Kunden diskutieren > rock Diskussionsforum

Lady Gaga singt Lead bei Queen?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-18 von 18 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.01.2012 14:01:41 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.01.2012 14:02:48 GMT+01:00
Grendel meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 15.01.2012 14:07:16 GMT+01:00
Freddie Mercury rotiert in der Kiste,von umdrehen kann da gar keine Rede mehr sein...

Schon das Tingeln mit Paul Rodgers war,trotz dessen unbestrittenen Fähigkeiten,meines Erachtens ein Griff ins Klo....und nun die Dame mit dem dünnen Stimmchen...

Sind Brian,John und Roger noch klar im Kopf?

Gruß,
Heiko

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.01.2012 14:12:40 GMT+01:00
Schmitty meint:
"Man merkt es - bald ist sie ganz weg vom Fenster, da muss was gemacht werden, und wenn es bei einer schlichten Stadion-Rock-Band ist...

wenn ca. 15 Millionen verkaufte Alben von ihrer letzten CD "bald weg vom Fenster" ist, dann hast du sicherlich recht. Man muß die Dame nicht mögen, aber im Musikbusiness ist sie augenblicklich der erfolgreichste Solokünstler.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.01.2012 14:18:52 GMT+01:00
Schmitty meint:
"Schon das Tingeln mit Paul Rodgers war,trotz dessen unbestrittenen Fähigkeiten,meines Erachtens ein Griff ins Klo....und nun die Dame mit dem dünnen Stimmchen...

Sind Brian,John und Roger noch klar im Kopf?"

Nun die 3 Herren erhoffen sich halt das etwas von der Bekanntheit von Lady Gaga halt ihnen auch wieder zu mehr Verkäufen verhilft

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.01.2012 14:20:38 GMT+01:00
@Blade

Ich glaube,das haben die nicht mehr nötig,die haben schon finanziell ausgesorgt und das für etliche Leben....

Gruß,
Heiko

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.01.2012 14:23:37 GMT+01:00
Schmitty meint:
nun, Geld, da gibt es genügend Beweise dafür, hat man scheinbar nie genug. Und im Rampenlicht stehen kann auch eine Sucht sein, und man tut alles dafür um wieder dorthin zukommen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.01.2012 14:40:24 GMT+01:00
noblas meint:
@grendel
wenn es mir auch ein wenig schwer fällt,muss ich Blade recht geben.
Auf sich aufmerksam machen müssten sich wohl eher Queen.
Die Lady ist wohl im Augenblick populärer als die,na ja,"Hausfrauenband" ;-)).
Und so eine schlechte Stimme hat sie nicht.
Vor allem darf man sie nicht nur nach "Pokerface" beurteilen.
Die Zeit ist wohl schon vorbei,aber hör mal hier rein.
Für mich eine der besten Versionen:
http://www.youtube.com/watch?v=mFhnnFG4vag

Veröffentlicht am 15.01.2012 17:17:16 GMT+01:00
Naja Geschmackssache. Sie muss aber erst mal so lange wie Queen populär bleiben und auch mal Musikgeschichte schreiben.
Pokerface war ein bischen von dem Lied My Baker abgeschaut und Paparazzi hatte bemerkenswerte Ähnlichkeiten mit Paradise by the dashboardlight. Dachte schon Frank Farian hätte die Finger im Spiel, dem ist aber nicht so, naja.
Das es schlechtere Stimmen gibt wissen wir seit Lena...
Aber es gibt auch bessere.
Trotzdem wird Freddy bei seiner Rotationsrate wohl bald in China sein, da kann kein Bohrer mithalten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.01.2012 19:43:34 GMT+01:00
Musicfreak meint:
Genau wie Du. Aufmerksamkeit erregen ohne Inhalt.
Aber eines muß ich Lady Gaga lassen, sie beleidigt nicht, im Gegensatz zu Dir.

Veröffentlicht am 17.01.2012 18:41:40 GMT+01:00
Steffen Frahm meint:
Lady Gaga würde Queen als Sängerin bestimmt nach vorne bringen. Das wäre das erste Queen-Album, über dessen Erwerb ich ernsthaft nachdenken würde. "Dünnes Stimmchen"? Quatsch. Total blimse. Ihr habt keine Ahnung von Popmusik, sonst würdet Ihr nicht ständig auf so nebulösen Kategorien wie "Inhalt" rumreiten. Ich denke, Freddie Mercury würde mir Recht geben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2012 19:26:39 GMT+01:00
Und er bohrt weiter und weiter....
Zum Thema Stimme: Über eine Oktave kommt Gaga nicht raus. Freddie hingegen hat ein Duett mit der Opernsängerin Montserrat Caballe gesungen, genial wenn ich das mal so sagen darf. Queen ist Freddie, mit seinem Tod ist auch die Band für mich gestorben.
Zum Inhalt: Grade in der Popmusik ist Inhalt besonders wichtig, denn sie zählt zur Unterhaltungsmusik, und diese widerum soll Ereignisse lustig oder ernst wiedergeben. Von daher...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2012 20:00:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.01.2012 20:02:57 GMT+01:00
Grendel meint:
Inhalt = nebulös ??

mit Inhalt natürlich die Texte gemeint...
jeder schlägt einen Song vor und dann nehmen wir den Text auseinander - gerne bereit zu! Da Du aber vermutlich auf Texte keinen Wert legst, lassen wir es einfach so stehen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2012 20:11:23 GMT+01:00
noblas meint:
Queen ist Freddie, mit seinem Tod ist auch die Band für mich gestorben.

Um ehrlich zu sein,hat die Band für mich noch nie so richtig gelebt.
Aber jeder hat eben so seine Favos.Und das ist auch gut so.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2012 21:04:53 GMT+01:00
queen meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 17.01.2012 22:54:04 GMT+01:00
Polarfuchs meint:
Freddy hatte eine solch markante Stimme, dass ein Austausch der Sänger überhaupt keinen Sinn macht.

Das gleiche Problem hatte ja auch Supertramp.

Veröffentlicht am 19.01.2012 20:07:36 GMT+01:00
Sir H. meint:
Der einen wirds nicht schaden, dem anderen vielleicht den einen oder anderen Publicity-Punkt einbringen. Da ich weder mit ihr noch mit denen viel anfangen kann, wirds mir wohl nichts einbringen.
Vielleicht sollte Herr May mal die Sterne befragen wie es musikalisch mit ihm weitergehen soll. Als Doktor der Physik sollte das doch möglich sein.

Gruss
Sir H.

Veröffentlicht am 20.01.2012 09:51:33 GMT+01:00
Uwe meint:
Wenn gewisse Leute hier von "die drei von Queen" oder "Brian, John und Roger" reden, kann ich mich nur kaputt lachen. John Deacon hat seit dem Tod von Freddie nix mehr mit Queen zu tun (außer natürlich Tantiemen kassieren...), also erst mal informieren bevor man hier die große Klappe aufreißt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.01.2012 10:07:10 GMT+01:00
Das weiß sogar ich, und ich habe mit Queen sonst nicht viel am Hut.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in rock Diskussionsforum

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
3 4186 Vor 5 Minuten
Welches Album rotiert gerade in Eurem Player ??? - "Was-läuft-Thread-Re-Reloaded" 1834 Vor 55 Minuten
Assoziationen ohne Grenzen 3508 Vor 2 Stunden
Weiter gehts ihr Proggies - Teil 2 4673 Vor 2 Stunden
Welchen Film habt Ihr zuletzt gesehen? 3904 Vor 12 Stunden
Fußball 5381 Vor 17 Stunden
Fünf Worte Thread (2) 423 Gestern
Politik 3547 Gestern
Dank an 81 Vor 2 Tagen
Ich habe jetzt meine Ernährung umgestellt! 56 Vor 2 Tagen
Und welche Musik hört ihr jetzt? 9563 Vor 2 Tagen
In Trauer.......ein Nachruf für......zur Erinnerung an......! 1105 Vor 2 Tagen
ARRAY(0xa35a90e4)
 

Zur Diskussion

Diskussion:  rock Diskussionsforum
Teilnehmer:  12
Beiträge insgesamt:  18
Erster Beitrag:  15.01.2012
Jüngster Beitrag:  20.01.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen