Kunden diskutieren > rock Diskussionsforum

Thread über Erstaunliches, Verrücktes, Grausames, Lustiges, Nachdenkliches und worüber man einfach nur den Kopf schütteln kann

Diese Diskussion hat die maximal zulässige Länge erreicht. Weitere Beiträge sind leider nicht mehr möglich. Neue Diskussion starten


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
151-175 von 1000 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 25.02.2011 15:29:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.02.2011 15:30:28 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Am geilsten bei Guttenberg finde ich z.Zt. daß er allen weismachen möchte, er hätte quasi unbewußt Material anderer Autoren in seine Arbeit integriert. Hat jemand diesen "Spiegel"-Artikel gelesen (aktuelle Ausgabe: "Das Märchen vom ehrlichen Karl")? Da gibt es eine ganze Reihe konkreter Beispiele: Textpassagen, die andere geschrieben haben, wurden von KTZG augenscheinlich sehr gezielt dem jeweiligen Kontext seiner Arbeit angepaßt. "Huch, jetzt hab ich das doch glatt aus Versehen so in meinen Text eingefügt, daß es paßt! Na sowas aber auch! Und gemerkt hab ich's auch nicht...warum sitz' ich hier? Ach ja, ich schreibe ja gerade eine Doktorarbeit...dann wollen wir mal weitermachen (murmel)..."

Aktuell deutet ja eher Einiges darauf hin, daß er leider nicht zurücktreten wird. Auf NDR INFO sagte letztens einer, daß Guttenberg, wenn der Rücktritts-Druck dann doch überhand nimmt, wahrscheinlich medienwirksam vorpreschen und seinen Rücktritt als selbst getroffene, irgendwie sehr couragierte, ehrliche Entscheidung medial inszenieren wird. Und das Heer der BILD-Leser singt das "Requiem" dazu. In ein paar Wochen jagen sie die nächste Sau durchs Dorf, und dann redet keiner mehr davon. Das wäre schon bitter. Aber mal abwarten, vielleicht kriegen sie ihn ja noch an den Eiern...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2011 16:52:02 GMT+01:00
Otto I. meint:
Der hat doch keine "richtig-dicken" Eier!
...eher kleine Nüsse und um diese beherzt zu packen,bedarf es guter Übung,filigrane Fingerfertigkeit...sowie enormen Speed,gepaart mit hartem Zugriff!

Der hat sich selbst zur Jammergestalt inszeniert.
Peinlich,unglaubwürdig...einfach blamabel und es wird nicht besser....da hilft kein erklären und überzeugen...lächerliches herumgeeier!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2011 16:53:24 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Ja, ein Schmierentheater.

Veröffentlicht am 25.02.2011 17:53:09 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
... und hier wird geschwiegen ...

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/aufruhr-arabien/427a8dy-libyen-gaddafi-zahlt-kopfgeld

"Den ausländischen Soldaten seien vom Gaddafi-Regime 12.000 Dollar für jeden getöteten Demonstranten versprochen worden."

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2011 18:02:04 GMT+01:00
Musicfreak meint:
Ich kann es mir nicht verkneifen, aber ich habe das Gefühl, dass uns nur der Ölpreis interessiert, der jetzt stetig steigt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2011 21:28:05 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2011 07:10:44 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 26.02.2011 21:20:15 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2011 11:59:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.02.2011 23:32:00 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Was findst'n daran "...interessant...", Petz?
Was in Libyen passiert, ist natürlich entsetzlich. Gaddafi ist definitiv wahnsinnig, und man kann auf zynische Weise froh sein, daß er (wahrscheinlich) nicht über Atomwaffen verfügt (Chemische Waffen hat er). Die Hybris eines solchen irren Präsidenten Despoto mit Kapitänsmütze auf finde ich hochgradig beängstigend. Und es ist so bitter, zuzusehen, wie Europa in kleinen Häppchen aus dem Quark kommt. Libyen ist drittgrößter Erdöl-Lieferant, und wenn das nicht so wäre, hätte man längst zu anderen Mitteln gegriffen, um Gaddafi zu stoppen. Seine Rolle in den Beziehungen zwischen Abend- und Morgenland ähnelt ja der Saddam Husseins. Er ist ein nützliches Ar*#!loch, jedenfalls keins mit dem man es sich zu früh verderben sollte. Selbst wenn es den Leuten dort gelingen sollte, ihn zu stürzen bleibt die Frage: Was kommt danach? Ich weiß zuwenig über die Verhältnisse in Libyen, höre in den Nachrichten aber häufig von irgendwelchen "...Stämmen...", die irgendwie wichtig und in allem Möglichen unterschiedlicher Ansicht sind. Vielleicht fällt es einfach leichter (mir zumindest), das Verhalten v. KTZG kritisch einzusortieren als kompetent über die Umwälzungsprozesse in der arabischen Welt zu schwafeln. Mubaraks Sturz hat eine Welle in Gang gesetzt. Erinnert mich an den Zusammenbruch des ehemaligen Ostblocks vor über 20 Jahren.

Aber nochmal: Was ist "...interessant..." daran, daß alle auf dem Theodor rumhacken und Muammar Abu Minyar hier kaum Erwähnung findet? Klingt so...vielsagend...vielleicht gar ein bißchen moralisierend. Aber das interpretiere ich nur.

Ach, Grendel, weißt Du...Wenn Du es das "Sinnvollste..." findest, "...sich hier nicht einzuschalten...", dann tu's doch einfach nicht. Diese Sorte Kommentare kennt man von Dir. Ich persönlich finde sie immer etwas anstrengend. Vielleicht beiße ich auch nur in Deinen Provo-Köder, und es ist alles mein Problem.

Noch'n Smiley hinterher? Na gut:

[:-)]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2011 13:47:54 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.02.2011 14:07:31 GMT+01:00
Daniel K. meint:
"Politiker/Machthaber, die ihr Volk belügen und zu vera****** versuchen" wäre doch die entscheidende Parallele zwischen KTZG und Libyen.

Ohne Solche würde es hier keine Mediendebatte über erschlichene Doktortitel und in Tunesien/Ägypten/Libyen keinen Volksaufstand geben müssen.

Veröffentlicht am 26.02.2011 13:54:59 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.02.2011 13:55:45 GMT+01:00
Denny Große meint:
http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/menschenrechtsverletzungen_in_cote_divoire_dauern_an_1.9644440.html

alter...da fragt man sich ernsthaft wie krank menschen eigentlich noch werden können.

Veröffentlicht am 26.02.2011 14:03:39 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.02.2011 14:32:19 GMT+01:00
Daniel K. meint:
Die Menschen in aller Welt sind zunehmend frustriert, immer nur die Deppen zu sein, obwohl sie die ganze Woche emsig am Schaffen sind - während ein paar wenige andere mit Vermögen, die manch andere Länder zusammen nicht besitzen, und ergaunerten Millionen und Milliarden, nur ihrer Spielsucht nachgehen, oder als deren 'erkaufte' Chauffeure, Helfer und Hofierer durch die Welt jetten, relativ bequem sitzen, und dem Wählervolk hinhaltende Märchen, Versprechungen und Ausreden auftischen.

Das Internet macht die Welt kleiner - vielen werden die Zusammenhänge der "Gesellschaftsphysik", Weltwirtschaft und Weltpolitik zunehmend klarer.
Nicht allen natürlich. Leider.

BILD wird die Empörungs-/Jammer-Schlagzeile über den steigenden Ölpreis sicher schon im Druck haben - ihren Lesern allerdings bestimmt wieder verschweigen, inwieweit der Ölpreis auch was mit protegierten Diktatoren, mit Krieg & Frieden, und Stabilität mit weltweiter Gerechtigkeit zu tun hat (die wir noch viel zu wenig unterstützen).

Veröffentlicht am 26.02.2011 14:36:55 GMT+01:00
Sascha meint:
Supercooles Video:

http://www.youtube.com/watch_popup?v=qybUFnY7Y8w

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2011 15:13:49 GMT+01:00
Daniel K. meint:
Ziemlich genial.

Vor ein-zwei Jahren lief mal auf irgend'nem großen deutschen TV-Sender so 'ne große Staffel-Dingsbums-Geschichte.
Da war auch was mit Drums und so dabei, glaub' ich.

Veröffentlicht am 26.02.2011 15:43:47 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.02.2011 16:40:50 GMT+01:00
Daniel K. meint:
Apropos Gaddafi (Sorry an alle Politikverdrossenen):

Ich werd' das Gefühl nicht los, dass der einfach nur noch den Supershowdown und Mega-Abgang sucht.

Weil, noch ein-zwei Wochen so'n Bürgerkriegsgemetzel, und die UNO wird sich treffen, und mehr als nur paar Sanktionen beschließen (müssen).
Entweder um als Verteidiger der Menschenrechte glaubhaft sein zu können, oder weil die wirtschaftlichen Interessen keines westlichen Landes auf einen sich länger hinziehenden Bürgerkrieg erpicht sind.

Und vielleicht kann der Westen den Libyern so auch gleich noch das parlamentarische System als Mitbringsel in's Land bringen (via Schutztruppen, Übergangsverwaltung und so), und die quälende Frage "Was kommt da nach Gaddafi, wenn die 'Stämme' dann die Verhandlungstische decken?" gleich ein wenig mitbestimmen/kontrollieren (auch wenn heikel, nach Irak und so).

Ansonsten wüsste ich jedenfalls nicht, wie der Westen, in dem Fall, dass das Gaddafi-Regime die Tage/Wochen wieder die Oberhand gewinnen und sich behaupten können sollte, den irgendwann wieder zum "Freund" erklären und die Sanktionen aufheben und weiterhin (halbwegs seriös) Rohstoffhandel mit dem betreiben und v.a. wie man das vermitteln wöllte.

Also wenn der nicht selbst aufgibt, dann schätz' ich, werden dann bald "die Flugzeuge fliegen".
Und wenn der nicht wirklich schon unzurechnungsfähig ist, dann müsste dem das eigentlich auch dämmern.

Die 'Macht des Öls' kann natürlich auch mächtiger sein, aber ich glaube diesen Schmach und Gesichtsverlust wird sich der Westen nicht zwingend geben wollen (falls Libyens Öl-Exporte wirklich so wichtig sind).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2011 17:44:07 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
Dr. Steff meint:
Was findst'n daran "...interessant...", Petz?

war nicht an dich persönlich adressiert adressiert ... nicht weiter drüber nachdenken

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2011 21:12:08 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.02.2011 21:12:36 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Natürlich war das nicht an mich persönlich adressiert, sonst hätte da ja gestanden: "Und übrigens, Steven Frame, was ich speziell DIR noch mal mitgeben wollte..." o.ä. - aber OK. Ich denk dann mal nicht weiter drüber nach.

Veröffentlicht am 26.02.2011 23:41:07 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Vorletzte Nacht träumte ich von DIETER BOHLEN. Wir gingen in einer ländlichen Gegend spazieren, und es war sehr nett. Bohlen war warmherzig und ein interessanter sowie witziger Gesprächspartner. Vor ein paar Tagen träumte meine Freundin von GUIDO WESTERWELLE. Sie war mit ihm auf irgendeinem Volksfest allein in einem Zelt und fühlte sich gesundheitlich nicht so auf der Höhe. Westerwelle wollte sie trösten, und seine Bemühungen gipfelten in einem Versuch, sie zu küssen. Sie erstarrte, und der Traum war zuende.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2011 17:01:31 GMT+01:00
Sharon Stoned meint:
Ochhh Fetze,

"schon interessant, daß sowas hier nicht angesprochen wird aber KTZG ausgewalzt wird ... is schon klar"

sich an gar keiner Art von polit. Diskussion hier beteiligen und plötzlich aber einen auf betroffen machen. Sorry, Alter lass stecken, dass nehme ich dir eh nicht ab.

Veröffentlicht am 27.02.2011 17:03:29 GMT+01:00
Sharon Stoned meint:
Letzte Nacht hatte ich einen furchtbaren Traum. In diesem kam ein großer Arsc* über Deutschland und hat alles zugeschi**en.

Veröffentlicht am 27.02.2011 17:17:20 GMT+01:00
Musicfreak meint:
Außer "Lustig" trifft alles auf Gaddafi hier im Thread zu. Er betrachtet Libyen als sein Privateigentum. Stürzt wie einst ein
Österreicher in Deutschland das Volk in den Tod. Dieser Greise, der 42 Jahre herrscht, sollte eliminiert werden.

Veröffentlicht am 27.02.2011 20:17:51 GMT+01:00
www.bloedbacke.de

Veröffentlicht am 01.03.2011 11:20:16 GMT+01:00
Sharon Stoned meint:
Gutti macht einen Abgang. Endlich!!!

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,748318,00.html

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.03.2011 11:36:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.03.2011 15:37:06 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Keine Minute zu früh. Das letzte Häppchen in einer endlosen Reihe von heroischen Teilbekenntnissen. Merkel, Seehofer und noch ein paar könnten rein theoretisch eigentlich gleich mit zurücktreten, nachdem sie sich so peinlich hinter ihn gestellt und immer so fisselig unterschieden haben zwischen Ministeramt und Akademikerehre.
Aber das er's jetzt endlich GEMACHT hat, finde ich auch nach dem ganzen Theater anerkennenswert.

Gaddafi ist übrigens leider noch nicht zurückgetreten.

Veröffentlicht am 02.03.2011 21:48:41 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
http://www.rollingstone.com/music/photos/rolling-stone-readers-pick-the-top-10-greatest-cover-songs-20110302

Veröffentlicht am 05.03.2011 12:47:45 GMT+01:00
Sascha meint:
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/die-letzte-meldung/3912388.html
Diskussion ist gesperrt

Kürzliche Einträge in rock Diskussionsforum

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Assoziationen ohne Grenzen 9767 Vor 3 Stunden
Song/Interpret gesucht! Wer kennts? 2 Vor 3 Stunden
Through The Decades Of Rock (All Open) 689 Vor 5 Stunden
Weiter gehts ihr Proggies - Teil 2 7751 Vor 5 Stunden
Trüffels Nachtcafe 4665 Vor 5 Stunden
Politik 5229 Vor 6 Stunden
Und welche MUsik hört ihr jetzt? Das Orginal. 2238 Vor 7 Stunden
Neue Alben? 793 Vor 7 Stunden
Der Thread für alle Kopfhörer(freunde) 1 Vor 7 Stunden
3 4594 Vor 7 Stunden
Was habt Ihr heute zu Mittag gegessen? 2878 Vor 7 Stunden
Fatale Ausstiege 41 Vor 12 Stunden
 

Zur Diskussion

Diskussion:  rock Diskussionsforum
Teilnehmer:  90
Beiträge insgesamt:  10000
Erster Beitrag:  26.08.2009
Jüngster Beitrag:  23.03.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen