Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kunden diskutieren > pc-spiele Diskussionsforum

Konsolen hype


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-20 von 20 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.02.2012 13:18:14 GMT+01:00
derace meint:
ich wollte wissen wie ihr dazu steht, dass so gut wie jedes spiel die konsole als lead plattform hat.

mir geht das ganze schon mächtig aufn nerv. man sieht einfahc so gut wie jedem spiel an, dass es ein konsolenport ist. schwammige steuerung, gafik im bereich "ok" etc etc.
was grafisch drinen wär wenn man den pc als lead plattform nuzt, sieht man an bf3. ich bin mir sicher dass es auch noch um einiges besser gehen würde, aber nicht wenn alles auf diesen veralteten konsolen entwickelt wird.

da kommt man sich wirklich verarscht vor, da werden sogenannte "next gen" spiele entwickelt, auf konsolen die 8 jahre oder mehr am buckel haben. allein die hardware der ps3 und xbox sind och ein witz.. also bitte liebe entwickler, denkt wieder um!

ps: ich habe nix generell gegen konsolen, hab selber ne ps3 und hatte auch früher so gut wie alle konsolen.

Veröffentlicht am 16.02.2012 14:31:05 GMT+01:00
keldana meint:
Erm ... die Xbox360 ist 6 Jahre und ein bißchen draußen, die PS3 kam noch später. ;-)))

Veröffentlicht am 16.02.2012 14:49:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.02.2012 14:55:45 GMT+01:00
©™ meint:
Ich bin umgestiegen und habe gar keinen PC mehr zum Zocken und nur noch ein Notebook, welches nicht wirklich zocktauglich ist. Ich spiele nur noch auf X-Box 360 oder PS3.

Warum? Weniger Stress mit Wartung des Gerätes, geringere Kosten (ich würde mir den Desktop-PC NUR zum Zocken holen und dafür wäre er mir zu teuer) und ich kann gemütlich auf dem Sofa im Wohnzimmer zocken.

Ich kann mir auch vorstellen, dass die Menge an Leuten, die einen PC besitzt, der BF3 auf vollen Details darstellen kann kleiner ist, als die Menge der Leute, die eine Konsole besitzen. Da ist die Entscheidung der Hersteller nachvollziehbar für letztere Menge zu entwickeln.

Um BF3 auf den höchsten Details und in voller Pracht genießen zu können muss ich mindestens 1200¤ (Komplett-PC mit Bildschirm) ausgeben. Solche Rechner werden im Vergleich zu einer Konsole nur sehr wenige Leute zu Hause haben. Der Markt ist wohl einfach zu klein für die Entwickler, um viel Geld darin zu investieren und für diesen Markt speziell zu entwickeln.

Ich denke das hat auch mit der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung zu tun. Der klassische Desktop-PC im Arbeitszimmer verschwindet immer mehr. Tablet-PCs und Notebooks sind auf dem Vormarsch und diese sind nur bedingt zum Zocken geeignet. Ergänzt werden diese durch Konsolen im Wohnzimmer.

Der PC stirbt nicht, aber der Markt an sich ist rückläufig und immer öfter wird für den PC nur noch "nebenher" entwickelt, was viele klassische PC-Spieler stört und ärgert.

Das ist jedenfalls meine Theorie zu dieser Tendenz bei der Spieleentwicklung. Wie ist eure?

P. S. Grafik ist nicht alles! ;-)

Veröffentlicht am 16.02.2012 15:20:41 GMT+01:00
keldana meint:
der PC Markt ist nicht rückläufig ... jedenfalls nicht, wenn man Browsergames und Abogebühren a la WoW endlich mal einrechnen würde.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2012 15:21:41 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.02.2012 15:28:33 GMT+01:00
©™ meint:
@keldana: Du hast recht, aber ich denke nicht, dass der Threadersteller Browsergames als "Entschädigung" für die entgangene Shooterpracht akzeptiert. :-D

Die Rückläufigkeit bezog sich auf den "klassischen" PC-Spiele-Markt, wie ich ihn früher auch geliebt habe. :-)

Veröffentlicht am 16.02.2012 15:29:12 GMT+01:00
Marko Prolo meint:
battlefield 3 hatte auch die konsole als lead plattform. in der mitte der produktion wurde von pc auf konsole gewechselt um den zeitplan für alle versionen einhalten zu können.
Da mit der WiiU ende des jahres die nächste generation eingeleitet wird denk ich auch schon drüber nach auf diese umzusteigen.

Veröffentlicht am 16.02.2012 15:54:23 GMT+01:00
AvenDexx meint:
@Marko:
"[...]in der mitte der produktion wurde von pc auf konsole gewechselt um den zeitplan für alle versionen einhalten zu können[...]"
---> Und diese Info hast du wo genau her?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2012 16:16:58 GMT+01:00
Marko Prolo meint:
Quelle: http://www.pcgames.de/Battlefield-3-PC-221396/News/Battlefield-3-Konsolen-waren-in-der-Entwicklungs-Endphase-Lead-Platform-852429/

in anderen fachzeitschriften wurde ebenso berichtet.
Aber mal ehrlich: wenn man sich die InGame menüführung ansieht ist diese doch reichlich unintuitiv für die maus steuerung. Die grafik reizt top pcs nattürlich volkommen aus, einer der besseren multiplattform titel.
Antwort auf den Eintrag von Marko Prolo:
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
 

Veröffentlicht am 16.02.2012 16:36:26 GMT+01:00
AvenDexx meint:
Danke für den Link. :)

Veröffentlicht am 16.02.2012 18:58:40 GMT+01:00
P.A. meint:
Ich persönlich finde es gut, dass ich Konsolenspiele sogar ganz ohne Emulator auf dem PC spielen kann, so brauche ich keine Extrakiste unterm Fernseher. Wenn ich Lust auf RICHTIGE PC-Spiele hab, zock ich Frozen Synapse oder ähnliches.

Veröffentlicht am 16.02.2012 20:20:53 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2012 21:09:36 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.02.2012 13:50:50 GMT+01:00
Aslan Tülay meint:
Gerade bei Shootern ist Grafik fast alles. Battlefield 3 ist da das beste Beispiel. Zwischen Konsolen und PC liegen Welten. Und 1.200¤ ist schon extrem übertrieben. Wer einen Fernseher hat muss schon mal keinen Monitor kaufen. Und viele Spiele unterstützen auch die Controller der Konsolen. Aber du hast recht eine Konsole ist einfach viel schneller Startbereit. Ich hab eine Xbox 360 und die auch echt gut man kann schnell spielen und die ein oder anderen Exklusivtitel sind auch wirklich top. Wobei ich einen wassergekühlten PC mit einer HD7970 und viel Modding einfach extrem schick finde :D

Veröffentlicht am 17.02.2012 14:01:45 GMT+01:00
Sempai02 meint:
Mich stört es nicht, dass Konsolen den PC ausbremsen. Ich weiß noch, wie man zwischen 97 und 2001 im Grunde alle halben den PC umrüsten konnte, weil alleine die Prozessoren von 200 auf 2000 jagten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.02.2012 14:55:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.02.2012 14:56:27 GMT+01:00
©™ meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 17.02.2012 15:01:05 GMT+01:00
@ b1tchnow

mit nem dualcore und 3 gb kommst bei BF3 leider nicht weit

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.02.2012 15:15:57 GMT+01:00
©™ meint:
Das ist nicht von mir, sondern hab ich nur von der Gamestar-Seite:

http://www.gamestar.de/_misc/images/original.cfm?pk=2258407

Ich hab einfach angenommen, die nächstbesseren Bauteile sind noch teurer und ich wollte ja die Minimalausstattung für detailreiches Spielen grob ausloten. :-)

Veröffentlicht am 17.02.2012 15:19:43 GMT+01:00
ich hab gesehen wo du das her hast, fand es aber trotzdem notwendig das richtig zu stellen^^

mit der ausstattung, die da steht, kriegst du das spiel in der praxis nicht zum laufen, weil es permanent abschmiert.

Veröffentlicht am 17.02.2012 15:51:15 GMT+01:00
Und dann hat man diesen 770 Euro Computer, und ein Jahr später kommt dann ein Spiel raus, welches doppelt so viele Leistungspunkte benötigt, und dann beginnt die Umrüsterei...

Veröffentlicht am 17.02.2012 18:25:12 GMT+01:00
Michael Kotas meint:
Stimmt nicht ganz mit dem einem Jahr. Ich hatte einen Computer 3-4 Jahre und habe Spiele noch bis Mittlerer Grafikeinstellung gespielt. Den Rechner habe ich auch nur Umgebaut aus dem einem Grund, da er nicht den neuestem Standart entsprach und Ich eine Ausbildung angefangen habe und mir somit auch einen neuen Rechner leisten konnte. Mein Rechner den ich jetzt mit AMD zusammenbauen lassen habe (alleinige Hardware) hatt ungefähr 800¤ gekostet. Im endefekt muss man ihn nicht immer neu Aufrüsten, die das Geld haben gerne aber wer KEIN Spiele auf Maximal suchti ist kann locker einfach nach einem bis 2 Jahren die Leistung die das Spiel erfordert auf Mittel stellen und schon ist das Problem gelöst. Man ist dan nicht Anspruchslos (wie b1tchnow meinte) da wen man sich Somit die BF3 Grafik PC<------->Konsole anschaut das merkt man doch deutlich das die Konsolen und Laut EA ist die schlechteste einstellung von BF3 aufm PC die beste die man bei der Konsole rausholen konnte.

Veröffentlicht am 19.02.2012 23:10:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.02.2012 23:11:30 GMT+01:00
Michael Barb meint:
Sicher bremsen die Konsolen die grafische Entwicklung. Ich jedenfalls finde es angenehm, dank der Langlebigkeit der aktuellen Generation, die Hardware am PC nicht so oft wechseln zu müssen. Durch die ganzen Ports bleiben halt die Hardwareanforderungen meist niedrig (abgesehen von grottig portierten Titeln wie BF3, die künstlich tzu Hardwarefressern gemacht werden in Absprache mit den Grakaherstellern). Also ich habe durch diese Tatsache ne menge Geld gespart....nicht nur am PC; auch bei der Xbox 360....die ist seid längerem jetzt aktuell. Neue Hardware habe ich also in der ganzen Zeit nicht gebraucht. Mir kommt das gelegen.

Das generell die Innovation bei den Spielen fehlt, hat andere Gründe. Das liegt nicht an der Hardware.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in pc-spiele Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  13
Beiträge insgesamt:  20
Erster Beitrag:  16.02.2012
Jüngster Beitrag:  19.02.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen