Selbsthypnose, bringt wirklich was?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 54 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.03.2010 20:02:54 GMT+01:00
M. Cesare meint:
Hallo an Alle,

es gibt ein paar Sachen, die ich gern ändern will, aber allein schaffe ich es nicht. Seit langem will ich es mit Selbsthypnose versuchen.
Es geht um Abnehmen, aufhören zu rauchen, mehr Energie usw.
Jetzt meine Frage: bringt Selbsthypnose wirklich was? Kann mir Selbsthypnose wirklich dabei helfen, endlich mein Leben so zu leben wie ich will? Wer hat gute Erfahrungen mit Selbsthypnose gemacht? Mir wären Selbsthypnose-CDs Empfehlungen lieber als Bücher ...

Vielen Dank im Voraus,

Anna.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2010 10:25:24 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.03.2010 11:16:51 GMT+01:00
Coura meint:
Nichtraucher durch Selbsthypnose: Das etwas andere Entwöhnungsprogramm

Versuch es mal mit der CD von Werner Eberwein.(s.a. dortige Rezensionen) Wer es will, schafft es damit sicher.
Selbsthypnose hilft eigene Ziele zu realisieren.

Liebe Grüße
Nichtraucher durch Selbsthypnose: Das etwas andere Entwöhnungsprogramm

Veröffentlicht am 20.03.2010 13:11:51 GMT+01:00
MG meint:
Hi,

die CDs sind etwas zu allgemein, können aber gut unterstützen.

In der Selbsthypnose kommt man nicht immer so tief, als wenn man hypnotisiert wird.

Falls ein Hypnotiseur besucht wird, sollte man darauf achten, wo die "Ausbildung" gemacht wurde.
Und was der Hintergrund des Hypnotiseurs ist. Ein Hypnotiseur ohne Heilberechtigung kann recht wenig sonst helfen.

Gruß
Markus

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2010 15:23:09 GMT+01:00
M. Cesare meint:
@ M. Gebauer

Eine Nachbarin geht zu einer Hypnotiseurin, die "früher" Ärztin war.
Ich will auch zu ihr gehen (zuerst ein bißchen Geld sparen dafür) aber
ich kann es mir nicht leisten, jede Woche 70 ¤ auszugeben. Daher
dachte ich, ich lerne bei der Hypnotiseurin die Grundlagen und mache
dann zuhause mit Selbsthypnose-CDs weiter ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2010 15:24:57 GMT+01:00
M. Cesare meint:
@ Coura

Danke dir. Ich dachte es mir schon, dass man an Werner Eberwein nicht vorbei kommt ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2010 14:38:28 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2010 14:39:49 GMT+01:00
Hallo Anna,
seit Jahren mache ich regelmäßig Selbsthypnose mit verschiedenen CDs von Werner Eberwein und Rüdiger Dahlke.

Meine Erfahrung dabei ist, dass Selbsthypnose sehr gut helfen kann, den eigenen Seelenzustand zu verbessern: Mehr innere Ruhe, weniger Ängste, die Dinge etwas lockerer und optimistischer sehen, besser schlafen, insgesamt also ruhiger und ausgeglichener zu sein und mehr Spaß am leben zu haben. Das wirkt sich auch auf den Körper aus, z.B. niedrigerer Blutdruck, seltener Kopf- und Rückenschmerzen, Erkältungen oder andere Wehwehchen.

Was die Hypnose bei mir nicht geschafft hat, ist das Lösen von ganz bestimmten Problemen, wie zum Beispiel Abnehmen. Es gibt zahlreiche CDs, vor allem von R. Dahlke, die speziell für dieses und jenes gut sein sollen, aber meine Erfahrung ist: das funktioniert höchstens ein klein wenig.
Ich glaube, es kommt vor allem auf die tiefe Entspannung und den Trance-Zustand an, die von den CDs vermittelt werden und die einem sehr helfen können, aber es ist ziemlich egel, was der Hypnotiseur einem in der Trance erzählt. Deshalb meine Empfehlung: ausprobieren! Es ist wirklich eine tolle Erfahrung, vor allem die CDs von Eberwein, z.B. "Angst verwandeln ..." und "See der Heilung" (R. Dahlke scheint mir nicht so gut für Hypnose-Anfänger), aber man sollte keine Wunder erwarten.

Viel Erfolg
Egon Claus

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2010 16:08:37 GMT+01:00
Hallo Anna,
noch ein Nachtrag zu meinem Kommentar von vorhin:

Deine Idee, erst einmal Selbsthypnose bei einer Frau vom Fach zu lernen und dann mit CDs allein weiter zu machen, finde ich nicht so gut.
Selbsthypnose mit CD braucht man nicht zu lernen, die funktioniert ganz von alleine und zwar meistens schon nach ein paar Mal CD anhören.
Es gibt eigentlich nur drei Voraussetzungen: 1. Die CD muss gut sein (Eberwein!, evtl. Dahlke), 2. Du darfst beim Anhören nicht gestört werden (Telefon oder ähnliches ), 3. Du musst Vertrauen zu dem Hypnotiseur haben und Dich einfach treiben lassen - einfach gar nichts tun und zuhören, der Rest kommt ganz von selbst. Es kann absolut nichts negatives passieren, im ungünstigsten Fall funktioniert die Hypnose erst nach einigen Versuchen, aber sie funktioniert ganz sicher, wenn Du Dich nicht dagagen sträubst.

Alles Gute!
Egon Claus

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2010 17:49:45 GMT+01:00
M. Cesare meint:
@ Egon

Danke dir für die zahlreiche Tipps ... auf jeden Fall will ich es versuchen, so wie es jetzt ist geht gar nicht :)

LG,

Anna

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.03.2010 09:34:51 GMT+01:00
Lenchen meint:
Hallo, ich habe einen Kurs in Selbsthypnose bei Herrn Domke gemacht, www.hypnose-lernkurse.de.
Ich kann das nur empfehlen. Es handelt sich um Hypnose nach Eryckson und ich habe selbt erfahren, dass es hilft. Damit kann man sich wunderbar in vielerlei Hinsicht helfen. Herr Domke ist seriös, hat viel Erfahrung und ist preiswert. Nach dem Kurs kann man ihn auch jederzeit kontaktieren, wenn man Fragen hat, wie man ein Problem angehen soll. ABer nicht verwechseln mit Kurs "Fremdhypnose". Erika

Veröffentlicht am 22.03.2010 11:41:09 GMT+01:00
M. Cesare meint:
@ Erika

Danke dir für die Info :)

LG,

Anna

Veröffentlicht am 25.03.2010 13:43:43 GMT+01:00
Ryu meint:
Hallo Cesare, ich habe erst auf den gleichen Thread in einem anderen Forum geantwortet und dann gesehen, dass du mehrere mit derselben Frage erstellt hast und dieses besser besucht ist, daher der Doppelpost... =)

Also, als Hypnotiseur kann ich dir sagen dass Hypnose viel bewirkt aber kein Allheilmittel ist wo man sich seiner Selbstverantwortung entledigen kann. Hypnose unterstützt (!) dich in deinem Willen und hilft dir zB dabei eine Gleichgültigkeit zu empfinden wenn du andere rauchen siehst. Sie hilft dir auch dabei dich bewußter zu ernähren sofern du wirklich abnehmen willst und dein Nahrungskonsum keine tiefer liegenden Ursachen hat. Sollte dies der Fall sein kann dir die Hypnose ebenfalls bestens helfen aber eben nur von einem Experten und nicht über eine CD. Würdest du eine Gewichtsreduktion durchführen und danach jeden Tag beim Burger King essen weil du dir ja jetzt keine Sorgen mehr ums Abnehmen machen musst würde die beste Hypnose nichts bringen. Willst du hingegen vom Burger King wegkommen und konntest bisher nur den inneren Schweinehund nicht überwinden dann hilft sie.

Kurz gesagt: Ja, Hypnose hilft aber sie befreit nicht von Selbstverantwortung. Hoffe dies hilft dir bei deiner Entscheidung etwas weiter.

Veröffentlicht am 25.03.2010 16:45:02 GMT+01:00
M. Cesare meint:
Hallo S. Fink,

"Hypnose unterstützt (!) dich in deinem Willen"

Genau das brauche ich. Ich will was ändern, schaffe es aber nicht allein, was mich total frustriert
Ich mache ständig Listen, was ich ändern will, weil ich unzufrieden mit dem Jetzt-Zustand bin, aber die Überwindung ... daher dachte ich, die Hypnose kann mir helfen. Weil der Wille eben schon da ist, und wie. Und früher hätte ich auch meine Ziele umgesetzt, heute schaffe ich es nicht mehr allein.

LG,

Anna

Veröffentlicht am 25.03.2010 16:45:08 GMT+01:00
M. Cesare meint:
Hallo S. Fink,

"Hypnose unterstützt (!) dich in deinem Willen"

Genau das brauche ich. Ich will was ändern, schaffe es aber nicht allein, was mich total frustriert
Ich mache ständig Listen, was ich ändern will, weil ich unzufrieden mit dem Jetzt-Zustand bin, aber die Überwindung ... daher dachte ich, die Hypnose kann mir helfen. Weil der Wille eben schon da ist, und wie. Und früher hätte ich auch meine Ziele umgesetzt, heute schaffe ich es nicht mehr allein.

LG,

Anna

Veröffentlicht am 28.03.2010 11:52:28 GMT+02:00
Hallo,
also etwas wollen Sie ändern, wie es sich anhört, und aus großer Nicht-Zufriedenheit mit dem jetzigen Zustand?

Paradox nachgefragt: was ist denn am gegenwärtigen Zustand auch ganz nett, sprich: was zieht da eigentlich die ganze Zeit in die andere Richtung? Das will ja auch mal gehört werden.
Will ich - dies nun wissend - dennoch immer noch weiter? Und wohin genau? Für viele (nicht alle!) Menschen ist eine einzige überschaubare Änderung zu Beginn einfacher umzusetzen als alles auf einmal ... und vor allem, wenn es ein klares, positives, reales Ziel gibt.
Sie haben auch die Freiheit, sich dafür Unterstützerinnen und Unterstützer zu suchen bzw. Ihr Umfeld und system aktiv aufzufordern, Sie dabei zu unterstützen.
(so wäre die Quintessenz diverser Selbstmanagement-Bücher)
Toitoitoi!

Veröffentlicht am 30.03.2010 06:18:29 GMT+02:00
anjo* meint:
Bist Du sicher, es liegt nur an der Psyche, dass Du auf der Stelle trittst und Pläne nicht umsetzen kannst?
Die beste Suggestion kann nicht helfen, wenn Du körperlich nicht ganz gesund bist.
Wenn jemand von "Energiemangel" schreibt, werde ich immer hellhörig.
Du wärst nicht die erste Frau, die versucht, Probleme auf der psychischen Ebene zu lösen, die tatsächlich an Eisenmangel, Schilddrüsenunterfunktion, Problemen mit Pille oder Wechseljahren oder Nährstoffmängeln liegen.
Ich würde parallel zur passiven Beeinflussung durch Hypnose mich gründlich vom Arzt untersuchen lassen und auch aktiv etwas für meinen Körper tun, er hat wesentlichen Einfluss auf Dein Energielevel und somit auf die Kraft, Deine Pläne auch auszuführen.

Veröffentlicht am 30.03.2010 14:16:54 GMT+02:00
M. Cesare meint:
Hallo Anjo,

du hast recht. Meine letzten Bluttests liegen schon ein paar Jahren zurück :(

Gut, also zuerst ein Besuch beim Arzt, hatte ich ja sowieso vor. Aber warum

sollte Eisenmangel dafür verantwörtlich sein, wenn ich mich mal gehen lasse?

LG,

Anna

Veröffentlicht am 31.03.2010 11:25:26 GMT+02:00
anjo* meint:
Hallo Anna,
beim Eisenmangel hatte ich zunächst an Deine "Energielosigkeit" gedacht.
Er verursacht aber auch eine Abgeschlagenheit und depressive Stimmung, bei denen es einem viel schwerer fällt, den schnellen Energiekicks durch Süssigkeiten und Nikotin zu widerstehen.
Ich kenne ihn von mir selbst: er ist dem , was man als Tatkraft oder Willenskraft bezeichnet, nicht gerade förderlich, sondern die Erschöpfung kann zu einem alles-egal-Gefühl führen, bei dem man sich dann leicht gehen lässt.
LG - anjo*

Veröffentlicht am 31.03.2010 12:57:56 GMT+02:00
M. Cesare meint:
@ Anjo,

wow, danke!!! Auf die Idee wäre ich nie gekommen.
Dann erstmal ein bißchen Blut untersuchen lassen :)

LG,

Anna

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.04.2010 01:54:13 GMT+02:00
MG meint:
Hi,
Schau Dir mal die Selbsthypnose Bücher von Le Cron an.
Steht viel interessantes drin.
Im Internet findest Du auch brauchbare SH-Einleitungen und -Ausleitungen.
Bei den Wirkungshypnosen solltest Du Dich auf jeden Fall beraten lassen.
Es gibt auch ein 5 Euro Buch über Hypnose von Kurt Tepperwein, das ganz brauchbar ist.

Gruß
Markus

Veröffentlicht am 08.04.2010 23:13:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.04.2010 23:31:29 GMT+02:00
M. Hoffmann meint:
Hallo,

ich habe als Student mit Hypnose in wenigen Wochen Erstaunliches bewirkt : vom desinteressierten "Stadtbummler" zum allseits interessierten Beststudenten. Ich habe aber auch "alle geistigen und physischen Kräfte" für diese Umgestaltung aktiviert. Ich wollte das so. Nach einem halben Jahr war ich dann auch voll ausgepowert (bei Arbeitszeiten ohne größere Pausen von Mo.-Fr. jeweils 6 bis 22 Uhr ist das auch kein Wunder). Nach dieser Zeit habe ich es etwas ruhiger angehen lassen und mehr auf meine Gesundheit geachtet (Mittagspausen, ausreichend Schlaf, Wochenenden zum Ausruhen u.s.w.).

Insgesamt war es eine sehr interessante Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Die Gehirnleistung (Merken, Aufnehmen, Kombinieren) stieg bei mir deutlich, die Arbeitsproduktivität ebenfalls. Es gibt dabei manche Effekte, die man kaum beschreiben kann.

Ich kann Dir nur alles Gute dazu wünschen, insbesondere die Kraft, alle damit zusammenhängenden Ängste zu überwinden.

Veröffentlicht am 09.04.2010 07:15:41 GMT+02:00
anjo* meint:
@M.Hoffmann:
"...manche Effekte, die man kaum beschreiben kann...damit zusammenhängenden Ängste...ohne größere Pausen von Mo.-Fr. jeweils 6 bis 22 Uhr"'?
Das kenne ich von Patienten, es hört sich für mich nach einer durch die Hypnose ausgelösten manischen Phase an.
Ähnliche Effekte kann man auch mit Ritalin/Amphetaminen erzielen.
Ob das empfehlenswert ist - oder vielmehr eine Überstimulation, die dann zur völligen Erschöpfung führt, mag jeder für sich entscheiden.

Veröffentlicht am 09.04.2010 14:49:26 GMT+02:00
M. Cesare meint:
Ehmmm, nein, so viel brauche ich nicht :) Mir reicht es schon, wenn ich mehr Selbstdisziplin "hypnotisiert" bekomme!

LG,

Anna

Veröffentlicht am 09.04.2010 18:46:29 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.04.2010 18:47:00 GMT+02:00
anjo* meint:
Die Auswahl der Schweinehund-Bücher schon erfolglos gekauft? ;-)
Wenn es kein Energiemangel ist, durch gesundheitliche Probleme, sondern schlichte Bequemlichkeit, könnte das helfen:
Mehr Selbstdisziplin - Wie Sie Ihre Ziele garantiert erreichen
Die Autoren sind Trainer-Profis und legen den Finger in die Wunde: Lohn des süssen Nichtstuns = Folgekosten der Willensanstrengung und Veränderung, und treiben einem die Flausen aus, von wegen "es muss mir ganz leicht fallen".

Veröffentlicht am 09.04.2010 22:02:57 GMT+02:00
M. Cesare meint:
Gekauft nicht, aber gelesen ... hat nichts gebracht :-(

Blutuntersuchung steht bald an, und eine Hypnosetherapeutin

habe ich auch gefunden. Es muss also jetzt klappen.

Veröffentlicht am 10.04.2010 16:20:07 GMT+02:00
H., Peter meint:
Hypnose nach Haken o.ä. ist durchaus empfehlenswert - und sich irgendwas "anhypnotisieren" zu lassen, ist völliger Quatsch. Man kann etwas über sich rausfinden - und das ist das Größte, das es gibt.
Ansonsten sind die Bücher von Alice Miller empfehlenswert. "Dein gerettetes Leben" z.B. Hat zwar nix mit Hypnose zu tun, könnte aber helfen, wenn man in einer Krise steckt. Alles Gute!
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in ratgeber und lifestyle Diskussionsforum (123 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  27
Beiträge insgesamt:  54
Erster Beitrag:  19.03.2010
Jüngster Beitrag:  06.11.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 6 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen