Kunden diskutieren > pop Diskussionsforum

Wurde das Universum von Gott oder durch den Urknall erschaffen?

Diese Diskussion hat die maximal zulässige Länge erreicht. Weitere Beiträge sind leider nicht mehr möglich. Neue Diskussion starten


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
151-175 von 10000 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 31.12.2009 16:49:15 GMT+01:00
M. Bittner meint:
Von DSDS.

Veröffentlicht am 31.12.2009 18:57:45 GMT+01:00
naurmel meint:
Die Frage ist doch, wer hat den Urknall bewirkt? Hat er oder hat er nicht? Und wenn nicht, wer war es dann?

Veröffentlicht am 01.01.2010 15:44:44 GMT+01:00
Vielleicht kommt es nach dem Tod auch darauf an, wie man damit umgeht. Seht euch zum Beispiel Zombies an... die sind zwar tot, haben aber gelernt, damit zu leben. ;)

Veröffentlicht am 02.01.2010 01:21:56 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 02.01.2010 22:41:39 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 02.01.2010 15:03:00 GMT+01:00
qaos meint:
das eigentliche problem ist die unfähigkeit des menschen zeit nonlinear wahrzunehmen. eigentlich ist ja alles immer und überall gleichzeitig und auch nicht existent. also erübrigt sich die frage nach was kam zuerst oder entstand woraus.
aber mensch hält sich ja gerne für den mittelpunkt allen seins...
da können weder GOtt noch darwin was für..

Veröffentlicht am 02.01.2010 17:23:35 GMT+01:00
post punker meint:
Argumente für Darwin: gefühlte 34839009

Argumente für Gott: 0

Die Bibel und ähnliche geartete Märchenbücher wurden von Menschen geschrieben zu einer Zeit, als psychedelische Drogen weit verbreitet und völlig legal waren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2010 20:36:14 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 02.01.2010 21:58:41 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 02.01.2010 22:48:05 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 05.01.2010 20:38:43 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 02.01.2010 22:52:22 GMT+01:00
Musicfreak meint:
Hallo, Zeitgenossen, unser menschliches Gehirn wird die Zusammenhänge nie erforschen. Wo kommt die Materie her? Gibt es ein Ende im Universum?
Ich glaube an eine höhere Macht. Vielleicht ist die Erde nur ein Raumschiff, von einer höheren Intelligenz entwickelt. Für uns bestehen Raumschiffe
aus Motoren und Stahl, andere haben anders gedacht, die Zeit die wir auf unserem Planeten verleben ist so winzig, dass sie nicht zählt.

Veröffentlicht am 03.01.2010 09:49:18 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 05.01.2010 20:38:55 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2010 13:11:28 GMT+01:00
Anja Chand meint:
lieber armin,
kauf dir von dem geld noch eine bhagavad - gita ( Bhagavad-gita wie sie ist: Sanskrit und Deutsch. Mit ausführlichen Erläuterungen )
die von prabhupada ist am besten erläutert.
dort spricht gott selbst von sich, warum wir hier sind und was unsere aufgabe ist.

viel glück und erfolg beim studium!

anjana dd

Veröffentlicht am 03.01.2010 13:13:45 GMT+01:00
Anja Chand meint:
lieber armin, bitte kauf dir von dem geld noch eine bhagavad gita, wenn möglich die von prabhupada, die ist am besten erläutert
( Bhagavad-gita wie sie ist: Sanskrit und Deutsch. Mit ausführlichen Erläuterungen ).
dort spricht gott selbst von sich, warum wir hier sind und was unsere aufgabe ist.

viel glück beim studium,
anjana dd

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2010 14:19:03 GMT+01:00
Wat dat?
42 = 6, der Numerologie folgend steht die 6 für Beständigkeit...naja, vielleicht ist da was dran...werd' mal forschen...^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2010 14:23:59 GMT+01:00
sehr gute Antwort - die Bhagavad Gita steht schon seit 1996 in meinem Bücherregal; immer wieder mal nehme ich sie in die Hand und schlage wahllos eine Seite auf: prompt steht denn dort schwarz auf weiß 'ne Antwort auf eine Frage, die mich in irgendeiner Art und Weise beschäftigt.

Ein anderer Tip ist: "What th bleep - do we know" - ein Film, der auch hier erstanden werden kann; etwas preisgünstiger und mit Hintergrund auch hier: http://www.horizonshop.de/what-the-bleep-do-we-k-now.html

oder zum gleichen Preis auch bei mir bleep@lutz-jasper-licht.de

Viel Glück wünscht

Lutz ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2010 14:27:19 GMT+01:00
...träum' weiter....so war es mit SICHERHEIT nicht....lach....andererseits, auch ich akzeptiere den Glauben, nur die Lügenmärchen drumherum, die haben wohl wirklich ausgedient - die Menschen wollen Antworten, keine Märchen mehr...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2010 14:34:27 GMT+01:00
Hallo Caligula,
recht hast Du und es gibt zum Thema einen spannenden Film, der bereits vor 3 Jahren in den Kinos in Old Germany gezeigt wurde:

"What the bleep - do we know"

die Fortsetzung gewissermaßen ist gerade rechtzeitig noch im alten Jahr erschienen (R)Evolution 2012 als direkte Antwort auf den Emmerich-Reißer "2012"

Mit den Antworten, die dort gefunden worden sind, treten sofort neue Fragen auf, allerdings gibt es hier Erläuterungen, die schlüssig sind und es wert sind, hinterfragt zu werden...

Im Übigen, nicht nur Darwins Lehre wird heute angezweifelt bzw. durch neue Erkenntnisse widerlegt; auch in anderen Wissenschaftsbereichen fallen "alte" und überholte Dogmen...so ist zum Beispiel ein Perpetuum Mobile sehr wohl möglich, obwohl die klassische Physik diese Tatsache nach wie vor hartnäckig leugnet...

Hier der Beweis: http://www.k-meyl.de/go/index.php?dir=40_Videostreams&page=3&sublevel=1

in diesem Sinne, ein tolles Leben für Dich ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2010 14:48:15 GMT+01:00
...das Plappern ist halt die Natur des unwissenden Menschen - er plappert nach und je öfter er es hört und selber wiedergibt, desto eher glaubt er's auch selbst...aber, es gibt Menschen auf dieser unserer Welt, die hinterfragen und das nicht erst seit heute, sondern schon immer...Mundtot wurden sie gemacht, ignoriert werden sie heute...etwas ist jedoch anders geworden: immer mehr, auch "einfache" Menschen, beginnen zu hinterfragen und geben sich nicht mehr mit dem zufrieden, was sie von irgendwoher gehört haben oder gar gelernt haben...Wer weiß schon, daß z.B. Erdöl und Erdgas KEINE fossilen Rohstoffe sind, die irgendwann (bald) zu Ende gehen????

Eine glatte Lüge ist das und dient nur EINEM Zweck...welchem? Na, ist doch klar, wenn etwas "verknappt" wird, dann kann der Profit gesteigert werden...so funktioniert ja bislang der Kapitalismus - aber, er hat sich überlebt und alle Anstrengungen, ihn weiter künstlich zu verlängern, werden über kurz oder lang (eher über kurz...) scheitern und eine neue Ära wird anbrechen, eine Ära, die geprägt sein wird von Verantwortung und Selbstwert...laßt Euch überraschen, es wird eine tolle Zeit für all diejenigen, die sich micht mehr blenden lassen und klaren Blickes und offenen Ohres durch's Leben wandeln...lächel....

Veröffentlicht am 04.01.2010 01:32:40 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 05.01.2010 20:39:27 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.01.2010 02:40:46 GMT+01:00
sicher??

sehe ich völlig anders; es wächst eine völlig neue Generation von Menschen seit 2000 (Geburtsjahr) heran; wir "Alten" werden es noch erleben, wie sie überholte Werte und Ansichten schlichtweg auf den sog. Müllhaufen der Geschichte werfen werden...unsere Kinder, die heute 20 - 30-jährigen hinterfragen bereits und je jünger sie werden, desto aufgeschlossener sind sie dem gegenüber, was sie tagtäglich umgibt...

Wir haben damit Schwierigkeiten, weil wir anders geprägt worden sind - dennoch gibt es auch in der Gruppe der 40 - 50-jährigen mittlerweile genügend ZeitgenossInnen, die sich mit dem gegenwärtigen Status Quo nicht mehr abfinden wollen.
Stichwort: autarke Energieversorgung für Wärme und Strom; dabei ist Windenergie und die momentane Form der Nutzung der Sonnenenergie sicher nicht die Zukunft...auch das Thema Mobilität bekommt einen völlig neuen Stellenwert, die nächsten Jahre werden es zeigen: der Individualverkehr wird rapide abnehmen, denn, und das ist landauf, landab bekannt; das Problem ist nicht der fließende Verkehr, trotz Staus und dgl. mehr, das Problem ist in erster Linie der ruhende Verkehr....

Viele weitere Situationen gehören heute einfach nachhaltig hinterfragt und die Initiative des Einzelnen ist gefragter denn je...noch mit wirtschaftlichen Hintergedanken, zunehmend aber aus rein ökologischen Erwägungen....laß uns erstmal die ersten Klimakatasrophen in Deutschland haben, dann bewegt es sich erdrutschartig....wetten daß?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.01.2010 10:17:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.01.2010 10:17:57 GMT+01:00
Sascha meint:
"Status Quo"

Ahja; hatte schon ganz vergessen, daß das hier ein Musikforum ist...

(Nur ein billiger Scherz zwischendurch. Weitermachen.)

Veröffentlicht am 04.01.2010 11:57:04 GMT+01:00
durch gott, er hat den urknall benutzt.
der erste furz im all.

Veröffentlicht am 05.01.2010 00:50:42 GMT+01:00
U. jeutter meint:
ganz einfach: Gott hat die Welt durch den Urknall geschaffen. Es sind beides nur Theorien mit Indizien und Argumentationsketten. man kann beides Glauben, aber Beweisen kann man letztendlich keine von beiden Argumentationen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.01.2010 02:39:06 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 05.01.2010 20:39:46 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 05.01.2010 11:23:21 GMT+01:00
Ich glaube, ich nehme heute Chicken Wings zum Mittagessen.

Veröffentlicht am 05.01.2010 12:45:59 GMT+01:00
bin dabei, doktor ! die frage: zuerst das huhn oder zuerst das ei ? stellt sich hierbei überhaupt nicht erst ! hauptsache es schmeckt !
Diskussion ist gesperrt

Kürzliche Einträge in pop Diskussionsforum (897 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Diskussion:  pop Diskussionsforum
Teilnehmer:  888
Beiträge insgesamt:  10000
Erster Beitrag:  09.12.2009
Jüngster Beitrag:  23.04.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 19 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen