Kunden diskutieren > pop Diskussionsforum

Suche DDR-Indie-Rock (im Sinne von Sonic Youth, Joy Division...)


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 31 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.11.2012 13:38:48 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.11.2012 12:57:36 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.11.2012 13:44:38 GMT+01:00
Mona meint:
Eventuell Sandow und Feeling B

Sandow und Feeling B waren zu DDR-Zeiten Ausnahmebands, die diese Richtung treffen könnten.

Veröffentlicht am 11.11.2012 13:45:47 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.11.2012 12:57:43 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.11.2012 17:18:40 GMT+01:00
ruru meint:
Die Skeptiker gehören meiner Meinung auch noch dazu. (Siehe z.B. http://www.discogs.com/Die-Skeptiker-Harte-Zeiten/master/110310)

Veröffentlicht am 11.11.2012 19:27:29 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.11.2012 09:50:49 GMT+01:00
Joy Division gab es ja schon in den späten Siebzigern, keine einzige DDR-Band aus dieser Zeit könnte als deren Inspiration gedient haben. Schau am besten mal bei Parocktikum rein, da findest Du 100%ig das was Du suchst. Feeling B & Co. waren für meine Begriffe schon zu massenkompatibel, da ja auch bei Amiga (staatliches DDR-Plattenlabel) vertreten und teilweise sogar vom Staat gefördert. Interessantere Independentsachen aus dem Osten findest Du auf z.B. auf dem Sampler 'Spannung Leistung Widerstand'. Das ist ein Buch (Paperback) mit 2 CDs drin. Das meiste gab es damals auf Kassetten, oftmals in abenteuerlicher Qualität.

Veröffentlicht am 11.11.2012 20:24:03 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 12.03.2013 13:46:43 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.11.2012 22:09:39 GMT+01:00
Dass Joy Division oder Sonic Youth aus der Indie Bewegung in der DDR hervorgingen kannst Du nicht Ernst meinen, oder? Eher war es wohl anders herum...

Ich würde Dir in dem Zusammenhang aber Folgendes empfehlen:

Für Immer und Ewig (Best of Vol.1)
Twenty Fear-Best of Vol.2

Terrible Herbst
Bakschischrepublik [Vinyl Single]

Herbst in Peking, Ichfunktion, Keimzeit, Herbst in Flake, Renft.. / Vinyl record [Vinyl-LP]

Die Dt 64 Story 7

Auferstanden aus Ruinen - Der Soundtrack zur Wiedervereinigung

Wir wollen immer artig sein ... Punk, New Wave, HipHop und Independent-Szene in der DDR von 1980 bis 1990

Viel Spass!

Veröffentlicht am 11.11.2012 22:21:12 GMT+01:00
King0531 meint:
Schön, das es hier Antworten gibt...hätte ich nicht erwartet...

Veröffentlicht am 12.11.2012 14:07:14 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.11.2012 12:57:22 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2012 15:23:12 GMT+01:00
"Das mit dem Einfluss der DDR-Bands auf Joy Division habe ich in einer Biographie von Ian Curtis in Erfahrung gebracht."

Zitier mal bitte. Das würde mich ja mal interessieren. Wer soll JD denn da bloß beeinflußt haben? Die Puhdys mit ihrem philosphischen und poetischen "Alt wie ein Baum"? Oder Karat mit dem schonungs- und mutlosen "Über sieben Brücken mußt du gehen"?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2012 16:49:52 GMT+01:00
@ Super-Sab

Welche Ian Curtis Bio war das? Würde mich auch interessieren...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2012 16:58:01 GMT+01:00
Wahrscheinlich in der von der SED überarbeiteten DDR-Ausgabe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2012 17:17:18 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.11.2012 12:57:15 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 12.11.2012 17:32:47 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.11.2012 12:57:09 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2012 17:34:47 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.11.2012 17:36:32 GMT+01:00
Na, da ist glaube ich eher ein Veräppeler unterwegs. Aber gut gemacht...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2012 17:41:10 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.11.2012 12:57:02 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2012 18:42:26 GMT+01:00
Ich werde mir das Buch wohl mal besorgen...klingt eh interessant. Aber wer weiss, welche Drogen Hooky genommen hat???

Wenn auch aktuelle Bands für Dich interessant sind, hör Dir mal BEN RACKEN aus Magdeburg an...

http://www.youtube.com/watch?v=XEWb_VjFFfU
http://www.youtube.com/watch?v=-_308SignQM
http://www.youtube.com/watch?v=vRHt81yU1_k&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=TzAxn4feocY
http://www.youtube.com/watch?v=jytvQv1bTn0

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2012 19:19:21 GMT+01:00
Mona meint:
@Super
Da fallen mir noch zwei Bands von früher ein:
Freygang und LÀttentat (ich hoffe, ich habe es richtig geschrieben).
Such doch mal nach denen, vielleicht wirst Du fündig.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2012 21:35:33 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.11.2012 21:36:01 GMT+01:00
L`Attentat waren eine echt coole Punk Band! Ich hab hier das einzige Album als CD stehen. Ist leider laaange vergriffen. Guter Stoff!

http://de.wikipedia.org/wiki/L%E2%80%99Attentat

Ist einiges auf youtube zu finden...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2012 14:43:33 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.11.2012 10:50:19 GMT+01:00
Hey Sab, sag mal bitte in welchem Kapitel das stehen soll...ich hab hier die Paperback Version von dem Buch und das scheint anders gesetzt zu sein. Oder du hast uns gefoppt... ;-))

Veröffentlicht am 17.11.2012 06:31:34 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.11.2012 07:26:52 GMT+01:00
Tja, was die Stasi-Akten nicht alles erstaunliche hervor bringen: Ian Curtis, unehelicher Sohn des Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht, hervorgegangen aus einer Liaison mit einer glühenden englischen Kommunistin und Überläuferin. Die nach der Machtübernahme Honeckers in Ungnade gefallen ist, und unter taktischem Einfädelns des damaligen Fluchthelfers Udo Lindenberg zurück nach Manchester geflohen ist. Der junge Ian konnte aber nie seine abgöttische Vaterliebe aufgeben und stellte sich in den Dienst der Stasi als IM, später Agent und zuletzt als "Kulturrevolutionär" (nach SED-Dünkel wohlgemerkt!). Auftrag: Kulturzersetzung der dekadenten westlichen Jugend Europas. "Unknown Pleasures" als am Reißbrett der Stasi entworfenes perfides Werk, um zum einen die Hälfte der nichtsnutzigen Jugend in den Selbstmord zu stürzen - oder sich in den Dienst des Sozialismus zu begeben. Noch immer werden die suggestiven und verschlüsselten Botschaften der Texte von Songs a la "Something must break", "Exercise One" oder "New Dawn Fades" als wahre Manifeste des DDR-Sozialismus von ewig gestrigen Ostalgikern und NVA-Veteranen bei deren geheimen Waffenbund-Treffen abgefeiert, und als Hymnen aufgelegt.

"Factory Records" war ja auch nichts anderes als die Kulturpropaganda-Schmiede von Ostagenten, deren Früchte endlich mit dem Kapitalismuszersetzenden "Blue Monday" aufgingen.

Nun, das traurige Ende: wir wissen alle, daß Joy Division 1980 auch die US-Jugend mit einer Propaganda-Tour zum Sozialismus umerziehen sollten. Als bekannt wurde, daß sich Ian Curtis dort absetzen wollte - und zum CIA überlaufen wollte, um zusammen mit Ronald Reagan den Mauerfall vorbereiten zu können, wurde er am 18. Mai 1980 rapide gestoppt. Von wem, tja, ich weiß es - verrate es aber nicht, ätsch!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2012 18:31:27 GMT+01:00
King0531 meint:
Macht Spass...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.11.2012 09:35:55 GMT+01:00
So und nicht anders war es!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2012 15:47:15 GMT+01:00
maxe meint:
Tja Super-Sub, schade das die Peter Hook - Biographie nur 117 Seiten enthält. Oder hat vielleicht die Stasi bei Google-Books die nachfolgenden Seiten gelöscht? Möglich wäre es ja. Doch noch ist nicht geklärt, wer denn nun Thurston Moore von Sonic Youth beeinflußt hat. War es Hardcore-Punk Wolfgang Lippert, später kurzzeitig Wetten das - Moderator, der nach der Samstagabend-Show regelmäßig das ZDF-Studio verwüstet hat, oder doch eher Old-Heavy-Veteran Achim Mentzel, der im Musikantenstadl auch gerne seine Gitarre samt Verstärker zerdroschen hat?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2012 17:11:01 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.11.2012 12:56:52 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in pop Diskussionsforum (902 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Diskussion:  pop Diskussionsforum
Teilnehmer:  14
Beiträge insgesamt:  31
Erster Beitrag:  11.11.2012
Jüngster Beitrag:  25.11.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen