzlich um hilfe bitten. ich mag folgende autoren: Pat Conroy, Nicholas Evans, Robert James Waller, Collen Mc Culough, Margaret Forster, Marianne Fredriksson. von denen habe ich so gut wie alles gelesen. da die alle nicht gerade jung sind und keine 20 titel in 5 jahren produzieren, würde ich gerne neue autoren entdecken, welche ähnlich gut schreiben. bei dem riesigen angebot an neuen büchern bin ich wirklich überfragt. kann mir jemand tipp geben? aber bitte keine so genannte "frauenromane" oder "ums verrecken happyend" bücher... ich wende mich da an leser an, welche meine lieblingsautoren kennen und verstehen, was ich in etwa meine. vielen dank.
einen schönen abend noch, Eva

Veröffentlicht am 07.11.2011 18:01:12 GMT+01:00
Tedesca meint:
Eva, hast Du es schon mit Kate Morton versucht? Ihre Bücher sind wunderschön, gut zu lesen, spannend und absolut kein Kitsch. Ebenso kann ich Dir "Besessen" von Antonia S. Byatt empfehlen, und "Die Schwanendiebe" von Elizabeth Kostova. Ich nehme an, Isabel Allende hast Du auch schon probiert, die würde nämlich auch gut in diese Reihe niveauvoller Unterhaltung passen.
Liebe Grüße
tedesca

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.11.2011 22:45:44 GMT+01:00
Eva meint:
vielen dank, Tedesca, ich werde es mit deinen tipps versuchen.
gruss, Eva

Veröffentlicht am 07.11.2011 23:41:04 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.11.2011 23:42:01 GMT+01:00
Liza meint:
Die Liebe in den Zeiten der Cholera (Fischer Taschenbibliothek)
Der Tänzer. Roman um den Ballettänzer Rudolf Nurejew.
Zirkuskind
Des Lebens ganze Fülle
Matildas letzter Walzer: Roman
Tagebuch für Nikolas
Der Vorleser
Das Glück der anderen

Veröffentlicht am 08.11.2011 05:35:03 GMT+01:00
Hallo Eva,

wenn Du magst, schau mal hier!
Ist kein Frauenroman und sehr spannend. Spielt zudem in verschiedenen Zeiten.
Ich fand ihn klasse.

Leidenschaft

LG von
Freya :-)

Veröffentlicht am 08.11.2011 08:38:24 GMT+01:00
Love2listen meint:
Wie wär's mit Wolfram Fleichhauer? Mein Liebling von ihm ist Drei Minuten mit der Wirklichkeit, aber auch "Die Purpurlinie" und "Die Frau mit den Regenhänden" haben mir gut gefallen.

Oder Der Schatten des Windes: Roman (suhrkamp taschenbuch) Zafon ist sprachlich einer der ganz großen heutzutage und "Der Schatten des Windes" mit Sicherheit sein Meisterwek.

Salz auf unserer Haut ist ein Klassiker, den du wahrscheinlich schon kennst, aber dennoch erwähnenswert in diesem Zusammenhang.

Vielleicht ist ja was für dich dabei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2011 16:29:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.11.2011 16:30:59 GMT+01:00
Hallo Eva,

hier kamen ja schon etliche schöne Romane zur Sprache. Als Tipps fielen mir außerdem noch
Der Regen, bevor er fällt: Roman von Jonathan Coe
Einmal im Leben: Eine Liebesgeschichte von Jhumpa Lahiri (KEIN Kitsch)
Accabadora von Michela Murgia
Die Morgengabe von Eva Ibbotson
Wie ein Stein im Geröll: Roman von Maria Barbal ein.
Hmm, gar keine Skandinavier dabei ... Schade eigentlich, aber im Norden kenne ich mich nur im Krimi-Genre aus.

LG,
Anette

Veröffentlicht am 08.11.2011 16:32:21 GMT+01:00
Tedesca meint:
AH, da kann ich helfen, Anette! Die Eismalerin und als 2. Teil Die Farben der Insel von Kristín Marja Baldursdóttir - 2 wunderschöne Bücher, die in Island spielen. Hmm, gehört wohl nicht zu Skandinavien, ist aber nah dran. ;-)

Liebe Grüße
tedesca

Veröffentlicht am 08.11.2011 19:30:09 GMT+01:00
Eva meint:
@ alle
vielen herzlichen dank für eure tipps. einiges davon habe ich bereits gelesen, einige vorgeschlagene bücher schaue ich mir an.
allerdings habe ich das gefühl, dass mir jeder seine lieblingsbücher nennt, ohne darauf zurückzukommen, welche suchkriterien ich ganz am anfang genannt habe. was ich meine ist:
Salz auf unsere Haut, Der Vorleser, Die Liebe in der Zeiten der Cholera DEFINITIV JA. dagegen ein roman wie Matilda's letzter Waltzer DEFINITIV NEIN.
:-) :-) :-)

liebe grüsse und einen schönen abend,
Eva

Veröffentlicht am 08.11.2011 23:33:25 GMT+01:00
Hallo Eva,

wenn ich es richtig verstanden habe, suchen Sie eigentlich nicht einzelne Romane, sondern vor allem Autoren, die Sie durch deren Werke entdecken können, oder?
Kate Morton wurde von Tedesca schon empfohlen und mit bisher drei veröffentlichten Romanen sind Sie da sicher schnell durch.
Weitere bemerkenswerte Autoren, die mir zu der Suchgruppe noch einfallen, wären:
Joanna Trollope, die Familienromane schreibt, die sehr realistisch, aber auch mit dem nötigen Humor erzählt werden. Dabei sind sie weder besonders spektakulär noch aufregend, sondern einfach mitten aus dem Leben. Gefallen hat mir ihr "Das Mädchen aus dem Süden: Roman", "Immer freitagabends" und aktuell "Schwiegertöchter",
MaartenŽt Hart, der Zyniker aus dem Norden mit dem großen Herzen für klassische Musik verbindet oft den Alltag mit Krimielementen. Beispiele: "Die Netzflickerin: Roman", "In unnütz toller Wut: Roman",
Nicci Gerrard, schreibt mit ihrem Mann zusammen spannende Krimis unter dem Pseudonym "Nicci French", aber ihre Solowerke sind etwas für den Verstand und das Herz: "Allein aus Freundschaft", "Das Fenster nach innen: Roman",
Renate Feyl, die Wortkünstlerin aus deutschen Landen, welche historische Frauenpersönlichkeiten der Geschichte aufstöbert und sie in unwiderstehlichen Romanen verewigt: "Das sanfte Joch der Vortrefflichkeit: Roman", oder aktuell "Lichter setzen über grellem Grund".

Viel Freude noch beim Stöbern wünscht
Tanja

Veröffentlicht am 09.11.2011 00:52:54 GMT+01:00
Erich meint:
Tracy Chevalier: "Das Mädchen mit em Perlenohrring" und "Wenn Engel fallen"

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.11.2011 10:19:07 GMT+01:00
Tedesca meint:
Hallo Eva,
also ich hab hier schon nur Bücher genannt, die Deinen Kriterien entsprechen sollten. Stilvolle Unterhaltung war's doch, was Du suchst, oder? Mit Emotion und Spannung. Und sowas hab ich Dir empfohlen.

Meine Lieblingsbücher sind hier nicht dabei, wobei Dir "Bewohnte Frau" von Gioconda Belli durchaus gefallen könnte, wenn Du Dich auch für García Marquez begeistern kannst.

Liebe Grüße
tedesca

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.11.2011 17:42:16 GMT+01:00
Eva meint:
hallo, Tanja

genau so ist es. ich würde zwar am liebsten immer wieder Pat Conroy lesen, aber er ist kein vielschreiber. daher würde ich gerne andere autoren entdecken, die mich gleich berühren und bezaubern. da ich nicht mehr die jüngste bin und 100% arbeite, habe ich nicht unbegrenzte zeit zum lesen vor mir, und ich sollte die bücher sorgfältig wählen, welche noch gelesen werden. ich danke für alle deine tipps.
jeder hat natürlich seine lieblingsautoren und lieblingsbücher, was einer mag, kann für einen anderen zeitverschwendung sein. neulich habe ich auf empfehlung Matildas letzter waltzer gelesen, und war über mich selbst verärgert, dass ich mich auf so was eingelassen habe. deshalb meinte ich eben, dass einige mir seine lieblinsbücher empfehlen, ohne die autoren zu kennen, welche ich genannt habe zum vergleich. es ist nicht einfach... :-)

liebe grüsse, Eva

Veröffentlicht am 09.11.2011 17:46:51 GMT+01:00
Eva meint:
@ alle

herzliche dank für alle eure tipps. werde mir das angebot anschauen und wer weiss, vielleicht ist einer der neuen autoren seelenverwandt mit Pat Conroy... :-)
aber nein, muss nicht sein, ich bin offen für neues und freue mich, etwas passendes für mich zu finden.

liebe grüsse, Eva

Veröffentlicht am 09.11.2011 18:18:13 GMT+01:00
Nancy Salchow meint:
Ich bin selbst Autorin und schreibe eigentlich mehr, so dass mir zum Lesen selbst eher wenig Zeit bleibt. Wenn ich dann lese, möchte ich mich auch ein wenig wie Zuhause fühlen. Da ich aber auch in der Regel nur meine vertrauten Autoren lese, kann ich leider nicht beurteilen, ob sie mit den von dir genannten Ähnlichkeit haben. Wage es trotzdem, dir meine Lieblingsautorin Anita Shreve ans Herz zu legen und an erster Stelle meinen absoluten Lieblingsroman von ihr Olympia: Roman

Drücke dir die Daumen, dass du dich für das "richtige" Buch entscheidest.

Veröffentlicht am 09.11.2011 18:42:01 GMT+01:00
piru meint:
hallo eva,
schau mal nach bei :
joanna trollope
maeve binchy
judith lennox
lg piru

schau mal nach bei :
joanna trollope
maeve binchy
judith lennox

Veröffentlicht am 09.11.2011 22:51:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.11.2011 22:55:41 GMT+01:00
Eva meint:
@ Nancy Salchow:
Olympia habe ich gerade bestellt und bin gespannt :-)

schönen abend noch, Eva

Veröffentlicht am 09.11.2011 23:04:37 GMT+01:00
Eva meint:
@ piru

vielleicht habe ich unrecht, aber wenn ich sehe, dass eine autorin innerhalb 13 jahren 16 bücher herausgegeben hatte (das ist der fall der Judith Lennox), bin ich vorab etwas skeptisch (im jahre 2002 hat sie sogar 4 bücher in einem jahr geschafft). um zurück zu meinem lieblingsautor Pat Conroy zu kommen - der hatte 10 bücher in 40 jahren veröffentlicht. es ist natürlich nicht der massstab der qualität, dennoch, wie gesagt, bin ich bei den vielschreiberinnen misstrauisch. natürlich könnte ich dadurch etwas verpassen; denke aber eher nicht.

gute nacht, Eva

Veröffentlicht am 10.11.2011 13:24:01 GMT+01:00
Salim Gueler meint:
Da möchte ich doch mein Buch empfehlen :)... Einen Kirchenthriller, welcher Zeit Jesus Christus und in der Gegenwart spielt!
Nächstenliebe: Thriller

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2011 13:35:13 GMT+01:00
Liebe Tedesca,
Danke für den Tipp/die Tipps! Die Romane klingen klasse und werden für die Bücherei angeschafft!
Aber gehört Island wirklich NICHT zu Skandinavien?!
LG,
Anette

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2011 13:48:08 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.11.2011 14:01:02 GMT+01:00
Liebe Eva,
natürlich nennt hier jeder Romane, die ihm selbst (auch) gefallen haben! Ist doch logisch!
ABER ich und bestimmt auch alle anderen richteten sich auch nach Deinen Suchkriterien, ich finde die genannten Autoren allerdings ziemlich unterschiedlich.
Bei mir rangieren Margaret Forster und Marianne Frederikson beispielsweise ganz eindeutig vor Robert James Waller, der ist gar nix für mich. Und Pat Conroy kenne ich gar nicht - bin ich jetzt disqualifiziert ;o)
Bei den Büchern der genannten Autoren handelt es sich teilweise übrigens durchaus auch um "Frauenromane"!
Ich denke, durch das vorgegebene Beuteschema mit etlichen unterschiedlichen Autoren kommen auch die vielfältigen Tipps zustande. Ist ja nicht nur negativ, ich selbst muss manchmal regelrecht auf was Gutes gestoßen werden. Und Du schreibst ja auch, dass Du offen bist für Neues!
LG,
Anette

Veröffentlicht am 10.11.2011 13:53:59 GMT+01:00
Tedesca meint:
Liebe Anette,
das freut mich jetzt richtig! Die Bücher werden Dir und vielen Leserinnen (weil Männer werden nicht oft danach greifen, nehme ich fast an) Freude machen, da bin ich mir ganz sicher!

Ich hab's jetzt bei wikipedia nachgeschlagen: http://de.wikipedia.org/wiki/Skandinavien

Wieder was gelernt!
Liebe Grüße
tedesca

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2011 18:00:43 GMT+01:00
Eva meint:
@ salim
danke, nein. wenn ich krimi fan wäre, hätte ich es erwähnt.
gruss, Eva

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2011 18:11:54 GMT+01:00
Eva meint:
liebe Anette
es ist kein wettrennen, nicht mal unter den autoren, ich habe meine lieblingsautoren nicht platziert auf der scala von bis... und wie gesagt, habe ich einige tipps, welche ich hier bekommen habe, schon bestellt und bin sehr gespannt. jedoch: ich spüre unterschied zwischen einem roman über frauen von Margaret Forster oder Marianne Frederikson und einem "frauenroman". für die zweite sorte habe ich eben (nicht mehr) zeit. jedenfalls haben mich eure tipps angeregt über die mir nicht bekannten autoren zu recherchieren. finde ich gut. also nochmals vielen dank.

liebe grüsse, Eva

Veröffentlicht am 28.11.2011 21:04:27 GMT+01:00
The Green One meint:
Gerade erst wurden mir empfohlen:
Solange Du lügst // Fingersmith. (Virago) von Sarah Waters.
Außerdem Die Insel der besonderen Kinder: Roman von Ransom Riggs.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in romane Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  19
Beiträge insgesamt:  35
Erster Beitrag:  07.11.2011
Jüngster Beitrag:  23.08.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen