Handystrahlung und schützende Energiesymbole ???


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 123 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.11.2008 10:02:35 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 10.04.2009 15:58:16 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2008 08:48:17 GMT+01:00
Nonsens

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2008 18:53:26 GMT+01:00
link meint:
gehen sie nach tibet und meditieren sie 3 1/2 jahre unter einem wasserfall. wenn sie sich dann selbst gefunden haben können wir über "energiebildchen" weiterreden...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2008 21:50:30 GMT+01:00
Ja, das ist möglich. Ich selbst habe nicht nur für das Handy sondern auch fürs Haus einen Cosmictransformer, erhältlich bei Heilpraktiker Anton Neumann aus Berlin.....und Wasser kann tatsächlich Informationen speichern.
Esoterische Themen kommen wenn man es möchte sich darauf einzulassen. Es gibt viele informative Bücher, Kurse usw.
Ein sehr spannendes Abenteuer, wenn man sich darauf einläßt. Das Leben wird dadurch vielleicht nicht unbedingt leichter, aber anders....
Das Chi ist die Lebensenergie, die jeder in sich hat, bei manchen allerdings blockiert ist....
Ich hoffe so geholfen zu haben ...
Viele Grüße Tatjana Brodbeck

Veröffentlicht am 27.03.2009 12:13:05 GMT+01:00
Hallo
natürlich kann Wasser Informationen speichern, Wasser ist der Informationsspeicher schlechthin, sonst würde zum Beispiel die ganze Homöopathie nicht funktionieren. Ich kann Ihnen dazu ein Buch empfehlen von Masuro Emoto. Ein Japaner, der Wasser z.Bsp. mit verschiedener Musik bespielt hat.Oder auch mit Worten wie Liebe Friede Krieg oder Haß. Oder aus sauberen oder verseuchten Quellen Proben genommen hat.... Diese Wassertropfen hat er dann eingefroren und die entsprechenden Kristalle fotografiert. Was dabei rauskam ist hochinteressant! Ich finde es ein sehr faszinierendes Buch.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich vor Strahlung zu schützen, inwieweit diese wirklich schützen, weiß ich nicht. Am Besten ist immer noch das vermeiden. Handy aus, wenn es nicht gebraucht wird, das Handy weg vom Kopf, beim Verbindungsaufbau, da strahlt es am stärksten. Kein Handy für Kinder und Jugendliche, sie sind am gefährdetsten. Kennen sie den Test von den 2 Russen, die ein Ei zwischen zwei Handys gelegt haben, die an waren und auf Leitung. Ich weiß nicht mehr genau wie lange es gedauert hat, bis das Ei hartgekocht war (ca 1/2 bis 3/4 h), so kochen wir unser Hirn weich (oder hart). Handy nicht in die Hosentasche , wenn noch Kinderwunsch besteht.
Ich hoffe ich konnte helfen, wenigstens ein bißchen.
Schöne Grüße
E. Pfleghaar (HP)

Veröffentlicht am 27.03.2009 14:53:15 GMT+01:00
Blondeau meint:
unbedingt lesen! die Wasser-Kristall Forschungen von Emoto, hier bei amazon zu beziehen. auch die Bücher von Batmanghelidj über Wasser als Heilmittel!
dass Handys strahlen ist unbestritten! Wenn Ihnen ihre nächsten Menschen lieb sind, dann warnen Sie sie vor Handys, und machen diese unnütze strahlende Teufelswerke aus!

Veröffentlicht am 04.04.2009 15:01:08 GMT+02:00
overdrive meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2009 15:24:39 GMT+02:00
Cheshire Cat meint:
Ich finde, dieser Beitrag ist einfach nur Spam und ein Versuch, Werbung für eine Website zu machen. Sowas gehört gelöscht.

Veröffentlicht am 07.04.2009 17:01:58 GMT+02:00
H. Otterbach meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.04.2009 18:23:41 GMT+02:00
TCrib meint:
Müll

Veröffentlicht am 07.04.2009 23:05:56 GMT+02:00
Hellraiser meint:
Ich würd' mir einfach 'nen Orgonakkumulator zulegen, dann ist der Kuchen gegessen....

Veröffentlicht am 08.04.2009 11:36:58 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 08.04.2009 11:38:23 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2009 23:12:15 GMT+02:00
sebastopol meint:
nun, zuckerpillen sind durchaus wirksam, warum nicht auch homöopathie....

Veröffentlicht am 14.04.2009 22:56:08 GMT+02:00
musashi52 meint:
Hallo,
natürlich werden auch Hirne weichgekocht, vor allem von denjenigen, die hier schreiben. Oder auch von denen, die zuviel quatschen. Einfach weniger reden und ein modernes statt ein altes Handy nehmen. Die neuen geben weniger Energie ab.
Da brauche ich keinen Transformer und auch keine weichgekochten Eier, sondern nur den gesunden Menschenverstand.

Veröffentlicht am 15.04.2009 22:19:14 GMT+02:00
Blondeau meint:
tja,
weich gekochte Hirne?
Handys die Energie abgeben?
Fakt ist dass Handys einen elektro-magnetische Strahlung als Feld abgeben, das ist schädlich für alle Lebewesen dieser Erde. leider. mein gesunden Menschenverstand versuche ich woanders einzusetzen als bei der Bekämpfung von solchen technischen Errungenschaften wie die Handys. trotzdem möchte ich alle warnen und raten davon die finger zu lassen, oder einfach auszuschalten.

Veröffentlicht am 16.04.2009 10:07:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.04.2009 13:14:13 GMT+02:00
Cookieman meint:
Am besten ist es wenn man sich sein ganzes Leben lang einschließt, dann passiert einem nix. Mein Gott, fast jeder hat ein handy und stirbt jetzt die Menschheit reihenweise weg??....

Veröffentlicht am 16.04.2009 13:14:36 GMT+02:00
S. Müller meint:
@ musashi52, Cookieman & co.

Genau diese Ignoranz ist nämlich das Problem! Es gibt in der Tat Menschen, die Handystrahlung überhaupt nicht vertragen (wie berichtet in fluter, Ausgabe Nr. 75 : "Menschenrechte"), bloß wird auf solche Probleme nicht eingegangen und zu wenig berichtet! Blondeau hat da schon Recht, elektromagnetische Strahlung wirkt sich auf jeden Fall in irgendeiner Weise auf Organismen aus, nur ist das langfristig kaum erforscht, soweit ich weiß. Wäre nicht das erste, was im Nachhinein verboten wird, wenn Folgeschäden usw. auftreten.

Veröffentlicht am 18.04.2009 14:54:35 GMT+02:00
Inselaffe meint:
Denkt Ihr überhaupt nach bevor Ihr irgendwas schreibt?
Schützende Energiesymbole? Handys die Eier kochen sollen? Wasser als Datenspeicher?

Ein Handy gibt nichtmal ein Watt ab bei Verbindungsaufbau und dieses Watt wird auch noch im idealfall in Kreisform ausgestrahlt also kommen von dieser bereits lächerlich kleinen Energiemenge nur Bruchteile im Körper an. Nur mal als Zahlenbeispiel: der menschliche Körper produziert mehr als 100 Watt Abwärme als Dauerleistung.
Ihr gehört doch auch sicherlich zu den Leuten die gegen einen Funkmasten klagen die sie krank macht. Und das obwohl das Ding nochnichtmal angeschalten ist ...

Veröffentlicht am 18.04.2009 16:08:17 GMT+02:00
lilalaune meint:
wenn ich die beiträge hier lese, habe ich die befürchtung, dass handys aggressiv machen bzw. die gute kinderstube vergessen lassen; denn nur so kann ich mir einige der kommentare der handybefürworter erklären.
aber wer will denn schon sowas ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.04.2009 23:57:12 GMT+02:00
Blondeau meint:
immer diese technik-fanatiker! schliess euch selber in euer Machinenwelt ein! und lass die freien Menschen und frei denkenden menschen leben, ja, es gibt noch freie menschen die sich nicht von den allgemeinen mainstream etwas vorschreiben lassen!
die elektronik-mafia hat viele Anhänger! und die elektronik-werbung viele Opfer!
wer will heute noch anzweifeln dass Handys-Strahlungen schädlich sind? fragen Sie einfach die Ärzteschaft einmal über die Patienten die von elektroleitungen oder handys gestört werden bis hin zu allergische Reaktionen oder Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, etc... handys sind genauso so nutzlos wie die chemtrails am Himmel, alles nur teufelswerk um die Menschen langfristig zu verdummen.
schauen Sie auf www.chemtrail.de für weitere Infos!

Veröffentlicht am 22.04.2009 10:34:04 GMT+02:00
Sandra meint:
Menschen sind unterschiedlich robust, was den einen stört, bemerkt ein anderer nicht mal. Nur weil man kurzfristig keinen Schaden an sich bemerkt, heisst das aber nicht, dass es langfristig nicht doch Auswirkungen hat. Das menschliche Biosystem ist optimiert für das einstige Leben in der Savanne, und so schnell wie die Kultur die Umweltbedingungen und den Lebensstil geändert hat, kann sich kein Organismus evolutionär anpassen.
Wir wissen nicht genau, warum so viele Menschen heute an Allergien, Depressionen, ADHS, Erschöpfung, Tinnitus... leiden.
Dieses Unwohlsein tritt aber in hochtechnisierten Kulturen häufiger auf als in ursprünglichen.
Vielleicht ist der Elektrosmog für manche einfach der Tropfen, der das Fass zum überlaufen bringt und den der Körper neben all dem anderen Stress nicht mehr wegstecken kann: nicht die alleinige Ursache, sondern der Auslöser.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.04.2009 21:22:52 GMT+02:00
Dobro Duho meint:
Wir haben Meinungsfreiheit. Daher darf auch der Unwissendste zu Fragen eine Meinung haben und verbreiten, zu denen er aufgrund seines nicht vorhandenen Fachwissens keinerlei kompetente Aussage treffen kann.
Was die Frage der Informationsspeicherung in fluessigem Wasser angeht, so zeigen diejenigen, die diesen Unfug glauben damit nur, dass sie von Physik im Allgemeinen und von statistischer Thermodynamik im Besonderen nicht die leiseste Ahnung haben. Andernfalls wuessten sie, dass diese von Scharlatanen postulierte Informationsspeicherung aus objektiv erwiesenen und mathematisch wie physikalisch unwiderlegbaren Beweisen heraus unmoeglich ist.
Damit ist dann beilaeufig auch die gesamte Homoeopathie als Scharlatanerie der Sonderklasse entlarvt, von gewoehnlichen Placeboeffekten (das "daran Glaubenwollen") einmal abgesehen, die auch der Zauberdoktor aus dem Urwald mit seinem Hokuspokus zustandebringt.
Was die "Strahlung" von Mobiltelefonen angeht, so ist schon die Verwendung des Begriffs Strahlung an sich durch naturwissenschaftliche Laien von schwerwiegenden Fehlinterpretationen bedroht, denn diese Art von "elektromagnetischer Strahlung" hat aufgrund ihres geringen Energieinhaltes nichts mit den sonst landlaeufig bekannten Strahlungsarten zu tun, wie etwa der radioaktiven Strahlung, die in der Tat sehr gefaehrlich sein kann. Da werden eben leicht Sandkoerner mit Felsbrocken verglichen, mit den bekannten panischen Nebenwirkungen.
Die durch die Strahlung von Mobiltelefonen schlimmstenfalls zu erwartende Wirkung auf den menschlichen Koerper ist eine Umwandlung der "Strahlungsenergie" in Waerme, im Bereich von tausendstel Grad und weniger (bezogen auf das davon getroffene Gehirn). Hiervon irgendeine , aber auch nur die allergeringste, physiologische Wirkung ableiten zu wollen ist etwa so, als wenn man den Zusammenstoß einer Fliege mit einem Elefanten als relevantes Stoßereignis beschreiben wuerde, welches das Voranschreiten des Dickhaeuters messbar beinflusst.
Wirklich relevante Strahlungen, denen wir alle mehr oder weniger, je nach Aufenthaltsort, unausweichlich ausgesetzt sind, sind die natuerliche Radioaktivitaet sowie die solare Licht- und Waermestrahlung, wobei Licht im engeren Sinne ebenfalls eine elektromagnetische Strahlung ist. Wer all diesen entgehen moechte, der muss sich in eine geschlossene Bleikammer mit mindestens 30 cm Wandstaerke setzen und darf sich dann im Dunkeln daran erfreuen, dass er fuer die Zeit dieses Aufenthaltes nur noch den Strahlen ausgesetzt ist, die von in seinem Koerper befindlichen Spuren radioaktiver Substanzen ausgehen, die er zwangslaeufig mit der Nahrung und Atemluft im Leben vor der Bleikammer in sich aufgenommen hat.....
Antwort auf den Eintrag von Dobro Duho:
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
 

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2009 14:17:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2009 14:19:08 GMT+02:00
Blondeau meint:
Meinungsfreiheit auf wissenschaftliche Ebene ist eine schwierige Sache! Denn nicht die Meinung zählt sondern die Wahrheit durch Erfahrung und Sinneswahrnehmung.
Die Homöopathie als Scharlatanerie zu disqualifizieren ist eine Unverschämtheit!
Sprechen Sie aus Erfahrung??? Haben Sie schon eine Kranheit mit homöopatische Mittel richtig geheilt? Ich schon.
Über das Wasser scheinen Sie überhaupt keine Ahnung zu haben, schade.
Sogar Landwirte benutzen auch homöopatische Mittel für die Tiere und es wirkt, auch langfristig, d.h. über Jahre hinweg.

Veröffentlicht am 07.05.2009 00:18:00 GMT+02:00
bs meint:
Ich persoehnlich bekomme Kopfschmerzen von der Handystrahlung. Darauf verzichten will ich natuerlich nicht und als alternative Methode benutze ich einfach ein hands-free-set = Kopfhoerer an Kabel. Das hilft!

Veröffentlicht am 07.05.2009 07:52:56 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.05.2009 08:03:03 GMT+02:00
anjo* meint:
Die Physik ist eine Wissenschaft, die uns über die Welt, die wir bewohnen, harte Fakten liefert und technisch anwendbare Erkenntnis.
Allerdings versagt sie bei biologischen Systemen und in der Quantenwelt (Physik!) spielen sich auch allerlei seltsame Dinge ab...
Hier ist die Biochemie und Neurologie zuständig, auch die Psychoneuroimmunologie, und dort stehen wir noch ganz am Anfang der Erkenntnis. Zwischen lebendigen Wesen und ihrer Umwelt - und innerhalb eines biologischen Systems - gibt es offenbar hochkomplexe Wechselwirkungen.
Wäre das anders - könnten wir längst mit der Physik alle Krankheiten heilen! Offensichtlich ist das nicht der Fall...
Und da das Wissen immer auf Erfahrung und Beobachtung beruht, ist es borniert und unwissenschaftlich, Berichte von Betroffenen rundweg als Einbildung abzutun. Vielleicht können wir diese Effekte eines Tages "wissenschaftlich" erklären.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in ratgeber und lifestyle Diskussionsforum (122 Diskussionen)

ARRAY(0xa0872ca8)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  81
Beiträge insgesamt:  123
Erster Beitrag:  12.11.2008
Jüngster Beitrag:  18.07.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen