Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Selbstliebe und -achtung feat. Beziehungsprobleme


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 27.06.2011 21:13:26 GMT+02:00
Peter Krauß meint:
@cafeconleche
falls ich dir ein Rat geben darf.Überfordere dich nicht selber! Wir alle sind von äußeren Einflüssen mehr oder minder sozialisiert und beieinflusst ..du kannst nicht heute eine Entscheidung treffen wie "jetzt geht mich das alles nichts mehr an" was jahrzentelang dein Leben mitbestimmt hat.Die Ziele die du dir setzen solltest, sollten kleine Schritte sein.Ich kenne dich natürlich nicht und kann deine Persönlichkeitsmerkmale nicht einschätzen, daher gebe ich auch kein Buchtipp ab .Ich glaube ohnehin nicht das ein Buch aus dir eine andere Person machen kann.Das kann ein Buch sei es auch noch so beeindruckend und genial geschrieben gar nicht leisten.Viele überschätzen das.Wichtig in solchen Fällen ist ein stabiles soziales Netzwerk.Solltest du das nicht vorliegen haben zögere nicht dir Hilfe von aussen zu holen..Du hast übrigens etwas sehr wichtiges schon erkannt..natürlich ist die Situation für deine neue Flamme nicht attraktiv..aber du solltest das nicht hinnehmen und dich nicht deinem Schicksal ergeben ..Wie lange willst du noch dulden das dein Kindsvater wie du ihn nennst noch Einfluss auf dein Lebensglück hat? Ich bin zwar Psychologe aber da ich nur fragmentierte Hintergründe habe kann ich natürlich auch nicht helfen... das wäre Unproffessionell.Ich denke aber das ein Forum der falsche Weg ist um deine realen Probleme zu lösen.Ich wünsche dir viel Kraft und Liebe für dein zukünftiges Leben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.06.2011 22:25:19 GMT+02:00
cafeconleche meint:
Vielen Dank für eure Hilfe und eure Wünsche!

Ich werde mir eure Empfehlungen und natürlich auch eure Gedanken gerne annehmen. Ich bin mittlerweile an dem Standpunkt angekommen, dass ich mich nicht mehr durch äußere Umstände beeinflussen lassen möchte. Ich weiß nicht, ob mir das gelingt, ich möchte es jedoch versuchen.

Veröffentlicht am 25.06.2011 21:26:52 GMT+02:00
Liebe cafeconleche,

du schreibst, du möchtest es allein aus der Dunkelheit schaffen. Ich finde es bemerkenswert, dass du dir selbst ein Licht sein möchtest.

Vielleicht passt dann mein Buch Lebensfähig? zu dir oder du besuchst mal meinen Blog: www.wachundklar.blogspot.com.

Und sollte das Buch für dich nicht das Passende sein, wünsche ich dir und deinem Kind auf jeden Fall alles Gute.

Liebe Grüße
Manuela Könemann

Veröffentlicht am 25.06.2011 09:57:51 GMT+02:00
Liebe cafeconleche,

ich schreib dir mal jetzt spontan, was mir zu deinem Eintrag eingefallen ist:

Erstmal: Blöde Situation, du Arme! - Dein Beitrag hat mir sehr berührt ...

... und mir ist auch etwas an deiner Wortwahl aufgefallen:

"denn speziell jetzt brauche ich einen Menschen an meiner Seite, der mich stützt."
-> Ach ja? Ist das wirklich so? Wer sagt das? Und kann DAS ein neuer Partner überhaupt leisten?! Und kannst du das von einem anderen Menschen überhaupt FORDERN (WÜNSCHEN wäre was anderes ...), ohne ihn zu ÜBER-fordern?
(Hast du vielleicht ein Netzwerk von Freunden, Verwandten, Bekannten, ... die dich unterstützen könnten, um den Druck aus deiner neuen Beziehung zu nehmen (den ich bei dieser Situation jetzt einfach mal unterstelle), und sie damit zu 'retten' ... indem dein neuer Partner fühlt, er ist nicht der, der dich (alleine) retten muss?)

"Somit hat der Kindsvater erreicht, dass ich emotional leide und zerstört bin."
-> Hat er das wirklich? Oder könnte dein Leid und deine Traurigkeit bzw. der Gang in die 'Opferrolle' nicht auch DEINE eigene Entscheidung (gewesen) sein?? - Hättest du, statt dich zurückzuziehen, auch den 'Kampf' wählen können (wie immer das auch aussehen würde)??

Mein Buchtipp für dich fürs Erste: 'The Work' von Byron Katie.

Und bitte hol dir Unterstützung, wenn du es nicht selbst aus der Dunkelheit schaffst, bevor du einen Burnout oder eine Depression entwickelst - tu es für dich und deinen Sohn und für deine neue Beziehung, ja?

Ich drücke dir alle Daumen, dass du's schaffst,
liebe Grüße
cloverprincess

Ersteintrag: 24.06.2011 11:29:24 GMT+02:00
cafeconleche meint:
Liebes Forum,

ich stecke etwas in der Klemme. Seit ein paar Monaten bin ich vom Kindsvater meines Sohnes getrennt. Nachdem ein neuer Mann in mein Leben trat, entpuppte der Kindsvater sich zum "Terroristen". Der neue Partner wird durch ihn bedroht und zieht sich nun vorsichtig zurück, indem er meint, dass über einige Wochen nun erst mal Ruhe einkehren muss. Das hat natürlich auch Einfluss auf mein Gefühlsleben, denn speziell jetzt brauche ich einen Menschen an meiner Seite, der mich stützt.

Somit hat der Kindsvater erreicht, dass ich emotional leide und zerstört bin. Mit der Unterstützung des neuen Partners kann ich vermutlich nicht mehr rechnen und ich weiß, dass das auch viel verlangt ist. Ich verstehe zugleich, dass eine problembehaftete, traurige Frau unattraktiv wirkt und die Leichtigkeit des Verliebtseins davonweht. Ich bin sonst ein sehr lustiger, alberner, toleranter Mensch...in den vergangenen Wochen gab es jedoch wirklich nicht mehr viel zu lachen.

Ich möchte und muss es nun allein aus meiner Dunkelheit schaffen und vermute, dass mir darin nur das Thema Selbstachtung helfen kann. Oder hat jemand einen anderen Tipp, wofür ich sehr dankbar wäre.

Liebe Grüße!
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in ratgeber und lifestyle Diskussionsforum (124 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  4
Beiträge insgesamt:  5
Erster Beitrag:  24.06.2011
Jüngster Beitrag:  27.06.2011

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen