Kunden diskutieren > rock Diskussionsforum

Fußball


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1901-1925 von 1000 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 03.07.2012 14:52:43 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.07.2012 15:39:56 GMT+02:00
Schmitty meint:
Spanien ist Europameister und Deutschland bezahlt die Feierlichkeiten.

Spanien ist auch Schuldenmeister
Spanische Fußballclubs schulden alleine den Finanzämtern gut 750 Millionen Euro, Sanktionen drohen erst 2014/2015

"Der Fußball ist das lebende Abbild der spanischen Wirtschaft", analysierte der spanische Wirtschaftsprofessor José María Gay de Liébana die Lage spanischer Fußballvereine. Verschuldet ist nicht nur der spanische Staat, die Haushalte und Unternehmen, sondern auch viele Fußballclubs. Auch sie finanzieren Erfolge oft auf Pump. Allein die Erstligavereine saßen zum Ende der Saison 2010/2011 nach Angaben von Experten auf einem Schuldenberg von gut 3,5 Milliarden Euro.

Dass Spanien nun die erste Mannschaft der Welt war, die am Sonntag mit dem Finalsieg bei der Europameisterschaft ihren dritten großen Titel in Folge gewonnen hat, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Geschäftsmodell des spanischen Fußballs pleite ist. Während im Land allseits gespart wird, Löhne gesenkt werden, ein Viertel der aktiven Bevölkerung und mehr als die Hälfte der jungen Menschen arbeitslos ist, bekommt jeder Spieler der Nationalmannschaft für den Sieg jeweils eine Prämie von 300.000 Euro. Das sind noch einmal 86.000 Euro mehr als vor vier Jahren.

Im nationalistischen Siegestaumel in Madrid ging gestern aber nicht nur die hohe Prämie unter, vergessen wurde bei der Siegesfeier auch, dass viele Vereine nicht einmal den Verpflichtungen gegenüber den Finanzämtern nachkommen und das Geld zum Beispiel für Bildungsausgaben fehlt. Die Schulden der Profi-Vereine bei Finanzämtern waren bis zum 1. Januar 2012 in vier Jahren um etwa 150 Millionen Euro auf 752 Millionen gestiegen Dazu kommen fast elf Millionen Euro, die sie zum 1. Februar 2012 den Sozialversicherungskassen schuldeten. Der Großteil davon entfällt auf die Vereine der "Primera División", aus der die Nationalspieler stammen.

Schnell wird sich daran nichts ändern. Man geht sogar davon aus, dass die Schulden bei den Staatskassen weiter steigen, auch wenn Ende Juni der Ligaverband mit dem Ministerium für Kultur und Sport ein Abkommen zum Schuldenabbau unterzeichnet hat. Sanktionen sind danach erst ab der Saison 2014/2015 vorgesehen. Dann sollen Steuerschuldnern 35 Prozent der TV-Einnahmen erst ausgezahlt werden, wenn sie ihre Steuern bezahlt haben. In drei Jahren soll eine Kommission Spielerangebote prüfen, die verschuldete Clubs je nach Angebot bei hohen Schulden annehmen sollen, wofür er aber die Zustimmung des betroffenen Spielers braucht.

Dass darüber, wie geplant, die Schulden bei den Staatskassen bis 2020 abgebaut werden, wird von Experten bezweifelt. Das hat auch mit der schweren Wirtschaftskrise zu tun, schließlich haben die Vereine diese Schulden sogar in wirtschaftlich starken Jahren aufgebaut. Sie können bisweilen nicht einmal Spielergehälter bezahlen, weshalb es zum Beginn der letzte Saison zum Streik in der Profiliga kam. Diverse Drittliga-Clubs steigen nun zwangsweise in die vierte Liga ab, weil sie die Gehälter noch immer nicht bezahlt haben.

Man darf gespannt sein, ob zum Saisonstart wieder gestreikt wird, denn die Lage vieler Clubs hat sich zugespitzt. Erwartet wird, dass ihre Einnahmen weiter einbrechen. Kurz bevor Spanien am Sonntag siegte, gab Wirtschaftsminister Luis de Guindos zu, dass die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal gegenüber dem ersten weiter geschrumpft ist, womit sich die Rezession verschärft.

Die Krise hat wohl längst auch die Firmen erreicht, die die Fernsehrechte vermarkten. So hat Mediapro Millionenschulden bei vier Erstliga-Vereinen angehäuft. Dem baskischen Club Atletico Bilbao schuldet Mediapro nach Angaben des Clubs sieben Millionen Euro. Er gehört zu den wenigen Vereinen, die keine Steuerschulden haben. Das krasse Gegenteil ist Atletico Madrid und dieser Club hat kürzlich gegen Bilbao in Bukarest den Europacup gewonnen. Madrid schuldet dem Finanzamt etwa 200 Millionen Euro und gehört zu den am höchsten verschuldeten Vereinen. Doch trotz allem kaufte er für 40 Millionen Euro den Spieler Radamel Falcao, der zwei der drei Siegestore gegen Bilbao schoss.

Jede normale Firma hätte längst keinen Kredit mehr für den Kauf erhalten und wäre wegen solcher Steuerschulden längst gepfändet worden. So ergeht es sogar Parteien. Kürzlich wurden der Sektion der Vereinten Linken in Madrid (IU-CM) die Konten gesperrt, weil sie eine Steuerschuld von 2,6 Millionen angehäuft hat. Dass die Fußballclubs staatlich protegiert werden und sie eine Sonderbehandlung erhalten, kritisiert auch die Gewerkschaft der Steuerprüfer (Gestha). Ihr Präsident Carlos Cruzado spricht deshalb von einer "Fußballblase", die wie die Immobilienblase platzen wird. (

Der Fußall-Ökonom Gay de Liébana hat längst vor dem "globalen Bankrott" im spanischen Fußball als "Konsequenz eines völlig unhaltbaren ökonomischen Modells" gewarnt. Mit den Milliardenschulden, welche die Vereine bei Banken angehäuft haben, werden auch die Milliardenlöcher der spanischen Geldhäuser noch größer. Doch schon jetzt müssen sie mit bis zu 100 Milliarden Euro aus den Euro-Rettungsfonds gerettet werden.

Ralf Streck
03.07.2012

Quelle:

http://www.heise.de/tp/blogs/8/152326

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2012 15:31:33 GMT+02:00
Nowhere Man meint:
gib mal bitte die quelle an ... thx

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.07.2012 17:03:35 GMT+02:00
http://www.ftd.de/sport/fussball/1bundesliga/news/:prozess-wegen-brandstiftung-breno-muss-drei-jahre-und-neun-monate-ins-gefaengnis/70058958.html

So hart es für ihn ist,gerechtes Urteil.
Überraschenderweise ohne Promi-Bonus

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.07.2012 20:21:23 GMT+02:00
Nowhere Man meint:
danke

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.07.2012 23:25:57 GMT+02:00
Lady Bizarr meint:
Zum nächsten Spiel der Nationalmannschaft kommt der Papst.
Er reist immer dorthin, wo Not und Elend am größten sind.

Veröffentlicht am 05.07.2012 09:20:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.07.2012 09:22:06 GMT+02:00
Der Papst hat eigene Sorgen.
Nun - wo " Gott " gefunden wurde,
An wen verteil er den Inhalt der Tresore.
Löw und Mannen müssten auch ihre Einnahmen - Werbung -
aus den - Nicht Verwirklichten Versprechungen - zurück geben.
Vielleicht für die Jugendarbeit der kleinen Vereine - von
denen sich die " Großen " für ein Trinkgeld die Talente erhaschen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2012 10:29:15 GMT+02:00
Nowhere Man meint:
ist das kunst des schreiben oder einfach nur kompliziert klug tuender affektierter blubberblasenkram

mein tip: #2

Veröffentlicht am 05.07.2012 11:05:08 GMT+02:00
Sammer als neuer Chef-Sekretär von Uli Hoeneß plant viele Titel in der kommenden Saison. Es soll alles gewonnen werden, was es zu gewinnen gibt.

Gerüchten zufolge soll in der Saison 2012/2013 die Deutsche Fußball-Meisterschaft gleich vierfach errungen werden, damit die titellosen letzten beiden Saisons entsprechend ausgegliechen werden... ^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2012 11:37:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.07.2012 17:38:22 GMT+02:00
ך meint:
Denke, dass bei Dir auch was "ausgegliechen" werden muss.

Mit Sicherheit Dortmund-Fan..

Veröffentlicht am 05.07.2012 14:04:54 GMT+02:00
KJ,

" ist das kunst des schreibens " ...? Als Ansprechpartner - würde meine Antwort lauten : Nein!! Es ist in Maschinenschrift geschrieben.

Veröffentlicht am 05.07.2012 20:57:45 GMT+02:00
Musicfreak meint:
50% der spanischen Jugend feiert noch immer ihre Mannschaft, kein Wunder die können auch morgen wieder im Bett bleiben.
Der einzigste Vorteil bei 50% Jugendarbeitslosigkeit. Nur wer bezahlt den Sangria?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2012 23:04:01 GMT+02:00
Han Solo meint:
Musikfreak, du weist doch, ein Tetrapak Sangria ist spottbillig.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2012 14:50:02 GMT+02:00
Grendel meint:

" Mit Sicherheit Dortmund-Fan.. "

Muß schlimm sein,so von Neid und Mißgunst erfüllt zu sein...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2012 15:25:50 GMT+02:00
Nowhere Man meint:
ausgliechen muss man doch nur um etwas besser zu stellen ... also wohl mehr mitleid in dem posting vom grendel

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2012 16:54:17 GMT+02:00
@Petz,

trotzdem ist sein offensichtlicher Haß auf BVB-Fans anscheinend schon pathologisch...

Gruß,
Heiko

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2012 18:41:45 GMT+02:00
Otto I. meint:
@Heiko

diesen "offensichtlich pathologischen" Haß kennen die FCB Fans zu genüge.
Ist der Verein erfolgreich und hat dazu noch gefüllte Kassen...das ist für die meisten unerträglich!

Heiko,sei beruhigt daran gewöhnt sich auch der Dortmunder Fan.
Noch wird eure Mannschaft,vom Fußballvolk,als Bayern Schreck verehrt,aber solltet ihr weiter so erfolgreich seid,ist euch Gehässigkeit,Neid und Schadenfreude sicher...macht nichts...das ist umsonst,DASS kann sich der Verlierer noch leisten!

die Worte eines pathologisch-arroganten Bayern Fans

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2012 19:02:07 GMT+02:00
@Otto

Steckt viel Wahrheit in deinen Worten...

Ich jedenfalls freue ich über das Duell zwischen dem BVB und dem FC Bayern und habe kein Problem damit,das Ganze sportlich zu sehen,wenn der FC Bayern Meister wird.

Der Liga ist mit 2 Spitzenclubs (gern auch mehr) jedenfalls mehr gedient als mit der alleinigen Dominanz eines Vereines...

Gruß,
Heiko

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2012 19:04:24 GMT+02:00
Child in time meint:
@Heiko

Es geht nicht gegen den BVB. Es geht gegen dich persönlich, was es noch peinlicher macht.

Gruß Micha

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2012 19:29:17 GMT+02:00
@Micha

Ja...ich weiß
Schon merkwürdig,das Ganze...befremdlich...

Gruß,
Heiko

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2012 19:31:11 GMT+02:00
Child in time meint:
...befremdlich...

Ja, genau. Du bist dem mal auf die Füße getreten. Das nimmt er dir wohl übel.

Gruß Micha

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2012 19:56:34 GMT+02:00
ך meint:
Hahaha....

CIT: Erklär' mal, was ich ihm übel nehme...

Gruß Horstl

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2012 20:31:45 GMT+02:00
@Grendel
..mit Sicherheit nicht, mal gucken... ist so ein blau-weisses Wappen mit roter Umrandung auf meinem Fanclub-Ausweis - ist das Dortmund?

Sammer ist genau wie Nerlinger nur eine Alibi-Personalie. Die Entscheidungsgewalt liegt nämlich immer noch bei Uli! Kahn war wohl nicht interessiert, also nimmt man Sammer und verkauft ihn als neuen Messiahs, was etwas lächerlich erscheint.

Ich finde nämlich, auch wenn das nicht gerade *bayernlike* ist, das man nach der letzten verkorksten Saison erstmal kleinere Semmeln backen sollte, und nicht schon wieder alle möglichen Titel einfordern sollte. Mir wäre nämlich neu das man allein mit einer großen *Babb'n* gewinnt...^^

Und als Neuzugänge präsentiert man 1-B bis 2-B-Spieler aus dem Ramschladen der Ligen, super Transfers bis jetzt. Was wollen wir z.B.mit *Pizza*? Der ist alt, verbraucht und außerdem verletzt - was für ein gelungener Coup?!?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.07.2012 08:16:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.07.2012 08:19:21 GMT+02:00
ך meint:
@Markus: Meine Anspielung zielte auf was ganz anderes ab - wohl bei vielen nicht angekommen...trotzdem: danke für die Antwort.

@CIT: und wieder keine Antwort; nur eine kleine Hetzvermutung in den Raum gestellt - hast Dich also nicht verändert - welch ein Mann...um in Deinen Worten zu sprechen:

...weiter

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.07.2012 09:25:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.07.2012 09:34:01 GMT+02:00
@Grendel

" Hetzvermutung "....na ja,es ist doch auffällig,daß jede unserer Diskussionen deinerseits sinngemäß in den selben 3 Ecken landet.

1.daß ich dir vor Jahren nach einer Anhäufung von Verunglimpfungen der neuen Bundesländer mal den Paragraphen bezüglich Volksverhetzung präsentierte hast du bist heute nicht verwunden,Anspielungen kamen ja seitdem mehrfach...

2.Daß ich Dietmar Hopp nicht anbete kannst du auch nicht wegstecken,da kommen auch regelmäßige Anspielungen

3.braucht es 1. und 2. gar nicht,es reicht doch,daß ich in den neuen Bundesländern lebe und da steckst du doch bis zur Halskrause voller Aversionen und brav eingetrichterter Vorurteile...

Also von daher hat der Micha doch nicht Unrecht...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.07.2012 12:01:03 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 07.07.2012 12:26:51 GMT+02:00]
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in rock Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Diskussion:  rock Diskussionsforum
Teilnehmer:  92
Beiträge insgesamt:  6712
Erster Beitrag:  21.05.2008
Jüngster Beitrag:  Vor 2 Tagen

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen