Kunden diskutieren > romane Diskussionsforum

Suche harte und doch romatische Erotik


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 2268 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.08.2008 15:29:35 GMT+02:00
Anettina meint:
Hi, ich suche ähnliche Bücher wie "Kiara und Alina", mit harter (D/S bzw. SM) Erotik, aber auch Romantik. Die Geschichte der O kenne ich schon, hat mir nicht so gut gefallen. Wer hat andere Tipps.
Anettina

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.08.2008 19:49:14 GMT+02:00
Mystica meint:
Hallo Anettina,

da kann ich dir folgende Romane empfehlen: "Janusliebe" von Ednor Mier (spannend dazu, romantisch) oder "Lotosblüte" von Sandra Henke (exotischer Schauplatz Japan). Beide sind toll geschrieben.

Viele Grüße
Mystica

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.08.2008 21:18:35 GMT+02:00
Ich empfehle Dir "Hotel Monopol" von Alexander Wall.
Dieter Schnäpp schreibt dazu:
Ein guter Roman ist immer eine eigene Welt. Und in dieser gärt es gewaltig. Nicht nur dass sie bevölkert ist, von den genretypischen Durchgeknallten, Coolschwätzern und Halbweltlern, die alle ihren eigenen Film fahren  zumeist bis zum Filmriß. Und, was den Protagonisten angeht, zumeist grandios an die Wand. Alexander Wall fängt mit Vollgas an, cruised dann gemütlich durch Kiez und Gastro-Szene und entwickelt zum Finale ein erzählerisches Tempo, dass einem geradezu schwindelig wird und sich das Herz zusammenkrampft.
Die Oberfläche dieses Roman-Planeten ist cool, abgeklärt, manchmal auch verkrustet. Es wird ausgiebig in Banalitäten gebadet. Doch immer wieder explodiert plötzlich ein Satz, dringt tief unter die Oberfläche und legt einen brodelnden Kern frei. Der persönliche und gesellschaftliche Wahnsinn wird kurz fühlbar und  zum Glück  nicht intellektualisiert, sondern gleich wieder verdrängt. Das hinterlässt umso tiefere Spuren...
Was man da liest, ist Popliteratur. Allerdings. Alles ist gut lesbar, cool. Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass das Genre damit gesprengt ist. Manch ein Satz ging einfach zu tief.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.08.2008 23:06:35 GMT+02:00
Lady Bizarr meint:
Hallo,
wie wäre es mit diesen zwei Büchern:
1. Außer Atem von Laura Reese und
2. Dirty Megan Hart
Lady Bizarr

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.08.2008 23:47:37 GMT+02:00
Wie wär's mit Sandra Henke "Loge der Lust"?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.08.2008 11:17:44 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.08.2008 11:20:59 GMT+02:00
Claudia M. meint:
Ich empfehle dir wärmstens "Im Netz der Meister" von Carla Berling - Teil eins und zwei!
Gruß!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.08.2008 23:09:35 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 03.07.2014 09:51:34 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.08.2008 13:24:59 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.08.2008 13:26:17 GMT+02:00
Nicolina meint:
Die Kosakensklavin ist ziemlich romantisch, allerdings nicht so hart wie Kiara und Alina. Sub/Dom und echte Romantik scheint schwer zu kombinieren zu sein. In der Geschichte der O ist sie zwar angeblich in ihn verliebt, allerdings er (anders als in Kiara und Alina) nicht umgekehrt in sie, was mich ziemlich gestört hat. Schließe mich Lena an: Kurz und schmerzvoll enthält ein paar sehr schöne Liebesgeschichten.
Kommt darauf an, was du suchst. Hände aus Samt beginnt auch mit SM, allerdings ist die Liebesgeschichte (für mich) leider ohne SM.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2008 11:29:02 GMT+02:00
Tedesca meint:
Hallo Anettina,

wenn Du auch Englisch liest, kann ich Dir die "Sleeping Beauty"- Trilogie von Anne Rice, publiziert unter dem Namen A. N. Roquelaure, empfehlen.

Liebe Grüße
tedesca

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2008 18:49:02 GMT+02:00
Sandrita meint:
Der Liebe ganze Härte von Marie Jo fand ich noch gut.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.09.2008 14:20:03 GMT+02:00
Zähme mich! von Emily Maguire hat mir gut gefallen, obwohl das was ganz anderes als Kiara und Alina ist. Die Beziehung ist zwar sehr extrem, aber ich fand's gut geschrieben. Wenn du bei deiner Linie bleiben willst, dann versuch es mit Kurz und schmerzvoll.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.09.2008 21:17:49 GMT+02:00
Tina meint:
Fesseln der Lust hat mir noch gut gefallen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.09.2008 09:26:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.09.2008 09:26:27 GMT+02:00
Tedesca meint:
P.S. Ich habe gestern unter www.phantastik-couch.de (nach Anne Rice suchen) gesehen, dass die "Sleeping Beauty"-Reihe auch auf Deutsch als "Dornröschen" erschienen ist.
LG
tedesca

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.09.2008 08:23:19 GMT+02:00
Hallo Anettina (was für ein schöner Name!), ich empfehle Dir "Erotische Momente" von Wolf G. Hermes, am besten Du liest die ausführliche Amazon-Rezension dazu.

Erotisch - Romantisch - Mystisch

Gruß Wolfgang

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.09.2008 22:29:57 GMT+02:00
Nicolina meint:
Du kannst es auch einmal mit 9 1/2 Wochen versuchen. Gefällt mir als Buch noch besser als der Film.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2008 14:28:38 GMT+02:00
Hallo zusammen, schaut mal auf www.almus-verlag.de - Titel "A Walk on the Dark Side" - "erotische Geschichten der anderen Art" (S/M), Autorin "Sekhmet", ganz neu rausgekommen, bei amazon z.Zt. noch nicht lieferbar (aber kann man ja anfragen)...
Ein tolles Buch mit 9 abgefahrenen aber realistischen Storys und 60 Illustrationen rund um das S/M-Thema (femsub/maledom).
Greets Milo

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.09.2008 13:38:33 GMT+02:00
Wolfie meint:
"Die Gier der Fremden" vielleicht? Bei den Kurzgeschichten "Kurz und schmerzvoll".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.09.2008 17:19:30 GMT+02:00
schau dir doch mal bei anais die beiden titel "spieler wie wir" und "subjektiv" an.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.09.2008 23:21:33 GMT+02:00
Suzanne meint:
Mir hat auch die Kosakensklavin gut gefallen, wenngleich ich die Härte und Romantik von Kiara und Alina noch überzeugender fand. Ist aber Geschmackssache.
S.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.10.2008 09:02:12 GMT+02:00
Melly meint:
Hallo Anettina,

ich könnte dir " In der Gewalt des Jadedrachen" von Lena Morell, "Tokyo Sins" u. "Tokyo Fever" von Sarah Schwartz empfehlen. in diesen drei Büchern kommt S/M aber auch Romantik drin vor. Und dann gäbe es noch die "Wildrosenvilla" von Onyxe, das ist aber schon etwas härter.
Viel spaß beim Lesen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2008 12:38:27 GMT+02:00
Renate B.L. meint:
Kann dir die Bücher von Laura Reese empfehlen. Sehr gut geschrieben und spannend.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2008 15:35:24 GMT+02:00
Jana Voss meint:
Kann dir eine Neuerscheinung empfehlen "Senta und Ulla, Safeword:Pfannkuchen" von Bea Wagner, eine romantische Liebesgeschichte eines SM Pärchens.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.10.2008 10:29:02 GMT+02:00
Leseschnecke meint:
Halo anettina,
Romane sind ja hier nun schon zahlreiche genannt. Einige davon werde ich mir auch selbst bestellen.
Was ich hier zu empfehlen habe geht in eine bisschen andere Richtung, denn es sind keine Romane.
Mich hat die Foto- und Textdokumentation "The matter of trust" (deutsch und englisch) sehr begeistert, berührt und (tja) auch erregt. Bei Amazon gibts schon ab 8 Euro gebrauchte Exemplare.
Dieses Buch beschreibt in Interviews und s/w-Fotos eine SM-Beziehung von zunächst zwei Lesben, aber im Lauf der Geschichte kommen noch einige "Dienerinnen" dazu. (Auch für Heten absolut packend und schön)
Die Fotografin hat das Leben dieser Frauen über acht Jahre hinweg begleitet. Es ist eine ausgesprochen faszinierende Bildergeschichte dabei herausgekommen, die einen ganz neuen Blick auf dieses Genre wirft.
Die Beiden praktizieren nicht nur eine D/S Partnerschaft, sondern sie entwickeln eine ganz eigene und besondere "Sprache des Cuttens", auch kunstvolle Körperbilder aus Nadeln.
Naja, und noch so einiges mehr. Manchmal musste ich erstmal die Luft anhalten und verdauen, was ich da sehe. Trotzdem war es immer auf eine spezielle Weise sehr romantisch und respektvoll.
Ich habe das Buch schon oft weiterempfohlen und auch verliehen. Bisher waren alle sehr berührt.

Ebenfalls interessant ist die Interviewsammlung "Deutschland, einig Schmerzensland" (verlag: Seitenblick). Einige der Lebens- Und Liebesgeschichten haben mich sehr gepackt. Andere weniger.
Dieses Buch ist nicht so grandios wie "The matter of trust", aber um eine Sammlung unterschiedlicher Blickwinkel zu vervollständigen, dazu könnte es gut dienen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.10.2008 03:38:45 GMT+02:00
Wolfie meint:
Liebespassion von Liara Dorn vielleicht, hat mir recht gut gefallen. Eine so konsequente Kombi aus D/S und Romantik wie in Kiara und Alina hab ich aber sonst noch nicht gefunden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.10.2008 22:56:41 GMT+02:00
Bridget B. meint:
Hm, nicht einfach. "Der Liebe ganze Härte" vielleicht, ist aber ziemlich anders als "Kiara und Alina". Mir hat's jedenfalls gefallen. Ist interessant.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 91 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in romane Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  257
Beiträge insgesamt:  2268
Erster Beitrag:  28.08.2008
Jüngster Beitrag:  19.09.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 13 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen