Kunden diskutieren > pop Diskussionsforum

Stones forever- Sie rollen und rollen


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 224 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.01.2013 18:57:20 GMT+01:00
Eegon Olßn meint:
2013 ist ein bedeutendes Jahr für die Rolling Stones:
-Die Band wird 50 !!!
-Mick Jagger und Keith Richards werden 70 !!!
Jede neue Tour ist eine Tour der Superlative. Ja gut, sie sehen nicht mehr taufrisch aus, liefern aber großartige Konzerte ab. Aktuelle Trends verarbeiten sie, aber der Sound bleibt immer erkennbar.
Ich denke, die Band wird uns noch 10- 15 Jahre erhalten bleiben, bis zum Schlussakkord, wahrscheinlich auf der Bühne.

Veröffentlicht am 06.01.2013 19:25:42 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.01.2013 19:27:00 GMT+01:00
meint:
Ach, und welche aktuellen Trends verarbeiten den die Stones in ihrem Sound genau?

Dubstep? Techno? Oder gar Hip Hop?

Bitte um Aufklärung!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2013 19:55:00 GMT+01:00
meint:
"Ich denke, die Band wird uns noch 10- 15 Jahre erhalten bleiben, bis zum Schlussakkord, wahrscheinlich auf der Bühne."

Der Gedanke ist fast schon abstoßend! Wer will den 80jährige auf der Bühne sehen die "I can't get no satisfaction" singen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2013 20:57:39 GMT+01:00
Ich habe sie auf der Voodoo Lounge Tour live gesehen...Musik kam offensichtlich vom Band, die Preise waren astronomisch und die Stones waren die erste Band, bei der man das Merch mit EC-Karte/Kreditkarte zahlen konnte (aufgrund der Preise...) Sorry, die Jungs mögen mal wichtig gewesen sein und es drauf gehabt haben. Aber sie sind schon seit Jahrzehnten redundant!

Veröffentlicht am 06.01.2013 22:03:38 GMT+01:00
Eegon Olßn meint:
Ich habe Steel Wheels, Voodo Lounge und Brigdes to Babylon gesehen. Von Voodo Lounge war ich auch ein bischen enttäuscht Die anderen Konzerte waren super. Das mit den Preisen stimmt. Ich weiß nicht, ob die Band direkt Einfluss darauf hat.
Jagger und Richards sind wie gegensätzliche Pole, ähnlich wie Lennon/ Mc. Cartney,
Bono/ The Egde oder Plant/ Page. Das ist ein wichtiger Grund, weshalb sie nach 50 Jahren
immer noch in der obersten Liga mitspielen. Ich weiß, das die Stones als 80jährige nicht mehr auf der Bühne stehen werden, das war ironisch gemeint. Aber es ist beeindruckend dass sie es mit 70 auf ziemlich hohen Level durchziehen. I know it`s only Rock`n Roll, but i like it.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2013 10:22:29 GMT+01:00
meint:
Herr Bergmann, nun welche aktuellen Musiktrends verarbeiten denn die Stones gerade. Auf ihrem "greatest Hits" Album sind ja zwei neue Nummern drauf, nun, die hätten auch schon in den 70zigern erscheinen können!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2013 12:30:47 GMT+01:00
Flowerking meint:
dann verarbeiten sie wohl den aktuellen "Retro-Trend"

Veröffentlicht am 07.01.2013 21:56:24 GMT+01:00
Eegon Olßn meint:
Retro-Trend ist richtig, oder auch "Zurück zu den Wurzeln", also Blues und Rhythm and Blues.
Das hat sicher was mit dem Bandjubiläum zu tun.
Einfluss von Flower-Power: -LP "Between the Buttons", -LP "Flowers"
-LP "Their Satanic Majesties Request"
Elemente des Reggae: -LP "Beggars Banquet"
Rock 'n Roll Revival: -LP "Rock 'n Rolling Stones, -LP "More Hot Rocks"
Elemente des Punk: -LP "Some Girls"

Ein wenig Statistik:Der neue Stone Ron Wood ist kaum 65. Dafür ist Schlagzeuger Charlie Watts 71. Jagger ist 69, Richards auch.
Zusammen: 274 Jahre...Durchschnitt: 68,5 Jahre
Slogan der 60er Jahre: "Traue keinem über 30!"

Ich habe noch eine Bitte: Wir können uns gerne die Meinung geigen, aber bitte fair!
In anderen Runden wird genug mit Dreck geschmissen. Ich glaube, das muss nicht sein.
Ich habe kein Problem, eine andere Meinung zu akzeptieren.
Der Ton macht die Musik...Passt irgendwie zum Forum Pop. Keep smiling!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2013 22:08:58 GMT+01:00
meint:
Nichts für ungut, aber sie haben etwas von aktuellen Trends geschrieben. Das was sie anführen hat nichts mit aktuellen Musiktrends zu tun!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2013 23:03:10 GMT+01:00
Eegon Olßn meint:
Sorry, mein Fehler!
Ich meine nicht einen gegenwärtigen Trend, sondern die verschiedenen Wellen und Srömungen seit der Existenz der Stones. Das waren zur jeweiligen Zeit die aktuellen Trends.
Gegenwärtig ist wohl keine neue Richtung erkennbar. Die Situation war Anfang bis Mitte der 70er ähnlich, bis die große Punk-Welle kam.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2013 23:15:17 GMT+01:00
meint:
Oh, es gibt durchaus neue Richtungen!

Veröffentlicht am 08.01.2013 07:39:44 GMT+01:00
Eddi S meint:
Die Stones sind wohl die Band, die sich mit am wenigsten im Laufe von so vielen Jahren verändert haben!
Das muss zwangsläufig kein Nachteil sein, sie blieben ihrem Grundstil eben treu und es hat den Anschein als würden ihre Fans es ihnen danken.
Was soll eine Rockband wie die Stones auch tun, plötzlich auf Techno oder Hip Hop machen?
Von daher gesehen finde ich es ok was sie so machen, auch wenn ich kein Stones Fan bin... und von einer Vielseitigkeit wie sie die Beatles hervorbrachten waren sie "eh" schon immer weit entfernt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2013 08:09:36 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
er meint bei den Stones

Veröffentlicht am 08.01.2013 08:24:08 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
keith hat in seinem buch geschrieben, dass mick immer mit neuen trends ankam/ankommt, die er gerade im radio hört und er dann das ganze zurück auf den stones style holt

in ihrer karriere haben die stones sehr wohl aktuelle trends verwurstet und diese dann trotzdem wie die stones klingen lassen

1978 Some Girls ... Punk / Disco
1980 Emotional Rescue ... Disco / Funk
1981 Tattoo You ... verwurstung alter ideenn (evtl heaven zu nennen als soul / funky nummer)
1983 Undercover ... undercover typisch 80er style (siehe auch soloalbum von mick "she s the boss")
1986 Dirty Work ... back to the roots
1989 Steel Wheels ... von allem etwas
1994 Voodoo Lounge ... sehr dam damaligen folk / unplugged sachen geschuldet
1997 Bridges to Babylon ... soundtechnisch sehr 90er lastig mit überall aufblinkenden elementen der zeit
2005 A Bigger Bang ... back to the roots

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2013 09:10:37 GMT+01:00
meint:
Das ist mir schon klar. Siehe Threadtitel!

Veröffentlicht am 08.01.2013 09:13:16 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
♫ meint:
Oh, es gibt durchaus neue Richtungen!

damit meinst du doch aber generell, oder ?
und meinst eben auch damit, dass die stones z Zt von den aktuellen musikrichtungen nichts verwenden, oder ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2013 09:14:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.01.2013 09:20:28 GMT+01:00
meint:
Nur weil Jagger auf Emotional rescue mal Falsettgesang probiert hat ist das noch lange kein Disco oder gar Funk! Ja, nicht mal die sog. Stonesversion davon!

Und wo bitte ist auf dem Some Girls Album Punk? Weil mal ne schnelle Nummer dabei ist?

Punk ist in allererster Linie eine Haltung! Die hatten die Stones zu Zeiten von Streetfighting Man. Wenn das der Versuch dann war auf diesem Album eine "Punkhaltung" einzunehmen, dann ist sie gründlich daneben gegangen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2013 09:15:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.01.2013 09:31:29 GMT+01:00
meint:
Genau, denn das behauptet der Threaderöffner!

Aber Hand aufs Herz, Rock ist eine alte Tante geworden der es nur noch um die Erhaltung von mittlerweile abgenudelten Klischees geht!

Früher war Rock gegen das Establishment heute ist es das Establishment

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2013 10:11:53 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
Miss You (4.48) .. also wenn das nicht disco ist?
When The Whip Comes Down (4.20) .. 2 akkorde punkrock
Just My Imagination (Running Away With Me) (4.38)
Some Girls (4.36)
Lies (3.11) .. mal bei den z Zt grossen Status Quo geklaut
Far Away Eyes (4.24)
Respectable (3.06) lt Jagger "This is a punk meets Chuck Berry number."
Before They Make Me Run (3.25)
Beast Of Burden (4.25)
Shattered (3.47) das riffing ist dem punkrock geklaut

Dance (Jagger/Richards/Wood) na wenn das kein funk / disco ist?
Summer Romance (Jagger/Richards)
Send It To Me (Jagger/Richards)
Let Me Go (Jagger/Richards)
Indian Girl (Jagger/Richards)
Where The Boys Go (Jagger/Richards)
Down In The Hole (Jagger/Richards)
Emotional Rescue (Jagger/Richards) hoher gesang, wie du schon schreibst ... aber eben nicht die einzige nummer, und jagger hat vorher schon so gesungen http://en.wikipedia.org/wiki/Fingerprint_File
She’s So Cold (Jagger/Richards)
All About You (Jagger/Richards)

Veröffentlicht am 08.01.2013 10:12:40 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
sicherlich sind die stones nie innovativ gewesen aber dass sie nicht aktuelle trends aufnehmen / aufgenommen haben ist nun mal falsch

Veröffentlicht am 08.01.2013 10:33:47 GMT+01:00
Eegon Olßn meint:
Ich kann mich zurücklehnen. Das mit "Some Girls" und den Elementen des Punkrock steht so auch im Rocklexikon. Die Stones bedienen sich in vielen Stilrichtungen. Um es mal plastisch zu formulieren: Der Mantel wird manchmal gewechselt. Aber das Gerippe, das mit dem Mantel rumrennt ,ist immer das gleiche.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2013 11:07:20 GMT+01:00
Ich hatte mir seinerzeit die "Some Girls" von einem Kollegen geliehen, weil ich das mit den Punk Elementen auch gelesen hatte. Sowas interessiert mich naturgemäss... ABER: Es ist trotzdem nur die alte Stones Suppe. Was daran Punk sein soll hab ich nie verstanden...ehrlich gesagt finde ich, dass ein Song wie "Mother`s Little Helper" wesentlich punkiger ist, als das komplette "Some Girls" Album.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2013 11:11:40 GMT+01:00
meint:
Na wie wenn 2 Akkorde automatisch Punk sind, und wenn der Rhythmus zum tanzen ist, dann ist es Disco.

Für mich ist das nicht nachvollziehbar. Da wollte die Journaille einfach die Stones damals "modern" schreiben! Wahrscheinlich weil sie mit Punk nichts anfangen konnten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2013 11:29:36 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.01.2013 11:31:45 GMT+01:00
Aber wenns doch im Rocklexikon steht...dann musses doch stimmen, oder? ;D

Ich glaube diesen Möchtegern-Lexika schon lange nicht mehr...kennst Du das Punk! Das Lexikon - erweiterte Neuausgabe? Hab ich in der Erstausgabe. So viele Fehler, wie ich da drin gefunden habe...geht garnicht! Das sind so viele, dass ein Brief an den Autor echt den Rahmen gesprengt hätte...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2013 11:33:41 GMT+01:00
Nowhere Man meint:
http://www.youtube.com/watch?v=0vjIP7-SiX0

für mich das schon nahe am punkROCK ... wenn wir so anfangen muss ich dann mal fragen was an THE CLASH denn punkig gewesen sein soll?
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Diskussion:  pop Diskussionsforum
Teilnehmer:  24
Beiträge insgesamt:  224
Erster Beitrag:  06.01.2013
Jüngster Beitrag:  21.06.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen