Kunden diskutieren > pop Diskussionsforum

Der Atheismus: kurzfristige Modeerscheinung oder neue Weltreligion?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 119 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.03.2014 16:02:34 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.03.2014 16:05:05 GMT+01:00
onkellou meint:
Was meint ihr?

Hat der Atheismus das Zeug dazu, sich langfristig als 4. Weltreligion zu etablieren oder wird er in absehbarer Zeit wieder verschwinden von der Speisekarte der religiösen Weltanschauungen?

Wird der Glaube an den Unglauben zur neuen Staatsdoktrin?

An radikal-fundamentalistischem Potential scheint es ihm jedenfalls nicht zu mangeln.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2014 17:52:53 GMT+01:00
noblas meint:
ich mein,langsam reichts hier im Musikforum mit solchen Themen.

Veröffentlicht am 04.03.2014 17:56:11 GMT+01:00
Ihr braucht alle Hilfe...dringend!

Veröffentlicht am 04.03.2014 17:59:46 GMT+01:00
onkellou meint:
@noblas & Flami Merkzettel:

Eure Meinung zum Atheismus?

Gesellschaftlicher Fortschritt oder religiös indoktrinierte Gefahr für den Weltfrieden?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2014 17:35:04 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 06.03.2014 09:37:18 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2014 17:47:55 GMT+01:00
es heisst advice!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2014 17:57:30 GMT+01:00
onkellou meint:
@Sickie Wifebeater:

Deine Meinung zum Thema?

Muss man Atheisten als ähnlich gefährlich einstufen wie Dschihadisten und den rechten Flügel der Pius-Bruderschaft?

Oder gehören diese Klischees in das Reich der Verdammungsspekulation?

Veröffentlicht am 06.03.2014 09:21:21 GMT+01:00
Holzfäller meint:
Sind Pazifisten gefährlich für den Weltfrieden? Diese Frage ist so dämlich, dass man nicht drauf antworten muss.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 12:44:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2014 14:26:32 GMT+01:00
ralledore meint:
der Atheismus ist keine Religion da hier nicht an eine übergeordnete Wesenheit geglaubt wird sondern das Gegenteil ist der fall, es gibt keinen Gott dem gehuldigt, geopfert wird und für dessen ehre in den krieg gezogen werden muß.

der glaube an eine Religion ist auslaufmodell da es uns nicht eint sondern trennt ( bsp. ein christliches Kind ist soviel wert wie 3 moslemische) und sollte deshalb zu hause zelebriert werden.

-An radikal-fundamentalistischem Potential scheint es ihm jedenfalls nicht zu mangeln.-
da bräuchte ich Beispiele.
stattdessen gibt es jede Woche Meldungen das menschen im namen irgendeines gottes andersgläubige und ungläubige mit Macheten massakrieren, verbrennen, in die luft sprengen, steinigen etc und das auf Empfehlung von Bibel und Koran.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 13:15:24 GMT+01:00
noblas meint:
Karl Ranseier ist tot.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 13:38:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2014 13:38:57 GMT+01:00
onkellou meint:
@noblas:

Deine Meinung zu dem Thema?

Welche Auswirkungen hatte Karl Ranseiers Tod auf die ethnischen Säuberungen der radikal-atheistischen Roten Khmer in Kambodscha?

Kann man in diesem Fall noch von Pazifismus sprechen oder handelt ich doch um eine Form von präpotenter Aggression, wie man sie sonst nur bei Puffotterwesen zur Brunftzeit beobachtet?

Veröffentlicht am 06.03.2014 13:46:11 GMT+01:00
Holzfäller meint:
Manchmal ist auch nicht die Frage dämlich, sondern der Fragesteller ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 14:07:40 GMT+01:00
onkellou meint:
Dann schau doch bitte nicht in diesen Thread. Mir ist nichts von einem Zwang bekannt, sich zu beteiligen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 14:32:52 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2014 14:34:10 GMT+01:00
noblas meint:
wenn du ärtzliche Hilfe benötigst,
gelbe Seiten hilft bestimmt.

wenn du immer noch nicht kapiert hast das dieses Thema kein Schwein interessiert,Beileid!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 14:38:22 GMT+01:00
onkellou meint:
@noblas:

Deine Meinung zum Thema ist mir noch immer nicht ganz klar geworden.

Atheismus: Weltreligion oder Wohlfühlphilosophie für Bioveganer?

Und wie wird er die Gesellschaft verändern?

Wird es bald mehr Bionadegetränkeabteilungen in Supermärkten geben?

Veröffentlicht am 06.03.2014 14:38:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2014 14:39:19 GMT+01:00
Liselotte meint:
Diese Frage hat durchaus seine wissenschaftliche Berechtigung. Wenn wir das Weltgeschehen empirisch betrachten, ist festzustellen, dass der Weltfrieden bedroht ist und nur noch in manchen ökologisch geschützten Zonen vereinzelt zu finden ist. Das sollte uns zu denken geben. Der A- Theismus lässt sich leicht monokausal verifizieren und extrahieren, da die Sumpfdotte, im Folgenden mit Sd abgekürzt, als universeller Indikator der globalen pacis selbst in diesen Biotopen kaum mehr anzutreffen ist.
Zudem lässt sich beobachten , dass weniger ursächlich der Theismus ist, sonder das A. Erste Maßnahmen sind leicht: Abschaffung des A: lso bschffung. Dieser erste Schritt würde uch ds lphabet entlsten und die Rechtschreibung vereinfchen. Die Schüler und der Weltfrieden werden es uns dnken.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 14:42:02 GMT+01:00
onkellou meint:
@Liselotte:

Hat das nicht etwas von einem Etikettenschwindel?

So nach dem Motto: Raider heißt jetzt Twix.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 14:45:27 GMT+01:00
noblas meint:
...Deine Meinung zum Thema ist mir noch immer nicht ganz klar geworden...

dann schalte mal deinen Gehirnskasten ein.
Aber wo nix is,kann man auch nix aktivieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 14:50:33 GMT+01:00
onkellou meint:
@noblas:

Auch für dich besteht kein Zwang, an der Diskussion teilzunehmen. Das nur noch einmal als Hinweis.

Du brauchst weder Preiserhöhungen noch Rabattstreichungen für Amazon-Produkte befürchten, wenn du nicht mitmachst.

Du darfst den Thread als freier Mann verlassen.

Adieu!

Veröffentlicht am 06.03.2014 14:54:24 GMT+01:00
Liselotte meint:
Wer ist Raider? Ist das der Bruder von Karl Ranseier? Dann beantworte ich die Frage mit einem entschiedenen Ja. Auch dieser versuchte, wie wir feststellen erfolglos, den Weltfrieden zu retten. Die Etikette entspricht den Gepflogenheiten des Knigge, auf den ich mich entschieden berufe. Also kein Schwindel der Etikette. Obwohl, da Sie diese ansprechen, diese auch bedroht ist. Diese würde Anlass zu einem neuen Forschungprojekt geben, erste Feldforschung könnten zeitnah erfolgen.

Veröffentlicht am 06.03.2014 14:54:27 GMT+01:00
Holzfäller meint:
Jungs, wenn Ihr mit Eurer Zeit nichts anzufangen wisst, gibt es genug soziale Projekte, bei denen Ihr eure überschüssige Energie und Langeweile loswerdet. Oder geht einfach in den Park, treibt etwas sport oder springt am besten von der nächstbesten Brücke.

Man sollte echt meinen, dass das Pop-Forum ein einziges Sammelbecken für Hartz-4-Bezieher ist. Endlose und schwachsinnige Diskussionen, ob es Gott gibt oder ob Taubenscheisse rechtsdrehende Kohlenhydrate enthält ...

Ihr habt sie doch nicht mehr alle.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 14:55:19 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2014 14:57:02 GMT+01:00
ralledore meint:
@ onkellou
-Deine Meinung zum Thema ist mir noch immer nicht ganz klar geworden.-
doch steht weiter oben!

ihre Kausalitäten sind sehr lustig:
Atheismus=Wohlfühlphilosophie=Bioveganer=Bionadegetränkeabteilungen in Supermärkten

ein Atheist ist gleichzusetzen mit einem veganer, das heißt im Umkehrschluss: alle christen sind Fleischesser?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 14:57:40 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2014 14:58:27 GMT+01:00
onkellou meint:
>>> Ist das der Bruder von Karl Ranseier? <<<

War Raider Ranseier auch Atheist?

Und warum wollte er den Knigge abschaffen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 14:59:07 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2014 14:59:34 GMT+01:00
noblas meint:
ralle,
ich sach einfach ma,jo.
Aber ev.kann Radio Eriwan die Frage beantworten.Die haben doch für jeden Pott n Deckel ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014 15:01:35 GMT+01:00
onkellou meint:
@ralledore:

Diese Kausalität ist durch wissenschaftliche Studien gestützt.

So gaben bei einer Umfrage der Universität Michigan 76 % der Atheisten an, auch leidenschaftliche

Bionadisten und Müsli-Esser zu sein. 67 % hatten einen Wellensittich als Haustier.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Diskussion:  pop Diskussionsforum
Teilnehmer:  19
Beiträge insgesamt:  119
Erster Beitrag:  04.03.2014
Jüngster Beitrag:  04.06.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen