Kunden diskutieren > PlayStation Vita Diskussionsforum

PS Vita letzter Handheld von Sony?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 31 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.07.2013 11:14:17 GMT+02:00
Der Graue meint:
Bei den Preise für die Vita, wird sie inzwischen stark subventioniert.Einige Läden verkaufen keine Vita mehr, kein Zubehör, nur noch Spiele. Die Entwickler beachten sie erst gar nicht und geben ihr keine Chance. Die guten Systemseller sind alle bei Nintendo.Die Vita erhält eine flut an indies.
Was denkt ihr? Wird die Vita es noch packen? Oder wird sie die letzte Handheld Konsole von Sony sein?

Veröffentlicht am 31.07.2013 11:33:15 GMT+02:00
slo-star13 meint:
Sollten Titel wie GTA, Bioshock, ein Uncharted-Nachfolger, GoW etc. doch irgendwann erscheinen dürfte die Vita sicherlich dauerhaft auf dem Vormarsch sein. An einen wirklichen Erfolg glaubt allerdings keiner mehr da die User-Base von etwas über 5 Mio. nach der Zeit einfach viel zu wenig ist und verglichen mit dem 3DS im Prinzip unterirdisch...Es hätten wenigstens 8-10 Mio. sein MÜSSEN.

Sony wird sich jetzt verstärkt auf die PS4 konzentrieren, da sieht es ja ganz gut aus was den Preis/Softwareauswahl/Hardware etc. angeht. Die Vita wird wohl oder übel so halbherzig mitgezogen und der ein oder andere Top-Titel wird vielleicht mal erscheinen. Meine persönliche Meinung ist das die Vita der letzte Handheld Sonys sein wird. Der Markt ist mit Smartphones/Tabletts nahezu übersättigt, da ist kaum mehr Platz für einen Handheld. Nintendo zeigt zwar wie es trotzdem gehen kann, aber Sony war schlicht und ergreifend zu blöd aus dem ungeheuer großen Potential die die Vita nun mal hat mehr zu machen. Man muss aber auch sagen das es trotz der vielen Angebote und mittlerweile echt guter Exklusivtitel erstaunlich ist, das sich weiterhin so wenige für die Vita interessieren. Wo bleiben denn die vielen PS3 und v.a. PSP-Besitzer?....

Veröffentlicht am 31.07.2013 12:42:34 GMT+02:00
MZItalo meint:
@slo: das gleiche Problem, die Die WiiU hat... Für viele reicht das vorhandene erstmal! Ich glaube schon, dass die Vita noch potenzial hat nur sind viele Publisher nur noch aufs schnelle (einfache) geld aus, deshalb wird nach kurzer Zeit gemeckert! ;-) Die wird sich schon noch etwas verkaufen!

Veröffentlicht am 31.07.2013 12:49:09 GMT+02:00
slo-star13 meint:
Naja, die Wii U hat nicht unbedingt das gleiche Problem. Nintendo muss quasi "nur" 2-3 IPs rausbringen , dann wird die Wii U quasi wie von selbst anlaufen. SMW, DKC Tropical Freeze, MK8 und dann das neue Zelda...Sony muss halt deutlich mehr liefern um die Masse begeistern zu können weil eben nicht so viele Uncharted oder GoW spielen wie Mario oder Zelda:-)...Bei der Wii U ist es vielmehr die Ruhe vor dem Sturm.

Veröffentlicht am 31.07.2013 13:16:11 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 31.07.2013 13:16:20 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 31.07.2013 14:21:27 GMT+02:00
MZItalo meint:
Schaue mer mal was passiert! Hab zwar keine Vita aber wünsche es dieser nicht so ein Ende zu bekommen! Traurig finde ich von Sony, dass die diese nur als "gamepad"-Ersatz bei der ps4 verkommen lassen wollen anstatt aggressiv spiele dafür zu entwickeln! Aber ich glaube die haben die Hoffnung verloren...

Veröffentlicht am 31.07.2013 21:45:35 GMT+02:00
TheG4M3 meint:
Persönlich hab ich zwar keinerlei interesse an der Vita, hoffe aber das sich Nintendo doch in irgend einer art und weise etwas abschaut, allein der schöne große Bildschirm und das ansprechende Design... der DS/3DS in allen ehren, rein vom Design her sind Nintendos Konsolen für meinen geschmack doch irgendwie noch sehr unansprechende "Plastikbomber", bricht den spaß den ich damit habe zwar nichts ab aber rein optisch sind Nintendos Konsolen keine wirklichen Highlights und bzgl. des großen Bildschirms ... 16:9 Top-Screen wäre doch mal was nettes für den 3DS Nachfolger ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2013 22:48:11 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.07.2013 23:01:58 GMT+02:00
Daniel R. meint:
Must du Leuten das Ohr abkauen? Gott gehst du einem auf den Keks.
Meine PSP ist auch nach all den jahren noch ohne Probleme und wenn man Sachgemäß damit umgeht... aber hey du weist es ja besser und meine Erfahrung die auch auf dem realen Leben stammt weicht nur so ab aus REINEM Zufall, wie immer bei Technik ;), alles Zufall.

Nintendo macht sicher viel richtig aber ich gebe dir mal einen Tip, die größe des Bildschirms kann auch mit einem LCD erreicht werden ;).

Soviel Text um nichts.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2013 23:07:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.07.2013 23:15:59 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.07.2013 23:37:55 GMT+02:00
TheG4M3 meint:
Von der heutigen ''wegwerf Philosophie'' halte ich wenig, mein "Smarthphone" ist ein fast 5 Jahre altes Nokia, meinen alten Laptop hab ich 7 Jahre benutzt bevor er entgültig abgeraucht ist (da war es dann aber wirklich an der Zeit einen neuen zu kaufen..) , mein Fernseher ist ein 32" HD READY Gerät mitlerweile auch schon fast 6 Jahre alt.
Ich habe hier sowohl eine Gameboy als auch eine NES, beide dürften älter sein als ich ^^ ...

Das die Vita einen OLED Screen verwendet wusste ich btw nicht, interessiert mich aber auch nicht, das Sony wegwerf wahre produziert ist mir bewusst.

Ich wollte lediglich darauf das ein entsprechend großer 16:9 Bildschirm als Topscreen locker platz finden würde und das ein etwas ansprechenderes Design welches natürlich ebenso langlebig sein sollte wie der plastikstein namens Gameboy der hier bei mir in ner Schublade liegt, bei Nintendos Produkten gehe ich generell von einer mindestlebensdauer von 20Jahren aus, auch ein grund aus dem ich Nintendos Produkte jederzeit dehnen von M$/$ony vorziehe.

Mal davon abgesehen gehe ich auch davon aus das sämmtliche Modulschlucker vom NES bis N64 sowie GB bis GBA welche sich in meinem besitz befinden mich noch überleben werden, sammt der Spiele ^^
Da mach ich mir um meine Disc's bedeutend mehr sorgen, aber naja Nintendo arbeitet bzgl. dessen ja auch weit ab vom Standart, deshalb hoffe ich zm das Sie meinen Lebensabend noch erleben, bei den neueren Konsolen bin ich mit da leider nicht soooo sicher, aber naja Nintendo nutzt ja wie ein "Sony/MS-Fanboy" sagen würde, "veraltete" Technik, ich nenne Sie an dieser stelle mal ausgereifte und langlebige Technologie und hoffe für sämmtliche Diskfresser das beste ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2013 23:49:03 GMT+02:00
Ok, dann hab ich dich wohl unterschätzt, TheG4M3 ;) Ich sage halt nur, dass die meisten (hier im Forum liest man es häufig) heute so "ticken". => Kauf dies, kauf das. Wirf es weg. Kauf es neu. Diese Philosophie hat Nintendo eben nicht. Diese Firmenphilosophie verfolgt aber anscheinend Sony, was man so mitbekommt.

Zur Vita: Ja, das ist auch etwas schlecht beschrieben. Aber es ist wirklich so. Nur so kann der Bildschirm so "brilliant" wirken. Der Bildschirm kommt von Samsung. Und Samsung ist eben ein enger Partner von denen. Auch ein Grund, warum Nintendo nicht auf solche Marken zurückgreift. Lizenzkosten sind meist nicht ohne.

Veröffentlicht am 01.08.2013 12:38:51 GMT+02:00
slo-star13 meint:
@ TheG4M3
" das Sony wegwerf wahre produziert ist mir bewusst". Die Aussage halte ich jetzt auch für sehr fragwürdig...Mir persönlich ist noch nie irgendeine Sony-Hardware abgeraucht und man kann sowas auch nicht pauschal sagen. Auch die erste Revision der XBOX 360 hatte eine Ausfallrate von ca. 60% und man kann demnach auch nicht sagen das Microsoft nur wegwerf Ware produziert...Wieso, weshalb, warum es so war weiß man heutzutage...Und bei aller Liebe, was sollte denn an der Wii auch schon kaputt gehen. Die stärkste Hardware, die teuersten und langlebigsten Komponenten, stromsparend, leise und dazu noch preiswert ist eben eine Kombo die sich nun mal nicht verwirklichen lässt. Da einen gesunden Mittelweg zu finden ist somit nicht ganz einfach...Man muss irgendwo immer Abstriche machen, bei Nintendo ist das eben die schwächere Hardware. Bei Sony oder Microsoft hat man durch die Slim-Versionen einen ziemlich guten Mittelweg gefunden. Leztendlich sind die Spiele so oder so entscheidend. Ich habe mir auch erst kürzlich einen 3DS gekauft obwohl ich das nie wirklich im Plan hatte, aber DKC Returns 3D war z.b. der erste Auslöser;-)...Ob der 3DS jetzt in 10 oder 20 Jahren noch funktioniert, darüber mache ich mir heute gar keine Gedanken

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.08.2013 13:24:20 GMT+02:00
Wie kommts denn, dass meine PCs nie abraucht sind? Also abgeraucht => kaputt gegangen sind sie noch nie, slo-star13. Laut deiner Logik wäre sowas gar nicht möglich. Ausgefallen sind sie auch nur sehr selten. Die Ausrede "es geht nicht, weil ich nicht will oder weil ich sparen muss", kann man immer bringen. Heute kann man aber viel erreichen, wenn man es wirklich will.

Oder wie erklärst du dir dass ein damaliger Drucker heute locker 20 Jahre alt sein kann - ein heutiger fällt nach durchschnittlich 3-4 Jahren aus? Glaubst du das liegt allein an seiner komplexeren Technik? Oder wie erklärst du dir, dass ein Gameboy einen Bombeneinschlag überlebt hat? Das sind doch genau diese Ausreden von dir immer- "ja weil hat halt mehr Power." Der N64 von damals hatte auch mehr Power als ne Playstation 1- und trotzdem läuft ein N64 heute noch, wenn du ihn einschaltest.

"Ob der 3DS jetzt in 10 oder 20 Jahren noch funktioniert, darüber mache ich mir heute gar keine Gedanken "

Ja, schön. Du. Du kaufst dir ja auch jede Revision einer Hardware (auch wenns noch so sinnlos ist) oder? Und was ist mit den anderen Millionen Leuten? Ich glaub schon, dass Mütter und Väter heute mehr denn je bei ihren Kindern drauf achten, dass deren Investitionen (in Sachen Technikprodukte) lange halten. Denn diese haben heute einfach deutlich weniger Geld zur Verfügung, als noch in DM-Zeiten.

Ich verrate dir mal etwas, slo-star13: Es ist nachgewiesen dass in heutigen Fernsehern (HDTVs, als auch Smart-TVs & 3D-TVs) Bauteile eingebaut werden, die absichtlich so schwach sind, dass sie nach ein paar Jahren die Grätsche machen. Es sind fast immer billige Cent-Bauteilchen wie Kondensatore oder Widerstände die durchbrennen, weil man zu knausrig kalkuliert hat. Heute reicht es schon aus, wenn in einem Gerät ein Ultrabillig-Kondensator mit 85°C drin ist statt mit 105°C. Schon ist die Lebensdauer sehr stark eingeschränkt.

Und übrigens: Wir bzw. ich rede hier nicht nur von Spielkonsolen. Ich hab uralte Kopfhörer von Sony z.b. die schon so alt sind, dass ich gar nicht mehr weiß, wann ich die gekauft habe. Mach das heute mal. Du wirst sehr schnell feststellen dass nach 2-3 Jahren der Artikel, den du gekauft hast, kaputt ist. Da ist es egal, ob es ein Fernseher, eine Waschmaschine, ein Kühlschrank oder eine Spielkonsole oder ein Fernseher ist. PS: Dass du dir darüber keine Gedanken machst, ist allein schon traurig. Was würdest du denn machen, wenn es keinen 3DS-Nachfolger mehr gäbe? Denn was man so hört, plant Nintendo offenbar die nächste Konsole als einen Hybriden rauszubringen. Dann gäb es keinen klassischen Handheld mehr. Wäre es dir dann auch egal? Nur mal rein hypothetisch jetzt- was würdest du tun, wenns wahr wäre?

Veröffentlicht am 01.08.2013 18:16:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.08.2013 18:17:16 GMT+02:00
Der Graue meint:
Was würdest du denn machen, wenn es keinen 3DS-Nachfolger mehr gäbe? Denn was man so hört, plant Nintendo offenbar die nächste Konsole als einen Hybriden rauszubringen. Dann gäb es keinen klassischen Handheld mehr. Wäre es dir dann auch egal? Nur mal rein hypothetisch jetzt- was würdest du tun, wenns wahr wäre?

Ich würde mich freuen! Was ist mit den Nachfolger der Vita? Ist sie kein klassischer Handheld?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.08.2013 19:51:13 GMT+02:00
Hallo.

Ok, jetzt wirds interessant:

a) Warum würde dich das freuen? Die Zukunft ist nunmal so, dass eine dieser beiden Gerätearten verschwinden wird. Und zwar für immer. Wenn es einen Hybriden gibt, ist das 2-in-1. Man braucht dann keinen Handheld mehr. Ein Handheld hat dann faktisch keine Existenzgrundlage mehr. Siehe WiiU-Konzept. Nur ist das bei der WiiU momentan eben (noch) nur ein Tablett.
b) Nein, die Vita würde ich nicht als klassischen Handheld ansehen. Aus folgenden Gründen: a) eingebauter Akku, b) fortgesetzte Speicherkartenpflicht. c) Setzt eher auf Onlinespiele-Erfahrungen (siehe dafür auch 3G-Modell was eingestellt wird und 4G-Modell was wohl bald kommen soll) sowie PS+ (also ein Spieleabonnement) statt auf echte Spielechips, die man einstecken kann. Zusätzlich hat man Konsolen-ähnliche Ladezeiten von 1-2 Minuten im Ernstfall. Und- für unterwegs ist sowas denkbar ungeeignet. Gerade auch wegen dem schwachen nicht austauschbaren Akku. Und unter uns: Soviele echte Spielechips (ich mein die Retailspiele) für Vita gibts nicht. Ergo versucht man es jetzt erneut mit dem "Downloadzeitalter" (erster Versuch war damals mit der PSP Go). Die Leute kommen sowieso um Downloads langfristig nicht drumherum.

c) Was mit dem Nachfolger der Vita ist...? Ist das ein Scherz? Falls nicht: There is none. Beantwortet das die Frage?

Momentan ist es Nintendo auch durchaus zuzutrauen, dass sie demnächst ihr eigenes Smartphone auf den Markt bringen. Und ja- dann heißt es: Sämtliche Spiele laufen natürlich nur darauf, weil das Smartphone natürlich dann exotische Hardware haben wird, die auf die Spiele (wie auch jetzt schon bei 3DS/WiiU) zugeschnitten ist. Ich denke eine der beiden "Richtungen" wird man für die geänderte Marktsituation bald einschlagen. Entweder ein eigenes Smartphone auf den Markt bringen und dort dann die Handheld-Spiele fortsetzen (sodass es dann keine Handhelds mehr gäbe zukünftig), oder und das ist imho wahrscheinlicher - einen echten Hybriden auf den Markt bringen, so wie sie es vor kurzem mal gesagt haben, dass die nächste Generation ein Hybrid wäre und daher die Konsolen und die Handheld-Entwicklung jetzt daran arbeiten eine einheitliche Hardware-Architektur zu erschaffen, womit man dann problemlos in Zukunft entwickeln kann. Eine Handheld-Konsolenkombination, wenn man so will. Der Handheld ist der ständige Controller und zusätzlich gibts die Konsole, damit man auch auf dem TV spielen kann, wenn man möchte. Der Handheld ist dann natürlich etwas kleiner, aber er ist mitnehmbar und kann daher auch unterwegs aus dem vollen Schöpfen.

PS: Es ging gar nicht darum, was Nintendo noch so plant. Mich interessiert nur, was er macht, wenn es keinen 3DS-Nachfolger gibt. Das war auch nur rein hypothetisch. Denn imho sprechen wir hier vom nächsten Konsolen/Handheld-Zyklus und der dürfte eben eine neue Ära einleiten. Ich habe das nur gefragt- weil er sagte ihn interessiert es nicht ob sein 3DS 10 Jahre alt wird oder nicht. Eigentlich ziemlich naiv zur Zeit, wenn man denkt, dass es alles so weitergeht. Immer besser aussehende Spiele, immer mehr Studios machen pleite, immer mehr Probleme treten bei Spielentwicklungen auf...

Veröffentlicht am 01.08.2013 19:53:07 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.08.2013 19:55:59 GMT+02:00
Daniel R. meint:
Die alten Module werden dich in der Hinsicht auf funktionieren sicher überleben können... aber die Spiele mit einer Baterie zum speichern werden diese Fähbigkeit schon bald verlieren (so geschehen bei meinem alten Sega Saturn z.B., wobei der gebraucht gekauft wurde).

Was CD's angeht so wurden diese Jahrelang genutzt von PCs und meine 10+ Jahre alten funktionieren auch heute noch aber ich stimme zu das diese wohl SCHNELLER einknicken werden als Module, keine Frage.

Sony rennt nicht unbedingt Trends nach (hier shee ich eher MS die absolut alles in die neue Konsole stopfen müssen was es irgentwie gibt) sondern nutzt die Mittel.
Nintendos entscheidung die CD zu überspringen stammt sicher auch von der Zusammenarbeit mit Phillips welche bei dem CD-I bewiesen haben das dieses Medium zu der Zeit als man es so nutzen wollte Nintendos Ansrpüchen durchaus nicht gerecht wurden.
Diese Entscheidung war durchaus nicht falsch aber zu der Zeit als die erste Playstation gekommen ist war diese durchaus ok, du hast aber Recht das diese bis heute öfter kaputt gegangen sind als zB. ein NES damals, auch wenn man damit gut umgeht.
Dennoch mag ich meine PS Vita und die Spiele die es dafür gibt für den Spass den ich damit habe. Edit: ich ahbe die meisten Spiele meiner Vita auf Karten aus dem Einzelhandel/Amazon, die gibt es durchaus noch und sind im gegensatz zur PSP nicht mehr auf einem Medium das CD ähnlich ist (UMD) sondern auf Karten.

Ich stimme durchaus zu das ich das Gefühl bestätigen kannd as einige Firmen absichtlich so bauen das Geräte nach einem gewissen Zeitraum kaputt gehen, oft sind es bestimmte Teile die einfach zu kurz geraten.
besonders PCs von Aldi scheinen immer an einem Kühler problem nahc kurzer Zeit zu leiden... ich bau mir nur noch PCs selber zusammen wenn ich einen neuen brauche (ma sehn wie lange mein neuer halten wird).

Das Nintendo die Firma ist die die Videospielszene rettete gegen 1985 mit dem NES im Alleingang ist unbestrietbar und auch das sie es genau mit der Einstellung taten die du hier lob preist, dies macht aber andere nicht automatisch schlechter.

Wie dem auch sei, ein größerer LCD oder ansprechenderes Design wär auch für Nintendo ok :).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.08.2013 20:03:12 GMT+02:00
Naja, ok, das mit den Batterien ist auch ne veraltete Technik ;) In heutigen 3DS-Modulen z.b. stecken hochwertige Speicherzellen drin. Die kann man Mio. mal wiederbeschreiben. Das ist einer der Haupt-Kostentreiber der Module. Und was die CDs angeht: 10 Jahre? CDs gibts aber schon ne Ecke länger. Ich meine natürlich die CDs, die heute 30 Jahre alt sind (1980-1985 gekauft ;). Gebrannte kann man so oder so vergessen, außer vielleicht Gold-Rohlinge :D

Wegen den Batterien in den Modulen: Die kann man sehr leicht austauschen in diesen Modulen. Einfach Modul aufmachen (vorsichtig natürlich), passende Batterie suchen, die alte rauslöten/mit der Kneifzange die Kontakte abbeißen. Und dann logischerweise die neue Batterie rein, eventuell wieder anlöten. Eigentlich reicht auch ein Klebestreifen vollkommen aus. Ist nun wirklich nichts, wofür man einen Tag lang brauchen würde. Mache sowas in 5 Minuten. Kommt schonmal vor heute bei z.b. GBC- oder Advance-Spielen von denen ich auch noch sehr viele rumschfliegen habe.

Veröffentlicht am 02.08.2013 00:04:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.08.2013 00:05:00 GMT+02:00
Daniel R. meint:
Keine angst, auch die 15 Jahre alten CDs funktionierne noch (auch die gebrannten).
Ob die auf ewigkeiten Laufen? Ka aber es gibt wenig Erfahrungen mit den CDs die zu der PS1 Zeit kamen wenn es um 30 Jahre alt geht ;), du vergleichst hier etwas das kaum halb so alt ist wie die Technick von vor 30 jahren... aber selbst dann, es sind aktuelle Spiele die die meisten wollen also bin ich unsicher wieso die meisten sich für 30 Jahre alte CDs intressieren würden.

Die Batterie des Sega Saturn ist in der Konsole in dem Fall und die austauschen ist nicht ganz einfach/billig so das ich es noch nicht getan habe... zumal ich auch nie meine Hände an ne Kopie von Shining Force 3 (Part 1, da die anderen ausserhalb Japans nie erschienen) bekommen hätte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2013 11:08:42 GMT+02:00
Ah, du meinst die Batterie in der Konsole? Ja gut, du. Ne Sega Saturn hab ich schon lange nicht mehr. Das könnte in der Tat etwas heikel werden. Aber wenn du vorsichtig bist, sollte es eigentlich trotzdem relativ leicht wechselbar sein. Ist das nicht so ne Art Biosbatterie wie in der Wii? Und selbst die kann man relativ einfach austauschen. Einfach aufschreiben - da ist so ne kleine Klappe. Das dürfte beim Saturn ähnlich sein.

Veröffentlicht am 02.08.2013 12:18:58 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.08.2013 12:20:32 GMT+02:00
slo-star13 meint:
@ M. Fleischmann
DU kannst PC-Komponenten nicht mit Konsolen-Komponenten vergleichen. In erster Linie verwende ich bei meinem PC hochwertige Bauteile, das fängt allein schon mit dem NT an, geht über den Kühler/Lüfter etc...Bei Spielkonsolen ist es nun mal üblich das relativ billige Komponenten verwendet werden um den Preis halbwegs markttauglich zu halten. Wenn die Konsole dann auch noch massig Power haben soll wird die Luft eben sehr dünn was die Langlebigkeit angeht....Darauf wollte ich vielmehr hinaus. Nintendo ist sicher bekannt dafür das sie Komponenten einbauen die lange halten sollen, allerdings muss dann eben an der Hardware gespart werden um den Preis auch anbieten zu können. Eine Hardware der PS4 kombiniert mit qualitataiv hochwertigen/langelebigen Komponenten kann man eben nicht für 400 Euro anbieten und für 600-800 Euro kauft sich keiner eine Konsole..

"Es ist nachgewiesen dass in heutigen Fernsehern (HDTVs, als auch Smart-TVs & 3D-TVs) Bauteile eingebaut werden, die absichtlich so schwach sind, dass sie nach ein paar Jahren die Grätsche machen. Es sind fast immer billige Cent-Bauteilchen wie Kondensatore oder Widerstände die durchbrennen, weil man zu knausrig kalkuliert hat."....Das musst du mir nicht verraten, das weiss ich schon seit Jahren...Welcher TV hält denn heute schon 15-20 Jahre. Unser alter Röhrenfernseher hielt damals so lange, mit den heutigen HDTVs kannst damit nicht mehr rechnen...

Zudem kaufe ich mir auch nicht unbedingt jeder neue Revision. Käme jetzt eine Art PS Vita Slim hätte ich keinen Grund zu wechseln, ausser es gäbe bahnbrechende Neuerungen die man aber kaum erwarten kann da die Vita an sich schon allein von der Haptik sehr gut ist...Einen HDMI-Ausgang bräuchte ich jetzt nicht unbedingt, am TV zocke ich an der PS3;-)...

Das es mich aktuell nicht interessiert ob der 3DS in 10 oder 20 Jahren noch funktioniert war lediglich darauf bezogen das ich zu der Zeit sicherlich nicht mehr am 3DS daddle. Ich gehe mal schon davon aus das Nintendo einen Nachfolger bringen wird. Bei Sony wird die Vita wohl eh der letzte Handheld sein, da müsste schon sehr sehr viel passieren...

Veröffentlicht am 02.08.2013 19:37:35 GMT+02:00
Daniel R. meint:
Na und so hat jeder seine Punkte auf die er bei dem Kauf achtet, ich selber mag beide.

ja es gibt sicher eine Möglichkeit das auszutauschen bei dem Saturn, aber derzeit habe ich weder das Geld noch die zeit dafür. In ca. einer Woche kommt ne Freundin mit ihrer Tochter zu besuch dann gegen Ende des Monats gibt es die Gamescon zu der ich einen Freund der dort wohnt besuche und heute war grade erst das Richtfest des neuen Hauses meiner Eltern... es wird einfach nicht besser.

Danke für die am Ende doch Konstruktive und nette Unterhaltung an diesem Punkt an euch alle :).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.08.2013 15:00:40 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 03.08.2013 21:59:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.08.2013 21:59:58 GMT+02:00
Crimson meint:
Also Fleischi meinen LG "Flachfernseher" besitze ich jetzt schon bald 7 Jahre und meine PSP stammt noch aus der ersten Generation (jedenfalls der erste von drei wenn du die PSP Go auch mitzählen möchtest).
Nach deiner Theorie bin ich ja ein richtiger Glückspilz. :)
Das, oder ich gehe mit meinen Geräten sehr sorgfältig um.
Eines meiner Glanzstücke ist noch eine der aller ersten PS One und der original Gameboy den ich von meinen Eltern im Erscheinungsjahr zu Weihnachten bekommen habe.
Es kommt immer darauf an wie man diese Geräte pflegt. Dann klappt es auch mit der Langlebigkeit.

Veröffentlicht am 03.08.2013 22:23:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.08.2013 22:23:27 GMT+02:00
Kritikman meint:
Flachfernseher xD

Aber hat recht mit der Lebensdauer, es ist Tatsache das viele hersteller manche Geräte absichtlich so bauen das sie nicht zu lange halten, ist eine Tatsache was schon mehrmals bewiesen wurde.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  8
Beiträge insgesamt:  31
Erster Beitrag:  31.07.2013
Jüngster Beitrag:  24.08.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen