Kunden diskutieren > rock Diskussionsforum

Thread über Erstaunliches, Verrücktes, Grausames, Lustiges, Nachdenkliches und worüber man einfach nur den Kopf schütteln kann

Diese Diskussion hat die maximal zulässige Länge erreicht. Weitere Beiträge sind leider nicht mehr möglich. Neue Diskussion starten


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
226-250 von 1000 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2011 15:49:58 GMT+01:00
Musicfreak meint:
@ Narmora
Die Strahlung halbiert sich nach 24 TAUSEND!!!!! Jahren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2011 15:56:42 GMT+01:00
Musicfreak meint:
@ Steven
Was ist das denn für ein Statement von Dir, so kenne ich Dich ja gar nicht.
Die Kinder sind halt stolz, aber Abitur zu haben ist heute nichts besonderes mehr,
selbst der Discounter verlangt schon vom Azubi Abitur.
Übrings fährt in Solingen ein alter VW Bus, Bj. 70 mit dem Aufkleber "ABI '69 herum.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2011 16:06:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2011 16:12:06 GMT+01:00
Daniel K. meint:
Ranga Yogeshwar hat das vor paar Monaten in seiner Sendung sehr anschaulich und super erklärt:

Quarks & Co: 09.11.2010, Atommüll - Endlager verzweifelt gesucht
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5794560

Hab' mir die Zahl nicht gemerkt, nach vieviel GENERATIONEN das Zeug dann inaktiv ist, aber es war 'ne verdammt große Zahl, und wenn man bedenkt wie alt die Menschheitsgeschichte ist, und seit wann es Schrift und Schriftsprache gibt, dann find' ich auch die Bedenken, ob in x-tausend Generationen überhaupt noch jemand unsere heutigen Endlagerpläne und Datensätze versteht, interpretieren und elektronisch auslesen kann, und auch ob die überhaupt so lange beständig sind, sehr ernst.

Ich mein, selbst die Aufnahmen der Mondlandung (die ja nun auch nicht irgendein unwichtiges Privatfilmchen sind) waren ja zeitweise wohl schon verbummelt worden, oder Masterbänder von The-Cure-Platten.

"Total krank" ist da eigentlich schon 'ne starke Untertreibung, für das, was wir Jetzt-Menschen da heute tun oder geschehen lassen. Wenn man sich das mal im Detail auf der Zunge zergehen lässt (wofür die oben verlinkte Sendung echt gut ist).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2011 16:18:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2011 16:26:19 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Daß sie stolz sind, ist doch völlig OK und nachvollziehbar, war ich damals auch (schluchz). Der Nachsatz "... nach uns kommt lange nichts" mißfiel mir. Das ist elitärer Sch*#!, der meint, eine gediegene Schulbildung wäre alles im Leben, und man wäre mit Abitur was Besseres. Wenn mein Kind sowas auf der Kofferraumklappe hätte, würde ich das schon kristisieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2011 16:33:01 GMT+01:00
Musicfreak meint:
"Nach uns kommt lange nichts"
Das darf man nicht überspitzt sehen, die 18- 21jährigen Abiturienten sind eben etwas "Überheblich"
Nicht alle, aber viele und Du als stolzer Vater wirst mit Krawatte zum Abiball gehen, wenn Dein Nachwuchs
so weit ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2011 16:38:40 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Hast Recht. War auch nur so'ne Momentaufnahme. Ich hab übrigens noch keine Kinder, was sich aber bald ändern soll!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2011 16:41:34 GMT+01:00
Musicfreak meint:
Gute Einstellung! Grüße aus dem Großraum Köln- Düsseldorf.

Veröffentlicht am 21.03.2011 16:41:49 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
http://www.carmondo.de/medien/bilder/mitglieder/20100527131104_hauptschule-72-vs-abi-03.jpg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2011 17:45:27 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
http://www.youtube.com/watch?v=ZRTPIOOH3vs&feature=player_embedded#at=56

peinlich ... fremdscham

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.03.2011 07:54:48 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.03.2011 08:09:00 GMT+01:00
Grendel meint:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-03/euro-rettungsfonds-lastenteilung

So, jetzt hat die EU es geschafft...jetzt haftet Deutschland auch für Misswirtschaft anderer Länderer konkret...mit einem Anteil von über 25%; und jetzt nicht mehr nur mit Bürgschaften, sondern es ist gleich Cash gefragt...Klasse, macht Spaß, sich z Zt mit Politik zu beschäftigen!

Veröffentlicht am 22.03.2011 12:15:32 GMT+01:00
Mr.Bird meint:
wo die nur immer das viele Geld hernehmen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.03.2011 12:50:41 GMT+01:00
Grendel meint:
Tja, früher haben sie einfach neues Geld gedruckt und die Schulden damit bezahlt. Das geht heute nicht mehr wegen diverser EU-Verträge..jetzt müssen die vermeintlich reichen Länder für die anderen einstehen..das gefällt sicher einigen Leuten hier, aber ich habe das mal anders gelernt...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.03.2011 15:59:03 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.03.2011 16:01:01 GMT+01:00
Sharon Stoned meint:
Grendel,

Ich dachte in deinem Alter würde man das begreifen. Habe da aber wieder zu viel erwartet.
In der Eu wird schon Geld gedruckt die Zentralbank kauft schon Anleihen von Griechenland, was dem Geld Drucken entspricht.

Das mit der EU ist wie mit der BRD, um es für dich verständlich zu halten. In D müssen auch die reichen Länder wie BW oder Bayern für die armen Länder in den Finanzausgleich zahlen. Genau so musst du dir das auch in der Eu vorstellen, und es wird immer welche geben die das ausnutzen.

Ich hoffe ich konnte dem kleinen Grendel etwas auf die Sprünge helfen.

Veröffentlicht am 22.03.2011 18:25:42 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
http://veganismus.de/vegan/faq-vegane-katzen.html

.. also das ist schon einen deppen award wert ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 10:13:01 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Argumentativ finde ich es an einigen Stellen gar nicht so schlecht. Begriffe wie "natürlich" oder "artgerecht" sind ja auch so Konstrukte, die auf bräsig neben der Fußleiste liegende Hauskatzen nur bedingt anwendbar sind. Trotzdem überwiegt bei mir das Gefühl, daß hier Lebewesen, die sich tatsächlich nicht wehren können, ein Ernährungsdogma übergestülpt wird. Meine Vogelspinnen ernähren sich seit Neuestem auch nur noch vegan. Das war aber deren freiwillige Entscheidung, nachdem ich ihnen Info-Broschüren verschiedener Vegan-Vereine in die Terrarien gelegt hatte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 10:14:43 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
... schon nicht blöde so n vogelspinne, information ist ja wichtig

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 10:55:35 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Nee, nee, die können auch einfache Rechenaufgaben lösen. Mir ist nur immer wichtig, daß sie autonome Entscheidungen treffen. Aber man muß natürlich auch Grenzen setzen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 11:21:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.03.2011 11:24:03 GMT+01:00
Daniel K. meint:
Wobei ein Land, dass mehr exportiert als importiert, auch ein Stück weit genau davon lebt,
das es diese Unterschiede und Verschuldungen gibt.
Also ein Stück weit profitiert "der Exportweltmeister" Deutschland auch von der "Misswirtschaft anderer Länder".

Woher das Geld kommt? Na da wo es wohl immer herkommt: Vom doofen Steuerzahler und Arbeitnehmer, mit dem man ja alles machen kann, und der sich alle vier Jahre dafür ja sogar noch bedankt (weil er denkt "die da Oben" sind die Hand, die ihn füttert, obwohl es tatsächlich logischerweise genau umgekehrt ist).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 11:34:19 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.03.2011 11:34:54 GMT+01:00
Saubaer meint:
@Facehugger
hm, keine Ahnung welcher militante Veganer Dir da ein NEIN reingedrückt hat.
Also ich hatte Tränen beim lesen des Artikels gelacht, bis ich feststellen musste, die meinen das echt ernst. Wie krank können Menschen sein?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 11:48:19 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
jepp ... ich habe auch sehr geschmunzelt beim lesen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 11:59:03 GMT+01:00
Saubaer meint:
Naja, da haste bestimmt was falsch interpretiert. Deine Vogelspinne würde sich gerne von Veganern ernähren. ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 12:41:14 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.03.2011 13:02:43 GMT+01:00
Daniel K. meint:
Ich weiss nicht: Was genau klingt denn daran so "krank"???

Ich mein, es stimmt doch, dass die "Ausformung" HAUSKATZE, die sich von fabrik-fabrizierter Nahrung aus Rind und Schwein ernährt, und größtenstenteils noch nie 'ne Maus oder Ratte gefangen und gefressen hat, nun an sich ja kaum eine "natürlichere" Ernährungs-, ebensowie Daseinsform dieser Tierart darstellt.
Also da noch irgendwas als "natürlich" zu definieren ist doch auch albern.
Oder jagen Katzen Kühe auf der Weide oder Wildschweine im Wald?
Und was würde eine Wildkatze fressen, wenn es in einem Wald aus irgendwelchen Gründen keine "Kleintiere" mehr geben würde? Würde die gleich verhungern müssen?

Ich find' die Argumentation da einleuchtend. Und wenn's klappt, und die Katze auch was anderes annimmt, dann spricht da doch auch nichts dagegen, oder?

Letztens hatten sie in irgendeinem TV-Magazin übrigens auch so'n Hund vorgestellt, der am liebsten Nudeln und Gemüse ist. War glaub ich auch noch zu haben, der Gute.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 13:29:48 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Saubaer...DAS isses! Ich hatte mich schon gewundert... [?-)]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 13:32:22 GMT+01:00
Saubaer meint:
Daniel, ne Katze ist ein RAUBTIER. Diese essen nun mal Fleisch.
Ja Du hast recht, es gibt kein artgerechtes Katzenfutter. Mäuse in Dosen sind eher ungewollt. Klar jagen Katzen keine Kühe aber Rinderfleich ist eher artgerecht als Gemüsebrei.
Veganer die diese Ernährungsform gewählt haben, weil es ihnen schmeckt sind völlig in Ordnung aber solche, die das als Gesund predigen müssen oder als falsch verstandener Tierschutz (wer schütz die Pflanzen?) und diese zum Teil militante Haltung auch noch den armen Haustieren überstülpen wollen, sind in meinen Augen einfach krank.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2011 13:35:58 GMT+01:00
Saubaer meint:
Steven Frame, leider muss man davon immer so viele verfüttern. Is ja nüscht dran ... ;-))
Diskussion ist gesperrt

Kürzliche Einträge in rock Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Diskussion:  rock Diskussionsforum
Teilnehmer:  90
Beiträge insgesamt:  10000
Erster Beitrag:  26.08.2009
Jüngster Beitrag:  23.03.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen