Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kunden diskutieren > rock Diskussionsforum

BÖHSE ONKELZ - schrott oder musik ?!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 157 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.03.2008 21:52:53 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.03.2008 21:53:54 GMT+01:00
BierBorsti meint:
ich konnte mit den onkelz noch nie was anfangen. die sind mir alleine
deswegen schon unsympathisch, weil des mal eine rechtsradikale
punkband war. o.k. später nicht mehr, dennoch doofe mucke.
100 mal lieber höre ich die toten hosen, als die onkelz.
ich persöhnlich kenne auch keinen aus dem ausland, der die onklez hört. kein türke, kein italiener, niemand, außer unzählige deutsche hören diesen mist. sie haben sich getrennt und
vermisse keinen deut dieser band in den charts.
ich sage: schrott !!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.03.2008 22:11:12 GMT+01:00
Rabenschnabel meint:
Intoleranter, nichtswissender, von Vorurteilen zerrissener, armer Mensch!
Mehr muss man zu Dir nicht sagen....
Machs gut, und schreib weiter so einen Blödsinn.... vielleicht ärgert sich mal wirklich jemand über so einen dummen Artikel!
Dein Captain

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.03.2008 22:17:14 GMT+01:00
BierBorsti meint:
du mich auch !
dein oberleutnant-kommandoführer !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.03.2008 22:29:47 GMT+01:00
Jenzo meint:
Habe die Onkelz gehört, da war ich so 14/15/16. Hatte alles von denen bis zur "E.I.N.S.", egal ob legal oder illegal.

Heute denke ich, es war zu der Zeit ganz unterhaltsam, so Mucke zum Saufen in der Schutzhütte in Postemuckelshausen zu Dieters 17. Geburtstag.

Nun, mehr als 10 Jahre danach muß ich sagen, musikalisch eher dünn, textlich ständig die gleiche Themen verwurstet - Innovation, Abwechslung oder Weiterentwicklung: Fehlanzeige.

Es ist mir sogar ein bißchen peinlich, daß ich damals so scharf auf die war.

Daß sie mal fremdenfeindliche Songs aufgenommen haben, okay, nicht nett, aber wer frei von Sünde ist, werfe den ersten Stein.
Allerdings muß man ihnen vorhalten, mit den alten Kamellen immer mal kokettiert haben u. dadurch sicherlich das Interesse des ein oder anderen Jugendlichen auf sich gezogen haben.

Zu den Hosen: was die nach "Opium für's Volk" fabriziert haben, gleicht meiner Meinung nach an Körperverletzung. Campino's Betroffenheitslyrik u. musikalische Schmonzetten halte ich heute nicht mehr aus.
Wenn Revoluzzer alt werden...^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2008 02:06:13 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.03.2008 02:11:21 GMT+01:00
Etheriel meint:
ich war nie ein Fan der Onkelz, jedoch einige enge Freunde weshalb ich viel Einblick in das Schaffen der Band habe.
Immerhin hatten sie ein paar gute Stücke Musik abgeliefert: die "Heilige Lieder", "Es ist soweit" und "ein böses Märchen..." sind wirklich gute Alben deutschen Hardrocks. Der Song "lieber stehend sterben" vom weißen Album ist genial.
Was mich jedoch nervte waren die ständigen "Wir sind die Outlaws"-Plattitüden der Band welche sie als geschickte Marketing Kampange bis zum Schluss nutzten.
Die Fascho-Debatte war spätestens als Weidner nach Irland zog gegessen und fußte lange Zeit mehr auf den Idealen der Plattenlabel Rock-O-Rama und Metal Enterprises als auf den Überzeugungen der Band, lediglich der Sänger hing der Szene noch eine Weile nach dem Debüt nach, der Rest distanzierte sich recht schnell: nach dem Debüt brachten sie keinen rechten Song mehr heraus, es gab keine der Szeneüblichen Kooperationen mit anderen Rechtsrockbands und sie bezogen sehr deutlich Stellung. Das dieses ständige Gerede über die Vergangenheit die Band aber stets Populär hielt und somit doch recht gelegen kam steht für mich dennoch ausser Frage. Als Provokateur verkauft man eben gut.
Überdies muss ich Dich enttäuschen ich kenne da ein paar Jungs mit Migrationshintergrund die das Zeug recht gern hören(Vornehmlich Jugoslawen und Griechen).

Und was die Hosen angeht:
Mit Kauf Mich! begann das Ende der Band. "Damenwahl" und "hier kommt Alex" waren tolle Alben. "Glückspirat" ist ein kongenialer Song aber Campino ist der nervige Moralapostel der deutschen Musiklandschaft, wenn mir einer sagen will was ich denken soll, hat er schon bei mir verloren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2008 07:02:01 GMT+01:00
visual memory meint:
Die Onkelz sind musikalisch jetzt nicht schlecht, finde ich. Ist nicht unbedingt die originellste Band und der Saenger ist total unmusikalisch, aber es ist geradliniger, echter Rock n Roll was sie gespielt haben. Sie sind mir auch lieber wie die Toten Hosen.

Kann mich da auch nur meinem Vorredner anschliessen. Wer ohne Suende ist, der Werfe den ersten Stein. Dass sich Jahrzehntelang ueber ein paar Songs, die die Jungs mal Anfang der 80er aufgenommen haben aufgeregt wurde, war mit Sicherheit grossteils mediengemacht. Eminem schreibt jedes Jahr rassistische und schwulenfeindliche Texte und macht damit Millionen und Guns n Roses haben auch mal in einem Song gegen Einwanderer, Schwarze und Schwule gehetzt. Die Onkelz sind da in "guter Gesellschaft" und haben sich sehr klar von ihrer "Jugensuende" distanziert.

Leider muss man den Onkelz vorwerfen, dass sie sich seit den 90ern musikalisch nicht wirklich weiterentwickelt haben und die Themen ihrer Songs mit Hass auf die Presse und den Staat und Selbstbeweihraeucherung doch irgendwann mal abgenutzt waren. Vorbei ist vorbei, die Onkelz haben ihren Weg gemacht und sind Geschichte.

Hin und wieder hoere ich gerne mal in ein paar lieder der Band rein wei z. B. von den Alben "Heilige Lieder", "Kneipenterroristen" oder "Ein Boeses Maerchen", mehr aber auch nicht. Es gibt die Band nicht mehr und das kann von mir aus auch so bleiben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2008 12:40:59 GMT+01:00
Auch ich habe früher (als ich ungefähr 17 war, also vor fast 10 Jahren) die Onkelz gehört. Heute kann ich damit aber gar nichts mehr anfangen. Ich finde ihre Musik mittlerweile öde, den Gesang ganz furchtbar und die Texte meist dämlich. Was sollte denn immer dieses "Seht uns an, wir werden von allen gehasst, aber das macht nichts, denn wir haben ja eine Handvoll treue Fans". Hm, wer von allen gehasst wird, kommt mit seinen Alben wohl kaum in die Top 10. So ein Blödsinn! Die Onkelz waren sehr viel kommerzieller, als sie sich offiziell selber eingestanden haben. Für mich ist das Musik für den durchschnittlichen Dorfproleten, der mit seinem tiefergelegten Golf zum Schützenfest gurkt und auch auf Scooter steht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2008 13:42:19 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 03.06.2009 00:11:24 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2008 16:03:56 GMT+01:00
BierBorsti meint:
bei dieser band gilt das motto: kenn ich einen song, kenn ich alle. finde ich einen doof,
finde ich alle doof !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2008 17:29:54 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 08.05.2013 17:00:23 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2008 11:03:52 GMT+01:00
monomonkey meint:
shit was soll`n diese diskussionen?!es ist immer das gleiche.die onkelz waren immer die geilsten und werden es auch bleiben.nebenbei hör ich noch ärzte und ja auch ein paar wenige hosen songs.jede von diesen bands will etwas bewegen und verändern.hätten sich alle inkl. ihrer fans etwas zusammen gerissen und wenigstens mal probiert zusammen zu arbeiten,hätte wirklich etwas grosses entstehen können.der bekannte `rechte`song der onkelz wurde niemals veröffentlicht,den gab`s nur auf tape und dieses wurde kopiert und kopiert.für die gottverdammten medien natürlich ein gefundenes fressen zu zeiten von rostock und mölln.das sie rock gegen rechts konzerte gaben und organisiert haben war den medien wohl keine story wert.echt ich habs satt lasst euch nicht durch fernsehen und zeitungen veräppeln.haltet und rebelliert lieber zusammen den das,und nur das ist rock`n roll.egal ob`s der punk der metaller der trasher oder sonst wer ist.
probierts einfach mal wenn wir das net irgendwann einsehen stirbt gute musik aus und ich hab kein bock auf so`n superstar oder technofakemucke.

stay heavy \m/
A.D.I.O.S

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2008 12:29:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.03.2008 12:41:33 GMT+01:00
karlarsch meint:
Die Onkelz find ich nicht schlecht, daß die Onkelz nur von Deutschen gemocht werden
liegt daran daß es meist Liedthemen sind womit sich Ausländer morgenländischer Kulturen nicht identifizieren können. Wir erwarten ja auch nicht daß uns die
Dudelei aus dem Morgenland gefällt. Technisch sind die Onkelz meiner meinung nicht daß Mass der Dinge aber einer Band die zum großen Teil Punkrock spielt kann man daß ja nicht ankreiden.

@ Doktor von Pain: Hoffe nicht daß du daß mit dem tiefergelegten Golf ernstmeinst ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2008 14:47:48 GMT+01:00
AENDIE28 meint:
Es heißt nicht umsonst das die Onkelz ein Mythos sind und das was sie vollbracht haben wird ihnen so schnell keine andere Band nach machen Aber es wurde hier schon oder so ähnlich gesagt jede Band hat unter ihren Fans Querdenker was schade ist aber nicht vermeidbar Ich find das nur krass das 25 Jahre nicht ausreichend waren die verlogenen Vorurteile aus der Welt zu schaffe Gruß an alle Nichten und Neffen +auf gute Freunde+

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2008 20:16:34 GMT+01:00
Schrott. S C H R O T T ! (musikalisch)
Und sehr, sehr, sehr fragwürdige Gesinnung. Nazis durch Kohle geheilt?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2008 20:17:29 GMT+01:00
"Verlogene Vorurteile". Nee, is klar.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2008 21:07:54 GMT+01:00
WERECOURIER meint:
na grossartig - widerholt lese ich hier, dass die ONKELZ nicht oder gar nie rechts waren und wenn überhaupt "NUR" einen song dieser art auf tape zu hören war!? hä? habt ihr nie die erste scheibe gehört, die vor deutschnationalem, gewaltverherrlichendem und sexistischem müll nur DERART strotzte, dass sie auf dem index landete??? die ONKELZ waren in ihrer anfangszeit so was wie die deutschen "skrewdriver" - muss mensch dazu noch mehr sagen?
selbst wenn sich die band später von boneheads, npd und anderem nazipack distanzierte, punk waren DIE nie!

p.s.: wer wirklich guten straighten deutschen punk hören will, dem seien folgende bands empfohlen: vkj (vorkriegsjugend), rawside, baffdecks und natürlich slime!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2008 21:10:38 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.03.2008 21:11:57 GMT+01:00
WERECOURIER meint:
na grossartig - widerholt lese ich hier, dass die ONKELZ nicht oder gar nie rechts waren und wenn überhaupt "NUR" einen song dieser art auf tape zu hören war!? hä? habt ihr nie die erste scheibe gehört, die vor deutschnationalem, gewaltverherrlichendem und sexistischem müll nur DERART strotzte, dass sie auf dem index landete??? die ONKELZ waren in ihrer anfangszeit so was wie die deutschen "skrewdriver" - muss mensch dazu noch mehr sagen?
selbst wenn sich die band später von boneheads, npd und anderem nazipack distanzierte, punk waren DIE nie!

also: adios "amigos" - geht mit gott, aber geht!!!

p.s.: wer wirklich guten straighten deutschen punk hören will, dem seien folgende bands empfohlen: vkj (vorkriegsjugend), rawside, baffdecks und natürlich slime!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2008 23:31:32 GMT+01:00
Sehr wahr. Insbesondere die Baffdecks sind Punk.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2008 17:14:37 GMT+01:00
ASTIPAUA meint:
@ serpenthmetal:

"Ausländer morgenländischer Kulturen"
"Dudelei aus dem Morgenland"

Puh, harter Stoff...das zeigt doch wes Geistes Kind die Onkelz Fans doch (zum Teil) sind...

Is klar. Alle sind intolerant den Onkelz gegenüber, aber Musik die Spatzenhirne nicht verstehen als "Dudelei" zu beschimpfen ist ein Zeichen von Toleranz, oder was ?

Die Onkelz waren Nazis. Das ist Fakt. Sie sind es seit ca. Mitte der 80er mutmaßlich nicht mehr. Aber sie waren weinerliche Memmen. Dauernd diese "Keiner mag uns", "Wir sind ja sooo unangepasst und mißverstanden" und "MTV ist doof, weil sie sich uns nicht spielen" Texte...wie arm! Und dann noch die "Steh auf, Du bistn Harter" Texte für das intelligenzallergische Underdog Fanprekariat (uuups, ein Fremdwort)...

"Nur die Besten Sterben Jung"...tja, was sagt uns dann die laaaange Karriere der ONKELZ ??? Spricht für sich, oder ?

Und, wie bereits gepostet wurde: Punk waren die ONKELZ nie. Ok, vielleicht ganz kurz, bevor sie Skins wurden. Aber das ist verjährt. Erst also eine Skinband und dann halt Metal. Aber Punk ??? NEVER!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2008 17:43:33 GMT+01:00
C. Ghobrial meint:
Tach auch! Ich finde die Band wirklich nicht toll. Musste sie mir 2003 bei den Stones als Vorgruppe in Hannover anschauen. Unglücklicher kann ein Veranstalter zwei Bands wohl nicht kombinieren.
Grundsätzlich soll jeder hören, was er mag. Wäre ich zur Hochzeit der Onkelz 16 gewesen, wer weiß?
Dass sie ihre Anfänge in der rechten Szene hatten, macht mich nachdenklich. Bis heute habe ich unzählige nette Leute kennen gelernt, die auf die Onkelz stehen und keine Rechten sind.
Fest steht, dass sie in diesem Land viele jungen Menschen bewegt haben.
Dass das auf einem Umweg über die rechte Szene geschah, sollte uns alle nachdenklich machen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2008 19:23:28 GMT+01:00
Unwichtig wie .... ich kenne nicht mal einen Eskimo, der sie hört, genau wie viele aufrichtige De.......! Ich vermisse die BO auch nicht, wie eigentlich auch viele andere Bands. Es gibt viel Shit aber auch Gute Mugge, aber die ist meist nicht kommerziell und überhaupt was soll so eine unsinnige Diskussion?!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.03.2008 09:12:18 GMT+01:00
Jens Tiemann meint:
Na klar war das früher (als Teenie) zunächst mal nur, um zu schocken.
Aber im Laufe der Zeit war es viel interessanter, die Sprünge in der Qualität nach zu verfolgen. Sowohl die Mucke als auch die Vocals wurden nämlich von Album zu Album besser. Ich stimme aber zu, daß die (indizierten) Anfänge absolut Müll waren. Aber alles, was so ab "Es ist soweit"/"Kneipenterroristen"/"Onkelz wie wir" gelaufen ist, fällt unter das, was ich vorher geschrieben habe...nach und nach, immer besser!
Lieder wie "Hast Du Sehnsucht nach der Nadel" oder später dann z.B. "Baja" sind für mich absolute Klassiker.
Unbedingt mal anhören, sage ich!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.03.2008 09:13:24 GMT+01:00
Jens Tiemann meint:
Jedem Tierchen sein Pläsierchen, aber Du gehst zu weit....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.03.2008 09:16:19 GMT+01:00
Jens Tiemann meint:
Engstirnigkeit ist nichts, was wirklich wertvoll ist. Nicht jeder, der die Onkelz hört ist ein Nazi.
Ausserdem sind Nazis nicht nur gegen Ausländer und Andersedenkende. Auch die sogenannten Linken (extremen) sind für nix weiter als dumme Nazis.
Schon mal was vom Begriff der "Eigengruppen-Fixierung" gehört?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.03.2008 09:17:54 GMT+01:00
Jens Tiemann meint:
Hör Dir mal die letzten Alben an...
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in rock Diskussionsforum

  Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Assoziationen "grenzenlos"...!!! neu 2551 Vor 16 Minuten
Politik Fortsetzung 7480 Vor 25 Minuten
Welche Musik hört ihr? Das Original 639 Vor 53 Minuten
Über was kann sich das "gemeine Forumsmitglied" so richtig ärgern??? 488 Vor 54 Minuten
Through The Decades Of Rock (All Open) 2796 Vor 55 Minuten
Was habt Ihr heute zu Mittag gegessen? 5358 Vor einer Stunde
Welchen Film habt Ihr zuletzt gesehen? 5004 Vor einer Stunde
Einprägsame Meinungen...jetzt zeitnah...ohne Suchfunktion 1158 Vor einer Stunde
Aktion natzifreies Forum: Wann löscht Amazon endlich den gestörten User Blade Runner aka Dieter Melzer? 1 Vor 2 Stunden
Schöner diskutieren ohne Blade Runner !! 2 Vor 3 Stunden
Thread in den jeglicher Unfug reingeworfen werden kann! 3636 Vor 5 Stunden
Hauspost - Intern 4750 Vor 7 Stunden
 

Zur Diskussion

Diskussion:  rock Diskussionsforum
Teilnehmer:  39
Beiträge insgesamt:  157
Erster Beitrag:  01.03.2008
Jüngster Beitrag:  11.04.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen