Ratgeber gesucht: Umgang mit Emotionen


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 129 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.07.2008 11:02:05 GMT+02:00
AndLam meint:
Hallo!
Wer kann mir einen guten Tip geben für einen praxisnahen Ratgeber zum Umgang mit Emotionen? Ich als hochgradig emotionaler Mensch ziehe viel Kraft aus dieser Veranlagung - leider zieht sie mir aber auch immer wieder Kraft, wenn Wut, Sich-angegriffen-fühlen etc. gegen alle Gelassenheit angehen... Um damit sinnvoll umzugehen, suche ich hilfreiche Anregungen und freue mich über Buchtipps! Herzlichen Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2008 11:38:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.07.2008 11:39:26 GMT+02:00
Hallo,
ich empfehle Dir die Bücher von Olaf Jacobsen, z. B. Nichts ist All-ein /Alles ist in Resonanz. Band 2: Die Geburt der Weltformel oder

Ich stehe nicht mehr zur Verfügung - Wie Sie sich von belastenden Gefühlen befreien und Beziehungen völlig neu erleben

LG, Morgenlandfahrerin

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2008 13:03:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.07.2008 15:36:00 GMT+02:00
AndLam meint:
Danke für den Hinweis, aber ich teile nicht den spirituellen Ansatz von Herrn Jacobsen. Ein Buch von ihn habe ich gelesen, ich suche aber konkrete, handlungsorientierte Ratgeber. Trotzdem: Lieben Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2008 17:18:19 GMT+02:00
Leonnie meint:
Hallo,

ich kann ein psychologisches Sachbuch empfehlen:
Im Gefühlsdschungel: Emotionale Krisen verstehen und bewältigen. Mit Übungsaufgaben und Tipps, um Veränderungsziele zu planen und zu erreichen (Gebundene Ausgabe)
von Harlich H. Stavemann (Autor)

Besonders hat mir an diesem Buch gefallen wie der Autor beschreibt wie Gefühle sich hochschaukeln und er schafft es, dem Leser zu verdeutlichen das man seinen Gefühlen Einhalt gebieten kann.

LG Leonnie

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2008 20:48:05 GMT+02:00
Hallo,

ich finde das Buch von Ruskan "emotionale Klärung" sehr gut, weil es dazu einlädt, Gefühle anzunehmen und zu integrieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2008 23:54:49 GMT+02:00
Peabody meint:
Hallo AndLam!

Falls Sie ihn noch nicht kennen: Wie wäre es mit Paul Watzlawick? (Anleitung zum Unglücklichsein, Wenn du mich wirklich liebtest, würdest du gern Knoblauch essen, Menschliche Kommunikation v. Watzlawick, Beavin, Jackson) Er ist ein genialer Kommunikationswissenschaftler; eine Aussage ist z.B. "Man kann nicht NICHT kommunizieren". Es ist zwar kein handlungsorientierter Ratgeber, aber wenn man die menschliche Kommunikation besser nachvollziehen kann, hat man auch seine eigenen Gefühle besser im Griff bzw. lässt sich nicht mehr so schnell aus der Ruhe bringen. Ich lese besonders das erste Buch immer mal wieder gerne, wenn ich "runterkommen" möchte und um einen objektiveren Blick auf mich selber zu werfen.

Falls der Tipp nicht das Gewünschte ist, wünsche ich noch viele andere, bessere Tipps und viel Erfolg,
LG, Peabody

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2008 10:40:20 GMT+02:00
Eichhörnchen meint:
Hallo AndLam,

ich arbeite zur Zeit mit "Befreie Dein inneres Kind" von Mike Hellwig, finde das sehr klar geschrieben und praxisorientiert. Das wäre was, wenn Du mit Dir und von Deinem Körper ausgehend arbeiten möchtest.

Vielleicht könntest Du Dir auch mal die Bücher von Doris Wolf angucken, z.B. "Ab heute kränkt mich niemand mehr" oder "Gefühle verstehen, Probleme bewältigen". Ich habe zwar nur eins ihrer Abnehmbücher gelesen, aber das geht sehr sehr gut auf den Umgang mit Emotionen ein. Ich kann mir gut vorstellen, dass Du dort findest, was Du suchst.

Beste Grüße, Carla

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2008 13:20:20 GMT+02:00
AndLam meint:
Boah, lieben Dank für alle Eure Tipps!
Ich werde mich mal "durchzappen" und schauen, was mir liegt.
Watzlawick ist total interessant, mal schauen, was die anderen so bieten.

Danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.07.2008 11:42:06 GMT+02:00
Hallo AndLam

Genau für diesen Zweck habe ich "Das Lehrbuch der Bewusstwerdung" geschrieben. Dort findet man konkrete Anleitungen, mit Emotionen bewusst umzugehen.

Mit besten Grüßen aus Dresden

Iwailo Schmidt

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.07.2008 22:35:40 GMT+02:00
Christine, B. meint:
Hallo,
ich kann wärmstens das Buch "Wege zu seelischer und körperlicher Gesundheit", ISBN 978-3-8370-1747-2 empfehlen. Das Buch basiert auf der chinesischen Medizin und beinhaltet außer verschiedenen praktischen Anweisungen für eine gesunde Lebensführung auch viele Tipps und gezielte Übungen zur Harmonisierung der Emotionen.
Die Übungen sind sehr einfach, aber verblüffend wirksam. Sie helfen mir auf jeden Fall ganz gut, um meine Emotionen in den Griff zu bekommen. Ich lasse mich aber auch zusätzlich mit chinesischer Medizin behandeln.
Beste Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.07.2008 08:20:24 GMT+02:00
Nayeli meint:
Guten Morgen,

ich empfehle Dir das Buch "LOA - Das Gesetz der Anziehung von Christian Reiland" mit CD (Übungen zur Musterunterbrechung). Aber wie überall gilt auch hier, nur lesen reicht nicht, Du mußt die Übungen konseqent durchführen, wenn Du etwas ändern willst.
Mir wurde auch empfohlen "Die heilende Kraft der Emotionen von John Diamond". Ich habe es selbst noch nicht gelesen, wende aber einige Übungen daraus an, die toll sind.
Ansonsten ist es sehr hilfreich, wenn Du Dir einfach nur bewußt machst, was gerade passiert. Du mußt nicht das Opfer und Deinen Emotionen hilflos ausgeliefert sein. In einem Buch von Walsch habe ich gelesen: Alles, was wir sind, sind wir, weil wir uns entscheiden es zu sein. Wenn ich dann mal heulen wollte, habe ich mich gefragt: Willst Du jetzt gerade heulen? - Die Antwort war natürlich NEIN! und somit habe ich nicht geheult. Ich stelle mich vor den Spiegel und sage "Ich beherrsche meinen Körper" oder "Ich bin hier der Chef" und dann geht die unliebsame Emotion weg. Oft spreche ich hinterher nur einen kurzen Satz z.B. Ich bin froh und heiter, Glück ist mein Begleiter oder Ich bin innerer Frieden und das so lange, bis ich wieder ruhig bin. Ich habe viel durch zu diesem Thema, wenn Du mich kontaktieren möchtest Heike7777777 bei web de

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.07.2008 13:47:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.07.2008 13:51:22 GMT+02:00
Hallo AndLam,

"gelöst, entlastet, befreit" von Fred P. Gallo. Klopfakupressur zum kleiner machen von Gefühlen. Meine Erfahrung ist, dass das eine Wirkung bringt. Ich glaube, 10% aller Menschen haben nix von Klopfakupressur, aus den verschiedensten Gründen. Da stehen die Chancen dann hoch, dass man nicht zu denen gehört. Damit würde man direkt an den Gefühlswallungen ansetzten.

Ein andere Angang wäre, mal zu schauen, wann man so starkt fühlt. Manchmal hilft eine Neubewertung der Situation. Dazu weiß ich aber keine hilfreiche Lekture. Dafür sind Menschen zu verschieden, das müßte man selber suchen, damit es zu einem passt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.07.2008 15:18:47 GMT+02:00
Leserin meint:
Hallo!
Vielleicht brauchen Sie auch kein Buch. Ihre Emotionen gehören zu Ihnen, sie sind ein Teil von Ihnen. Ich denke, Sie wissen ganz gut, wie man mit ihnen umgeht (wegen der Erfahrung). Vielleicht ist Ihre Lebensaufgabe, Menschen zu helfen und dafür müssen Sie emotional sein, um sich unter anderem auch in die Menschen, denen sie helfen, hineinzuversetzen. Vielleicht klingt das jetzt komisch, aber vielleicht hilft es auch:
- Glauben Sie an Engel? Bitten Sie sie, Ihnen zu helfen. Überlassen Sie Probleme den Engeln, denn sie wissen gut, was das Beste für Sie (und andere) ist.
- Sie können Engel immer um Rat fragen und wenn jemand Sie ärgert oder reizt oder so, bitten Sie einfach die Engel, sowas wie ein Schutzschild um sie zu machen oder Sie einfach zu beschützen.

So, ich hoffe Sie verstehen, was ich mit meiner Antwort meine und dass ich Ihnen helfen konnte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2008 19:24:05 GMT+02:00
Hallo,

Ihre Frage finde ich als angehende Heilpraktikerin sehr interessant.
Ich glaube, es ist wichtig, diese Emotionen nicht einfach zu unterdrücken, sondern sie als Kraft zu nutzen und anzunehmen.

Prima für solche Fälle finde ich das Buch "30 Minuten für die Auflösung von Ärger und Frustrationen". Das kleine Büchlein hat nur 75 Seiten und die dort vorgestellten Strategien lassen sich schnell anwenden.

Habe ich -leider- noch nicht gelesen, aber ist für Ihren Fall vielleicht auch interessant: Bücher zum Thema "Gewaltfreie Kommunikation" nach Marshal Rosenberg (z.B. "Wenn die Giraffe mit dem Wolf tanzt").

Alles Gute und viele Grüße!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.07.2008 11:10:55 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.07.2008 11:12:24 GMT+02:00
Hallo,
ich kann Dir ein Buch empfehlen, dass Dir hilft, Dein inneres Wohlgefühl zu erhöhen und alle Gefühle mit einzubeziehen. Was anders ist als bei den sonst verfügbaren Methoden? Es stärkt unsere natürlichen Fähigkeiten alle Gefühle direkt innerlich zu verarbeiten. Keine Umwege wie Energiepunkte klopfen, keine Therapie, die vom Behandler abhängt, sondern Hilfe zur Selbsthilfe. Wenn Du Tipps haben willst, wie Du die im Buch beschriebenen Prozesse am Besten in die Praxis umsetzen kannst, schreibe mir an demian2@freenet.de
Hier der Link:
Vivation, der Weg der Lebensfreude

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.07.2008 11:43:37 GMT+02:00
Sobota meint:
Hier mein Tipp (es handelt sich dabei um einen Kommentar zu dem sehr empfehlenswerten Buch von Anselm Gruen: Grenzen setzen:
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
5.0 von 5 Sternen Preisgünstiges Buch mit tollen und tiefen Gedanken zu vielen Lebensbereichen, 4. März 2008
Von Dr. rer. imp. (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REVIEWER)
Herrlich!

Da bestellt man nach vielen Ratgebern des Kalibers "Warum Männer..." mal ein kleines unscheinbares und günstiges Büchlein - und erhält einen Fundus an Impulsen und Anregungen, altbekanntes neu zu sehen und zu beurteilen.

Denkt man beim Titel noch eher an ein Buch, welches starre Regeln und Grenzen hochhält, entpuppt sich der Inhalt als eine pyschologische und theologische Betrachtung.

Zunächst einmal wird der Begriff "Grenze" genauer betrachtet: Da sind die eigenen Grenzen und die Grenzen des anderen.

Beim Betrachten der Grenzen geht es in erster Linie um die Frage "Wer bin ich?". Setze ich meine Grenzen richtig, um mich selbst als Ganzes wahrnehmen und erleben zu können? Finde ich meine Belastungsgrenzen? Meine Gutmütigkeitsgrenzen?

"Grenze" wird hierbei symmetrisch und unvoreingenommen diskutiert. Es ist nicht schlecht, wenn irgendwo auch eine Grenze ist. Oft wird "begrenzt" ja mit beschränkt, dumm und unflexibel gleichgesetzt. Das Grenzenlose steht so hoch im Kurs in Werbung und Gesellschaft.

Nein, hier wird gerade auch der positive Charakter eine Grenze herausgearbeitet. Durch die Grenzen entsteht quasi erst unsere Kontur, unser Wesen und wir werden so für uns uns andere erst wahrnehmbar.

Auch das Grenzen-Setzen in der Erziehung wird unter dem Aspekt besprochen, dass wir alle Grenzen suchen und uns diese Grenzen auch zustehen.

Neben den psychologischen Betrachtungen sind in dem Buch auch Gleichnisse und Geschichten aus der Bibel zu finden. Diese uns altbekannten Textstellen werden in wunderbarer Weise unter dem Begriff "Grenze" thematisiert und gedeutet. Und es werden einem die Augen geöffnet, ohne dass gleich ein Bekehrungsversuch dahintersteht.

Insgesamt bekommt man ein Buch, bei dem man merkt, mit welcher Hochachtung vor dem Menschen und mit welcher Lieber zur Sache es geschrieben wurde. Eine sehr angenehme Lektüre neben den vielen, schnell auf den Markt geworfenen "Bestsellern". Empfehlenswert!

Mit lieben Gruessen, Reiner Sobota

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.07.2008 14:45:29 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2008 17:01:35 GMT+02:00
H. Strauch meint:
Hallo, ich kann nachfolgendes Buch sehr empfehlen: Besser-Siegmund, Cora, Mentales Selbst-Coaching. Es ist ein Buch aus der Praxis für die Praxis. Die Autorin beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema 'Umgang mit Emotionen' und hat mit wingwave-Coaching ein effektives und schnell wirkendes Instrument für adäquaten Umgang mit Emotionen entwickelt - siehe auch www.wingwave.com.

LG HaJo
www.fitforstage.de

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2008 18:38:44 GMT+02:00
hallo,
ich beschäftige mich beruflich und privat bedingt auch seit einiger zeit mit dem Thema Emotionen und Möglichkeiten eines konstruktiven Umgangs mit diesen und bin bei meiner Suche auf folgende Bücher gestoßen, die ich hilfreich finde (einige Titel sind auf Kinder bezogen). Ich hoffe, damit eventuell weiterzuhelfen.
Unter all den verschiedenen Empfehlungen, die hier schon in Antwortliste sind, wird sich vielleicht das passende finden.
Das wünsche ich Dir.
Die aufgelisteten Bücher findest Du alle auch bei Amazon.

Daniel Goleman: Emotionale Intelligenz
Marc A. Pletzer: Emotionale Intelligenz, das Trainingsbuch

Für den Umgang mit Kindern:

John Gottmann: Kinder brauchen emotionale Intelligenz
Shapiro: Beliebt und glücklich, nicht nur schlau
Charmaine Liebertz: Das Schatzbuch der Herzensbildung
Jan- Uwe - Rogge: Wut tut gut (und andere Titel)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2008 23:04:01 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.07.2008 23:05:28 GMT+02:00
Ursa meint:
Hallo Andlam,
wenn du n i c h t deine Emotionen "in den Griff kriegen" möchtest, sondern sie als nutzen möchtest, um wieder "in Fluss zu kommen", etwas über deine wirklichen Bedürfnisse zu erfahren... dann kann ich dir das Buch "Wieder fühlen lernen" von Safi Nidiaye empfehlen.
Wieder fühlen lernen: Wie wir uns selbst und die Welt heilen können
Sie beschreibt darin auch ihre Methode der "körperzentrierten Herzensarbeit", die mit Hilfe von körperlichen Empfindungen hilft, Gefühle zu entschlüsseln. Diese Methode kann mit etwas Übung zu einer hilfreichen Gewohnheit werden. Safi ist keine Psychologin, hat die Methode aus der Meditation heraus entwickelt. Es funktioniert und passt meines Erachtens sehr gut zu neueren Hirnforschungsergebnissen (Zusammenspiel der Regionen, in denen Denken und Fühlen stattfindet: Hirnrinde und limbisches System). Wer mehr über dieses Zusammenspiel von Kopf und Bauch lesen möchte, dem sei Maja Storch mit ihrem Buch "Das Geheimnis kluger Entscheidungen: Von somatischen Markern, Bauchgefühl und Überzeugungskraft" sehr empfohlen, jetzt auch günstig als TB zu erwerben. Das Geheimnis kluger Entscheidungen
Zu diesen Themen werde ich bald ein Online-Seminar anbieten...
Näheres unter www.herzspur.de
Viele Grüße
Ursa Huhn

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2008 12:45:12 GMT+02:00
Finito meint:
Ich möchte das Buch "Die Macht der Emotionen und wie sie unseren Alltag bestimmen" von Francois Lelord und Christophe André empfehlen.
Toll geschrieben und hilfreich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.07.2008 21:52:05 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 25.07.2008 21:57:11 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.07.2008 22:19:33 GMT+02:00
sommerfugl meint:
Hei Andlam,
Hei das beste Buch, um diese Thematik in den Griff zu bekommen.
"Freiheit ist das Ziel", Ratgeber mit Anleitung zur Selbsthilfe und
ausserdem spannend zu lesen. Spricht fuer sich selbst.Unser Sommerhit.
Gruesse aus dem Norden Lisa

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.07.2008 18:22:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.07.2008 19:47:10 GMT+02:00
K. Heinrich meint:
Hallo AndLam,

ich darf mich der Empfehlung von Büchern anschließen und Ihnen das von mir geschriebene Buch "Das Konzept unseres Lebens" empfehlen. Dabei geht es mir hauptsächlich um die Veränderung in der alltägliche Praxis. Meine Devise ist: Spiritualität muss jetzt was bringen, sonst ist sie nichts Wert.
Es gibt bereits viele begeisterte LeserInnen. Und das meine ich ehrlich.
Es kann hier auf Amazon bezogen werden:
Link: Das Konzept unseres Lebens: Wie es funktioniert, was dahinter steckt und warum etwas ist, wie es ist
Oder direkt über meine Website mit handschriftlicher Widmung und Signatur von mir: www.metaspirit.at/shop/pi1/index.html

Bei Fragen zum Text vom Buch können Sie mir gerne eine E-Mail schicken.

Alles Gute und Liebe Grüsse
K. Heinrich

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.07.2008 07:36:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.07.2008 07:52:15 GMT+02:00
Hallo AndLam, liebe Mit-Interessierten,
ich bin sehr erfolgreich bei allen Arten von emotionalen Themen mit den Methoden aus NLP und -Familienstellen, vor allem aber inspiriert von Brandon Bays mit "The Journey - der Highway zur Seele".
Es hat mir selbst sehr stark geholfen, meine Projektionen zurück zu nehmen, tiefes Verständnis, gesündere Lösungsmöglichkeiten und die Quelle des Friedens in mir zu finden.
Ich kenne die meisten anderen genannten Titel auch, aber wenige führen so aus dem Kopf raus in die DIREKTE ERFAHRUNG der EMOTIONEN ALS WEG zur Erkenntnis, Heilung und Klärung, sowie und vor allem in die innerste Quelle. Es ist für mich "Ein Kurs in Wundern" für die Praxis.
Jacobsen`s Bücher und Anregungen gehen da lange nicht so tief und helfen nicht so vielschichtig - habe es ausprobiert - auch wenn das "zur Verfügung stehen" und das "Resonanz-Pronzip ganz wesentliche Quellen der Wahrnehmungs-Schulung und Ursachen-Lösung-wie auch-Erkenntnis sind. Es geht hier aber auch und vor allem darum, durch die Gefühle hindurch zu gehen und alle versteckten Zellerinnerungen und Gefühls-Speicher zu leeren und zu integrieren durch tiefe "radikale Vergebung (siehe auch Colin Tipping). Chuck Spezzano's Bücher und Methoden sind auch sehr hilfreich, aber nicht so unmittelbar praktisch und ermüdend zu lesen.
Herzlich,
Tara Liesegang
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in ratgeber und lifestyle Diskussionsforum (124 Diskussionen)

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Mygenes.co.nz zeight vernachlassigung durch die Eltern verrursacht Homosexualitat 0 04.10.2014
unverschämte Verkäufer(innen) 119 17.09.2014
Suche ein Buch, zu mir selbst Finden! 93 27.08.2014
Vegetarier VS Fleischesser 304 05.08.2014
Rundfunkzwangsbeitrag ab 2013 - Diskussion und Gegenwehr 2 05.08.2014
"Schlank im Schlaf" - Wer hat Erfahrungen mit dieser Diät gemacht? 128 29.07.2014
Nur noch im Mai für 0,99 € Selbstfindung in "Frau Feders Frühlingstherapie" (Eigenwerbung) 0 16.05.2014
Ratgeber Depressionen/Burn-Out für Frauen 29 03.05.2014
Ratgeber zur Selbstfindung 54 21.02.2014
Veränderung der Gesellschaft durch Migranten 2 06.02.2014
Was läuft falsch in unserer Gesellschaft? 2026 07.11.2013
Selbsthypnose, bringt wirklich was? 53 06.11.2013
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  113
Beiträge insgesamt:  129
Erster Beitrag:  09.07.2008
Jüngster Beitrag:  22.02.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 18 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen